Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 72 Antworten
und wurde 2.986 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Carsten Offline




Beiträge: 1.522

29.09.2004 23:20
#31 RE:Kindersicherheit Antworten

Hi Opi,

bei der Altersangabe von 8 & 11 sehe ich dich noch nicht als "OPI" an .
Bin selber 40sig und meine Kids, 14 & 16 fahren seit fünf Jahren auf der "W" mit.
Mein Sohn hat 2001 die erste "W" Tour mit knapp 1500 km problemlos überstanden, ohne in die Speichen zu kommen. Ich denke einmal, ausschlaggebend ist ganz einfach, kommen deine Kinder problemlos auf die Fußrasten ? Wenn da ein sicherer Halt gewährleistet ist, steht einer Tour mit Kinder Sozia nichts im Wege.

Gruß
Carsten
HEUTE EIN KÖNICH !

Carsten Offline




Beiträge: 1.522

29.09.2004 23:30
#32 RE:Kindersicherheit Antworten

In Antwort auf:
Spass machts schon, mit seinem Junior zu fahren, wenns ihm auch Spass macht....

genau, das ist der Punkt.

Gruß
Carsten
HEUTE EIN KÖNICH !

Pupsi Offline



Beiträge: 2.596

30.09.2004 07:42
#33 RE:Kindersicherheit Antworten

@Underfrange

In Antwort auf:
Hab den ProLife von Polo, der trägt doch etwas auf. Ohne kann er mich besser umfassen

nett gesagt..aber ob der Protektor dafür verantwortlich ist ? Wohl eher die fränkische Küche...

der Underfrange Offline



Beiträge: 11.940

30.09.2004 07:57
#34 RE:Kindersicherheit Antworten

@Pupsi:

Wenn schon, dann komplett zitieren, bitte.

Soll übrigens Leute geben, die die fränkische Küche nicht zu schätzen wissen, und lieber Austern schlürfen
Die fahren wahrscheinlich irgendsonen Vielzylinder....




Dirk the duck Offline




Beiträge: 1.358

30.09.2004 08:24
#35 RE:Kindersicherheit Antworten

In Antwort auf:
Von diesen Kindersitzen halt ich nix.

Ich habe so ein Ding bisher erst einmal original gesehen, an einer 900er Ninja. Zumindest saß das Kind (8 Jahre alt) sicher und hatte eigene Fußstützen mit innenliegenden seilichen Verkleidungen, die ein Abrutschen in die Speichen verhindern sollten. Außerdem saß das Mädchen höher als ohne Kindersitz und hatte damit eine bessere Sicht.

Ich denke auch, Schutzkleidung und ein enger Kontakt zum Fahrer ist in jedem Fall wichtig. Inwieweit die Kindersitze beim Sturz einen Abstieg des Kindes verhindern, kann ich nicht beurteilen.

Ich habe die Probleme generell nicht die Estrella ist ein Einsitzer, für Kinder- und sonstige Transporte habe ich das Gespann .

der Underfrange Offline



Beiträge: 11.940

30.09.2004 09:02
#36 RE:Kindersicherheit Antworten

Is ja auch nur meine persönliche Meinung.

Allerdings bin ich auch der Meinung, daß ein Kind nichts auf dem Mopped verloren hat, wenn es noch so klein ist, daß es so einen Sitz braucht. Die Fußstützen sehen auch mehr nach nem Steigbügel aus, der zum Verheddern geeignet ist. Dadurch ist bei den Füßen auch kein Kontakt zur Maschine da.
Rein oder raus kommt der Zwerg auch nicht alleine. Also erst das Kind rauf, anschliesend Verrenkungen machen um aufzusitzen. Beim Absteigen haut man den Zwerg dann mit der Wade k.o.

Ne danke...




Dirk the duck Offline




Beiträge: 1.358

30.09.2004 09:11
#37 RE:Kindersicherheit Antworten

... die Probleme habe ich im Seitenwagen nicht .... der Rammschutzbügel ist recht robust, und als Winterarbeit werde ich nun noch einen Sicherheitsgurt einbauen.

pelegrino Offline




Beiträge: 49.054

30.09.2004 09:30
#38 RE:Kindersicherheit Antworten

Also,als ich meine Brut damals immer per Drahtesel morgens in die KiTa gefahren habe (Originalkommentar des Zwerges,wenn ich am Berg keine Luft mehr zu kriegen drohte war immer:"Bernd,spielen wir heute wieder Lokomotive?" ),hatte ich den immer in son'm Kindersitz vor mir,mit den Füßen in einer Halterung und den Pfoten am Lenker.Fand ich wg. der Gewichtsverteilung und der Kontrolle immer besser als irgendwo unbeobachtet hinter mir.In Indien und rund um's Mittelmeer sitzen die Bambini auch immer auf'm Tank... oder stehen auf'm Roller hinter dem Lenker (selbst erlebt - ich wurde so in einer Kurve überholt !)


Arbeit fasziniert mich - ich könnte stundenlang zusehen!

Duck Dunn Online




Beiträge: 33.038

30.09.2004 10:06
#39 RE:Kindersicherheit Antworten

@U-WE:

sorry, ich sehüberhaupt nix falsch, ich hab nur gesagt was ICH MACHEN WÜRDE, HÄTT ICH KINDER

wer lesen kann ist klar im Vorteil!

@Skoki: das Du dieses Beispiel bringen würdest, war mir klar!!!!!

@die ganzen anderen Vergleiche: Thema is inder und Motorrad, und nicht drachenfliegen, Schlittschulaufen aufm See, Baggersee Unfälle etc.
Diese Argumentation hinkt, und zwar gewaltig!!!

Macht was Ihr wollt, nehmt Eure Blagen hintendrauf mit.

Übrigens, das Argument mit der "Sicherheitskleidung" ist lächerlich.
Wenn mal n Laster übern Menschen (ein Kind evtl.?) mit Schutzkleidung drüberrollt, bleibt vom Kind und von der Schutzkleidung auch nicht viel übrig, oder?????

Greez

Ducky

pelegrino Offline




Beiträge: 49.054

30.09.2004 10:57
#40 RE:Kindersicherheit Antworten

Um mal beispielhaft den Uwe zu zitieren:

Vielleicht hätt ich... Oder ich wäre... und noch mal Vielleicht hätt ich...

Hätte,wäre,könnte,sollte,müßte...
So ist das eben,es gibt Dinge - da machste nix dran,das passiert einfach.Und alles Grübeln,Zweifeln und Vorhalten nützt nix,garnix!!!
Auch wenn man sich natürlich Gedanken und Vorwürfe macht.
Man kann manches allerdings schon beeinflussen - den Aufwand und die Kosten und Mühe muß jeder für sich (und in diesem speziellen Fall eben für seine Blagen) entscheiden.Ob die Entscheidung richtig war,weißte immer erst hinterher.So mancher wurde schon mit bester Ausrüstung zusammengefahren und bleibend gezeichnet - der andere fällt in T-shirt und Sandalen auf die Fresse und trägt kaum was davon.Gerechtigkeit?Gibt's nicht im Leben.Im Sterben auch nicht.

PS:"schönes" Beispiel fällt mir dazu eben ein - Arbeitshandschuhe sind im Allgemeinen recht hilfreich,um seine Haut zu schützen.Es hat aber auch schon Fälle gegeben,wo der Handschuh durch die Walze eines Gartenhäckslers erfaßt wurde,und die Pfoten in die Maschine gezogen haben... Shit happens!Trotzdem haben Schutzhandschuhe in ihrer Gesamtheit sicherlich mehr Unfälle verhütet als mitverursacht.

PS2:Sägt der eine Holzfäller dem Kollegen dummerweise beim Starten seiner Kettensäge das Bein ab.Nachdem der das dann überlebt und sich soweit erholt hat,kommt der erste ihn besuchen und entschuldigt sich."Nuja,laß' mal - kann Jedem passieren!Aber wenn Du das nochmal machst,tret' ich Dich in'n Arsch!"


Arbeit fasziniert mich - ich könnte stundenlang zusehen!

Pupsi Offline



Beiträge: 2.596

30.09.2004 11:30
#41 RE:Kindersicherheit Antworten

@Underfrange

In Antwort auf:
Soll übrigens Leute geben, die die fränkische Küche nicht zu schätzen wissen, und lieber Austern schlürfen
Die fahren wahrscheinlich irgendsonen Vielzylinder....

hi.hi..hast aber n'gutes Gedächtnis. In Franken gib's ja leider keine Austern...aber dafür viele vielzylindrge Motorräder. Die brauchen ja auch die Meisten hier um von der Stelle zu kommen wenn sie auf dem Mopped sitzen..
Und da ich häufig und gerne der fränkischen Küche fröhne musste ich ja auch schon umsatteln....

JePi-Ritter Offline




Beiträge: 438

30.09.2004 12:15
#42 RE:Kindersicherheit@Duck Antworten

In Antwort auf:
@Skoki: das Du dieses Beispiel bringen würdest, war mir klar!!!

Leider kein Beispiel, lieber Duck, sondern bittere Realität.
Was glaubst Du wohl, was der Vater sich für Vorwürfe derzeit macht.
Der Mann geht am Boden und fühlt sich verantwortlich für das Unglück des Kindes.
Und sicher nicht weniger mit Selbstvorwürfen behaftet, als wäre es mit dem Motorrad passiert.

Wollte nur aufzeigen, dass die Vorwürfe, die man sich macht, immer die gleichen sein werden, egal was wie passiert...

Übrigens - die Kleine saß "ordnunggsgemäss" verpackt im Kindersitz angeschnallt, auf dem Rücksitz.

Leider auf der falschen Seite...


skoki d.e. vonne ahbeid

Dirk the duck Offline




Beiträge: 1.358

30.09.2004 13:21
#43 RE:Kindersicherheit@Duck Antworten

In Antwort auf:
Leider auf der falschen Seite...

Ein Risiko kann man nie ausschließen. Ob man mit dem Auto, mit dem Moped, mit dem Fahrrad oder zu Fuß unterwegs ist.

.. und Vorürfe macht man sich wohl auch immer , obwohl man zum Teil selber nichts dazu getan hat.

Trotzdem finde ich, sollte man alles tun, um zumindest für unbeteiligte Dritte (und das sind in diesem Falle eben die Kinder als Sozii) das größtmögliche Maß an Sicherheit auszuschöpfen.
Man müsste dann allerdings auch in Erwägung ziehen, dass man eben aus Sicherheitsgründen darauf verzichtet, die Zwerge als Sozius mitzunehmen. Insofern stimme ich Theo und Duck da zu.

Die Dummheit, die Unerfahrenheit oder einfach die Fehler anderer kann man damit allerdings leider nicht ausmerzen.


Opiiiii Offline



Beiträge: 7

30.09.2004 19:23
#44 RE:Kindersicherheit Antworten

Vielen Dank für all´die vielen Antworten.

Opi(iii)

bleibxund Offline




Beiträge: 12.273

30.09.2004 19:46
#45 RE:Kindersicherheit Antworten

In Antwort auf:
Vielen Dank für all´die vielen Antworten.

Ja, und nu???? Zu welchem Schluss bist Du gekommen?
Wer "A" sagt, muss auch "Rschloch" sagen!

Oder musst Du - wie ich hoffe - immer noch nach der eigenen Meinung grübeln?

---------------------------------------------------------
Gruß
EBE-RH 273
---------------------------------------------------------

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz