Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 85 Antworten
und wurde 1.924 mal aufgerufen
 Allgemeines Forum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Duck Dunn Offline




Beiträge: 32.935

03.09.2004 11:18
#76 RE:Von wegen Frau am Steuer antworten

Halo Steve,

wer lesen kann ist klar im Vorteil - ich nehm mich da nicht aus, ganz im Gegenteil.

Gruß

Duck
-fight for your right to stay FREE-

Steve Dabbeljuh Offline




Beiträge: 12.197

03.09.2004 12:01
#77 RE:Von wegen Frau am Steuer antworten

Tja, irgendwo müssen die 4 Mio Analphabeten in Deutschland ja herkommen...
Wobei das Thema eigentlich gar nicht witzig ist.
Aber in diesem Thread ging es zuletzt ja eh nicht darum, ob du ein paar Punkte mehr
oder weniger hast - oder ?

"Kein Zynismus kann das Leben übertreffen"
(Tschechow)

Dirk the duck Offline




Beiträge: 1.358

03.09.2004 13:16
#78 RE:Von wegen Frau am Steuer antworten

In Antwort auf:
Dass Du als Bulle ne Menge Alloholunfälle siehst, mit kruden Typen zu tun hast, ist nu mal Dein Beruf.
Bist Du daher noch "Objektiv"????

Siehst du, Duck, da schreibst du es ja selber.... Meine Aufgabe ist es nunmal, solche Typen aus dem Verkehr zu ziehen. Und dazu zählen nicht nur alte Menschen oder alkoholisierte oder unter BTM stehende Fahrer, sondern generell jeder, der den Straßenverkehr gefährdet.
Das hat nichts mit ÜBERWACHUNGSSTAAT, sondern mit SICHERHEIT zu tun. Die Objektivität ergibt sich alleine schon aus der Tatsache, dass man erst dann einschreiten kann, wenn ein entsprechender Verstoß vorliegt.

Und ich übe meinen Beruf gerne und mit allen sich daraus ergebenden Konsequenzen aus.

Glaub mir, auch mich kotzt es an, dass hier alles geregelt ist, sogar noch, wie dick, wie groß und wie saugfähig ein Stück Toilettanpapier zu sein hat. Ich finde auch, dass es in anderen Ländern mit weniger Regeln deutlich einfacher und besser läuft, aber das ändert nun mal nichts an der Tatsache, dass wir hier in Deutschland leben. Wer es anders haben will, der muss halt auswandern.

Was den Vergleich mit der Stasi angeht... ich bin es gewöhnt, mich beschimpfen zu lassen. Wenn es jemanden erwischt, dann ist man als Bulle ohnehin der BÖSE, und der Bürger nimmt sich das Recht heraus, seinen Unmut und seinen Frust an dem auszulassen, der sich nicht wehren kann / darf. Unter uns gesagt, man stumpft ab und ignoriert das meiste.
Den Vergleich mit der Stasi allerdings würde ich, sofern mich ein Bürger namentlich mit einer solchen Einrichtung vergleicht, sofort mit einer Strafanzeige quittieren, genauso wie die Bezeichnung NAZI oder ähnliches. Das hat nichts mit provokation zu tun, sondern das ist eine direkte Beleidigung.

Schwarze Schafe gibt es überall, nichtsdestotrotz wird in Deutschland von den Beamten auf der Straße eine Transparenz der Handlungen gefordert, die grundsätzlich einmalig ist.
Grundrechte sind in diesem Staat das, was ganz groß geschrieben wird, zumindest, was die Exekutive angeht. das sieht man schon anhand der Tatsache, dass oft genug Polizeibeamte für Sachverhalte vor Gericht stehen, die eigentlich rechtmäßig sind, wo der Bürger sich jedoch persönlich angegriffen fühlt. Auch hier: oft genug ist es gerechtfertigt, jedoch ist es noch öfter so, dass man vor Gericht eine Handlung rechtfertigen muss, die gesetzlich einwandfrei ist.
Ein Beispiel dafür habe ich in einem anderen Thread beschrieben, eine Reanimation eines Verunglückten, anschließend Anzeige wegen Sachbeschädigung, weil seine Uhr verkratzt war.

Jörg, ich finde, deine Aussage hat nichts mit OUTEN zu tun, sondern einfach entweder damit, dass du dich an die Verkehrsregeln hältst oder aber damit, dass du dich nie erwischen lässt . Jedenfalls gehörst du ohne Punkte zu einem relativ elitären kleinen Kreis .

Test the best!

Steve Dabbeljuh Offline




Beiträge: 12.197

03.09.2004 14:04
#79 RE:Von wegen Frau am Steuer antworten

In Antwort auf:
eine Reanimation eines Verunglückten, anschließend Anzeige wegen Sachbeschädigung, weil seine Uhr verkratzt war.

Ernsthaft ? Peinlicher geht´s ja kaum.
Was ist denn dabei rausgekommen ?

"Kein Zynismus kann das Leben übertreffen"
(Tschechow)

der W Jörg Offline




Beiträge: 29.049

03.09.2004 14:24
#80 RE:Von wegen Frau am Steuer antworten

geradeaus schnell zu fahren bringt mir nichts - ich bin lieber in den kurven schneller und da wird ehr selten geblitzt ... ansonsten halte ich mich weitestgehend an die regeln



Leute seit nicht feige, lasst mich hinter'n Baum ...

Dirk the duck Offline




Beiträge: 1.358

03.09.2004 14:33
#81 RE:Von wegen Frau am Steuer antworten

In Antwort auf:
Ernsthaft ? Peinlicher geht´s ja kaum.

Steve, das ist nicht peinlich, das ist Alltag. Im Grunde genommen steht man immer mit einem Bein vor dem Richter als Polizeibeamter.
Und die Gerichte entscheiden oft genug zu Ungunsten des Beamten. In dem oben beschriebenen Fall ist das Strafverfahren wegen Sachbeschädigung eingestellt worden, der Richter verwies den "Geschädigten" aber auf den zivilrechtlichen Weg, um seine Schadenersatzansprüche mir gegenüber geltend zu machen. Er klagte dann auch prompt auf Schadenersatz in Höhe von 120,00 € sowie eine Nutzungsausfallentschädigung in Höhe von 30,00 €. Die Verhandlung steht noch aus.

Fazit für mich aus der Sache: beim nächsten Mal sollte ich noch eine Runde um den Block drehen, damit der Rettungswagen vor mir da ist und ein Arzt den Tod feststellen kann. Hinterbliebene stört es meist weniger, wenn eine Uhr verkratzt ist.

Test the best!

Steve Dabbeljuh Offline




Beiträge: 12.197

03.09.2004 14:38
#82 RE:Von wegen Frau am Steuer antworten

Na dann viel Erfolg und alles Gute im Kampf gegen den alltäglichen Wahnsinn -
und nicht unterkriegen lassen !

"Kein Zynismus kann das Leben übertreffen"
(Tschechow)

hum Offline




Beiträge: 1.185

03.09.2004 16:30
#83 RE:Von wegen Frau am Steuer antworten

Moin,

In Antwort auf:
und hatte noch nie etwas anderes als 0 Punkte auf dem Konto

Is ja ekelhaft, das müßte eigentlich nen Forumsverweis geben

Uli
Entropie erfordert keine Wartung!

Steve Dabbeljuh Offline




Beiträge: 12.197

03.09.2004 16:46
#84 RE:Von wegen Frau am Steuer antworten

Vielleicht sollte noch eine zweite Hardcore-Liga gegründet werden, für die das
Punktekonto maßgebliches Kriterium ist...
Und dann wird ein Punktetauschhandel initiiert, 3 Punkte gegen neue Federbeine oder so.
Dumm - ich hab keine Punkte (glaub ich zumindest) und nur´n alten Hochlenker zum Tauschen.
Ich könnte mich allerdings als Führ.., äh, als Beitragsschreiber für Sternchenjäger anbieten.
Mit der Wahl zwischen imageschädigend und imageverbessernd.
Jemand Interesse?

"Kein Zynismus kann das Leben übertreffen"
(Tschechow)

keulemaster Offline




Beiträge: 4.939

03.09.2004 17:23
#85 RE:Von wegen Frau am Steuer antworten

ich bin zwar für die polizei weils einfach braucht, weiul menschen einfach immer die grenzen ausloten.

ABER:

beantworte mir bitte die frage lieber herr polizist, warum ihr bei schlechtem wetter nicht kontrolliert?
und ich will keine so ne antwort hören sei froh, wenn regnet blitzt dich keiner und du kannst dann heizen.

warum passieren kontrollen dort, wo eh klar ist das die leute schneller fahren, das meine ich so schöne breite gerade, keine schule keine fußgänger usw.?

es gibt genug stellen wo das so ist, vielleicht weil irgend so ein partei bonzen grad seine villa irgendwo stehen hat in der gegend oder keine ahnung. is aber klar, wenn man die zahlen teilweise hört spült sowas anständig geld in die gemeinde und stadtkassen, und ist immer in der budgetplanung eingeplant. abzocke.

meines erachtens nach, seid ihr auch nur menschen, und nicht helden, wie ihr oben ein wenig andeutet, ihr seid genauso faul oder tüchtig wie andere, und macht euer job so gut, wie es sein soll, und wie ihr wollt, und nimmt euch die annehmlichkeiten genauso raus.

versteh ich auch, wenn ihr mit dem ganzen scheiss konfrontiert werdet, kann man gar nicht motiviert sein.

auch habt ihr euere arbeit selbst gewählt, also jammert nicht.

ich bin von der polizei überzeugt, aber im straßenverkehr macht ihr nicht immer einen guten job.

ach da fällt mir ein beispiel ein. letzten sommer fuhr ich in der salzburger gegen so um mitternach auf der landstraße. es war vollmond ziemlcih hell, deswegen sah ich auch das auto, was mir ohne licht aber schön schnell, leicht schlagenliniendfahrend, entgegenkommend. zum glück passierte mich das auto. auf jeden fall war ich dann in der ortschaft wo ich wollte und sah wie 2 polizisten einen offensichtlich gutunten golf kontrollierten. ich hiel an und berichtete dem herrn, der meinte er ist jetzt grad beschäftigt, und anfunken könne er auch keinen da sie nur dienst haben, in der ganzen gegend.

und da denkste super lieber örgern sie 18jährige die zu breite felgen haben, als das wahrscheinlich einen besoffenen der aktiv leute gefährdet ausm verkehr ziehen.

ich ging noch geld abheben, die 2 bullen standen noch mind 10m und diskutierten mit die kids.

ich würde denen sogar feigheit unterstellen.

polizei schön und gut aber helden gibt es nur wenige.


---------------------------------------------------
Meine Hompage: http://www.szabolcs.at
Meine Bikeseite: http://www.szabolcs.at/bike

Steve Dabbeljuh Offline




Beiträge: 12.197

03.09.2004 21:50
#86 RE:Von wegen Frau am Steuer antworten

In Antwort auf:
seid ihr auch nur menschen

Und darunter gibt´s feige und mutige, engagierte und demotivierte, aus den Möglichkeiten
das Beste machende und Dienst nach Vorschrift (mehr oder weniger) tuende.
Was soll man dazu sagen ? Im Großen & Ganzen habe ich in den letzten Jahren positive
Erfahrungen mit Polizisten gemacht. Aber das heißt natürlich nichts.
Es gibt immer 2 Seiten - manchmal liegt´s an den Rahmenbedingungen, manchmal am Einzelnen
und seiner Arbeitsauffassung selbst. Ich weiß zuwenig, welchen Spielraum es gibt.
Aber wahrscheinlich ist´s ähnlich wie bei den Sozialarbeitern im Jugendamt.
Alles hat seine (menschlichen) Grenzen, aber man kann immer versuchen, das Beste draus
zu machen. Manchmal gelingt es, manchmal nicht. Die Aussage "Den Job habt ihr euch
ausgesucht" greift etwas kurz. Auch im günstigeren Fall können wir nicht immer wie wir
wollen. Aber es bleibt immer noch möglich zu wollen, dass man kann.
Alles nicht so einfach...


"Kein Zynismus kann das Leben übertreffen"
(Tschechow)

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
TV tipp »»
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen