Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 48 Antworten
und wurde 2.024 mal aufgerufen
 Motorrad
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
neuernick Offline




Beiträge: 2.425

14.05.2018 17:11
#31 RE: Mit der W „alt“ werden? antworten

@Soulie
Ich glaube wenn man wiegen wuerde, wuerdest du mindestend 10 Kilo bei deiner w verloren haben ([eher mehr]

Leichte batterie sind noch mal 4 kilo

--
volki

https://www.youtube.com/watch?v=-UE7tXDKIus

Soulie Offline




Beiträge: 26.618

14.05.2018 17:36
#32 RE: Mit der W „alt“ werden? antworten

Vermutlich müsste ich - statt die W abzuspecken -
selbst 5 Kilo Muskelmasse antrainieren.
Aber das geht leider nur mit Anabolika,
und die sind wiederum nicht gut fürs Alt werden.

Maggi Online




Beiträge: 39.453

14.05.2018 17:39
#33 RE: Mit der W „alt“ werden? antworten

Bin ich doch schon...

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

neuernick Offline




Beiträge: 2.425

14.05.2018 17:54
#34 RE: Mit der W „alt“ werden? antworten

Zitat von Soulie im Beitrag #32
Vermutlich müsste ich - statt die W abzuspecken -
selbst 5 Kilo Muskelmasse antrainieren.
Aber das geht leider nur mit Anabolika,
und die sind wiederum nicht gut fürs Alt werden.


Spieglein Spieglein an der Wand.

--
volki

https://www.youtube.com/watch?v=-UE7tXDKIus

pelegrino Offline




Beiträge: 48.616

14.05.2018 22:38
#35 RE: Mit der W „alt“ werden? antworten

Zitat
..."live hard"...

... ist schon O.K. - obwohl: anstrengend !

Zitat
..."and die young"...

Nö, find' ich nicht wirklich erstrebenwert/vorbildlich.

pelegrino, knapp 20 Jahren Rettungsdienst gemacht ...

mal im ernst:

so ganz langsam merke ich jetzt, so mit knapp 66 Jahren, daß das Motorradfahren nicht mehr ganz so geschmeidig/fluffig geht wie vor, sagen wir mal, 10 Jahren.

Schaunmermal, wie's weiter geht ...

Wisedrum Online




Beiträge: 5.815

14.05.2018 23:57
#36 RE: Mit der W „alt“ werden? antworten

Zitat von Soulie im Beitrag #15

Was mich noch - erheblich - stört ist das Gewicht.
Nicht beim Fahren, aber beim Rangieren.
Die ist einfach zu fett!


Schade für dich, wenn Du sie eines Tages deswegen nicht mehr fährst.

Aus dem Volleren geschnitzt als alte englische Paralleltwins bringt die W mit 210sonstwas Kilo deutlich mehr auf die Waage als diese Motorräder. Lässt sich dennoch arrangieren das Rangieren, selbst auf nicht ausladenden Hinterhöfen für mich. Hab' schon deutlich schwerere Motorräder besessen als die W.
Eines fahr' ich weiter.

Abwarten, wie ich in ein paar mehr Jahren darüber denken werden. Finde die W sehr handlich während und ohne Fahrt.

Kann jedoch nachvollziehen, dass die W je nach Umgebung, in der sie mit Engine Off hin und her geschoben wird, manchem Probleme bereitet, abhängig vom eigenen Alter und der körperlichen Beschaffenheit. Ob man gegen solche Probleme dann antrainieren möchte, falls das geht, oder aber das Problem aus dem Weg schafft? Schwierige Entscheidung....

Wisedrum

Wisedrum Online




Beiträge: 5.815

15.05.2018 08:15
#37 RE: Mit der W „alt“ werden? antworten

Zitat von Falcone im Beitrag #25

Das ist ja auch ok, solange es nicht die Enfield ist, mit der du alt werden willst


Man schreibe hier bitte nichts gegen die Enfield, selbst wenn dahinter ein diabolisches Lachen erscheint.

Wisedrum

SR-Wolfgang Offline




Beiträge: 222

15.05.2018 09:00
#38 RE: Mit der W „alt“ werden? antworten

Zitat von pelegrino im Beitrag #35
so ganz langsam merke ich jetzt, so mit knapp 66 Jahren, daß das Motorradfahren nicht mehr ganz so geschmeidig/fluffig geht wie vor, sagen wir mal, 10 Jahren.

Moin, mir gehts genauso Pele.
Früher wurde das neue Motorrad auch auf "Teufel komm raus" erst mal optimiert.
M- Lenker dran, Konis, Kastenschwinge- das ganze Programm.
Heute wird vielleicht noch die Sitzbank aufgepolstert und die Fuhre bequemer gemacht.
Früher oder später kommen wohl alle dahin.

Gruß
Wolfgang

Falcone Offline




Beiträge: 100.277

15.05.2018 09:12
#39 RE: Mit der W „alt“ werden? antworten

Zitat
Man schreibe hier bitte nichts gegen die Enfield



Niemalsnienicht. Nachdem ich Trutz´ Enfield gefahren bin, muss ich sagen: Besser als erwartet. Es darf einem halt keine Kurve in den Weg kommen.

Grüße
Falcone

Wisedrum Online




Beiträge: 5.815

15.05.2018 09:19
#40 RE: Mit der W „alt“ werden? antworten

Die gibt's ja bekanntlich nicht im Norden. Denkt man so gemeinhin.

Aber in Kurven erzeugt die Möhre keine Probleme, möglicherweise beherrschte der Fahrer die Enfield Technik nicht....

Doch warte ab, eines Tages bist Du auch fällig und wirst ihrem Charrme erlegen sein nach genügender, würdevoller, weiterer Alterung.
Und dann freust Du dich wie ein Schneekönig und schipperst beseelt mit ihr durch die Lande.

Wisedrum

Silence Offline




Beiträge: 999

15.05.2018 10:25
#41 RE: Mit der W „alt“ werden? antworten

Zitat
Es darf einem halt keine Kurve in den Weg kommen.



Upps - waren die Avons eckig???

Im April erlebte ich mein erstes Enfield-Wochende in der Eifel bei bestem Wetter. 900 km kamen in den 3 Tagen zusammen. Ich bin durch den Nationalpark Eifel und den Bereich nördlich der Dauner Maare gefahren. Das Sauerland habe ich bereits an vielen Tagen unter die Enni-Räder genommen, insgesamt 5200 km bisher. Klar, Schräglagenfreiheit kann ich nie genug haben, aber selbst diese ist auf der originalen W meines Erachtens nicht höher.

Mir fehlt es ansonsten an Nichts im extrem kurvigen Geläuf bei der Enni.

Gruß,

Chris

olliw Offline




Beiträge: 333

15.05.2018 10:33
#42 RE: Mit der W „alt“ werden? antworten

Zitat von martin58 im Beitrag #26
wie jetzt: alt werden? und was ist mit "live hard and die young"? [...]




"I want to live fast, love hard, die young and leave a beautiful memory" - passt gut zu ner W.
"Live hard" passt besser zu ner Rennfeile im Berufsverkehr.

Hab kluggeschissen ok, sorry.

Silence Offline




Beiträge: 999

15.05.2018 10:50
#43 RE: Mit der W „alt“ werden? antworten

Ach so, "Alt-Werden" - tut jeder und alles ja nun von allein ... Wann ist alt? Wann ist jung?

Welches "mein" letztes Motorrad sein wird bzw. ob ich eines der beiden, die ich jetzt habe, auch noch zum Zeitpunkt "meines Todes" haben werde... Woher soll ich das wissen?

Gruß,

Chris

Enzo Offline




Beiträge: 132

15.05.2018 13:13
#44 RE: Mit der W „alt“ werden? antworten

Weniger Gewicht ist immer gut, für Mensch und Maschine.
Meine W wiegt auf 2x gemessen mit einer guten Personenwaage 198kg vollgetankt.
Die ca. 14 Kilo (sorry für die nicht genau geprüften 15 Kilo) weniger im Vergleich zum Datenblatt mit 212kg kommen so:
- Lampen, Blinker und Halterungen ersetzt oder "anders"
- Schutzbleche weg und ersetzt mit 1mm Alublech hinten innen und GFK vorne
- Lithium-Batterie
- Hauptständer weg, kommt nur manchmal schnell wieder dran (ohne Federn)
- 1 kleiner Spiegel reicht
- Siebrohre fehlen
- SLS weg
- Minihupe unterm Sitz
- Schallschutzblech(?) unter der Ritzelabdeckung fehlt
- Werkzeug radikal reduziert. Habs noch nie gebraucht unterwegs
- Sitz und Bürzel aus GFK, wesentlich leichter als die Corbin davor...
- Ein Sturzbügel war auch mal dran (eher für meine Frau nicht für unbedingt für die W, ähem...) aber der hat das Fahrverhalten klar schlechter gemacht.

Kickstart und E-Start bleiben. Brauch ich beides. Alulenker, Alukettenblatt oder leichtere Kette vermisse ich nicht.
Aber jedes Kilo weniger verbessert die W spürbar, das merkt man auch schon mit leerem Tank. Ich bin ein bisschen neidisch auf Schlachtwerks W-Leichtbauten, aber mir gefällt der "schwere" Originalauspuff zu gut.

Enzo

Falcone Offline




Beiträge: 100.277

15.05.2018 14:20
#45 RE: Mit der W „alt“ werden? antworten

Zitat
Aber in Kurven erzeugt die Möhre keine Probleme,



Soso. Und was ist mit dem knallharten Aufsetzen fester Motorradteile? Wenn das schon bei einer zaghaften Probefahrt passiert, was mag dann erst sein, wenn man es mal etwas flotter angehen lassen will - zum Beispiel einen Berg runter

Grüße
Falcone

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen