Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 55 Antworten
und wurde 1.781 mal aufgerufen
 Allgemeines Forum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Caboose Offline




Beiträge: 12.324

20.01.2024 10:19
#16 RE: Bequeme Motorradschuhe Antworten

In Daytonas bin ich mal derart ,abgesoffen', dass ich
nie wieder Stiefel dieser Marke gekauft habe. Ist schon
viele Jahre her, aber unvergessen. Die heutigen werden
vermutlich besser sein.

Zig Jahre bin ich - ganz schräge Nummer - mit NVA-
Offiziersstiefeln gefahren. Sehr bequem. Gut gefettet
waren sie tatsächlich wasserdicht. Im Falle eines
Falles wäre die Schutzwirkung wohl eher suboptimal
gewesen. Leider waren sie irgendwann restlos ver-
schlissen. Danach kamen Sympatexstiefel einer POLO-
Eigenmarke. Hielten ebenfalls ewig, bis auch sie schließ-
lich fertig waren. Auf die Vanuccis bin ich gekommen,
weil ich unbedingt wieder Sympatex haben wollte. Mit
Goretex hatte ich bei einer Jacke ganz schlechte
Erfahrungen gemacht. Schau'n mer mal, ob und wie
sich die Vanucchis bewähren.

.
Gruß, Caboose

Maggi Online




Beiträge: 48.083

20.01.2024 10:19
#17 RE: Bequeme Motorradschuhe Antworten

Mit Vanucci haben wir auch eher schlechte Erfahrungen gemacht, ich hatte Handschuhe, die angeblich wasserdicht sein sollten, beim ersten heftigen Regen waren die Finger klatschnass. Außerdem waren da so viele Nähte dran, daß einem immer die Hände eingeschlafen sind und nach nicht mal einem Jahr löste sich innen das Futter.
Meine Frau hatte sich Stiefel von Vanucci gekauft, auch angeblich wasserdicht, erster kurzer Regenguss, Füße nass, umgetauscht, Regenfahrt, wieder Füße nass. Jetzt hat sie Daytonas und die Füße bleiben trocken.
Vanucci ist meiner Meinung nach Müll.

Ich habe auch Daytonas, die sind jetzt auch gut 15 Jahre alt, eher älter. Die waren über die ganzen Jahre wasserdicht und laufen konnte ich damit immer gut, auch längere Wege.
Jetzt sind sie allerdings hinüber, Sohle durch und undicht, man könnte sich die bei Daytona wieder reparieren lassen, allerdings für ca. 180 Euro, da kaufe ich mir dann doch lieber mal Neue.

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

ingokiel ( gelöscht )
Beiträge:

20.01.2024 10:27
#18 RE: Bequeme Motorradschuhe Antworten

BMW Allround.
Sind dicht, kann man gut drin laufen, nicht zu schwer und bezahlbar.

Mein Tipp.

W-iedehopf Offline




Beiträge: 8.007

20.01.2024 10:27
#19 RE: Bequeme Motorradschuhe Antworten

Nach meinem Unfall 2012 hab ich meine Daytonas eingeschickt.
Der linke Stiefel wurde repariert und die Stiefel insgesamt wieder aufgearbeitet.
Hat mich damals 80€ gekostet, war aber jeden Cent wert.
Wenn man nicht ganz genau hinkuckt sieht man das gar nicht.
Meine Füße haben den Sturz übrigens unversehrt überstanden!!!

Falls ich nochmals Stiefel brauche, dann nur wieder Daytonas.

highlandgreen Offline



Beiträge: 1.867

20.01.2024 10:38
#20 RE: Bequeme Motorradschuhe Antworten

Moin,

Daytona ist auch ganz klar meine Empfehlung !!!

GRuß Stefan

mappen Offline




Beiträge: 15.025

20.01.2024 12:03
#21 Bequeme Motorradschuhe Antworten

Tach

Ich fahre seit über 20Jahren Daytona Urban Master GTX, derzeit im dritten Paar, was ich letztes Jahr habe
neu besohlen lassen, die sind immer noch Wasserdicht. Vermutlich werde ich irgendwann dieses Jahr mal ein
Paar Urban Master auf Ersatz kaufen.

https://www.preis.de/index.htm?AKT=sem&s...a%20urban%20gtx

gas

mappen




onkeltom Offline



Beiträge: 68

20.01.2024 23:36
#22 RE: Bequeme Motorradschuhe Antworten

Danke! 👍

Grüße
Thomas

PeWe Offline




Beiträge: 21.718

21.01.2024 13:02
#23 RE: Bequeme Motorradschuhe Antworten

Die Daytona Urban Master GTX habe ich auch schon bestimmt 15 Jahre (damals gebraucht vom Ingo gekauft). Ich denke die werden noch ein paar Jahre halten auch wenn sie nicht mehr so schön sind und man ihnen die Jahre ansieht....Ich bin immer noch sehr zufrieden damit

Grüße PeWe

..."ich weis längst, daß ich nicht Motorrad fahren kann, dass muß ich niemanden mehr beweisen!"

ingokiel ( gelöscht )
Beiträge:

21.01.2024 13:15
#24 RE: Bequeme Motorradschuhe Antworten

Serpel Offline




Beiträge: 47.490

21.01.2024 13:17
#25 RE: Bequeme Motorradschuhe Antworten

Hab auch so Daytonas. Sind sau bequem und halten ewig. Leider mit dem unverfälschten Gummistiefelcharme ...

Gruß
Serpel

Maggi Online




Beiträge: 48.083

21.01.2024 13:20
#26 RE: Bequeme Motorradschuhe Antworten

Mit den Urban Master GTX habe ich auch schonmal geliebäugelt, was mich stört sind die Schnallen, bekommt man die auch unter die Hose ohne sich alles aufzureißen?

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

W-iedehopf Offline




Beiträge: 8.007

21.01.2024 13:31
#27 RE: Bequeme Motorradschuhe Antworten

Zitat
Leider mit dem unverfälschten Gummistiefelcharme



Was sind denn „so Daytonas“?
Die hier?

https://www.daytona.de/de/Stiefel/Uebers.../Evo-Sports-GTX

Oder der?

https://www.daytona.de/de/Stiefel/Uebers...o-G3-Grand-Prix

Serpel Offline




Beiträge: 47.490

21.01.2024 13:39
#28 RE: Bequeme Motorradschuhe Antworten

Nicht so schmucke - obwohl mir die auch nicht gefallen. Die sollten bei Daytona mal einen italienischen Designer einstellen.

Meine heißen glaub ich Spirit XCR.

Gruß
Serpel

highlandgreen Offline



Beiträge: 1.867

21.01.2024 13:48
#29 RE: Bequeme Motorradschuhe Antworten
Falcone Online




Beiträge: 112.763

21.01.2024 14:20
#30 RE: Bequeme Motorradschuhe Antworten

Nach einigen versuchen mit StyleMartin, BMW, Vanucci etc bin ich seit über 20 Jahren konsequent bei Daytona gelandet. Da passt einfach alles.
Normalerweise fahre ich inzwischen sogar auf Touren solch einen Schuh, ein Vorläufer von diesem, allerdings kein Reißverschluss.
Als Sommerstiefel nutze ich den Vorläufer von dem hier.

Und als Schlechtwetter- bis Winterstiefel diesen Klassiker.

Alle keine Schnäppchen, aber dran, dass ich die Steifel schon über viele Jahre nutze, sieht man, dass sich der hohe Preis bei der Lebensdauer relativiert.

Mein ältester Daytona-Stiefel - noch ohne jegliche Protektoren, Goretex etc, ist über 40 Jahre alt und noch in Ordnung. Stilecht für die Oldtimer-Ausfahrt

Grüße
Falcone

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz