Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 992 mal aufgerufen
 Motorrad
Seiten 1 | 2
tom_s Offline




Beiträge: 4.128

02.10.2019 20:40
Neuer Service der "Rennleitung" Antworten

.. hatten wir das schon mal?
Polizei nimmt Rundenzeiten



Gruß
Thomas

gerry Offline




Beiträge: 3.255

03.10.2019 08:24
#2 RE: Neuer Service der "Rennleitung" Antworten

Gibt es nicht fahrstreckenabhängige Messungen schon für Autos?
Also keine Rundenzeiten aber die Zeitmessung über eine bestimmte Strecke - was ja den hier beschriebenen Rundenzeiten entspricht.

Ich finde das gar nicht so schlimm. Die weitaus meisten Strecksperrungen für Motorräder haben wir ja diesen Fahren zu verdanken, die versuchen die Bestzeit auf ihrer Hausstrecke zu unterbieten.
Jetzt haben sie wenigsten eine offizielle Bestätigung ihrer Rundenzeit - passt ihnen auch wieder nicht.

Gruß Gerry



zzzz

Wisedrum Offline




Beiträge: 6.794

03.10.2019 08:52
#3 RE: Neuer Service der "Rennleitung" Antworten

Zitat von gerry im Beitrag #2
Gibt es nicht fahrstreckenabhängige Messungen schon für Autos?


M. E. n. ja.

Beispiele:

Beim Überfahren der AB-Hochbrücke auf der A7 bei Rendsburg hält eine Radarsäule die Geschwindigkeit beim Befahren fest, eine andere beim Verlassen. Der Mittelwert stellt dann die gefahrene bzw. die abweichende , diese mit kostenverbundener Rückmeldung beim Überreißen, Geschwindigkeit dar, die je nach Windgeschwindigkeit auf der Brücke erlaubt sehr unterschiedlich hoch sein kann. Eine Digitafel informiert.

Ähnliche Arten der Streckengeschwindigkeitserfassung erlebte ich häufig in langen Tunneln im Ausland. Dort auch angekündigt. Auf AB-Abschnitten mit längeren Baustellen und entsprechenden Geschwindigkeitsbeschränkungen ohne Möglichkeit der zwischenzeitlichen Abfahrt vermute ich sie, ohne dies mit Gewissheit untermauern zu können.

Auf hiesigen Hausrunden begegneten sie mir noch nicht. Kann ja noch kommen....

Wisedrum

Falcone Offline




Beiträge: 104.116

03.10.2019 08:57
#4 RE: Neuer Service der "Rennleitung" Antworten

Die rechtliche Lage ist wohl hierzulande noch so, dass diese Messungen nicht erlaubt sind, weil sie jedes Fahrzeug samt Fahrer erfassen und speichern (Eingangsmessung), ohne dass ein konkreter Verdacht besteht oder dass ihm etwas vorgeworfen werden kann.

Grüße
Falcone

Wisedrum Offline




Beiträge: 6.794

03.10.2019 09:03
#5 RE: Neuer Service der "Rennleitung" Antworten

Dieses "Wohl Hierzulande" möchte ich nicht dort antesten, wo ich von solchen Messungen weiß. Nachher flattert einem doch ein Ticket oder gar Schlimmeres ins Haus. Verstehe ich da etwas falsch, in der Annahme, es kann einem eigentlich bei dieser Form von Kontrolle nichts passieren, weil die Rechtslage das in D nicht hergibt?

Wisedrum

Falcone Offline




Beiträge: 104.116

03.10.2019 09:21
#6 RE: Neuer Service der "Rennleitung" Antworten

Soweit ich weiß, gibt (gab?) es nur eine einzige zugelassene Teststrecke in Niedersachsen, wo diese Art von Messung auch strafrechtliche Folgen hat. Alles andere sind Versuchsstrecken oder - wie in deinem Falle - die Verkehrssicherheit unterstützende Maßnahmen. Aber so was kann man sicher googeln, um auf aktuellem Stand zu sein.
Die oben beschriebene Messung in der Eifel scheint ja rechtlich abgesichert zu sein. Eventuell ficht sie ein findiger Anwalt aber auch an?

Mich betrifft das nicht. Ich fahre niieee zu schnell.

Grüße
Falcone

Joggi Offline




Beiträge: 2.776

03.10.2019 11:46
#7 RE: Neuer Service der "Rennleitung" Antworten

63 km/h geht bei Einhaltung der Geschwindigkeitsbegrenzungen OHNE weitere Behinderungen (wann hat man das schon). Der Typ erreicht auf 12 km 102 km/h. Das ist nicht flott, das ist nicht schnell, das ist dann schon Raserei. Genau solchen Typen und den Krachschlägern verdanken wir im wesentlichen die Anfeindungen und Restriktionen gegenüber Motorradfahrern. Mein Mitleid hält sich in Grenzen.

Gruß
Joggi

Muck Offline




Beiträge: 7.262

03.10.2019 23:50
#8 RE: Neuer Service der "Rennleitung" Antworten

Zitat von Falcone im Beitrag #4
Die rechtliche Lage ist wohl hierzulande noch so, dass diese Messungen nicht erlaubt sind, weil sie jedes Fahrzeug samt Fahrer erfassen und speichern (Eingangsmessung), ohne dass ein konkreter Verdacht besteht oder dass ihm etwas vorgeworfen werden kann.

Bei uns gibts die section control an jedem Eck. Die geht nach der Nummerntafel, und ich glaub nicht, dass die am Ende mehr speichern als noch einmal die Nummer. Bei euch müsstens sie wohl am Ende ein Foto samt Fahrer machen. So was findet bei uns nur statt, wo ausreichend deutsche Touris fahren. Damit sich der Aufwand lohnt.

„Wenn eine Gesellschaft gegenüber offen intoleranten Menschen tolerant ist, geht das nicht gut für diese Gesellschaft aus.“ Sir Karl Popper, „Die offene Gesellschaft und ihre Feinde“

Buggy Offline




Beiträge: 18.795

04.10.2019 11:12
#9 RE: Neuer Service der "Rennleitung" Antworten

Zitat von Falcone im Beitrag #4
Die rechtliche Lage ist wohl hierzulande noch so, dass diese Messungen nicht erlaubt sind, weil sie jedes Fahrzeug samt Fahrer erfassen und speichern (Eingangsmessung), ohne dass ein konkreter Verdacht besteht oder dass ihm etwas vorgeworfen werden kann.



Die Streckenmessanlage ist jetzt scharf geschaltet!
Ein Rechtanwalt hatte ja dagegen geklagt und gewonnen ...
Da haben unsere Politonkels kurzerhand das Gesetz geändert.
Für alle die es nicht wissen,es geht um die B6 Sarstedt-Hannover in Fahrtrichtung Hannover.

Gruß
Buggy




Es bleibt auch weiterhin schwierig(Walter Giller)

Niedersachsen first!

decet Offline




Beiträge: 7.045

05.10.2019 15:26
#10 RE: Neuer Service der "Rennleitung" Antworten

Wenn man weiß, wo die Messpunkte sind, kann man ja seine Runde heizen wie sonst auch,
und unterwegs eine (mit der Stoppuhr gemessene) Pause einlegen, damit der Schnitt
wieder korrekt ist. So wie im Rallyesport bei den Zuverlässigkeitsprüfungen.

Dieter (man kann aber auch einfach woanders fahren . Und rasen ist sowieso doof.)

Alkoholfreies Bier... schmeckt richtig, ist aber falsch.

Buggy Offline




Beiträge: 18.795

05.10.2019 23:44
#11 RE: Neuer Service der "Rennleitung" Antworten

Zitat von decet im Beitrag #10
Wenn man weiß, wo die Messpunkte sind, kann man ja seine Runde heizen wie sonst auch,
und unterwegs eine (mit der Stoppuhr gemessene) Pause einlegen, damit der Schnitt
wieder korrekt ist. So wie im Rallyesport bei den Zuverlässigkeitsprüfungen.

Dieter (man kann aber auch einfach woanders fahren . Und rasen ist sowieso doof.)



Beides im Fall B6 nicht möglich,o. nicht empfehlenswert!

Gruß
Buggy




Es bleibt auch weiterhin schwierig(Walter Giller)

Niedersachsen first!

Zephyr Offline




Beiträge: 9.665

09.10.2019 09:30
#12 RE: Neuer Service der "Rennleitung" Antworten

Zitat von Falcone im Beitrag #4
Die rechtliche Lage ist wohl hierzulande noch so, dass diese Messungen nicht erlaubt sind, weil sie jedes Fahrzeug samt Fahrer erfassen und speichern (Eingangsmessung), ohne dass ein konkreter Verdacht besteht oder dass ihm etwas vorgeworfen werden kann.


Verdachtsunabhängige Messungen , die Kennzeichen erfassen oder speichern, sind illegal.

Konkret die dauerhaft mitlaufende Kamera in einem Videowagen oder Kennzeichenscanner an Autobahnen.
Die Blitzer sind deswegen zulässig, weil sie erst messen und dann bei Feststellung eines Verstoßes die Kamera auslösen.

Gezieltes Stoppen von Rundenzeiten halte ich für illegal. Dazu müßten die Fahrer bereits vorher den Verdacht erregt haben. Ein guter Jurist sollte diese Messung vor Gericht als nicht verwertbar einstufen lassen können.

Übrigens gehen dann in der Regel alle Kosten incl. Reisekosten und Verdienstausfall der Beschuldigten zu Lasten der Staatskasse (Grüße auch an den Videowagen der A9 in Weißenfels, dessen Fahrer die Verhandlung vor dem Amtsgericht sicher bis heute nicht verwunden hat ).

C4

Hobby Offline




Beiträge: 37.106

10.10.2019 13:25
#13 RE: Neuer Service der "Rennleitung" Antworten

Früher war alles besser !!

.
.
Gruß Hobby

woolf Offline




Beiträge: 8.271

10.10.2019 14:59
#14 RE: Neuer Service der "Rennleitung" Antworten

Gute Güte! Ist der T1 echt so niedrig? Schon lange nicht mehr davor gestanden.

Grüße,
W-olfgang

K60-Priester

der W Jörg Offline




Beiträge: 29.357

11.10.2019 13:24
#15 RE: Neuer Service der "Rennleitung" Antworten

egal ob rechtlich auswertbar oder nicht - gegebenfalls ein Strafmaß ferstzulegen wird schwer, da keine konkrete Geschwindigkeitsüberschreitung nachgewiesen werden kann .... 2-5 Blitzer gut plaziert, hätte auf der "Runde" für den rechtlich korrekten Verlußt der "Pappe" gesorgt, nur mal so am Rande

ähnlich gilt für die Streckenmessung - auch wenn inzwischen rechtlich festgeklopft ist die Strafe die hinten rauskommt in der Regel niedrieger als die für eine geblitze konkrete Geschwindigkeit.

zum austoben sollte man auf ein Ring fahren ....

 



ich bin Motorradfahrer, kein Motorradposer.
Bruno, für immer in unseren Herzen

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz