Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 993 mal aufgerufen
 Motorrad
Seiten 1 | 2
CamillW800 Offline




Beiträge: 9

06.06.2017 22:25
Vorstellung + paar Fragen antworten

Hallo liebe W-Gemeinde,
da ich seit vergangenen Samstag auch zu den Eigentümern einer W800 gehöre - habe einer der letzten, nagelneuen 2016 SpecialEdition gekauft - und nun schon viele Stunden in diesem Forum verbracht habe, stelle ich mich und meine Geschichte euch mal vor.
Heiße Camill, bin 28 und arbeite als Bankkaufmann. Wohnhaft bin ich im Herzen der schwäbischen Alb in Bad Urach.
Wie bin ich zu einer W gekommen? Nunja eigentlich hatte ich nach meiner Zeit mit der 125er Aprilia RS im Alter 16-18 meine Motorradhandschuhe ohne Sturz an den Nagel hängen wollen wg. eines Unfalls eines guten Kumpels.

Jedenfalls baute sich ein Kollege von mir im letzten Winter eine Simson S51 auf. Da er noch selber nie gefahren ist, bat er mich dies zu tun – gute 10 Jahre nachdem ich nicht mehr gefahren bin und boom, die Liebe zum Fahren war sofort ungebremst. So wollte ich erst selber eine S51 holen, aber Zeit und 2,5k € in 60kmh und 50ccm. Also suchte ich was Größeres, fand aber nur die Triumh Truxton 1200 R. Puuh aber 19k € ist dann gleich ne Hausnummer und dann noch Jahre warten. Also erstmal versucht nicht an Mopeds zu denken. Tja Freundin läd zum Filmschauen ein aufm gemeinsamen Sofa, Film heißt „The Body“ und was soll ich sagen – da wird es gezeigt, das Bike, welches mich sofort packt – eine Kawa W – sofort Internet an und suchen, was ist das für ein Moped. Nach dem Film in Verbindung mit dem bike gesucht und nichts gefunden. Kawasaki und Retro und Bingo – meine Liebe heißt W800.

Den Markt geprüft und gesehen, dass gute W800 schnell 6-8k kosten. Mit dem Wiedereinstiegsbonus von Kawasaki kostet mich eine der letzten Nagelneuen knappe 8100 komplett. Also Daddy am Samstag geladen, nach München zu Kawamotors – Bike nochmals angeschaut und gekauft – boom, damn – so muss Liebe sein.
So bin ich nun ein Teil dieser Faszination.
Meine W werde ich aber erst Ende Juli holen, da ich jetzt erst meine letzten Prüfungen des Studiums habe und mir die W sonst jegliche Zeit raubt.

So nun noch ein paar wenige Fragen – hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, habe viel gelesen aber es sind echt verdammt viele Infos.

1.
Möchte so wenig wie möglich an der Maschine ändern. Einzig die Rücklichtkonstruktion würde ich leicht anpassen. Die Originalblinker kann ich ja an die Sitzbank machen, gibt’s dann noch für das Originalbremslicht eine gute Halterung, dass diese vor bzw. nach vorne wandert? Oder funktioniert das nicht so wie ich mir das vorstelle? Wo findet man außer im W650Shop und bei Dötsch noch andere Rücklichter + Halter?

2.
Ich habe Knallerts Einsätze für die Tröten gesehen bzw. darüber gelesen. Der Sound wird sicher deutlich besser sein. Da ich auf meiner ja von nu an 4 Jahre Garantie (2 + 2)habe, kann ich dat wohl knicken, oder? Ne 1,5k Anlage werde ich mir jetzt erstmal garantiert nicht kaufen :-) oder sollte das keine Probleme mit der Garantie machen?

3.
Ich hatte hier im Forum so eine wunderschöne KöWe Abdeckung gesehen, Chrom/ Metall mit W als Gravur. Ist das eine Einzelanfertigung oder kann man dies iwo ordern? Kontakt zum Hersteller wäre auch sehr fein.

So ich denke erstmals genug zum lesen gewesen.
Danke im Voraus und freue mich hier meine dunkle Seele zu lassen.

MfG
Camill

SaarLiner Offline




Beiträge: 59

06.06.2017 22:37
#2 RE: Vorstellung + paar Fragen antworten

Willkommen in der launigen W-GEmeinde! Wir sind hier alle so in Deinem Alter und - vor allem im "Allgemeinen Forum" - auch immer so freundlich im Umgang wie der Ton Deines Vorstellungsbriefs. Und vor allem sehr hilfsbereit; das stimmt jetzt wirklich.
ad 1: Lucas-Lichter, kurze Schutzbleche, Blinkerhalter usf. gibt's bei Louis-Polo-Guericke oder via ebay. Oder - noch viel besser - im Flohmarkt hier. Ich würde sagen: Prüfung bestehen, die W hinterm Lenker genießen und in der dunklen Jahreszeit sehen, wo Du günstig Material für Deinen Umbau herbekommst.
ad 2: StVZo & Kawa-Garantierichtlinien sehen die Idee humorlos.
ad 3: keine Ahnung, aber die anderen werden sicher gleich weiterhelfen.
Herzliche Grüße & viel Spaß!
SaarLiner

olliw Offline




Beiträge: 219

07.06.2017 08:50
#3 RE: Vorstellung + paar Fragen antworten

Willkommen !

Die Linie der W möglichst behalten zu wollen finde ich gut, sie ist einfach ein schickes Moped.
Allerdings denke ich nicht, dass die Riesenblinker und das Rücklicht die W verschönern .

Die hier bauen schicke und schlanke Sachen, falls du da mal bei willst:
https://www.kellermann-online.com/

PepPatty Offline




Beiträge: 4.816

07.06.2017 09:25
#4 RE: Vorstellung + paar Fragen antworten

Moin Camill,
lich Willkommen bei den VVerrückten.

Glückwunsch zur richtigen Entscheidung.
Die KöWe-Abdekung, die Gravierte, hat glaube ich der @Zyklop gemacht.

Viele schicke, unfallfreie Kilometer wünsch ich Dir.

Wenn ich das richtig gelesen hab,dann drückst Du den Altersschnitt gewaltig!!

Grüße PepPatty

Speedy-q Offline




Beiträge: 838

07.06.2017 09:36
#5 RE: Vorstellung + paar Fragen antworten

"Alle in deinem Alter" .....

Nimm dein Alter mal 2 .... dann passt das ....
Gefühlt kannst du auch Faktor 3 nehmen ....

Trotzdem willkommen bei den alten Irren ....

Rücklicht und Blinker würde ich gegen was Hübsches austauschen .. da gibts genug (bezahlbare) Alternativen.

Brundi Offline



Beiträge: 28.884

07.06.2017 10:20
#6 RE: Vorstellung + paar Fragen antworten

Moin!

Zitat von CamillW800 im Beitrag #1
3.
Ich hatte hier im Forum so eine wunderschöne KöWe Abdeckung gesehen, Chrom/ Metall mit W als Gravur. Ist das eine Einzelanfertigung oder kann man dies iwo ordern? Kontakt zum Hersteller wäre auch sehr fein.


Das Original(?) gibt es wohl hier:

http://japan.webike.net/ps/#!p.m=6216&p.c=1313&p.sk=1

Ansonsten sind hier bei weitem nicht alle verrückt.

Grüße
Brundi

Falcone Offline




Beiträge: 94.548

07.06.2017 10:43
#7 RE: Vorstellung + paar Fragen antworten

Zitat
Möchte so wenig wie möglich an der Maschine ändern.



So fängt es immer an, und es endet dann so oder so oder so.

Auf jeden Fall herzlich willkommen hier im Forum.

Grüße
Falcone

Serpel Offline




Beiträge: 39.926

07.06.2017 10:48
#8 RE: Vorstellung + paar Fragen antworten

Ab der wievielten Änderung ist so ein Moped dann eigentlich faktisch unverkäuflich?

Gruß
Serpel

Nordschleife in 8:22

Falcone Offline




Beiträge: 94.548

07.06.2017 10:50
#9 RE: Vorstellung + paar Fragen antworten

Ziemlich bald.
Deswegen: Immer die Originalteile aufheben und keine irreversiblen Umbauten vornehmen. Einen besseren Werterhalt als den Originalzustand gibt es nicht.

Grüße
Falcone

PepPatty Offline




Beiträge: 4.816

07.06.2017 11:27
#10 RE: Vorstellung + paar Fragen antworten

HALLOOOO....
Das ist ne W800!

Werterhalt....
dat jibbet nur bei der 650er


Grüße PepPatty

Wisedrum Offline




Beiträge: 3.783

07.06.2017 11:35
#11 RE: Vorstellung + paar Fragen antworten

Lässt sich so nicht behaupten, wenn Sie bitte mal hier schauen möchten:

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/searc...y=PS&scopeId=MB

Bei 5 Riesen ist der preisgünstige Einstieg, um sich ganz schnell in 6 Kracher und deutlich drüber hochzuarbeiten.

Wisedrum

Falcone Offline




Beiträge: 94.548

07.06.2017 11:35
#12 RE: Vorstellung + paar Fragen antworten

Zitat
Ich habe Knallerts Einsätze für die Tröten gesehen bzw. darüber gelesen. Der Sound wird sicher deutlich besser sein. Da ich auf meiner ja von nu an 4 Jahre Garantie (2 + 2)habe, kann ich dat wohl knicken, oder? Ne 1,5k Anlage werde ich mir jetzt erstmal garantiert nicht kaufen :-) oder sollte das keine Probleme mit der Garantie machen?


Das kommt letztendlich auf deinen Händler/Werkstatt an, über die du die Gewährleistung im Falle eines Falles abwickelst. Knallerts Auspuffeinsätze werden kaum ursächlich für einen eventuellen Gewährleistungsfall sein. Sieht das der Händler auch so, spricht nichts dagegen, sie einzubauen. Wollen aber Händler oder Kawasaki sich aus der Verantwortung stehlen, dann kann man sich auf die unzulässige Veränderung berufen. Zumindest der Auspuff fällt aber in jedem Falle aus der Gewährleistung. Da du ja aber etwas risikoscheu zu sein scheinst (schließe ich aus der 2+2 Garantie), solltest du die vier Jahre besser abwarten.

Grüße
Falcone

Knallert Offline




Beiträge: 517

07.06.2017 13:05
#13 RE: Vorstellung + paar Fragen antworten

Oh, den Beitrag hatte ich noch nicht gelesen, als ich unten Stehendes schrub...


Zitat von Falcone im Beitrag #9
Ziemlich bald.
Deswegen: Immer die Originalteile aufheben und keine irreversiblen Umbauten vornehmen. Einen besseren Werterhalt als den Originalzustand gibt es nicht.



Sehe ich nicht unbedingt so. Habe während des Verkaufs meiner SR einige Wochen den Markt beobachtet. Was da an SR-Totalumbauten, Bobber, CRacer etc für ein Heidengeld wegging, unglaublich. Viele wollen halt und können nicht selber und greifen dann gebraucht zu. Weiß nicht, wie weit man das auf andere Typen verallgemeinern kann.

A propos Garantie: Ich nehme an, dass die Garantie sich auf Baugruppen bezieht. Kann mir nicht vorstellen, dass eine werkseitig rutschende Kupplung nicht auf Garantie gemacht wird, wenn Gabel, Blinker, Heck oder Auspuff verändert sind. Selbst wenn die Gabel und der Auspuff nicht eingetragen sind und keine ABE haben. Während er natürlich die Garantieleistung verweigern wird, wenn ersichtlich ist, dass der Motor schon mal geöffnet wurde. Nach meinem Verständnis müssten ursächliche Verbindungen zwischen Umbau und Schaden existieren um den Garantieanspruch verweigern zu können.


Knallert

(der nicht weiß, ob den Hersteller der gesunde Menschenverstand irgendwie interessiert)

Falcone Offline




Beiträge: 94.548

07.06.2017 13:12
#14 RE: Vorstellung + paar Fragen antworten

Völlig richtig, aber

Zitat
der nicht weiß, ob den Hersteller der gesunde Menschenverstand irgendwie interessiert

genau das ist der Knackpunkt. Deswegen schreib ich, dass man dazu den Händler kennen und einschätzen können sollte.

Und zu den Umbauten: Für welche Summe die letztendlich weggehen, kann man leider selten nachvollziehen.
Wenn du aber ein originales Motorrad mit Top-Abauteilen anbietest (z.B. weil die Teile im trockenen Heizungskeller gelagert noch wie neu sind), kannst du dir immer eines guten Preises gewiss sein. Und die wieder abgebauten Umbauteile nehmen wiederum andere Umbauer gerne, um ihren Traum zu verwirklichen, und bezahlen gut.
Da zudem die Umbauerei einer schnell wechselnden Mode unterliegt, sind Umbauten die reine Geldvernichtung, vor allem die, die man hat machen lassen. Das lässt sich auch nicht anhand einiger weniger Ausnahmebeispiele schönreden.

Grüße
Falcone

Knallert Offline




Beiträge: 517

07.06.2017 14:02
#15 RE: Vorstellung + paar Fragen antworten

Interessant, wie unterschiedlich Unternehmensphilosophien sind.
Bin in einem Forum für Fujifilm X-Systemkameras und bekomme da bisschen was mit, wie hier der Hersteller mit den Kunden umgeht:
Da werden Schäden umsonst beglichen, die eindeutig dem Nutzer zuzuschreiben sind, wie zum Beispiel angekokelte Bildsensorränder, die entstehen, wenn die Kamera ohne Objektivdeckel in der Sonne liegt und die Sonne auf den Sensorrand fokussiert. Von diesen Schäden sind etliche bekannt, letztlich alle selbst verschuldet.
Eine Reparatur wären sicher einige hundert €, hat alles Fujifilm übernommen.

In einem Fall wurde ein leichter Sturzschaden (!) über Kulanz abgewickelt, in einem anderen, ebenfalls Sturz, die komplette Tasteneinheit auf der Rückseite für gerade mal 35€ repariert. Gehäusepreise der neuen aktuellen liegen im Laden bis 1700€ ohne Objektiv.
Sorgt außerordentlich für Vertrauen und Kundenbindung.
Von jedem Modell auf den Nachfolger wird dazugelernt und Schwächen konsequent ausgemerzt, mit dem Erfolg, dass Spitzenmodelle wie X-Pro2 und X-T2 inzwischen bei der Sensorgröße APSC überall Testsieger werden.

Wenn ich da denke, wie konsequent alle Schwächen der 650-er auf die 800-er übertragen wurden ohne nennenswert erkennen zu lassen, dass Interesse an Weiterentwicklung bestünde, unglaublich. Was verursacht es für Zusatzkosten wenigstens die GPZ-Beläge serienmäßig einzubauen.

Da sitzen ganz unterschiedliche Menschentypen in den oberen Etagen.

Nachdenkliche Grüße,
Knallert

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen