Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 52 Antworten
und wurde 2.047 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
neuernick Online




Beiträge: 2.425

19.05.2018 09:48
Luftfilter Plattten antworten

Moin

Wechselt ihr die Luftfilterplatten? wenn ja, wann?

die sind ja "Auswaschbar"
Macht das jemand ? wenn ja wie?


Hintergrund. mir hat es an einer platte den schaumstoff total zerbroesselt.

--
volki

https://www.youtube.com/watch?v=-UE7tXDKIus

woolf Offline




Beiträge: 7.395

19.05.2018 09:55
#2 RE: Luftfilter Plattten antworten

Dann au jedenfall neu. Ansonsten 1x Jahrin einer flachen Schale mit Bezin auswaschen und mit etwas Öl tränken, den Überschuss zwischen Küchentüchern ausdrücken, fertig.

Grüße,
W-olfgang

Pure Vernunft darf niemals siegen!

Ceterum censeo Carthaginem esse delendam

neuernick Online




Beiträge: 2.425

19.05.2018 10:04
#3 RE: Luftfilter Plattten antworten

danke

welches oel nimmst du ?

--
volki

https://www.youtube.com/watch?v=-UE7tXDKIus

woolf Offline




Beiträge: 7.395

19.05.2018 10:04
#4 RE: Luftfilter Plattten antworten

Ich nehme schlichtes Motoröl. Das könnte jetzt aber eine Diskussion auslösen.

Grüße,
W-olfgang

Pure Vernunft darf niemals siegen!

Ceterum censeo Carthaginem esse delendam

neuernick Online




Beiträge: 2.425

19.05.2018 10:12
#5 RE: Luftfilter Plattten antworten

;) nicht von mir :)

--
volki

https://www.youtube.com/watch?v=-UE7tXDKIus

Falcone Offline




Beiträge: 100.253

19.05.2018 10:14
#6 RE: Luftfilter Plattten antworten

Auch wenn der Schaumstoff sich löst, nehme ich keine neuen. Nach dem Auswaschen in Benzin alles trocken pusten und wieder ankleben.
Es gibt Luftfilteröle als Spray, was die Sache sehr erleichtert. Aber es geht auch Ballistol, WD40, verdünntes Motoröl usw. Hauptsache es ist klebrig.

Ich hebe übrigens dieser Tage mal Luftfilter herausgenommen, die seit 30.000 km drin waren. Ich muss sagen, es ist schon sinnvoll, die mal regelmäßig zu reinigen, so alle 10.000 km etwa. Die waren nämlich ganz schön verbacken.

Grüße
Falcone

Soulie Offline




Beiträge: 26.609

19.05.2018 10:34
#7 RE: Luftfilter Plattten antworten

Was ist eigentlich der Vorteil dieser ölig- feuchten Lufis?
Bei meinen XBR wechsle ich einen Papierfilter. Der kostet mich 6 Euro.
Dafür muss ich nicht in Benzin panschen.
Diese schwammige Methode finde ich eklig.

neuernick Online




Beiträge: 2.425

19.05.2018 10:36
#8 RE: Luftfilter Plattten antworten

ich war eventuel unklar,

der at sich nicht geloest sondern ist in einzelteile zerfallen und lag als Pulver in der Airbox :)

Ich mache eher aus Paniermehl ein Broetchen als daraus ein Luftfilter ;)

--
volki

https://www.youtube.com/watch?v=-UE7tXDKIus

Falcone Offline




Beiträge: 100.253

19.05.2018 10:41
#9 RE: Luftfilter Plattten antworten

Die Luftfilter der W haben den Vorteil, dass man keine neuen kaufen muss. Papierfilter sind natürlich einfacher und sauberer zu wechseln. Nassluftfilter sind "oldschool"
Warum man diese Technologie bei der W reanimiert hat, weiß ich allerdings auch nicht so recht. In der Herstellung sind sie deutlich teurer und das Folgegeschäft gibt es auch nicht.
Nassluftfilter sind da sinnvoll, wo man sie oft reinigen muss: In der Wüste und auf dem Acker.

Grüße
Falcone

Mattes-do Offline




Beiträge: 5.880

19.05.2018 12:05
#10 RE: Luftfilter Plattten antworten

Ich könnte mir vorstellen das ein Grund für die Entscheidung für diese Schaumstoffplatten in der Geräuschentwicklung des W-Motors auf der Ansaugseite liegt. Die große Airbox bei der W mindert den Ansauglärm ja doch nicht ganz unerheblich.

Gruß,
Mattes

Hobby Offline




Beiträge: 35.339

19.05.2018 12:07
#11 RE: Luftfilter Plattten antworten

Zitat
Das könnte jetzt aber eine Diskussion auslösen.



Auf jeden Fall ‼😄

.
.
Gruß Hobby

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 WP_20180519_003.jpg 
decet Offline




Beiträge: 6.813

19.05.2018 12:43
#12 RE: Luftfilter Plattten antworten

Zu mir hat der Carlo gesagt: ein paar mal waschen und ölen geht, aber typisch nach 50T km fangen sie an, sich aufzulösen.

Warum das ein Hersteller macht, läßt sich wohl kaum rauskriegen. Vorteil ist, daß man die zur Not unterwegs wieder in einen brauchbaren Zustand bringen kann. Ein bei einer Regenfahrt naß gewordenes Papierfilter ist Müll. Und die K&N Filter sind ja auch so eine Art Naßluftfilter, also ganz blöd kann's ja nicht sein.

Dieter

Alkoholfreies Bier... schmeckt richtig, ist aber falsch.

Falcone Offline




Beiträge: 100.253

19.05.2018 13:10
#13 RE: Luftfilter Plattten antworten

Also bei mir hat sich noch kein W650-Luftfilter aufgelöst, auch nicht nach nun schon 19 Jahren.
Lediglich der umfassende Schaumstoffstreifen löst sich manchmal ab, den kann man ja aber wieder ankleben.

Grüße
Falcone

PeWe Offline




Beiträge: 19.124

20.05.2018 14:02
#14 RE: Luftfilter Plattten antworten

Zitat von Falcone im Beitrag #13
Also bei mir hat sich noch kein W650-Luftfilter aufgelöst, auch nicht nach nun schon 19 Jahren.
Lediglich der umfassende Schaumstoffstreifen löst sich manchmal ab, den kann man ja aber wieder ankleben.


Ja, und dazu hab ich Tesa-Moll Universal genommen....http://www.tesa.de/buero-und-zuhause/tes...ml....hält schon seit Jahren...

LG
PeWe

"...Ich fahre so langsam, dass man mich nicht blitzen muss – mich kann man
malen!"

neuernick Online




Beiträge: 2.425

20.05.2018 15:16
#15 RE: Luftfilter Plattten antworten

--
volki

https://www.youtube.com/watch?v=-UE7tXDKIus

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen