Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 60 Antworten
und wurde 2.183 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Falcone Offline




Beiträge: 112.870

28.03.2023 13:35
#46 RE: Werkzeug Antworten

Zitat
und den wechsel ich nicht einfach so im Grünen ...


Doch, das geht genauso einfach wie bei der BMW, wenn nicht sogar einfacher, denn man muss nichts einstellen. Nur gegen das auslaufende Öl muss man das Motorrad etwas auf die Seite legen. Ok, Dichtmasse müsste man dabeihaben.

Hebel wiegen nicht viel und lassen sich irgendwo anbinden oder dazwischen quetschen. Sie sollten nicht fehlen, denn sie brechen sehr schnell. Und - wenn nicht schon vorhanden - in die Hebel Sollbruchstellen gleich hinter der Kugel einfeilen.

Die originalen Kreuzschlitz-Schrauben an den Deckeln einfach durch handelsübliche Inbusschrauben ersetzen, ggf. mit kleiner Buchse.

Der am beste geeignete Kerzenschlüssel für die W ist der vom Bordwerkzeug. Er passt genau, man kann die Kerze nicht verkanten und der Gummiring hält die Kerze beim Rausziehen fest. Unbedingt besorgen.

Grüße
Falcone

SR-Junkie Online




Beiträge: 5.056

28.03.2023 15:05
#47 RE: Werkzeug Antworten

Zitat von Falcone im Beitrag #46
….
Hebel wiegen nicht viel und lassen sich irgendwo anbinden oder dazwischen quetschen. Sie sollten nicht fehlen, denn sie brechen sehr schnell. Und - wenn nicht schon vorhanden - in die Hebel Sollbruchstellen gleich hinter der Kugel einfeilen.
….

… und/oder die Griffarmatur auf dem Lenker nicht ankrallen, sondern nur so fest anziehen, dass sie sich im Normalbetrieb nicht drehen, bei einem Umfaller aber halt doch auf dem Lenker drehen können.

SR-Junkie
get your kicks on B276

Lupus Offline




Beiträge: 360

28.03.2023 21:35
#48 RE: Werkzeug Antworten

Zitat von Maggi im Beitrag #24
Was mir gerade an Ersatzteilen noch einfällt, die schon wichtig sein können, sind ein Brems- und ein Kupplungshebel.

Zitat von Falcone im Beitrag #25
Die stehen aber auch in meiner Liste - und die habe ich unterwegs auch schon gebraucht.


Habt ihr einen Tip für mich?
Die billigsten kosten unter 10,-
die Originalen knapp 18,-
und dann finde ich nur noch teure ...

Viele Grüße
Lupus

Maggi Online




Beiträge: 48.188

28.03.2023 22:23
#49 RE: Werkzeug Antworten

Nimm die für 10 Euro, die sind immer noch besser als ein Abgebrochener.

Ich habe immer die von Louis genommen.

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

ingokiel ( gelöscht )
Beiträge:

28.03.2023 22:57
#50 RE: Werkzeug Antworten

Die von Triumph passen ja auch wie wir ja wissen(2016).

Hier noch was günstiges: https://www.mvh-shop.de/Bremshebel-mit-V...WIaArSFEALw_wcB

Falcone Offline




Beiträge: 112.870

29.03.2023 08:07
#51 RE: Werkzeug Antworten

Die billigen von Louis oder Polo reichen völlig aus.

Grüße
Falcone

Serpel Offline




Beiträge: 47.545

29.03.2023 10:20
#52 RE: Werkzeug Antworten

Wenn man viel in den Bergen unterwegs ist (so wie ich), sind Hebel aus Kunststoff zu erwägen. Gott, was hab ich mir allein diese Saison schon wieder die Finger an den kalten Mistdingern aus Metall abgefroren!

Gruß
Serpel

Wisedrum Online




Beiträge: 8.585

29.03.2023 10:35
#53 RE: Werkzeug Antworten

Diese Ummantelung für im Winter kalte Brems- und Kupplungshebel erfüllen einen ähnlichen Zweck, um sich an ihnen nicht die Finger abzufrieren. Wenn sie eingerissen verschlissen sind, werden sie kostengünstig durch neue ersetzt.

https://www.polo-motorrad.com/de-de/hash...m_source=google

An einem meiner Motorräder montierte ich klappbare Handhebel, nachdem es durch Umfaller 2mal Hebel zerlegte. Der Einwand, dass durch sie im Falle eines Falles die ganze Armatur zerstört wird, da die Hebel nicht durchbrechen können, sondern die auf sie wirkende Kraft beim Sturz diese an die Halterung weitergeben, mag berechtigt sein. Ich werde es in Erfahrung bringen, besser nicht. Bis dahin nehme ich an, dass sie den Sturz auffangend wegklappen.

Serpel Offline




Beiträge: 47.545

29.03.2023 13:18
#54 RE: Werkzeug Antworten

Danke für den Hinweis! Muss ich mal ausprobieren ...

Gruß
Serpel

gravedigger Offline



Beiträge: 126

01.04.2023 18:59
#55 RE: Werkzeug Antworten

Das Thema hab ich diese Woche zufällig gelesen und für eine urbane Legende abgetan und heute ist mir tatsächlich die Fusraste abgefallen.
Vor ein paar Woche ist mir die Maschine vom Seitenständer gefallen und es war kein Schaden sichtbar.
Heute ist beim Anlassen die Raste abgefallen.
Hab dann ein Flachalu mit Bohrung eingebaut.
Man könne aber evtl. einfach eine lange Schraube in die Befestigung am Rahmen drehen.

3-Rad Offline



Beiträge: 34.583

01.04.2023 19:11
#56 RE: Werkzeug Antworten

Die hat Feingewinde.
Sicher nicht an jeder Ecke zu bekommen.

gravedigger Offline



Beiträge: 126

01.04.2023 19:25
#57 RE: Werkzeug Antworten
Wenn Sie hier auf Links zu eBay klicken und einen Kauf tätigen, kann dies dazu führen, dass diese Website eine Provision erhält.

Gewindestange aus Ebay.
Soll ja nur ein Notbehelf sein.

3-Rad Offline



Beiträge: 34.583

01.04.2023 19:26
#58 RE: Werkzeug Antworten

Okay, da hab ich dich falsch verstanden.

gravedigger Offline



Beiträge: 126

02.04.2023 12:05
#59 RE: Werkzeug Antworten

Passen eigentlich die billigen Rasten für "Kawasaki" aus Ebay auch an die W? Für 15-30 Euro das Paar kann man sich welche hinlegen.

3-Rad Offline



Beiträge: 34.583

02.04.2023 12:08
#60 RE: Werkzeug Antworten

Nein.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz