Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 74 Antworten
und wurde 866 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
W_Werner2 Offline



Beiträge: 4.992

24.04.2006 09:20
Radumfang des Hinterrades Antworten

Kennt den gerade wer?

Werner
Ich denke also bin ich. Aber denke ich wirklich, weil ich bin oder bin ich, weil ich denke.

bügler Offline



Beiträge: 1.285

24.04.2006 10:38
#2 RE: Radumfang des Hinterrades Antworten

d x pi

ziro Offline



Beiträge: 6.702

24.04.2006 11:16
#3 RE: Radumfang des Hinterrades Antworten

da hat der bügler nicht so ganz unrecht..........

W_Werner2 Offline



Beiträge: 4.992

24.04.2006 12:10
#4 RE: Radumfang des Hinterrades Antworten

Gut Pi weiß ich fast. Jetzt sach mal eben d !!! Aber getz in belastetem Zustand. Reifendruck 2 bar. Fahrergewicht, na sachen wa ma 80kg. Reifen Dunlop TT100.

Werner
Ich denke also bin ich. Aber denke ich wirklich, weil ich bin oder bin ich, weil ich denke.

claudia Offline




Beiträge: 16.034

24.04.2006 12:14
#5 RE: Radumfang des Hinterrades Antworten

In Antwort auf:
Reifen Dunlop TT100

Da musst Du aber noch den Abnutzungsgrad definieren.

--- WWL-Befugte und Anführerin des Pott-Chapters DOW ---

IHR SEID GROSSARTIG!!!!

W_Werner2 Offline



Beiträge: 4.992

24.04.2006 12:17
#6 RE: Radumfang des Hinterrades Antworten
Wenn der nicht explizit angegeben ist, ist immer ein neuer Reifen gemeint, Frau L.!

Werner
Ich denke also bin ich. Aber denke ich wirklich, weil ich bin oder bin ich, weil ich denke.

uli estrella Offline



Beiträge: 7.547

24.04.2006 12:18
#7  Antworten

W_Werner2 Offline



Beiträge: 4.992

24.04.2006 12:19
#8 RE: Radumfang des Hinterrades Antworten
Kann jemand 2090mm bestätigen?
Neu,unbelastet,aufgepumpt.
Huch, da waren wir gleichzeitig!
Werner


Ich denke also bin ich. Aber denke ich wirklich, weil ich bin oder bin ich, weil ich denke.

Bonny Offline




Beiträge: 1.102

24.04.2006 12:19
#9 RE: Radumfang des Hinterrades Antworten

Oder denkst du nur, du denkst, aber bist nicht?

Bonny

W_Werner2 Offline



Beiträge: 4.992

24.04.2006 12:24
#10 RE: Radumfang des Hinterrades Antworten
Hm, dann geht der W Tacho eigentlich doch sehr genau. Meiner zeigt bei 3500 1/min im 5. Gang 97km/h an. Tatsächlich wären es 95 km/h. Die Höchstgeschw. wäre dann 170km/h. Leicht gebückt, mit Taschen und Sturzbügel dran, Höchstdrehzahl 6300 1/min.

Werner
Ich denke also bin ich. Aber denke ich wirklich, weil ich bin oder bin ich, weil ich denke.

bügler Offline



Beiträge: 1.285

24.04.2006 12:26
#11 RE: Radumfang des Hinterrades Antworten
Jetz erklär aber auch mal wozu du den brauchs, biste auch am tachobasteln ???
Danke, da war die Antwort wieder schneller!

Bonny Offline




Beiträge: 1.102

24.04.2006 12:40
#12 RE: Radumfang des Hinterrades Antworten

Jetzt fragt sich nur, wie genau dein Drehzahlmesser ist....


Bonny

W_Werner2 Offline



Beiträge: 4.992

24.04.2006 12:44
#13 RE: Radumfang des Hinterrades Antworten
Recht genau!
Hatte mal zufällig einen Frequenzzähler in die Nähe der Zündkabel gehalten. Bei einer Drehzahl von angezeigten 6000 1/min eierte der Zähler bei 596X-598x rum.

Werner
Ich denke also bin ich. Aber denke ich wirklich, weil ich bin oder bin ich, weil ich denke.

Klausen Nockenfell Offline




Beiträge: 258

24.04.2006 13:47
#14 RE: Radumfang des Hinterrades Antworten

haste die im stand 6000 rpm drehen lassen?? sack und asche.

nu noch zu euren radumfängen. da gibt es den statischen radhalbmesser (also radius) bzw. umfang. der gilt wenn die maschine steht und mit der max. tragfähigkeit blastet ist und der reifen mit dem vorgeschriebenen luftdruck aufgeblasen ist!
dann gibt es aber auch den dynamischen radhalbmesser bzw. abrollumfang. da gilt das gleiche wie für den statischen. nur muss sich das fahrzeug jetzt mit 60 km/h bewegen, also die reifen abrollen.
bei der formel 1 sieht man den unterschied zwischen satischen und dynamischen hablmesser recht gut, da die reifen komplett freiliegen. schaut euch deren gnubbels mal im stehen vor dem start und während hoher geschwindigkeit an. der reifendurchmesser wächst sichtbar.

grusso klausen
W-Philiosophie: Haue von unten macht die Arme lang

Klausen Nockenfell Offline




Beiträge: 258

24.04.2006 13:55
#15 RE: Radumfang des Hinterrades Antworten

also euer tacho wird nie genau funktionieren. wie scho erklärt der unterschied zwischen statischen und dynamischen durchmesser unten und natürlich die reifenabnutzung oder der wechsel auf ein anderes reifenfabrikat. unsere reifendurchmesser sind also nie und nimmer konstant!! nicht zu vergessen ist natürlich der reifenschlupf, der bei hoher leistung und geschwindigkeit eigenlich nicht zu vernachlässigen ist. so wird es immer ein fehler bei der messung der gewchwindigkeit über den abrollumfang des reifens geben.

bei der drehzahl ist das anders veränderliche durchmesser oder schlupf an der kurbelwelle sollte es nicht geben. ansonsten hat die motormechanik ordentlich was abbekommen.


W-Philiosophie: Haue von unten macht die Arme lang

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz