Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 63 Antworten
und wurde 2.404 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
sv-lurch Offline



Beiträge: 361

20.04.2023 08:04
#46 RE: Überlegung zu den hinteren Federbeinen Antworten

eins noch was noch nicht erwäht wurde.
haben deine federbeine eine druckstufen-verstellung (sieht so aus) ??
diese weiter aufdrehen (druckstufendämpfung reduzieren)

Lupus Offline




Beiträge: 360

20.04.2023 20:30
#47 RE: Überlegung zu den hinteren Federbeinen Antworten

Zitat von sv-lurch im Beitrag #45
wenn bisher der federweg an deinen federbeinen nicht ganz genutzt war.


Hallo @sv-lurch

doch, habe alle Einstellungen durch und die aktuelle Feder passt bestens!
(Zug und Druckstufe kann eingestellt werden)
Ich glaube das es tatsächlich mit diesen Mitteln nicht zu verbessern geht.
Meine weiche Feder passt perfekt bis ca 10mm - 15mm Kanaldeckeln, da "schwebe" ich fast drüber.
Darüber fängt sie an "härter" zu werden 15mm - 25mm - sitzen geht noch, kein Schlag ins Kreuz, aber auch nicht mehr sonderlich angenehm.
Ab dann sollte ich den Allerwertesten heben, es wird gemein und bei zu schnell angefahrenen Ralentisseur in Frankreich kanns auch mal durchschlagen. Das ist zwar keine Kante mehr, sondern eher ein Buckel, aber es tut seinen Dienst wenn man meint mit 50km/h angerauscht kommen zu müssen ...
Dito Schotter, so weit so gut, wirds aber Geröll, riskiere ich Durchschlag wenn ich mit den Enduros mithalten will.
Oder andersrum ausgedrückt, bzw. wiederholt, ich denke die 46-13-18-200 passt perfekt für dieses Motorrad - ist halt keine Enduro.

Ich bin lange Öhlins gefahren, an Solos und Gespannen,
die sind wirklich gut, aber aktuell denke ich das ich auch mit ihnen nicht weiter komme.
Bin am überlegen ob ich versuche die YSS zu verkaufen um die Fournales zu testen - Beide zu haben wird mir grad ein bischen viel an rumliegenden Werten ...

Vielen Dank für die Gedanken die du/ihr euch macht!

Viele Grüße
Lupus

Lupus Offline




Beiträge: 360

07.07.2023 22:37
#48 Ein AHA-Erlebnis Antworten

Ein AHA-Erlebnis der besonderen Art:

Das Motorrad meiner Frau ist verkauft.
Da aber niemand die Extras auch bezahlen wollte, schmückten sie zum Schluß wieder die originalen Federbeine ...
Nun mußte ich aber vor dem Verkauf nochmal jemanden mit dem Motorrad mitnehmen und fuhr eben diese W.

Komisch, dachte ich noch, federt ja genau wie ich es gerne hätte?
Naja, Dämpfung ist natürlich nicht so dolle

Kurzum, auch an meinem Scrambler die originalen Stoßdämpfer montiert und ich war/bin fast im Glück.

Ok, Messer nehme ich beim fahren nicht mehr zwischen die Zähne - man wird ja weiser
Aber nen Stück Holz geht immer noch, trotz Schunkel-Modus

Frage an alle, speziell @Falcone, die auf Ikon Stoßdämpfer gewechselt sind, unter Umständen sogar mit der weicheren Feder:
Sind die Ikons vergleichbar "weich" abgestimmt wie die original Federbeine, bieten aber mit der besseren Dämpfung hier das Plus beim Fahren?
Das wäre jetzt für mich der Punkt, an dem ich nochmal ein Paar Federbeine testen/wechseln würde, aber sie dürfen auf keinen Fall "härter" sein als das Original.

Ich hoffe hier nochmal Infos zu bekommen, an dem Vergleichstest von Falcone hab ich mich inzwischen dumm und dusselig gelesen ...

Und falls jemand YSS mit Ausgleichsbehältern und zweitem Federsatz günstig sucht: Verkaufe YSS Federbein RG362-330TRCL-57-B mit 2 verschiedenen Federn

Viele Grüße
Lupus

Maggi Online




Beiträge: 46.928

07.07.2023 23:21
#49 RE: Ein AHA-Erlebnis Antworten

Ich weiß nicht, was Du da für eine Doktorarbeit aus der Stoßdämpfersuche machst?

Ich fahre seit Ewigkeiten Ikons, ohne und mit Gepäck, mit Sozia und Solo und für mich waren die immer perfekt. Keine Einstellorgie, wie bei den YSS Gasdruckdämpfern, aber trotzdem in einem guten Bereich, sowohl Dämpfung, als auch Feder einstellbar.

Wir waren jetzt drei Wochen mit zwei Ws mit Ikons unterwegs, mit unterschiedlichsten Straßenverhältnissen, von richtig Scheiße, bis gut und Gepäck (vollgepackter Tankrucksack und zwei Givi Koffer auf der einen W, sowie Ortlieb Packtaschen und Tankrucksack auf der anderen W) da gab es keine Probleme. Egal ob Alpenpass, mit gutem oder schlechtem Asphalt oder dasselbe auf eher langgezogenen Kurven. Kein Durchschlagen bei gutem Fahrkomfort auch in flotterer Gangart. Auf einem Alpenpass war es für mich kein Problem mit vollem Gepäck eine KTM Duke mit gar keinem Gepäck hinter mir zu lassen.(Kommt sicher auch auf den Fahrer an, ich würde mich jetzt allerdings nicht als extrem guten Fahrer bezeichnen)

Also, pack die Ikons drauf und sei glücklich und Du wirst uns nicht weiter mit Stoßdämpferdiskursen nerven.

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

Lupus Offline




Beiträge: 360

07.07.2023 23:37
#50 RE: Ein AHA-Erlebnis Antworten

Zitat von Maggi im Beitrag #49
nicht weiter mit Stoßdämpferdiskursen nerven


Viele Grüße
Lupus

Maggi Online




Beiträge: 46.928

08.07.2023 00:03
#51 RE: Ein AHA-Erlebnis Antworten

Ach komm, Smilies übersehen?

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

3-Rad Offline



Beiträge: 34.254

08.07.2023 07:55
#52 RE: Ein AHA-Erlebnis Antworten

Mir geht es ähnlich wie dem Maggi.

Habe einige hochwertige Stoßdämpfer ausprobiert und bin jetzt wieder bei den guten alten Ikons gelandet.

Die funktionieren nämlich zufriedenstellend mit dem nötigen Komfort in allen Lebenslagen.

Wilberts, teure YSS, und andere funktionieren für mich nur auf gut ausgebauten Straßen.

Die fahre ich aber so gut wie nie.

Die originalen taugen aber gar nix.

Lupus Offline




Beiträge: 360

08.07.2023 09:31
#53 RE: Ein AHA-Erlebnis Antworten

Zitat von Maggi im Beitrag #51
Ach komm, Smilies übersehen?


Du, oder ich?

Viele Grüße
Lupus

Lupus Offline




Beiträge: 360

08.07.2023 09:35
#54 RE: Ein AHA-Erlebnis Antworten

Zitat von 3-Rad im Beitrag #52
mit dem nötigen Komfort in allen Lebenslagen.


Schreib doch bitte einer von euch mal dazu, ob der Komfort vergleichbar mit den Originalen ist ...
Die Dämpfung sollte ja sowieso besser sein.
Und hat nicht @Falcone auch noch weichere Federn in die Ikons eingebaut?

Da meine W "nur noch 175kg wiegt, nur solo und wenn dann mit leichtem Gepäck bewegt wird, sind weiche Federn bei ihr warscheinlich sehr sinnvoll ...

Viele Grüße
Lupus

Hobby Offline




Beiträge: 41.327

08.07.2023 09:39
#55 RE: Ein AHA-Erlebnis Antworten

Zitat
sind weiche Federn bei ihr warscheinlich sehr sinnvoll ...



mein Beitrag mit dem Link haste aber schon mal grob gelesen oder ?

.
.
Gruß Hobby

Maggi Online




Beiträge: 46.928

08.07.2023 09:51
#56 RE: Ein AHA-Erlebnis Antworten

Zitat
Du, oder ich?


Da Du gleich geheult hast, Du.

Zitat
Schreib doch bitte einer von euch mal dazu, ob der Komfort vergleichbar mit den Originalen ist ...


Besser, die Originalen sind sehr weich, die Ikons sind etwas härter, aber nicht so hart, daß es unangenehm wäre.
Was Du allerdings verlangst ist ein subjektives Empfinden zu beschreiben, Du wirst wohl nicht umhin kommen, das selbst auszuprobieren.

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

Axel J Offline




Beiträge: 12.973

08.07.2023 11:06
#57 RE: Ein AHA-Erlebnis Antworten

Zitat von Lupus im Beitrag #54
... Und hat nicht @Falcone auch noch weichere Federn in die Ikons eingebaut?

Da meine W "nur noch 175kg wiegt, nur solo und wenn dann mit leichtem Gepäck bewegt wird, sind weiche Federn bei ihr warscheinlich sehr sinnvoll ...


In den Tiefen des Forums findet sich ein längerer Faden speziell zu Federbeinen. Seinerzeit habe ich die weicheren Federn auch getestet. Musst du suchen.

Axel

Edit sacht noch: es könnte sein, dass ich noch ein paar Federn von damals hier liegen habe, außerdem: beschäftige dich unbedingt mit Hobbys Link!

Hobby Offline




Beiträge: 41.327

08.07.2023 11:23
#58 RE: Ein AHA-Erlebnis Antworten

Zitat
die Ikons



ja genau...

.
.
Gruß Hobby

ingokiel Online




Beiträge: 11.382

08.07.2023 12:29
#59 RE: Ein AHA-Erlebnis Antworten

Sind die orig. W800er FB eigentlich straffer als die der 650er?

______________________________________________
Natürlich führe ich Selbstgespräche. Ich brauche von Zeit zu Zeit eine 2. Expertenmeinung.

Maggi Online




Beiträge: 46.928

08.07.2023 12:50
#60 RE: Ein AHA-Erlebnis Antworten

Marginal.

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz