Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 66 Antworten
und wurde 2.260 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Ello Offline




Beiträge: 890

20.06.2018 03:30
#61 RE: Batterie mausetot ?????????? antworten

Auf der Packung der Yuasa Batterie, die ich gekauft habe, stand es drauf das man sie erst laden soll. Gut, ich habe mir das geschenkt da ich sowieso sofort eine längere Strecke gefahren bin

Soulie Offline




Beiträge: 26.840

20.06.2018 08:20
#62 RE: Batterie mausetot ?????????? antworten

Zitat
Und warum lädst du sie dann?


Weil du gesagt hast, eine Batterie mit 75 % Ladezustand ist faktisch tot.
Ich finde keine Ladeanweisung außer auf der Batterie selbst.
Ein Zettel mit Warnhinweisen, einer zum Einfüllen der Elektrolyte.
Aus reiner Neugierde hab ich sie heute früh noch mal ans Ladegerät gehängt.
Das Ergebnis seht ihr auf dem Bild.

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 yuasa.jpg  yuasa 2.jpg 
Falcone Online




Beiträge: 101.266

20.06.2018 10:22
#63 RE: Batterie mausetot ?????????? antworten

Wenn du eine Yuasa hat, ist immer ein mehrsprachiger Zettel dabei mit dem Hinweis, die Batterie vor dem Einbau zu laden.
Bei deinem alten Dioden-Gerät werden die 75% auch schon angezeigt, wenn die Batterie nur noch zu 95% geladen ist. Das ist nur ein sehr grober Hinweis.
Außerdem sind im Endeffekt die Ruhespannungen in Volt wichtig.
12,8 Volt ist voll geladen
12,6 Volt ist noch ausreichend geladen
12,4 Volt ist schon recht schwach (ca. 70% - fällt die Spannung innerhalb von 24 Stunden nach dem Laden auf diesen Wert ab, schwächelt die Batterie bereits)
12,0 Volt ist fast völlig entladen (man kann sie möglicherweise noch retten, sollte sie aber im Auge behalten)
11,8 Volt ist tiefenentladen (auch wenn man sie noch mal "voll" bekommt, hält sie die Spannung nicht mehr dauerhaft - man sollte sich auf jeden Fall schon mal Ersatz besorgen)

Grüße
Falcone

Soulie Offline




Beiträge: 26.840

20.06.2018 11:40
#64 RE: Batterie mausetot ?????????? antworten

Danke Martin!
Einen Voltmesser hab ich nicht.
Das Saito-Ladegerät hat bisher immer tadellos funktioniert.
Den Zustand der Batterie hab ich bisher danach beurteilt,
wie lange der Ladevorgang brauchte.
Dass diese neue YUASA sich ewig laden lässt - und heute morgen erneut -
irritiert mich. Ich hab hier noch ein zweites Ladegerät, aber auch das lud die Batterie.
Die Batterie meiner hiesigen Estrella war nach dem Winter nach nicht mal 10 Minuten geladen.
Und die hat bereits zwei drei jahre auf'm Buckel.

Soulie Offline




Beiträge: 26.840

20.06.2018 14:11
#65 RE: Batterie mausetot ?????????? antworten

Einen Voltmesser bekomme ich heute abend.
Aber den Termin beim Restauratore hab ich heute.
Blöd!
Jetzt baue ich das Teil ein und werde die Volt messen,
wenn ich die Maschine wieder hab. Das kann eine Woche dauern ...

Falcone Online




Beiträge: 101.266

20.06.2018 17:30
#66 RE: Batterie mausetot ?????????? antworten

Ich stimme dir zu, dass es schon etwas merkwürdig ist, dass sich diese neue Batterie so lange laden lässt.

Grüße
Falcone

Soulie Offline




Beiträge: 26.840

21.06.2018 13:32
#67 RE: Batterie mausetot ?????????? antworten

12,9!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen