Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 53 Antworten
und wurde 3.938 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Gandalf Offline




Beiträge: 349

28.07.2022 12:46
#16 RE: MICHELIN Road Classic Antworten

Klar, aber was soll man machen? Er hat nun mal die Hoheitsgewalt vor Ort

Wenn bei der HU keine Freigabe vorlegen kannst, liefe es im schlimmsten Fall wohl so: Gebühr bezahlen und heim fahren, erlaubte Schlappen drauf machen lassen, nochmal vorfahren und nochmal bezahlen!

Egal, dann ist der Road Classic halt gestrichen, für Conti CA/RA gibt's ja alle Freigaben. Früher konnte man bei Michelin noch einen (deutschen) techn. KD erreichen, heute gibt's nur noch eine internationale Hotline.

Tät mich mal interessieren, wieso die den Road Classic erst ab 2001 freigegeben haben und das A-Modell noch den alten Pilot Aktiv fahren soll - ist das womöglich nur eine interne "Panne"? Bei den anderen Herstellern geht's doch auch...

liegrü
Gandi

Maggi Offline




Beiträge: 45.338

28.07.2022 13:28
#17 RE: MICHELIN Road Classic Antworten

Zitat
Klar, aber was soll man machen?


Mit den entsprechenden Gesetzestexten auflaufen und dem Herrn sanft beibringen, daß er sich irrt oder eben bei der TÜV Hauptverwaltung anrufen und dort sein Problem mit dem Mitarbeiter schildern. Kann ja nicht sein, daß ein TÜVer nach Gutsherrenart entscheiden kann, ob ein Fahrzeug die HU besteht oder nicht.

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

Buggy Offline




Beiträge: 19.993

28.07.2022 16:28
#18 RE: MICHELIN Road Classic Antworten

Der Gandalf schrieb was von GTÜ!

Gruß
Buggy




Es bleibt auch weiterhin schwierig(Walter Giller)

man darf die Hopfung nie aufgeben...

Maggi Offline




Beiträge: 45.338

28.07.2022 16:46
#19 RE: MICHELIN Road Classic Antworten

Ist doch egal ob GTÜ, TÜV oder sonstwas, die sollten schon wissen was sie da tun.

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

Gandalf Offline




Beiträge: 349

28.07.2022 17:03
#20 RE: MICHELIN Road Classic Antworten

Tja, sollte man annehmen dürfen!

Nochmal konkret: er gibt ja zu, dass es diese besagte Neuregelung bezüglich des Parameters „Reifenbauart“ gebe, aber sie gelte eben nicht für Motorräder, die seinerzeit mit einer Reifenbindung homologiert wurden (wie bsplw. die W-Erstserie). Dann müsse ein (anderer) Reifenhersteller halt eine Freigabe machen oder der Pneu sei nicht zulässig.

Hier nochmal der entscheidende Passus aus dieser „Beurteilung von Rad-/Reifenkombinationen an Krafträdern..“:

Fall 1: Fahrzeuge mit einer EU-Typgenehmigung
Bedingung ist, dass die Reifen über eine entsprechende Bauteilgenehmigung verfügen (UN-Regelung Nr. 75 bzw. früher 97/24/EG Kapitel 1) und das Fahrzeug ansonsten keine Veränderungen aufweist, welche Einfluss auf die Rad/Reifen-Eigenschaften bzw. ihren notwendigen Freiraum haben.


Was heißt „Reifen mit Bauteilgenehmigung“? Ich interpretiere das als die altbekannte HERSTELLERBESCHEINIGUNG FÜR REIFENUMRÜSTUNGEN AN KRAFTRÄDERN MIT ABE / EBE , wie sie z. B. im Fall Michelin Road Classic - aus welchen Gründen auch immer - erst für die W 650 Variante C (ab Bj. 2001) vorliegt.

Werde da mal bei Gelegenheit bei Michelin nachhaken und dann berichten.

liegrü
Gandi

Buggy Offline




Beiträge: 19.993

28.07.2022 20:37
#21 RE: MICHELIN Road Classic Antworten

Zitat von Maggi im Beitrag #19
Ist doch egal ob GTÜ, TÜV oder sonstwas, die sollten schon wissen was sie da tun.


Jo aber mit der TÜV Hauptwerwaltung brauchste einem GTÜler nicht kommen.
Der lacht sich krumm ...

Gruß
Buggy




Es bleibt auch weiterhin schwierig(Walter Giller)

man darf die Hopfung nie aufgeben...

Maggi Offline




Beiträge: 45.338

28.07.2022 20:54
#22 RE: MICHELIN Road Classic Antworten

Witzisch Buggy.

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

Falcone Offline




Beiträge: 109.203

28.07.2022 21:29
#23 RE: MICHELIN Road Classic Antworten

Zitat
Was heißt „Reifen mit Bauteilgenehmigung“?



Das heißt, dass der Reifen für den Straßenverkehr zugelassen sein muss.

Mit einer Freigabe hat das überhaupt nichts zu tun.

Grüße
Falcone

w-paolo Offline




Beiträge: 25.093

28.07.2022 22:44
#24 RE: MICHELIN Road Classic Antworten

Zitat von Gandalf im Beitrag #14
Speziell an Paule gefragt: du hast doch auch eine A, oder liege ich da falsch? Hattest du nach Freigabe geschaut?

Ja, ich hab auch ne A-Version.

Aber der GTÜ-Mann meines Vertrauens hat kein Sterbenswörtchen
über den von mir verwendeten Reifen (MICHELIN "Road Classic")
verloren.
Habe keine FREIGABE gebraucht !

Der hat mich nur darauf aufmerksam gemacht, dass mein Tacho wahrscheinlich kaputt sei.

Wegen der 180.000 .......


Paule.

Es gibt nur einen Jahrhundert-Reifen !

3-Rad Online



Beiträge: 33.580

29.07.2022 00:36
#25 RE: MICHELIN Road Classic Antworten

Bei mir hat die letzten 10 Jahre keiner nach mehr geschaut, als ob die Reifengröße mit der in den Papieren übereinstimmt.

Gandalf Offline




Beiträge: 349

29.07.2022 13:34
#26 RE: MICHELIN Road Classic Antworten

Na toll, ihr habt's gut...

liegrü
Gandi

Maggi Offline




Beiträge: 45.338

29.07.2022 13:47
#27 RE: MICHELIN Road Classic Antworten

Gibt's bei Dir nur den einen GTÜ oder hast Du vielleicht die Möglichkeit zu einer anderen Prüfstelle zu fahren?

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

Gandalf Offline




Beiträge: 349

29.07.2022 15:04
#28 RE: MICHELIN Road Classic Antworten

Hi Maggi, es gäb schon noch andere Möglichkeiten, z. B. der örtliche TÜV-Süd oder alternativ bei einem Händler.

Es ist der klassische Zwiespalt: eigentlich war er ganz locker. Meine (nicht eingetragene) Lenkererhöhung und das kaputte Standlichtbirnchen hat er generös ignoriert. Das ist so ne typische kleine GTÜ-Bude, wo man ohne Termin aufkreuzen kann und idealerweise gleich dran kommt.

Würde gern die Michelin RC draufmachen, aber habe Bammel, ob er in 2 Jahren dann immer noch beratungsresistent ist und mich wegen fehlender Freigabe wieder heimschickt. Na ja, muss mir noch überlegen…

Maggi Offline




Beiträge: 45.338

29.07.2022 15:52
#29 RE: MICHELIN Road Classic Antworten

Wir haben hier ja auch eine kleine GTÜ Bude und der hat mich noch nie wegen der Reifen angemahnt und ich habe überall nur Reifen drauf, die nicht eingetragen sind.

Kommt halt immer auf den Prüfer an, wie gut der informiert ist.

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

Falcone Offline




Beiträge: 109.203

29.07.2022 15:54
#30 RE: MICHELIN Road Classic Antworten

In zwei Jahren ist der Michelin doch sowieso wieder abgefahren. Vermutlich ist doch dann schon wieder der übernächste Reifen drauf. Und wer weiß, was bis dahin ist. Es könnte ja sogar sein, dass derselbe Prüfer inzwischen seinen Wissensstand erweitert hat, z.b. in dem man ihm mal einen Link zu entsprechenden Seiten (gerne auch hier aus dem Forum) zukommen lässt.

Grüße
Falcone

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz