Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 38 Antworten
und wurde 1.629 mal aufgerufen
 Motorrad
Seiten 1 | 2 | 3
Sven1976 Offline



Beiträge: 91

20.04.2024 21:22
Heute das erste mal ein Problem mit meiner W800 gehabt. Antworten

Hallo,
das letzte mal bin ich vor 3 Wochen gefahren. Davor hatte ich die Batterie die im Keller gelagert war einmal nachgeladen und eingebaut.
Heute wollte ich starten und die Batterie war platt. Die lässt sich auch nicht mehr laden. Nach ein paar Stunden am Ladegerät kommt trotzdem nur das rattern vom Anlasserrelais und die Spannung bricht gleich auf 11V ein. Beim Anschieben kam die Maschine gleich in Gang,aber auch nach 10km fahren konnte man mit E-Starter nicht starten. Ich vermute es ist noch die erste Batterie von 2015 drin. Morgen bau ich das Teil aus und dann muss ich mir nächste Woche eine neue besorgen. Durch das miese Aprilwetter ist es nicht ganz so schlimm das die Pause etwas länger dauert.

Caferacer59 Offline




Beiträge: 8.210

20.04.2024 21:42
#2 RE: Heute das erste mal ein Problem mit meiner W800 gehabt. Antworten

Genau, raus mit der Batterie und neue rein...

Gruß Andy
Wenns nicht rockt, isses fürn Arsch!

Sven1976 Offline



Beiträge: 91

21.04.2024 14:06
#3 RE: Heute das erste mal ein Problem mit meiner W800 gehabt. Antworten

Ich hab die Batterie ausgebaut. Das war die bisher am umständlichsten auszubauende Batterie die ich jemals hatte.
In Braunschweig gibt es Polo und Louis. Die dort als passend bezeichneten Batterien haben dort bei den Kundenbewertungen schlechte Bewertungen.
Was sollte ich denn kaufen? Ist nur die originale Yuasa gut?

der Underfrange Online



Beiträge: 12.435

21.04.2024 14:36
#4 RE: Heute das erste mal ein Problem mit meiner W800 gehabt. Antworten

.

decet Online




Beiträge: 7.620

21.04.2024 14:36
#5 RE: Heute das erste mal ein Problem mit meiner W800 gehabt. Antworten

Am Besten schaust Du Dir mal die über Jahre zusammengetragene Information in der Datenbank an.

Batterie-Empfehlung

Besser kann Dir wohl keiner von uns mit wenigen Worten helfen.

Dieter

Tja, da war der Underfrange wieder mal schneller

Alkoholfreies Bier... schmeckt richtig, ist aber falsch.

Wisedrum Online




Beiträge: 8.578

21.04.2024 14:39
#6 RE: Heute das erste mal ein Problem mit meiner W800 gehabt. Antworten

Die Batterie auszubauen, ist in der Tat sehr fummelig. Hatte einmal vor nicht zu langer Zeit das Vergnügen bei der W800 nach 12 Jahren. Solange hielt ihre Erstausrüsterbatterie. Bei der W650 musste ich mich damit nicht stressen. Ihr Vorbesitzer hatte ihr nach verhältnismäßig kurzer Zeit schon eine neue Batterie spendieren müssen. Solange ich sie fuhr, hielt diese Batterie.

Der W800 gönnte ich eine Gelbatterie von Louis. Bewertungen hin, Yuasa her, von denen ich auch hier las, so gut, wie es um ihre Erstausrüsterqualität bestellt ist (war), verhalten sich nachgekaufte nicht mehr. Bisher funktioniert das Teil von Louis tadellos.

Sven1976 Offline



Beiträge: 91

21.04.2024 15:37
#7 RE: Heute das erste mal ein Problem mit meiner W800 gehabt. Antworten

Ich hab mit die gelbe Motobat bestellt. Was ist das für eine gelbe Platte die dabei ist? Und muss man die Pole da selbst anbringen? Sowas hab ich noch nie gesehen.
Die Anordnung der Pole ist auch vertauscht ab dem Bild. Plus Rechts statt links.

Wisedrum Online




Beiträge: 8.578

21.04.2024 15:48
#8 RE: Heute das erste mal ein Problem mit meiner W800 gehabt. Antworten

Verlinke sie bitte mal! Habe zur Zeit nicht mehr vor Augen, welche ich bei Louis kaufte. Pole anbringen musste ich nicht. Einbauen und verdrahten, Kawa wieder zusammenbauen, starten und sich freuen, dass der Motor sofort wieder aus'm Quark kam. Das tut er mit ihr seit dem Einbau problemlos. Selbst im Winter mit wenig gefahrener W ohne externes Nachladen. Nach dem Kauf lud ich die Batterie auch nicht, sondern baute sie nur ein und fuhr 'ne Runde. Sie war vorgeladen und hatte genügend Power.

Sven1976 Offline



Beiträge: 91

21.04.2024 16:19
#9 RE: Heute das erste mal ein Problem mit meiner W800 gehabt. Antworten
der Underfrange Online



Beiträge: 12.435

21.04.2024 16:35
#10 RE: Heute das erste mal ein Problem mit meiner W800 gehabt. Antworten

Zitat von Sven1976 im Beitrag #7
Was ist das für eine gelbe Platte die dabei ist? Und muss man die Pole da selbst anbringen? Sowas hab ich noch nie gesehen.
Die Anordnung der Pole ist auch vertauscht ab dem Bild. Plus Rechts statt links.

Steht doch alles in der Beschreibung. Das ist ein Bodenabstandshalter - den verwendet man, wenn der Einbauort höher als die Batterie ist, damit sie nicht rumhüpft.
Und sie ist vierpolig, also 2x plus und 2x minus. Und man verwendet die zwei, die passen.

.

tom_s Offline




Beiträge: 6.028

21.04.2024 16:37
#11 RE: Heute das erste mal ein Problem mit meiner W800 gehabt. Antworten

Zitat von Sven1976 im Beitrag #7
Ich hab mit die gelbe Motobat bestellt. Was ist das für eine gelbe Platte die dabei ist? Und muss man die Pole da selbst anbringen? Sowas hab ich noch nie gesehen.
Die Anordnung der Pole ist auch vertauscht ab dem Bild. Plus Rechts statt links.

Die gelbe Platte ist dafür da, den Leerraum unter der Batterie zu füllen, also quasi eine Batteriehöherlegung.
Ich weiß es nicht aus dem Kopf aber in eine 800 (oder 650?) passt auch die 14er Motobatt, die 12er ist etwas niedriger.

Hat Deine Batterie nicht 4 Pole? (Kann man auf dem Amazonbildchen nicht erkennen?) Dann kannst Du die doch so drehen, wie Du es brauchst.
Das mit den abschraubbaren Polen hat durchaus Vortele, z.B. wenn man wie ich zahllose Verbraucher anschließen will und sich sonst im eingebauten Zustand nochmal die Finger bricht.

Zefix, der schnelle Unterfrangge schon wieder schneller war.



Gruß
Thomas


Sven1976 Offline



Beiträge: 91

21.04.2024 16:52
#12 RE: Heute das erste mal ein Problem mit meiner W800 gehabt. Antworten

Danke für for Info´s.
Die Bilder waren nur von einer Seiteund mit 4 Polen hatte ich auch noch keine gesehen,daher kam ich nicht drauf. Das kleingedruckte hatte ich nicht danach überprüft weil ich nicht auf die Idee kam das es welche mit 4 Polen gibt.

Sven1976 Offline



Beiträge: 91

26.04.2024 19:28
#13 RE: Heute das erste mal ein Problem mit meiner W800 gehabt. Antworten

Die neue Batterie ist drin und der Motor springt wieder sofort an wie gewohnt. Von den reinen Werten her ist die Motobatt ja besser als die Yuasa. Mehr Ah und höherer Kälteprüfstrom.
Nächsten Winter werde ich mir mal im Kalender ankreuzen das ich die alle 4 Wochen nachladen. Da kommt man ja zumindest dran wenn man die Sitzbank runter nimmt.

hein62 Offline




Beiträge: 157

27.04.2024 05:25
#14 RE: Heute das erste mal ein Problem mit meiner W800 gehabt. Antworten

ist hier wahrscheinlich ein alter Hut: mir ist die Batterie zu verbaut, ist mir zu viel Gefrickel. Ich habe mir vor der ersten Überwinterung ein Optimate zugelegt und es alle 14 Tage am WE angeklemmt. Bisher keine Probleme mit dem ersten Start im Frühjahr gehabt.

---------------
allzeit gute Fahrt,
hein62

Falcone Offline




Beiträge: 112.763

27.04.2024 07:16
#15 RE: Heute das erste mal ein Problem mit meiner W800 gehabt. Antworten

Das machen viele so. Ich auch. Ist für alle gut: Die Batterie, den Besitzer und das problemlose Starten.

Grüße
Falcone

Seiten 1 | 2 | 3
Hybrid »»
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz