Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 30 Antworten
und wurde 1.189 mal aufgerufen
 Motorrad
Seiten 1 | 2 | 3
larumo Offline



Beiträge: 9

28.07.2018 12:44
Vorstellung aus China antworten

Hallo Zusammen,

ich möchte mich mal kurz vorstellen, obwohl ich schon seit 2012 hier angemeldet bin und auch schon gnadenlose 4 Beiträge geschrieben habe. Grund meiner damaligen Anmeldung war aber nicht eine W, sondern ein paar Bilder meiner Norcroft, die auf der Winter-Klassik in Rüsselsheim aufgenommen wurde.
Leider ist das Projekt immer noch nicht realisiert.

Mittlerweile lebe und arbeite ich in China´und habe mir nach 1,5 Jahren mit einer Shineray XY400, in Deutschland auch bekannt als Mash Fivehundred, eine gebrauchte W hier gekauft. Sie ist hier eines der wenigen Importmoppeds das durchaus bezahlbar ist.

Ich gestehe, als eingefleischter Royal Enfield Fahrer habe ich in China nichts passendes gefunden und so bin ich halt über die Shineray zur W gekommen. Und was soll ich sagen, ich bin begeistert von ihr. Genau das richtige Mopped für Chongqing. Hier dürfen Motorräder nicht auf die Autobahn und da es hier sehr bergig ist, past die W sehr schön mit ihrer Motorcharakteristik zu den hiesigen Straßen und der etwas anderen Fahrweise der Chinesen.

Da hier bei solchen Motorräder meistens die Kilometerstand als auch sämtliche Nummern nicht die originalen sind habe ich auch keine Ahnung was für ein Baujahr meine W ist. Als Neuling habe ich auch nicht so die Ahnung was original oder auch nicht ist. Eventuell kann ja einer der Spezialisten hier etwas Erhellung bringen. Denke werde auch einige Fragen haben in der näheren Zukunft.

In diesem Sinne dann schöne Grüßen vom anderen Ende der Welt.





Mattes-do Offline




Beiträge: 5.871

28.07.2018 13:20
#2 RE: Vorstellung aus China antworten

Hallo erst mal!

So in ungefähr müßte man das Alter des Motorrades an der Motornummer abschätzen können. Es sei den die Motornummer ist nicht mehr orginal, was man allerdings sehen müßte wenn dort jemand mit Schlagzahlen zugange gewesen ist.

Vom Lenker her, bzw. den Kniekissen müsste es eigentlich eine 99er oder 2000er sein. Jedenfalls wenn man die Deutschen (Europäischen?) Modelle zugrunde legt.

Würde mich mal interessieren: Was ist unter der "etwas anderen Fahrweise der Chinesen" zu verstehen?

Gruß,
Mattes

Maggi Offline




Beiträge: 39.309

28.07.2018 13:28
#3 RE: Vorstellung aus China antworten

Hallo,

schöne W hast Du da.
Der Tank ist aber von der Farbe her von einer 2005er oder 2006er.
Über andere Reifen würde ich mal nachdenken.

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

Mattes-do Offline




Beiträge: 5.871

28.07.2018 13:56
#4 RE: Vorstellung aus China antworten

Wobei beim deutschen 05er und 06er Tank die Linierung zwischen Rot und Grau goldfarben ist.

Gruß,
Mattes

Mattes-do Offline




Beiträge: 5.871

28.07.2018 13:59
#5 RE: Vorstellung aus China antworten

Nur mal so nebenbei: Braucht man in China keine Rückspiegel oder hat das mit der etwas anderen Fahrweise dort zu tun?

Gruß,
Mattes

larumo Offline



Beiträge: 9

28.07.2018 14:19
#6 RE: Vorstellung aus China antworten

Natürlich braucht man besonders hier Spiegel. Sind auch mittlerweile welche dran. Haben übrigens 1,40€ das Paar gekostet

Denke das die W eine Bastelbude aus Japan ist. Sie z.B. kein SLS.


Die chinesische Fahrweise ist schon sehr speziell. Kein Gespür für Gefahr gepaart mit keinerlei Disziplin, gepaart mit Unvermögen. D.h. jeder macht was er will. Parkt wo er will, fährt wo er will. Nummernschilder sind übrigens auch völlig überbewertet. Und wer denkt die Polizei gebietet dem Chaos Einhalt, liegt völlig falsch. Polizeistaat gibt es eher überm großen Teich als hier.

Der hintere Reifen ist neu, also sehe ich erstmal von neuen Reifen ab. Die Auswahl ist hier auch nicht gigantisch, sofern man keine Mondpreise für importierte Reifen zahlen will.


Das ist die Motornummer, denke aber da hat schonmal jemand seine Finger dran gehabt.

Maggi Offline




Beiträge: 39.309

28.07.2018 14:22
#7 RE: Vorstellung aus China antworten

Zitat
denke aber da hat schonmal jemand seine Finger dran gehabt.


Ja, sieht ein wenig selbstgeklöppelt aus.

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

Ello Offline




Beiträge: 859

28.07.2018 14:53
#8 RE: Vorstellung aus China antworten

Na dann mal einen Gruß in den fernen Osten!
Fährt sie gut? Dann ist es doch egal, die korrekte Motornummer interessiert dort wahrscheinlich niemanden.
Wundert mich das man in China Zugang zum W-Forum hat wo hier doch immer so auf den China Schrott gewettert wird

woolf Online




Beiträge: 7.332

28.07.2018 14:54
#9 RE: Vorstellung aus China antworten

Schönes Mopped, aber krass was die mit den Nummern machen. Alles geklaut, oder wieso?

Grüße,
W-olfgang

Pure Vernunft darf niemals siegen!

Ceterum censeo Carthaginem esse delendam

Falcone Offline




Beiträge: 100.043

28.07.2018 17:02
#10 RE: Vorstellung aus China antworten

Mit unserer Datenbank solltest du dein Motorrad trotz geänderter Nummern zuordnen können:
Änderungen in den Baujahren - W650/W800
Farben der Baujahre, Farbcodes

Grüße
Falcone

larumo Offline



Beiträge: 9

28.07.2018 17:08
#11 RE: Vorstellung aus China antworten

Ne nix geklaut, nur ist hier Kreativität beim Zulassen mitunter nötig.

Soulie Offline




Beiträge: 26.550

28.07.2018 17:10
#12 RE: Vorstellung aus China antworten

Gruß nach China
und viel Spaß mit der W.


Gruß
Soulie

Falcone Offline




Beiträge: 100.043

28.07.2018 17:45
#13 RE: Vorstellung aus China antworten

Zitat
nur ist hier Kreativität beim Zulassen mitunter nötig.



Ich gehe mal davon aus, dass so eine 2005er W aus irgendwelchen Gründen keine Zulassung bekommen hätte und man deswegen die Nummer eines älteren Modells (ER650) eingeschlagen hat.

Grüße
Falcone

PeWe Offline




Beiträge: 19.079

28.07.2018 19:10
#14 RE: Vorstellung aus China antworten

Zitat von larumo im Beitrag #1
Als Neuling habe ich auch nicht so die Ahnung was original oder auch nicht ist. Eventuell kann ja einer der Spezialisten hier etwas Erhellung bringen.



Zuerst ein herzliches Willkommen bei uns nach China...

Nicht serienmäßig sind auf den ersten Blick der Hochlenker (den gab es nicht bei den späteren Modellen nicht mehr), der Kettenschutz (original aus schwarzen Plastik) und die Zubehörblinker. Den Tankfarben ( Metallic Majestic Red over Metallic Graystone) nach müsste das ein Modell von 2005-2006 sein....

Beste Grüße
PeWe

"...Ich fahre so langsam, dass man mich nicht blitzen muss – mich kann man
malen!"

Falcone Offline




Beiträge: 100.043

28.07.2018 20:25
#15 RE: Vorstellung aus China antworten

Die Blinker sind serienmäßig, wie auch der Rücklichthalter. Und der Hochlenker war im Asiatischen Markt auch zu bekommen.
Den Kettenschutz kenne ich auch so nicht.
Auch wenn es für Asien flachere Sitzbänke gab, vermute ich doch, dass die Bank aus dem Zubehör stammt. Bin mir aber nicht sicher.
Die schwarzen Felgen können auch auf anderen Märkten zu haben gewesen sein, eigentlich müssten sie silbern sein, wie auch der Bremsscheibenträger.
Auch haben die Stoßdämpfer eigentlich immer einen silbernen Körper.

Grüße
Falcone

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen