Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 444 mal aufgerufen
 Allgemeines Forum
Seiten 1 | 2
thomasH Offline




Beiträge: 5.076

12.11.2017 18:38
Stiefel für den Sommer antworten

Moin!

Im Sommer ist Sardinien angesagt und ich suche dafür noch ein paar Stiefel,
die allerdings ein paar Vorraussetzungen erfüllen sollten. Ich fahre ja
mit Sozia und da ich eine Instabilität im rechten Sprunggelenk habe, fahre
ich in unseren Breiten mit Daytona Trans Open GTX. Die bieten guten Halt,
sind durch Membrane aber auch rechts warm. Auf Madeira hatten wir aus
Gewichtsgründen die Motorradstiefel nicht dabei und sind mit den Wander-
stiefeln gefahren. Das war zwar angenehm, allerdings hatte ich nicht den
Halt, den ich brauche, um ein Motorrad mit Sozia zu halten.

Hat von euch jemand einen Tipp für einen festen, luftigen Stiefel?

Danke im voraus...

Viele Grüße

Hobby Online




Beiträge: 33.617

12.11.2017 18:49
#2 RE: Stiefel für den Sommer antworten

Zitat
sind mit den Wander-
stiefeln gefahren. Das war zwar angenehm, allerdings hatte ich nicht den
Halt, den ich brauche, um ein Motorrad mit Sozia zu halten.



??
was waren das für Wanderstiefel ?

ich persönlich nutze ja hohe "Arbeitsschuhe" mit GoreTex zum Mopedfahren...
zur Zeit welche von Lowa die außen Leder und Textil haben !
und deswegen auch "luftiger" sind...

.
.
Gruß Hobby

thomasH Offline




Beiträge: 5.076

12.11.2017 18:55
#3 RE: Stiefel für den Sommer antworten

Zitat von Hobby im Beitrag #2

??
was waren das für Wanderstiefel ?


Lowa Renegade GTX mid

Viele Grüße

Hobby Online




Beiträge: 33.617

12.11.2017 18:58
#4 RE: Stiefel für den Sommer antworten



wundert mich das du mit speziellen Mopedstiefel mehr Halt hat ??
die Dinger sind doch im direkten Vergleich eher weicher...

ich hab so was nur mit mehr Textil !

.
.
Gruß Hobby

thomasH Offline




Beiträge: 5.076

12.11.2017 19:07
#5 RE: Stiefel für den Sommer antworten

Sorry, Stefan! Aber ich steh' wohl auf der Leitung!

Also klar sind die Lowas weicher. Zum Wandern trage
ich darin noch eine Maleo train Bandage. Damit ist
das ok. Richtige Bergtouren für die ich stabilere
Schuhe bräuchte, kann ich leider mit dem Gelenk
schon lange nicht mehr machen...

Die Daytona bieten schon mehr Halt. Allerdings war
es sehr angenehm, auf Madeira mit den Lowas zu
fahren. Ich musste aber immer aufpassen, wie ich
den Fuß aufsetze, wenn Jutta absteigen wollte.

Aus dem Grund suche ich einen Stiefel, der deutlich
luftiger ist, als der Daytona Trans Open GTX und
deutlich mehr Halt bietet als der Lowa Renegade GTX.

Viele Grüße

holsteiner Offline




Beiträge: 27

12.11.2017 19:19
#6 RE: Stiefel für den Sommer antworten

Ich fahre mit BW-Springerstiefeln. Sind fest geschnürt, sehr gut zum laufen geeignet und durch hydrophobiertes Leder auch noch wasserdicht. Ich habe auch bei hohen Außentemperaturen keine Probleme damit.

Hobby Online




Beiträge: 33.617

12.11.2017 19:50
#7 RE: Stiefel für den Sommer antworten

Zitat
Die Daytona bieten schon mehr Halt.



bei mir ist es umgekehrt !
ich brauch was zum schnüren und stabil...
Sprunggelenk rechts ist bei mir übrigens ziemlich defekt !

.
.
Gruß Hobby

W-iedehopf Offline




Beiträge: 5.108

12.11.2017 22:09
#8 RE: Stiefel für den Sommer antworten

Wie wärs damit:

https://www.louis.de/artikel/daytona-ac4...ffa5416da00242c

Oder damit:

https://www.louis.de/artikel/tcx-street-...08d5215e8c73062

Ich würde keine Schuhe mit Gore-Tex nehmen, die sind im Sommer auf jeden Fall zu warm.

thomasH Offline




Beiträge: 5.076

12.11.2017 22:57
#9 RE: Stiefel für den Sommer antworten

Danke Irmi! Das ist lieb, aber die sind ähnlich hoch wie
die Lowa Wanderschuhe. Das wird nichts bringen, fürchte ich...

Viele Grüße

Serpel Offline




Beiträge: 40.958

13.11.2017 07:52
#10 RE: Stiefel für den Sommer antworten

Moin Thomas,

ich verstehe dein Problem und hab dazu eine erstaunliche Erfahrung gemacht.

Bin lange mit Daytona Spirit XCR gefahren und hab mich an dem relativ leichten, atmungsaktiven und sehr bequemen Schuh erfreut. Halt gab der allerdings wenig und zum Laufen war er weitgehend ungeeignet. Auf der S1RR fand ich den dann zu plump - irgendwie hatte ich immer das Gefühl von Gummistiefeln. Also, dachte ich, muss mal ein echter Rennschuh her.

Dann hab ich mir einen Dainese-Rennstiefel (TRQ Race In) besorgt und fahre den seither mit wachsender Begeisterung. Noch im Laden beim Ausprobieren dachte ich, "na den hast du dir wohl ausschließlich für die Rennstrecke gekauft, um vom Streckenpersonal überhaupt drauf gelassen zu werden", aber bereits beim ersten Fahren fielen mir der gute Sitz und die außergewöhnlich gute Beweglichkeit auf, die der Stiefel bot. Durch die Schalentechnik zwar äußerst stabil und extremen Halt gebend, durch das Scharnier im Sprunggelenk aber gleichzeitig die volle Bewegungsfreiheit im entsprechenden Freiheitsgrad bietend. Durch die Stoffeinsätze darüber hinaus sehr atmungsaktiv, so dass man auch im Sommer stets ein Lüftchen durch den Schuh ziehen spürt.

Aufgrund des hervorragenden Komforts und der prima (Gummi-)Sohle bin ich dann mal auf die Idee gekommen, den Schuh auf einer Gebirgswanderung zu tragen. Und das hat mich dann wirklich überrascht: denn es war nicht nur problemlos möglich, sondern in allen Belangen derart überzeugend, dass ich mittlerweile meine Wanderschuhe in der Stellage stehen lasse, wenn ich auf einer Bergtour besonders guten Halt brauche oder wenn es durch tiefen Schnee geht (weil ich da so schön die Hosenbeine drüber ziehen kann). Knöchel übertreten geht bei diesem Schuh kaum, weil er seitlich nicht knicken kann - ein großer Pluspunkt vor allem bergab.

Minuspunkte sind die billige Plastikanmutung (aber nur auf den ersten Eindruck) und der harte Beinabschluss. Und wenn man mit den Dingern in den Regen kommt, ist Schicht im Schacht. Einerseits sind sie sofort nass und andererseits trocknen sie kaum.

Gruß
Serpel

"DA SIND WIR LETZTES MAL AUCH GESESSEN MIT BLICK AUF DAS MURMELTIER!"

thomasH Offline




Beiträge: 5.076

13.11.2017 12:27
#11 RE: Stiefel für den Sommer antworten

Guuuter Mann!

Das ist ein Ansatz, den ich verfolgen werde. Vielen Dank dafür!

Viele Grüße

Katzenklo Offline



Beiträge: 805

13.11.2017 23:06
#12 RE: Stiefel für den Sommer antworten

Vielleicht sowas https://www.raeer.com/shopexd.asp?id=41646
oder sowas https://www.raeer.com/shopexd.asp?id=38374
oder vielleicht ist da https://www.raeer.com/shopdisplayproduct...id=464&basis=86 oder da was dabei: https://www.raeer.com/shopdisplayproduct...id=777&basis=86 ?
Optisch vielleicht nicht so jedermanns Sache, aber leicht, fest, teilweise luftdurchlässig, ist auch was mit Reißverschluß dabei, man wird ja auch nicht gelenkiger mit den Jahren.
Grüße

Katzenklo

thomasH Offline




Beiträge: 5.076

14.11.2017 00:11
#13 RE: Stiefel für den Sommer antworten

die nehm' ich!

Vielen Dank. Da muss ich mich durchkämpfen.

Viele Grüße

Serpel Offline




Beiträge: 40.958

14.11.2017 07:25
#14 RE: Stiefel für den Sommer antworten

Ich dachte, du habest Probleme mit dem Sprunggelenk, weshalb Wanderschuhe nicht in Frage kämen?!

Gruß
Serpel

"DA SIND WIR LETZTES MAL AUCH GESESSEN MIT BLICK AUF DAS MURMELTIER!"

thomasH Offline




Beiträge: 5.076

14.11.2017 08:40
#15 RE: Stiefel für den Sommer antworten

Jo, das ist richtig. Wie weiter oben geschrieben, habe ich zum Laufen
den Lowa GTX und trage ihn mit einer Bandage. Das klappt ganz gut.
Allerdings habe ich die Zivilversion und wollte meine Erheiterung über
die schwarze Militärversion zum Ausdruck bringen. Zum Fahren kommen
die tatsächlich nicht in Frage, wohl aber doch eventuell andere auf
dieser Seite angebotenen Stiefel. Ich hatte die Militärstiefel
wirklich nicht auf dem Schirm und bin erstaut über die Auswahl.

Viele Grüße

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen