Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 67 Antworten
und wurde 3.294 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Forum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Megges Offline



Beiträge: 1.747

18.07.2003 19:01
#46 RE:re antworten

4 Jahre So+Wi sind eigentlich 8 Mobbedjahre, also kann´s schon ein wenig verbraucht aussehen.
Da ich schon lange keine Vollrestaurierung mehr gemacht habe, wird die Vorfreude noch größer.
Kann dann den Rahmen und die Schwinge zum Pulverbeschichten geben, welch ein Spaß! Und erst das Einspeichen mit Edelstahlspeichen im Keller, gibt ne Wintervollbeschäftigung. Freu mich echt schon drauf!

Megges
Wer Schreibfehler findet, darf sie behalten !

Megges Offline



Beiträge: 1.747

18.07.2003 19:07
#47 RE:re antworten

Nachtrag: Da die Kiste nun fiskalisch abgeschrieben ist, muß sie für wenich Geld in´s private Vermöchen gehn.(Wechen der 1% Regel)
Und im Neuzustand ohne Harzring- Kaltverformungen ist´s nicht so einfach, gel ?

Megges
Wer Schreibfehler findet, darf sie behalten !

Pupsi Offline



Beiträge: 2.551

18.07.2003 19:18
#48 RE:Hämorrhoiden... antworten

@megges

das mit dem onanieren hat mein Arzt mir auch immer gesagt...
Und was hab ich davon...bin fast blind und hab kaum noch Rückenmark.
Besagter Arzt war übrigens erstmal viele Jahre Seemann bevor er dann Arzt geworden ist - ein merkwürdiger Lebenslauf.
Deswegen wahrscheinlich auch der Ausdruck "große Hafenrundfahrt" für diese rektale Untersuchung mit dem Finger. Hab allerdings nie gefragt ob es auch eine "riesengroße Hafenrundfahrt" gibt...man weiss ja das der menschliche Körper - entsprechende Entspannung vorausgesetzt - nahezu alles "aufnimmt". Mein Bruder hat häufig solche Kandidaten in der Aufnahme die z.B. einen Rasierpinsel im Poschi stecken haben. Die häufigste Ausrede ist immer das man nackig unglücklich gestürzt sein - genau auf den Gegenstand der sich nun im Innern des Hinterteiles befände.
Also immer schön vorsichtig sein wenn man nackig durch die Wohnung poltert...

Toni Offline




Beiträge: 1.692

19.07.2003 00:23
#49 RE:Hämorrhoiden... antworten

das mit der Hafenrundfahrt ist ist mittlerweile Polizeijargon ..... obs allerdings technisch genug ist für das Technikforum ?

ich schau dir in den Auspuff, Kleiner ?


greetz


meine Halbschale hat gar kein ECE ....

mappen Offline




Beiträge: 14.564

20.07.2003 09:45
#50 bist du überhaupt... antworten

tach duck!

...schon mal im winter mit der w oder nem anderen krad gefahren?

gap

markus das ganze jahr

Duck Dunn Offline




Beiträge: 32.522

21.07.2003 10:41
#51 RE:bist du überhaupt... antworten

Servus Mappen,
ja insgesamt 3 Winter mit der Sportster. Den ersten hatse ganz gut ausgehalten, beim zweiten hat das Salz das Alu angegriffen.

Duck Dunn

theo Offline



Beiträge: 52

21.07.2003 15:03
#52 RE:allgemeine frage z.th. inspektionen?! antworten

jetz muss ich auch meine senf dazu geben ...

Also meine Freundin fährt die W650 2 Jahr alt und 18000 km gelaufen. Mittlerweile haben wir 4 (Fach) Werkstätten durch die alle durch dummes gelaber und schlechte Arbeit auffielen.
1. Die Gehörlosen Werkstatt: Hier haben wir die W gekauft (Vorführer) nach ca. 2000 km Quitschen die Bremsen alle die mit uns schon auf Tour waren haben es gehört... meine Freundin also hin zuerst fährt der Geselle und kann nicht hören ??? dann der Meister kann auch nichts hören meine Freindin steht an der Straße und hört das Quitschen aus 5 meter entfernung --> zu solchen taubennüssen kann man doch kein mopped bringen, also ab in die Garage belege raus Kupferpaste ferttich.

2. Die Dummdreisten: 12000 KUDI, arbeitet scheinbar ganz gut, aber auf die Frage ob die tachoabweichung von 15 % normal ist, Fragt der Meister meine Freundin ob sie schonmal ne Motorradzeitung gelesen hätte, nach dem Motto können Frauen lesen ? Falsche Anwort: Dizqualifiziert und nächste Werkstatt...

3. Die Abzocker: 18000 KUDI, scheinbar alle Arbeiten erledigt, die Kette leider mit margarine eingerieben (die sich dann innerhalb der ersten 5 km über das gesamte Hinterrad und sonst verteilt hat) aber die Anspüche sinken ja. Bei der Abholung macht uns der Mech darauf aufmerksam das die Hinterradlager bald im Eimer sind und getauscht werden müssten (bei 18000 km und 2 Jahren Hä?). Ein Angebot kann er uns auch schnell machen, (prima Leistung).
Also wieder rein in die Garage am Hinterrad gerüttelt nix festzustellen, dann Ausgebaut immer noch nichts festzustellen Hinterrad ins Auto zu einer Honda Werkstatt und was meint Ihr was der Meister gesagt hat ? "Alles I.O., was hat der gesagt soll damit sein ?" ! Über die nächste Wochen haben recht gut km gemacht, nach meinem Kentnisstand verabschiedet sich eine Radlager innerhalb von 1000 km wir haben mittlerweile 10 000 km abgespult. Ich hab die werkstatt nochmal besucht, die konnten sich natürlich an nix erinnern, nachdem ich verbal auf den Tresen gekackt haben werde die micht nicht mehr vergessen.

4. Die machten zuerst einen guten eindruck hatten eine umgebaute W stehen Alutank und so... Beim abholen hab ich meine Freundin mit Auto hingefahren und sie wollte dann zurückfahren. Ich also in deutlich Nichtbikerklamotten, hilt mich im Hintergrund denn meine Freundin zahlt auch den Werkstattspass. Was meint ihr wem er seine Arbeiten erklärt ? MIR!!! Eindeutig gestörte Wahrnehmung. was ein Glück das sie nicht mit dem Buss od. taxi hingefahren is, dann hätte er es dem Taxidriver erzählt.

Und nu? alles selber machen oder für nen KUDI 100 km fahrn und hoffen das die Werkstatt besser ist ?
Mit unserem anderen Mopped, einer Honda sind wir mit der Werkststattleistung recht zufrieden, wahrscheinlich werden wir dort die W hinbringen oder/und viel selber machen, alles andere scheint im Moment keinen Zweck zu haben.

Wenn einer noch ne gute Kawa Fachwerkstatt im Rheinisch-Bergischen Raum kennt immer rüber mit der Adresse es kann nicht noch schlimmer kommen, oder doch ...?

Toni Offline




Beiträge: 1.692

21.07.2003 16:11
#53 RE:allgemeine frage z.th. inspektionen?! antworten

ich will jetzt keinen alten Käse wärmen, alles schon mal hier oder im alten Forum gepostet, aber es geht immer noch schlimmer. Im Normalfall gehts darum für einen fiktiven Satz so wenig wie möglich Arbeit abzuliefern und je nach Lust und Laune den Kunden noch als Idioten oder Geizkragen hinzustellen. Die beiden Ausnahmen, die ich kenne sind 50km (Mauk, kleines Kaff ohne irgendwas) oder 125km (HBN, Zone aber ok) entfernt. Näher kenne ich 3 (in Worten drei) Händler, dort würde ich mittlerweile nicht mal meine Kaffemühle prüfen lassen.


greetz


meine Halbschale hat gar kein ECE ....

Duck Dunn Offline




Beiträge: 32.522

21.07.2003 16:49
#54 RE:allgemeine frage z.th. inspektionen?! antworten


Hallo Theo,
kann Deine Erfahrungen nur bestätigen, Reminder: meine Freundinn damals fuhr auch Harley! und wurde im Laden nicht mal wahrgenommen.
Aber was solls, ich fahr mittlerweile 330km!!! zu meinen Inspektionen oder "Umbauprojekten".

Und soll ich Dir was sagen? Es macht Spaß und lohnt sich. Gute Arbeit für gutes Geld und obendrein mehr als Anbieter/Kunde.

Probiers aus, wirst schon sehen.

gruß

Duck Dunn
-forever kuriert von sterilen Autohäusern und -Arztpraxis-Werkstätten-

Megges Offline



Beiträge: 1.747

21.07.2003 23:54
#55 RE:allgemeine frage z.th. inspektionen?! antworten

1. Scottoiler kaufen(ebay)
2. gutes Werkstatthandbuch kaufen
3. selbermachen (die W hat keinen großen Wartungsaufwand,fast Null)

Megges, der seinen Dealer nur zum Lenkerrichten aufsuchen mußte
Wer Schreibfehler findet, darf sie behalten !

mappen Offline




Beiträge: 14.564

22.07.2003 18:39
#56 such dir ne... antworten

tach!

...freie werkstatt in deiner nähe, die sind häufig intressierter daran zu richten, denn eine neue zu verkaufen. garantie is dann zwar wech, allerdings hört es sich hier bei vielen "fachwerkstätten" eher nach garantieproduzierung an, als wenn normal gearbeitet wird.

gap

markus

kristjan Offline



Beiträge: 30

22.07.2003 21:34
#57 RE:allgemeine frage z.th. inspektionen?! antworten

Hey,
Hier in Island kann ich auch genausogut selbermachen. Der händler legt kein wert auf regelmässige inspektion. Wie ist es mit die Shims? Gibt es dann ein Satz W shims für alle fälle oder muss man sich immer einseln die passenden kaufen? Überlebt die packung am Ventildeckel das aufmachen oder muss man gleich einen packungssatz kaufen?
Irgendjemand hat gesagt mit der zeit wird das Ventilspiel kleiner, nicht größer. Wie ist das möglich? Und wie kan ein zu großes Ventilspiel zu Schaden führen? Es sei dann es ist so groß das di nocken fangen an den Ventil zu hammern.
Nach meiner erfarung mit meinen alten Taunus (bj. ´82, V6 2.0) bringt zu großes Ventilspil nür ticken und (kaum spürbaren) leistungsverlust.
Kristjan

mappen Offline




Beiträge: 14.564

23.07.2003 07:55
#58 die ventile... antworten

tach!

..."schlagen" sich in die ventilsitze ein, wodurch sie weiter nach oben kommen und das spiel weniger wird. alles andere kann ich dir momentan noch nicht beantworten, da ich immer alles machen lasse.

gruß

markus z.zt. wenig am motor schrauber

kristjan Offline



Beiträge: 30

23.07.2003 13:57
#59 RE:die ventile... antworten

Hm, recht hast du. Ich muss irgendwie rückwärts gedacht haben. Oder an verschleiß am oberen Ventilende. Die ventilsitze sind wohl nicht Alu?
Kristjan

mappen Offline




Beiträge: 14.564

23.07.2003 17:32
#60 soll irgentetwas.. antworten

tach!

...richtung sintermetall sein.
hast du den tip mit den gummitüren gelesen?

gap

markus

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
tacho »»
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen