Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 60 Antworten
und wurde 2.198 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Lupus Offline




Beiträge: 360

26.03.2023 14:40
Werkzeug Antworten

Moin
da ich mit der W650 eine längere Reise vorhabe, kümmere ich mich gerade etwas ums Werkzeug.

Was möglich sein muß: Räder ausbauen, Züge wechseln, Tank abnehmen um an die Zünkerzen zu kommen, Seitendeckel abnehmen... - was wichtiges vergessen?

Wenn nicht wirklich dringendes von euch empfohlen wird - kommen keine Ersatzteile mit. Es geht höchstwarscheinlich in "westliche" Gefilde wo Ersatzteilversorgung keine Rolle spielt.
Und überhaupt brauchts meist genau das, was man dann nicht dabei hat.
Zudem hats ja dann auch durchaus Zeit mal ein paar Tage zu warten ...

Werkzeug
T6 Kombihebel: 27er (Gabelschlüssel)
ASAHI LIGHTOOL Schraubenschlüssel (Gabelschlüssel): 10/12, 12/14, 17/19
PB Swiss Tools: Schlitz 3,5 x 0,5 mm / PH 1 - Schlitz 6,5 x 1 - PH 2
Innensechskant:

Zitat von Falcone im Beitrag #13
5er, 6er und 8er brauchst du aber sicher
plus 12er und 12er Stumpf (zum kontern am Vorderrad) - Merci Falcone!
Zündkerzenschlüssel
KNIPEX Cobra 150
Zündkerzenbürste
(Panzertape)
Kabelbinder
vielleicht noch nen einfaches Leatherman oder ähnliches (bin allerdings kein Fan davon)

Was habe ich eurer Meinung nach vergessen
und warum

Viele Grüße
Lupus

Maggi Offline




Beiträge: 48.201

26.03.2023 14:44
#2 RE: Werkzeug Antworten

Beim Zündkerzenschlüssel darauf achten, daß Du damit auch an die Zündkerzen dran kommst, die normalen ZKS sind nämlich meistens zu kurz.
Das Bordwerkzeug der W ist gar nicht mal soo schlecht, vielleicht mal gucken was da so drin ist. Damit hat man schon eine ganze Menge abgedeckt.
Und wenn's platzmäßig passt würde ich noch zwei Schläuche mitntehmen.

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

Lupus Offline




Beiträge: 360

26.03.2023 14:47
#3 RE: Werkzeug Antworten

Zitat von Maggi im Beitrag #2
Schläuche


warum
(Flickzeug und/oder Reifenpilot muß langen,
mein Kumpel ist geübt im Reifenmontieren ... )

Zünkerzenschlüssel aus dem Bordwerkzeug - jup

Viele Grüße
Lupus

Maggi Offline




Beiträge: 48.201

26.03.2023 14:50
#4 RE: Werkzeug Antworten

Zitat
(Flickzeug und/oder Reifenpilot muß langen,
mein Kumpel ist geübt im Reifenmontieren ... )


Na dann.

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

Falcone Offline




Beiträge: 112.893

26.03.2023 14:53
#5 RE: Werkzeug Antworten

Über die vielen Jahre und Kilometer entstand bei mir folgende Liste:


Flickzeug
Prüflampe
Luftdruckmesser
Bindedraht
Birnchen
Isolierband
Kabelstücke und Stecker
Sicherungen
Lüsterklemmen
Kabelbinder
Nippelset
Ersatz-Blinker
Tape
Zündkerzen (2)
Kabelbinder
Vorwerk-Band
Isolierband
CDI-Einheit
Regler
H4-Lampe
Brems- und Kupplungshebel
Montiereisen
E-Messgerät
Schlauch 100/90-19

Gepäcknetz
2 Gurte
AA-Batterien
Verbandskasten
Klopapier
0,5 Liter ÖL 10W-40
Zündspule
Kupplungszug
Gaszüge
Benzinschlauch
Unterdruckschlauch
Gummiringe
WD40
2 Reservekanister, gefüllt?
Radlager und Simmerringe
Auto-Ladekabel 12 Volt
Luftpumpe
Kettenöl

Das Bordwerkzeug (das gar nicht schlecht ist):
Kombizange in zwei Weiten einstellbar, isolierte Griffe
27er Ringschlüssel für Hinterachse.
19er Gabelschlüssel
17/14er Gabelschlüssel
12/10er Gabelschlüssel
8/9er Speichenschlüssel
10/8er Gabelschlüssel
Schraubendrehergriff
zwei Schraubendrehereinsätze Kreuzschlitz
Kerzenschlüssel 16mm
Griff für 27er und 19er Schlüssel zum Aufstecken.

Sinnvolle Ergänzung zum Bordwerkzeug:
Inbus 8mm
Inbus 6mm
Inbus 5mm
12er Inbus (z.B. abgesägtes Stück eines ganzen Schlüssels) für Vorderachse
Prüflampe
Letherman und /oder Victorinox

Da kann man sich nun aussuchen, was für einen in Frage kommt ...

Grüße
Falcone

Falcone Offline




Beiträge: 112.893

26.03.2023 14:59
#6 RE: Werkzeug Antworten

Maggi, du brauchst nur einen Schlauch: Der fürs Vorderrad passt zur Not auch hinten, umgekehrt geht´s aber nicht.

Auf Flickzeug alleine habe ich mich nicht verlassen, auf Reifenpilot schon gar nicht. Wenn man einen Nagel oder Ähnliches in den Reifen einfährt, passiert es leider oft, dass die Luft schnell entweicht und bis man zum Stillstand kommt, ist dann gerne schon mal ein Riss im Schlauch. Ein länglicher Flicken kann eventuell noch helfen, Reifenpilot schafft das aber nicht.

Grüße
Falcone

Lupus Offline




Beiträge: 360

26.03.2023 15:03
#7 RE: Werkzeug Antworten

Zitat von Falcone im Beitrag #5
Über die vielen Jahre und Kilometer entstand bei mir folgende Liste:


Seih mir nicht böse über die Frage
Aber bist du mit dem Gespann unterwegs?

Im Ernst, das meiste davon bekommt man doch auch an der nächsten Straßenecke, oder?

Und zu CDI-Einheit, Regler, Zündspule, u.s.w. hatte ich ursprünglich geschrieben (dann aber wieder gelöscht),
das ich es während einer sehr langen Tour unnötig dabei hatte und man es sich im Notfall einfach schicken lassen kann. - Zeit ist ja vorhanden.
Wenn ich allerdings bei der W damit rechnen muß, das die Teile alle 10tkm abrauchen, ok dann ja, oder Moped wechseln?
Einiges ist ja dabei, aber insgesamt wäre mir das deutlich zuviel Balast - will ja noch Fahrspaß haben

Viele Grüße
Lupus

Lupus Offline




Beiträge: 360

26.03.2023 15:08
#8 RE: Werkzeug Antworten

Zitat von Falcone im Beitrag #6
Ein länglicher Flicken kann eventuell noch helfen, Reifenpilot schafft das aber nicht.


Prima! Reifenpilot fliegt raus - wieder Platz gespart
Ich habe zum Kettespannen an einen zweiten 12er gedacht...
und Speichen - mal überlegen...
Statt dem 3er Inbus einen 5er, ok.

Merci

Viele Grüße
Lupus

Falcone Offline




Beiträge: 112.893

26.03.2023 15:08
#9 RE: Werkzeug Antworten

Das ganze passt in jedem meiner Koffer in einen Raum, der gerade mal 5 cm hoch ist (darüber dann das Gepäck) und unter die Sitzbank. Der Kanister hängt außen am Koffer und Luftpumpe und Kettenöl sind am Rahmen befestigt.





Schicken lassen ist natürlich eine gute Option, wenn man Zeit hat. Mich hätte es halt sehr gestört, wenn ich nicht zügig wieder weiter gekonnt hätte. Irgendwo rumsitzen und drei, vier Tage auf ein Paket warten, wäre nix für mich gewesen.

Grüße
Falcone

Lupus Offline




Beiträge: 360

26.03.2023 15:11
#10 RE: Werkzeug Antworten

Ich fahre mit 2 x 12,5L Seitentaschen und einem 25L Sack hinten drauf plus Tankrucksack.
In der Regel ist das gleichviel, oder weniger Volumen als die meisten Reisenden schon allein in Ihren Alukoffern haben ...
(inkl. Zelt, Isomatte, Schlafsack, Kocher ...)

Scrambler inkl. Gepäck-02.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Viele Grüße
Lupus

Falcone Offline




Beiträge: 112.893

26.03.2023 15:14
#11 RE: Werkzeug Antworten

Alles, was ich an Klamotten brauchte, hatte ich auch in den Koffern. Im Tankrucksack waren Sachen, die ich unterwegs schnell mal brauchen kann sowie Fotoausrüstung. Auf dem Gepäckträger/Sitzbank waren je nach Reise dann Zelt, LuMa und Schlafsack - manchmal auch eine Box mit Verpflegung.

Deine Ausrüstung sieht doch perfekt aus!

So sah das bei uns aus, wenn eine Vier-Wochen-Tour anstand:



Grüße
Falcone

Lupus Offline




Beiträge: 360

26.03.2023 18:16
#12 RE: Werkzeug Antworten

Nochmal zurück zum Anfang ...

CDI-Einheit, Regler, Zündspule, e.t.c. möchte ich nicht mitnehmen, es sei denn es ist tatsächlich etwas sehr empfindliches dabei, aber eigentlich kriege ich das auch vor Ort, oder kann es mir schicken lassen ...
Wie sieht es beim Werkzeug aus?
Fehlt etwas wichtiges?
Oder habe ich etwas unnötiges dabei (z.B. die Schraubendreher)

Viele Grüße
Lupus

Falcone Offline




Beiträge: 112.893

26.03.2023 18:52
#13 RE: Werkzeug Antworten

Diesen T6 Kombihebel musste ich erst googeln. Das erscheint mir aber ein sehr sinnvolles Werkzeug zu sein.
Mit einem Montierhebel bekommst du aber keinen Reifen runter, nicht mal mit zweien. Du wirst drei brauchen.
Zu den Innensechskant schreibst du: "6, 12 und 12er Stumpf (zum Kontern am Vorderrad)"
3er brauchst du nicht. Zu 4er fällt mir jetzt gerade auch nichts ein. 5er, 6er und 8er brauchst du aber sicher.
Einen zweiten 12er zum Kettenspannen brauchst du nicht, das geht mit einem und ggf. mit der Zange.

Grüße
Falcone

Lupus Offline




Beiträge: 360

26.03.2023 19:04
#14 RE: Werkzeug Antworten

Vielen Dank für die Mühe Falcone!

Mein Kumpel wechselt seine Reifen mit 2en dieser Kombihebel.
Mit meinem hätten wir dann sogar die von dir erwähnten 3 dabei - sollte also klappen.
Hätte gerne noch den entsprechenden Adapter mit 17 und 19 dabei - würde mir dann aber zum kontern nichts nützen ...

Zitat von Falcone im Beitrag #13
5er, 6er und 8er brauchst du aber sicher

Habe ich "oben" eingearbeitet -

Viele Grüße
Lupus

Maggi Offline




Beiträge: 48.201

26.03.2023 21:01
#15 RE: Werkzeug Antworten
Wenn Sie hier auf Links zu eBay klicken und einen Kauf tätigen, kann dies dazu führen, dass diese Website eine Provision erhält.

Wenn Du mit Montierhebeln einen Reifen wechseln willst würde ich Werbung: Felgenschoner mitnehmen, aber die hast Du sicher auf dem Schirm oder Dir sind die Felgen egal.

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz