Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 72 Antworten
und wurde 2.697 mal aufgerufen
 Allgemeines Forum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Steve Dabbeljuh Offline




Beiträge: 12.197

06.10.2004 00:12
#61 RE:Off Topic: Karstadt antworten

@U/W:
Berechtigter Einwurf, an den ich schon dachte, als ich´s grad geschrieben habe.
Wollte da aber noch nichts hinzufügen, was man wissen sollte, aber nicht unbedingt
wissen muss...
Ich kann mir den (mangels anderer Hobbies durchaus vertretbaren) Luxus von 2 Moppeds dadurch leisten, dass meine Mutter die weise Einsicht hatte, ihr Erbe noch zu Lebzeiten unter die Kinder zu verteilen ("mit warmen Händen schenken").
Das Meiste davon werde ich für meine Kinder und deren Ausbildung aufheben -
aber solang ich gesundheitlich noch halbwegs auf der Höhe bin, möchte ich auch mir noch was gönnen. Mein Vater, der für seine Firma gelebt hat und früh gestorben ist, kam nicht mehr dazu - und einige unter 50-jährige im Freundeskreis auch
nicht mehr.
Mit meinem ÖD-Sozialarbeitergehalt könnte ich mir nichts, aber auch gar nichts
leisten, meine Frau müsste arbeiten und die 3 Kinder - zumindest der Jüngste mit
seiner Entwicklungsstörung, die vor allem in schulischen Belangen großer Zuwendung
bedarf - kämen mangels ausreichender oder bezahlbarer Betreuung zu kurz.
Warum zerbrechen denn so viele Ehen bzw. Familien an diesen Verhältnissen ?
Ich erleb´s ja jeden Tag und danke dem Schicksalslenker, wer auch immer das sein
mag, dass ich meiner Familie und mir ein bisschen was gönnen kann.
Bescheiden muss ich dabei immer noch bleiben, sonst wär´s schneller weg als ich
vor einigen Jahren noch gedacht hätte. Aber das kann den Kindern m.E. nur gut tun.
Ansonsten gestehe ich mir halt das Recht zu, die hier diskutierten
wirtschaftlichen Verhältnisse so zu beurteilen wie ich es als kleiner
Angestellter ohne Reserven tun müsste. Geht ja auch um´s Prinzip, gell?

Das nur mal kurz zur Erläuterung.
Bin jetzt müde und muss in die Heia...


pelegrino Offline




Beiträge: 48.163

06.10.2004 08:18
#62 RE:Off Topic: Karstadt antworten

Da hast Du wohl recht.Zu der Frage:

In Antwort auf:
...Warum zerbrechen denn so viele Ehen bzw. Familien an diesen Verhältnissen...
habe ich allerdings noch einen anderen Aspekt im Kopf:
man könnte meinen,Trennung und Scheidung wären heutzutage häufiger als Früher.Für meine Eltern und ihre Generation war jedenfalls sowas eigentlich nur in sog. "besseren Kreisen" ein Thema.Und das ist der Punkt - was sollte frau denn damals machen?Mit meistens mehreren Kindern,häufig ohne Ausbildung oder Job?Da war frau allein aus wirtschaftlichen Gründen darauf angewiesen,zusammenzubleiben...


Arbeit fasziniert mich - ich könnte stundenlang zusehen!

Duck Dunn Offline




Beiträge: 32.610

06.10.2004 09:13
#63 RE:Off Topic: Karstadt antworten

@Steve:

vor nicht mal ein paar Jahren hatte ich noch folgenden Fuhrpark:
Mini Cooper (den alten latürnich)
Harley Davidson Sporster 1200
Yamaha XS400
Kawasaki W650

Heute, in Zeiten von EU und dem Scheiss Euro, bin ich froh, mir meinen alten
Golf und meine W NOCH leisten zu können!!!

times there are changing

und leider nicht zum besseren

Greez

ducky

U-W Offline




Beiträge: 6.340

06.10.2004 20:13
#64 RE:Off Topic: Karstadt antworten

Ja Steve,
sollte auch gar kein Angriff sein, nur n Einwurf. In der Tat neigen wir alle dazu, uns als arm anzusehen, als Leute die sich nix leisten können.
In Wirklichkeit haben wir alle hier Video, Hifi, Kühlschrank, E-Herd, TV, I-Net, n Auto, n Motorrad, wahrscheinlich hat jeder auch noch n Fahrrad, massig Klamotten im Schrank, und leistet sich den Luxus, Lebensmittel, die man nicht mag, einfach so mal wegzuwerfen.

Dabei gibt es auf weiten Teilen der Welt Menschen, die nix von dem ich gerade geschrieben habe, kennen, noch jemals die Möglichkeit haben werden, eines davon zu besitzen.

Hab gerade gestern mit meiner Tochter darüber geredet. Während viele Menschen auf der Welt tagtäglich darum kämpfen, sich ein wenig den Bauch zu füllen, haben wir hier alle unsere Last, selbigen ein wenig schmäler zu gestalten.

Klar hatten wir vor 10 Jahren es weitaus leichter, es uns gut gehen zu lassen, trotzdem geht es uns jetzt immer noch nicht schlecht !!

Eulekatz Offline




Beiträge: 7.991

06.10.2004 20:40
#65 RE:Off Topic: Karstadt antworten

In Antwort auf:
trotzdem geht es uns jetzt immer noch nicht schlecht !!

Jammern auf hohem Niveau, nennt man das wohl!
gag
Günter

martin58 Offline




Beiträge: 2.854

06.10.2004 21:39
#66 RE:Off Topic: Karstadt antworten

dass wir nicht am hungertuch nagen und durchaus spürbare einschränkungen des lebenssandards hinnehmen könnten, steht wohl ausser frage. aber das ist meines erachtens ein zu vernachlässigender aspekt bei der beurteilung der gegenwärtigen lage. wie schon vorher angesprochen ist es doch gerade so, dass wir einerseits sogar mehr konsumieren sollen, um der darniederliegenden wirtschaft unter die arme zu greifen - uns also so optimistisch und konsumfreudig verhalten sollen wie die generationen vor uns. andererseits wird aber verlangt, dass wir gefälligst mehr verantwortung zu übernehmen haben, uns also als rationale akteure selbst um zusatzversicherungen zur abgespeckten krankenversicherung zu kümmern haben, unsere employability durch lebenslanges lernen aufrecht erhalten sollen, für einen arbeitsplatz auch umziehen sollen, die alterssicherung soll auch individuell geregelt werden etc.. als konsument und bürger wird mir ein spagat abverlangt, der so eigentlich nicht leistbar ist.

thUMP Offline




Beiträge: 1.383

06.10.2004 22:30
#67 RE:Off Topic: Karstadt antworten

In Antwort auf:
.. als konsument und bürger wird mir ein spagat abverlangt, der so eigentlich nicht leistbar ist.

hmmm, stimmt schon. iss in der tat ein daemlicher spagat.
seltsamerweise das ganze bei einem weltwirtschaftswachstum wie seit 30 jahren nicht mehr?

ob nicht leistbar, da zweifle ich (siehe usa). die schere geht eben noch weiter auf und die schmerzgrenze ist sicherlich noch (lange?) nicht erreicht...

ob die politik letztlich aufgeht (globalisierung, mehr flexibilitaet und bla bla bla etc. ...) steht ja noch aus


ONE KICK ONLY & GOOD VIBRATIONS! ;-))
thUMP

TheoW Offline



Beiträge: 5.349

06.10.2004 22:52
#68 RE:Off Topic: Karstadt antworten

.
.
Ich finde

die ganze Einstellung unserer Politiker zur Zukunft einfach so was von Hohl.
Atommüll können wir nicht vernichten und neutralisieren? Kein Problem, sollen doch unsere Kinder und Enkel damit fertig werden.
Der Etat ist wieder mal so knapp? Auch kein Problem. Machen wir Schulden. Sollen doch unsere Kinder und Enkel sehen wie sie die wieder bezahlen.

Undsoweiterundsofort.

Mal ehrlich, wer handelt so und lebt auf Kosten seiner Nachkommen? Viele die ich kenne, haben sich ihr Lebtag lang krummgeschafft, ihr Häuschen abgestottert, sind zig Jahre nicht in Urlaub gefahren und haben jede Mark zusammengehalten um auf ihre alten Tage Schuldenfrei zu sein. Ich möchte jedenfalls keine Schulden meinen Kindern hinterlassen. Ganz im Gegenteil.


Gruß, TheoW


pelegrino Offline




Beiträge: 48.163

06.10.2004 23:12
#69 RE:Off Topic: Karstadt antworten

In Antwort auf:
...dass wir einerseits sogar mehr konsumieren sollen, um der darniederliegenden wirtschaft unter die arme zu greifen...
Also,wenn ich mir mein Konto so ansehe - an mir kann es nicht liegen,das die Wirtschaft nicht aus'm Quark kommt! da habe ich ein ganz reines Gewissen...


Arbeit fasziniert mich - ich könnte stundenlang zusehen!

Steve Dabbeljuh Offline




Beiträge: 12.197

06.10.2004 23:44
#70 RE:Off Topic: Karstadt antworten

In Antwort auf:
sollte auch gar kein Angriff sein

Das hab ich auch nicht so gesehen. Und ab und zu daran erinnern, wie gut
es uns noch geht, wenn´s uns schlecht geht, schadet in der Tat nichts.
Trotzdem hinkt der Vergleich, da wir nun mal in Deutschland, Westeuropa,
dem (zumindest materiell) "reicheren" Teil der Welt leben und in entsprechenden Verhältnissen/Maßstäben groß geworden sind.
Soll ich Sozialhilfeempfänger damit trösten, dass es ihnen in afrikanischen
Flüchtlingslagern unvergleichlich schlechter ginge ?
Soll ich jemandem, der ohne Nachhilfe reicher Eltern Abitur gemacht hat,
mit diversen Nebenjobs sein Studium finanziert hat, anschließend auch
ungeliebte Jobs angenommen hat, um Frau und Kindern mehr als eine kleine
Sozialwohnung zu ermöglichen (wobei erstere wegen zweiteren ihre Ausbildung
abgebrochen hat), der größere Entfernungen zur Arbeitstelle und unsichere
Zeitverträge nicht scheute, um seinen Wunschjob zu kriegen, der sich dann
mit Fleiß, Engagement und fast schon altmodischem Pflicht- und Verantwortungs-bewusstsein gutes Ansehen und eine feste Stelle verschaffte, der jahrelang
zusätzliche Arbeit übernahm, unbesetzte Stellen vertrat, bei schwierigen
Fällen in die Bresche sprang und der nach 20 Jahren Rödel-Arbeit mit BAT-IVb-Entlohnung physische und psychische Verschleißerscheinungen verspürt und nicht recht einsehen kann, warum er für weniger Geld noch mehr arbeiten muss und
seine Familie damit doppelt geschlagen ist, soll ich dem sagen:
Vergleich doch mal dein Wohnzimmer und deine Garage mit den Verhältnissen
in armen Entwicklungsländern ??? Das wäre zu einfach.
Und zu wissen, dass es mir auch innerhalb Deutschlands noch deutlich besser
als vielen anderen geht, kann nicht immer ein Trost sein bzw. alles recht-
fertigen, was sich unsere Regierenden und pseudo-oppositionell Mitregierenden
z.Zt. so alles ausdenken.
Jetzt hab ich den Faden verloren - sprengt eh langsam den Rahmen.
Arbeit & Familie werden´s schon richten... und zur Not kotz ich mich einfach hier ein bisschen aus!

pelegrino Offline




Beiträge: 48.163

06.10.2004 23:56
#71 RE:Off Topic: Karstadt antworten

Is ja eigentlich 'n unerschöpfliches Thema.Finde ich interessant.Ist aber vielleicht doch eher was für am Lagerfeuer oder so - wird selbst da am Ende nix wirklich Faßbares bei 'rauskommen.Sollten wir aber trotzdem bei Gelegenheit life weiterspinnen.
Ich geh' jetzt auch pennen und freu' mich,das morgen bereits Donnerstag ist!
(soweit isses schon gekommen...)


Arbeit fasziniert mich - ich könnte stundenlang zusehen!

Duck Dunn Offline




Beiträge: 32.610

07.10.2004 09:47
#72 RE:Off Topic: Karstadt antworten

@Thump: wir sind aber keine AMERIKANER (zum Glück), hier in Europa gibts ne eigene gewachsene Kultur. Sollen wir das alles über den Haufen schmeissen wegend der beschissenen Globalisierung?
Oktoberfest zu teuer in München? Kein Problem, machen wirs halt in Tschechien!!!
Handys und Technik von Siemens zu teuer im Standort (Herstellung Planung)? Verlagern wir nach Fernost.
Und nu was Martin58 scho gsagt hat, wir sollen den Konsumscheiss dann kaufen!!! WOMIT DENN BITTSCHÖN??????
Jedes Jahr ham wir weniger im Beutel, klar, zum überleben reichts, aber Fernreisen, neue Autos, alle paar Jahr an neien Fernseher, Stereo, PC etc., der Konsum, der Deutschland am Leben erhielt, wird bald nimmer geben.

Geh voll konform mitm Martin, dieser Spagat ist in D nicht zu machen, zumal der Vergleich mit USA total hängt.
Die können sich freiwillig versichern, wenn Sie sichs leisten können, wir sind ZWANGSVERSICHERT. P.S. nächstes Jahr erhöhen se die Krankenversicherung wegen die Beisser. Wer erinnert sich? Letztes Jahr hieß es, der Krankenvers.Satz geht RUNTER, hahahahahahahahaha wie geil, wer hat das bittschö geglaubt????

Die Zipfeln in Berlin wollen mehr Eigenverantwortung, andererseits, reglementieren sie IMMER mehr Bereiche.

Ach und der neueste Hit ist dass Kinderlose mehr in die PFS zahlen sollen, prima, hab eh scho Lohnsteuerklasse eins. Das wär ein Fall fürs Bundesverfassungsgericht!!!!

Willkommen in der Schweinerepublik, wos jeder schafft, der ein SCHWEIN ist


Uff so viel Text, tschulljung

pelegrino Offline




Beiträge: 48.163

07.10.2004 10:02
#73 RE:Off Topic: Karstadt antworten

In Antwort auf:
...wir sind ZWANGSVERSICHERT...
Naja,das ist auch gut so!Wenn Du in den Staaten krank wirst und keine KV hast,kannste mal gucken wo Du bleibst...in GB gibt es ein System (National Health),da brauchste für 'ne Grundversorgung noch nicht mal als Tourist was bezahlen! (es sei denn,die hätten das inzwischen geändert)
In Antwort auf:
...dass Kinderlose mehr in die PFS zahlen sollen, prima, hab eh scho Lohnsteuerklasse eins...
Also ein erstklassiger Steuerzahler!Kannste ja ändern...



Arbeit fasziniert mich - ich könnte stundenlang zusehen!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen