Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 64 Antworten
und wurde 1.931 mal aufgerufen
 Motorrad
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Rincewind Offline




Beiträge: 239

09.05.2018 11:16
Bremsflüssigkeit Antworten

Guten Morgen,

da ich den Bremsflüssigkeitswechsel bei meinen Motorrädern alle 2 Jahre selbst durchführe, bleib nach jedem Wechsel immer in Orginalbehälter die Hälfte übrig vom halben Liter.

Wie lange kann man unbedenklich die Bremsflüssigkeit noch verwenden?

Gruß Torsten

Gruß
Torsten

PeWe Offline




Beiträge: 19.644

09.05.2018 12:41
#2 RE: Bremsflüssigkeit Antworten

Bremsflüssigkeit sollte idealerweise im Originalbehälter bei Zimmertemperatur oder darunter in einem trockenen Raum bei Dunkelheit gelagert werden . Benutze immer die Originalverpackung, welche immer gut verschraubt sein sollten um eine Wasser Absorption zu vermeiden. Bei einer Lagerung unter guten Bedingungen, geht man von einer Haltbarkeit von ca. 2 Jahre aus....

LG
PeWe

"...Ich fahre so langsam, dass man mich nicht blitzen muss – mich kann man
malen!"

knorri Offline



Beiträge: 1.555

09.05.2018 15:36
#3 RE: Bremsflüssigkeit Antworten

Entsorge den Rest fachgerecht, oder schütte sie einem unliebsamen Nachbarn über die Motorhaube.
Kauf Dir in zwei Jahren neue Flüssigkeit.

Knorri

decet Offline




Beiträge: 7.047

09.05.2018 16:33
#4 RE: Bremsflüssigkeit Antworten

Ungeöffnet ist die Bremsflüssigkeit haltbar bis zu dem Datum, welches im Abfüllcode steht:

Zitat von Sicherheitsdatenblatt des Herstellers
Original ATE Bremsflüssigkeit SL.6
gültig für Abfüllung mit 4-stelliger
Chargen-Nr. xxxx/CCCCGE mm.yyyy <==
Die Chargen-Nr. steht im Abfüllcode
zwischen dem Schrägstrich und "GE".

Wenn das "ungöffnet"-Haltbarkeitsdatum noch nicht verstrichen ist, und Du die Bremsflüssigkeit im fest verschlossenen Originalbehälter aufbewahrt hattest, kannst Du sie verwenden. Anderenfalls entsorgen, und zwar umweltgerecht.

Gruß
Dieter

Alkoholfreies Bier... schmeckt richtig, ist aber falsch.

Sprinter7 Offline




Beiträge: 2.978

09.05.2018 17:38
#5 RE: Bremsflüssigkeit Antworten

Ich praktiziere den Br.fl.keitswechsel jährlich. Der Unterschied im Druckpunkt ist merklich.
Besser als unbenutzte Flüssigkeit wegschütten zu müssen.

Gruß!
Sprinter

Rincewind Offline




Beiträge: 239

09.05.2018 18:29
#6 RE: Bremsflüssigkeit Antworten

Hallo,

Danke für die Info. Ich werde mich von meinen Restbeständen besser jetzt trennen.

Gruß Torsten

Gruß
Torsten

Falcone Online




Beiträge: 104.171

10.05.2018 08:02
#7 RE: Bremsflüssigkeit Antworten

Ja, so teuer ist die Bremsflüssigkeit nicht, dass man sie nach dem Öffnen noch aufheben sollte.
Alle zwei Jahre wechseln ist zwar sehr löblich - aber wirklich notwendig ist das nicht, da die Flüssigkeit dank der Gummimembran ja nicht mit Luft in Verbindung kommt. Ich habe mir +/- vier Jahre angewöhnt.

Grüße
Falcone

pelegrino Offline




Beiträge: 49.054

10.05.2018 08:32
#8 RE: Bremsflüssigkeit Antworten

Früher haben wir die teure, benutzte Bremsflüssigkeit einmal aufgekocht, damit das Wasser 'rausdampft, dann durch 'n Filter gesaugt und wiederverwendet ...


O.K.,ist schon länger her ...

Serpel Online




Beiträge: 44.628

10.05.2018 10:31
#9 RE: Bremsflüssigkeit Antworten

Da würde ich sie doch lieber heiß bremsen, bis sie von selber kocht.

Ist einfacher ...

Gruß
Serpel

"DA SIND WIR LETZTES MAL AUCH GESESSEN MIT BLICK AUF DAS MURMELTIER!"

woolf Offline




Beiträge: 8.283

10.05.2018 10:35
#10 RE: Bremsflüssigkeit Antworten

Zitat von pelegrino im Beitrag #8
Früher haben wir die teure, benutzte Bremsflüssigkeit einmal aufgekocht, damit das Wasser 'rausdampft, dann durch 'n Filter gesaugt und wiederverwendet ...


O.K.,ist schon länger her ...


Du warst in Staingrad?

Grüße,
W-olfgang

Pure Vernunft darf niemals siegen!

Ceterum censeo Carthaginem esse delendam

neuernick Offline




Beiträge: 2.902

10.05.2018 11:26
#11 RE: Bremsflüssigkeit Antworten

""Aufkochen und durch den Filter saugen.... ""

DU bist Frankfurter?
du BIST Frankfurter !!!

--
volki

https://www.youtube.com/watch?v=-UE7tXDKIus

Serpel Online




Beiträge: 44.628

18.10.2019 12:07
#12 RE: Bremsflüssigkeit Antworten

Um keinen extra Strang aufzumachen, schreibe ichs mal hier rein. Hatte gestern ein lustiges Erlebnis beim 13'500er-Service (im Raum ZH):

Die Beläge vorne seien runter und müssten sofort gewechselt werden. Ich entgegnete, dass ich neue bereits zu Hause liegen hätte und sie gerne selbst wechseln würde. Dann wäre aber nicht gut, wenn er (wie vorgeschrieben) die Bremsflüssigkeit wechseln würde, weil sie dann oben raus käme, sobald die neuen Beläge rein kämen ... Auf die naheliegende Idee, genau so viel rein zu tun wie er raus nimmt, kam er nicht.

Merke: Die Menge an Bremsflüssigkeit im System ist konstant. Da muss nix nachgefüllt oder mehr eingefüllt werden - nie und unter keinen Umständen! Drum gibts den Ausgleichsbehälter ... dass man das geschultem Fachpersonal sagen muss!

Gruß
Serpel

"DA SIND WIR LETZTES MAL AUCH GESESSEN MIT BLICK AUF DAS MURMELTIER!"

Falcone Online




Beiträge: 104.171

18.10.2019 13:01
#13 RE: Bremsflüssigkeit Antworten

Ja, gut, dass du das erwähnst.
In meiner Bremsscheiben-Anfangszeit habe ich auch schon mal Bremsflüssigkeit nachgefüllt, wenn sie im Schauglas abgesunken ist. Das soll man wirklich nicht tun.
Zumindest sollte man sich tunlichst daran erinnern, bevor man neue Bremsbeläge einsetzt und dabei die Kolben zurück drückt. Denn ansonsten kommt die Soße oben raus.
Deswegen sollte man auch zuerst die Beläge wechseln und dann die Bremsflüssigkkeit. Dann stimmt die Menge nämlich.

Grüße
Falcone

modderfreak Offline




Beiträge: 1.036

18.10.2019 14:22
#14 RE: Bremsflüssigkeit Antworten

Zitat von Rincewind im Beitrag #1
...da ich den Bremsflüssigkeitswechsel bei meinen Motorrädern alle 2 Jahre selbst durchführe, bleib nach jedem Wechsel immer in Orginalbehälter die Hälfte übrig vom halben Liter.

Geh ruhig großzügig damit um. Anstatt Bremsflüssigkeit aus einem angebrochenen Behälter später noch einmal zu verwenden, verwende lieber alles verfügbare, um das System beim Wechsel ordentlich durchzuspülen.

Grüße
Niki

Serpel Online




Beiträge: 44.628

18.10.2019 14:31
#15 RE: Bremsflüssigkeit Antworten

Hätte vielleicht doch besser ’nen extra Fred aufmachen sollen, hihi ...

Gruß
Serpel

"DA SIND WIR LETZTES MAL AUCH GESESSEN MIT BLICK AUF DAS MURMELTIER!"

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz