Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 27 Antworten
und wurde 531 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | 2
ZoZ Offline




Beiträge: 156

27.04.2006 18:26
Plöp anstatt Gasannahme Antworten

Nach der Nagelprobe gleich noch eine Frage. Wenn die W Betriebstemperatur ereicht hat (so ab ca. 80 Grad Öltemperatur)verschluckt Sie sich manchmal beim Gasgeben im Leerlauf. Ich stehe also so an der Ampel, ohne einen Gang eingelegt zu haben, drehe kurz am Gas und anstatt einer direkten Gasannahme kommt nicht selten ein verschlucker (plöp), wobei sie nicht ausgeht. Das ganze passiert wirklich nur beim warmen Motor. Beim Beschleunigen ist dann auch immer alles OK.
-Aluschieber sind drin
-Kerzen getauscht
-Pole kontrolliert
und das Bauteil für die Vergaserheizung in der letzten Saison auf Kulanz gewechselt

Ideen?

Falcone Online




Beiträge: 104.169

27.04.2006 18:43
#2 RE: Plöp anstatt Gasannahme Antworten

Leerlaufschraube eine kleines bisschen höher drehen und dann sollte es weg sein. Oder das Gasgeben im Leerlauf einfach lassen. Ist ja zu nix gut.
Grüße
Falcone

Lábazat szereleési utasítás

ZoZ Offline




Beiträge: 156

27.04.2006 20:00
#3 RE: Plöp anstatt Gasannahme Antworten

Ich habe das nochmal vor meinem geistigen Auge vorrüber ziehen lassen und da ist mir klar geworden, dass dieses Phänomen nur deshalb auffällt, weil es nach dem Gangeinlegen beim einkuppeln auftritt...und dann muss ich ja Gas geben ...um loszufahren

Welche Lieblingsdrehzahl habt Ihr denn so im Leerlauf?

WBiker Offline




Beiträge: 1.636

27.04.2006 20:02
#4 RE: Plöp anstatt Gasannahme Antworten

800 rpm
_______________________________________________
Chris mag sein Ei am liebsten nicht zu hart und nicht zu weich!

ZoZ Offline




Beiträge: 156

27.04.2006 20:03
#5 RE: Plöp anstatt Gasannahme Antworten

900U/min

Hobby Offline




Beiträge: 37.140

27.04.2006 20:10
#6 RE: Plöp anstatt Gasannahme Antworten
In Antwort auf:
900U/min

950U/min

Stich !
.
.
Gruß Hobby

Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit...

Martin W. Offline




Beiträge: 2.855

27.04.2006 20:12
#7 RE: Plöp anstatt Gasannahme Antworten

952,5 U/min

Schneider-Bock-Hirsch-Elch

ZoZ Offline




Beiträge: 156

27.04.2006 20:45
#8 RE: Plöp anstatt Gasannahme Antworten
Zitat von Hobby
900U/min
Stich !

.
Mist das war meine Beste!!!

w-paolo Offline




Beiträge: 23.733

27.04.2006 21:15
#9 RE: Plöp anstatt Gasannahme Antworten

Maximal 750 U/min, damit's dann, im Schiebe-Betrieb, hinten auch so richtig pröttelt.

Brummm...btöff,btöff,....btöff, btöff........

Paule,
Low-Tourer.
______________________________________________
Die Spatzen von den Dächern pfeifen:
" S'ist Frühling, lasst die Nippel schleifen !"
______________________________________________

Duck Dunn Offline




Beiträge: 33.038

27.04.2006 21:32
#10 RE: Plöp anstatt Gasannahme Antworten

macht meine auch, und die Leute lieben es wennse furzt
_________________________________________________
____________________________________
-you`r gonna break another heart, you
gonna tell another lie....

König-Welle Offline




Beiträge: 1.808

27.04.2006 21:39
#11 RE: Plöp anstatt Gasannahme Antworten

meist 2800

dann muss ich nie den Gasgriff benutzen
und ein "Gasdings" brauch ich dann auch nicht

Was du kannst das an der Schraube nicht so hoch einstellen!!!!
Na ja dann kannst du ja mit nem Streichholz den Gasgriff blockieren.

Ne mal im Ernst.
Denke dein Problem liegt nicht am Standgas sondern an der Anreicherung für den Übergang.
Weis jetzt aber nicht mehr wie das bei den Vergasern der W gemacht ist. Meist gibts da bei Japanesischen Konstruktionen eine kleine versenkte Einstellschraube. Oder wie bei Dellorto einen Düsensatz.

Fahr V2 hab Spass dabei.

3-Rad Offline



Beiträge: 31.994

27.04.2006 22:57
#12 RE: Plöp anstatt Gasannahme Antworten

Also bitte!!!!!

Jetzt seid hier mal nicht so albern.
Hier ist heute jemand im Forum der hatte wohl einen schlechten Tag.

In ne´m anderen Fred hab ich gerade schon ordentlich eins übergebraten bekommen.

Ich war auch zu albern.

Gruß Norbert

Wenn Gott gewollt hätte, das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.

Wännä Offline




Beiträge: 17.454

27.04.2006 23:18
#13 RE: Plöp anstatt Gasannahme Antworten

In Antwort auf:
anstatt einer direkten Gasannahme kommt nicht selten ein verschlucker (plöp),

Hi Zoz,

endlich mal wieder ein spannendes Thema. Wir tun uns am besten zusammen. Meine macht das nämlich auch. Ich habe deshalb schon den Rücksturz zur Erde geschafft mit meiner neuen Errungenschaft.

Hast Du die Kat-Version??

Gemisch stellt man unterhalb der Vergaser fetter. Da kommt man ziemlich blöde ran. Ich hab mir was gebastelt dafür. Es ist aber eher unwahrscheinlich, daß das Plöppen dann weggeht. Bei der Vergaserkonstruktion der W verstellt man nicht im hergebrachten Sinne das Gemisch, sondern bringt ein fettes Gemisch mit fester Zusammensetzung hinter die Drosselklappe in den Saugkanal. Durch die Stellung der Drosselklappe wird dann die Luft beigemischt. Das bedeutet, wenn man das Leerlaufgemisch fetter stellen will, erhöht man die Zufuhr des fetten Gemisches, wodurch der Motor auch sofort hörbar schneller läuft, und dreht dann an der Standgaseinstellung die Zufuhr wieder runter. Ein etwas blödes Verfahren, bei dem man nicht mehr, wie bei anderen, feststellen kann, wo der magerstmögliche Punkt des Leerlaufs liegt. In den Werkstätten haben die für sowas Abgasmeßgeräte.

Ich weiß nicht, wie alt Deine Maschine ist. Zu stramm eingestellte Ventile können auch zu Flammrückschlägen in den Saugtrakt führen. Je nach Konstruktion sind die Knaller so schlimm, daß schonmal der Luftfilter davon segelt. Z.B KTM 600, auch verschiedene Enfield-Einzylinder konnten sowas ganz gut.

Wenn sich diese Vorgänge häufen, wird es in den Vergasern allmählich schwarz. Nachgucken, ob einer bevorzugt plöppt. Dann kann man gezielt suchen.

Die Herleitung der verbrennungstechnischen Einzelheiten, die zu dem Vergaserplöpp führen, verkneif ich mir jetzt mal. Im letzten Detail sind sie mir selber nicht klar. Bei einigen Konstruktionen, z.B. Suzuki 650 Zweizylinder führt dieses Phänomen auch zu gigantischen Fehlzündungen, also Plöpp hinten raus.

Gruß

Wännä


w-paolo Offline




Beiträge: 23.733

27.04.2006 23:21
#14 RE: Plöp anstatt Gasannahme Antworten

In Antwort auf:
...Plöpp hinten raus.

Und genau DAS lieben wir doch so, anner W-altraud !


Paulle.
______________________________________
Ich hab's ja nur gut gemeint !
______________________________________

Wännä Offline




Beiträge: 17.454

27.04.2006 23:25
#15 RE: Plöp anstatt Gasannahme Antworten

Haaach Paulle,

neinnn! Das war jetzt wieder mißverständlich. Das Plöppern ist doch bei zugeschobenen Gashahn in der Ausrollphase.

Hier geht es um schlechte Gasannahme, wo der Motor mal wegbleibt, statt zu "kommen". Das kann in den Vergaser ballern oder in seltenen Fällen auch hinten raus gehen, aber dann als echte Fehlzündung und nicht als wohltuendes Waltraud-Plöppern.

Das wird jetzt noch ein Thread, ogottogottogott!


Wännä


Seiten 1 | 2
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz