Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 382 Antworten
und wurde 13.360 mal aufgerufen
 Allgemeines Forum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 26
martin58 Offline




Beiträge: 3.437

13.06.2020 12:46
Demo gegen Fahrverbote Antworten

Für den 4. Juli ist in München eine Demo gegen Motorradfahrverbote angesetzt.
Gibt es Ähnliches in anderen Städten? An einer Demo in Nürnberg würde ich auf jeden Fall teilnehmen.
Beim BVDM finde ich dazu keine nützliche Info.

ingokiel Offline




Beiträge: 10.485

13.06.2020 12:49
#2 RE: Demo gegen Fahrverbote Antworten

https://motorcycles.news/event/kundgebun...em-landtag-nrw/

Mal auf die schnelle den Gockel gefragt, das wird sicher mehr werden.

Caboose Offline




Beiträge: 8.256

13.06.2020 13:16
#3 RE: Demo gegen Fahrverbote Antworten

Demo gegen Motorradfahrverbote?

Das Ergebnis einer Umfrage von MOTORRAD online (Zitat):

Frage: Wie steht Ihr zum Thema Motorradfahren und Lärm?

a) Übermäßiger Lärm muss nicht sein,
....deshalb passe ich meine Fahrweise an.
....36 %

b) Unentschieden
....22 %

c) Das ist kein Lärm, sondern Sound, und
....der gehört, egal wie laut, zum Motorrad-
....fahren dazu.
....42 %


Dieses Ergebnis empfinde ich als erschreckend.

Da frage ich mich, wogegen man demonstrieren sollte:

Gegen die Ignoranz und Borniertheit der veranwortlichen
Politiker, die einer Sippenhaft das Wort reden ...

... oder gegen die selben Eigenschaften bei vielen Motorrad-
fahrern, die einfach nicht begreifen wollen oder können,
dass ihr Verhalten manche Anwohner die letzten Nerven
kostet.

Oder gegen beides?

Gruß, Caboose

Hobby Offline




Beiträge: 38.215

13.06.2020 13:31
#4 RE: Demo gegen Fahrverbote Antworten

Zitat
Dieses Ergebnis empfinde ich als erschreckend.



so ist das halt !

hier fallen ja auch oft Sätze wie
Habe heute mein Zweirad artgerecht bewegt

wenn man dann mit einem 90PS oder mehr "Sportmoped" unterwegs war
weiß eigentlich jeder was da los war...

.
.
Gruß Hobby

Dagmar Offline




Beiträge: 1.413

13.06.2020 13:38
#5 RE: Demo gegen Fahrverbote Antworten

Ein Kollege wohnt in idyllischer Lage, nur leider an einer beliebten Moppedstrecke. Im Sommer ist es im Garten nicht auszuhalten mit den kreischenden Motoren von früh bis spät. Wenn der auf eine "sofort verbieten" Demo geht, hat er mein Verständnis.

Dagmar

Hobby Offline




Beiträge: 38.215

13.06.2020 14:02
#6 RE: Demo gegen Fahrverbote Antworten

Zitat
von früh bis spät



wir waren auch mal wo eingeladen
wo so eine beliebte Strecke ist
und ich war überrascht wie spät da noch was los ist !!
wir waren am grillen und beim 4-5ten Kaltgetränk
und trotz Musikbeschallung auf der Party hat man die Kisten deutlich gehört !
da kam schon so bisschen Fahrerlagerstimmung auf...

.
.
Gruß Hobby

ingokiel Offline




Beiträge: 10.485

13.06.2020 14:25
#7 RE: Demo gegen Fahrverbote Antworten

Toll.

martin58 Offline




Beiträge: 3.437

13.06.2020 14:31
#8 RE: Demo gegen Fahrverbote Antworten

Düsseldorf ist ja noch weiter weg von Nürnberg ;-)
Wenns sein muss, fahre ich auch zur Demo nach München. Denn das Thema ist mir wichtig.
@ Caboose: Ich gebe Dir natürlich vollkommen recht, die diesbezügliche Ignoranz betreffs der Bedürfnisse der Anwohne ist unter den Motorradfahrern vermutlich recht hoch ausgeprägt.
Aber die Neigung, hier durch die Hintertür das (fossil-befeuerte) Motorradfahren Schritt für Schritt zu vebieten, ist es, die mir Angst macht. Dagegen muss man Stellung beziehen.

Caboose Offline




Beiträge: 8.256

13.06.2020 18:46
#9 RE: Demo gegen Fahrverbote Antworten

Politiker neigen gelegentlich zur ,Vereinfachung', vor
allem, wenn sie von der Materie wenig verstehen.

Wenn die Polizei hingegen verursacherbezogen reagiert,
findet das (notgedrungen) meine Zustimmung, obwohl es
traurig ist, wenn so etwas überhaupt notwendig wird.

Gruß, Caboose

Duck Dunn Offline




Beiträge: 33.590

14.06.2020 08:38
#10 RE: Demo gegen Fahrverbote Antworten

Zitat von Caboose im Beitrag #9
Politiker neigen gelegentlich zur ,Vereinfachung', vor
allem, wenn sie von der Materie wenig verstehen.

Wenn die Polizei hingegen verursacherbezogen reagiert,
findet das (notgedrungen) meine Zustimmung, obwohl es
traurig ist, wenn so etwas überhaupt notwendig wird.





Moin Caboose,
ich würde es Verallgemeinerung nennen = alle Motorradfahrer sind Raser und Krawallonkelz.
Wenn die Polizei mehr kontrollieren soll, dann braucht sie viel mehr Personal! Da das finanziell für die Länder nicht drin ist, ist das Gießkannenprinzip eben einfacher und BILLIGER für die Bolitiker.
Als Tourenfahrer empfinde ich es am Schlimmsten, wenn ich eine schöne kurvige Strecke EINMALIG befahre und ständig von den immergleichen Papageien zig fach überholt werde.
Nix gegen überholt werden, aber die Vögel, die ne Strecke (Beispiel Kyffhäuser, Köterberg, Kesselberg, Hahntenjoch) um nur einige zu nennen, den ganzen Tag rauf und runterserpeln, sind für Streckensperrungen und die Diskussion über Verbote verantwortlich.

„Keine Zeit für Arschlöcher“
(Zitat: H. Lichter)

Caboose Offline




Beiträge: 8.256

14.06.2020 09:15
#11 RE: Demo gegen Fahrverbote Antworten

D'accord!

Gruß, Caboose

Hans-Peter Offline




Beiträge: 23.675

14.06.2020 09:49
#12 RE: Demo gegen Fahrverbote Antworten

Zitat von Caboose im Beitrag #3

c) Das ist kein Lärm, sondern Sound, und
....der gehört, egal wie laut, zum Motorrad-
....fahren dazu.
....42 %


Von denen 98% zur Demo gegen Fahrverbote fahren.
Viel Vergnügen...

Gruß
Hans-Peter
Atama kakushite, shiri kakusazu

martin58 Offline




Beiträge: 3.437

15.06.2020 07:44
#13 RE: Demo gegen Fahrverbote Antworten

Alles gut, alles richtig!
Aber wir alle - Tourenfahrer, Alltagsfahrer, Sonntagsfahrer, Oldiefahrer - wären von generellen Farhverboten betroffen.
Daher sollten gerade wir Präsenz auf Demos gegen Fahrverbote zeigen.

Zephyr Offline




Beiträge: 10.097

15.06.2020 09:36
#14 RE: Demo gegen Fahrverbote Antworten

Ich bin froh, daß ich alt bin und die schönen Motorradjahre noch mitnehmen konnte.

Als Kräder jedes Jahr schöner , stärker, besser wurden.

Als man Gas geben und zweitakten durfte.

Als man noch an Fortschritt glauben konnte und wollte.



Und nicht an Verbote, schlechtes Gewissen, Regel, Strafen, Überwachung und Fridays for wen auch ever.

In einem Land limitierter und geregelt säuselnder Co2 Überwachter bin ich fehl am Platze. Wie gut, daß die Biologie das regelt.

C4

martin58 Offline




Beiträge: 3.437

15.06.2020 13:09
#15 RE: Demo gegen Fahrverbote Antworten

Die Demo in München startet wohl auf der Theresienwiese um 10.30.

https://www.chopper-motorrad.de/kalender...ckensperrungen/

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 26
«« R.I.P.
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz