Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 75 Antworten
und wurde 4.533 mal aufgerufen
 Motorrad
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
bille Offline




Beiträge: 408

12.03.2016 09:01
#16 RE: Protektorenweste Antworten

Moin,
nun geb ich doch auch noch mal mein Senf dazu :)

Ich hab mir damals auch so einen Schildkrötenpanzer geholt,
und ..... der liegt nur rum, weil der dann doch doof sitzt, mir zu sehr in den Nacken rutscht und unangenehm ist....
ich weiß aber auch, dass einige mit den Dingern klar kommen.

Mich ärgert es - mich damals für dieses Ding entschieden zu haben,
anstelle der Protektorenweste -die schon im Laden besser saß - nur der Preis gefiel mir nicht :)
dachte ich probiere es erst mal mit dem günstigeren aus .... und .... FALSCH gedacht,....
:)

Ich glaub mit so einer Weste liegt das Ding besser am Körper,
und kann nicht so arg verrutschen, wie nur so ein Schildkrötenpanzer ....
Glaub ich !!

Bille

Irgendwas is ja immer

SR-Junkie Offline




Beiträge: 4.411

12.03.2016 09:32
#17 RE: Protektorenweste Antworten

Zitat von Maggi im Beitrag #1
Hallo,

hat jemand Erfahrung mit Protektorenwesten, wie dieser hier?
Wie trägt sich sowas im Sommer? Schwer warm oder geht so?
Wie ist der allgemeine Tragekomfort bei den Dingern, angenehm oder kommt man sich darin vor wie Ritter Kunibert?

Grüßle

Maggi



Nach dem Unfall in der Familie eines Forumsmitglieds habe ich mir eine Protektorenweste gekauft.

Vom Prinzip sieht meine Weste aus, wie die, die Du von Louis ausgesucht hast.

Auch bei 38 Grad während meiner Spanientour 2014 hat sie mich nicht gestört.
Der Protektor geht bei mir bis über den Steiß und ich kann die Hose über dem Protektor noch schließen.
Die Weste hat einen eigenen Nierengurt.
Der Protektor hat die "höhere" Schutzklasse.
Ob der Protektor was taugt, kann ich Gott sei Dank nicht sagen.

Ich trage die Weste immer. Bei allen Temperaturen und unter jeder Jacke.

SR-Junkie
get your kicks on B276

Maggi Online




Beiträge: 42.475

12.03.2016 12:16
#18 RE: Protektorenweste Antworten

Danke, kannst Du noch schreiben, was das genau für eine Weste ist?

--
Blog
Brille? Schielmann

Rennato Offline



Beiträge: 98

12.03.2016 15:36
#19 RE: Protektorenweste Antworten

Hallo,
Inder kalten Jahreszeit habe ich eine Protektorenweste von Polo. Der Protektor besteht aus einer art Styropor und hält ziemlich warm.
Im Sommer trage ich einen Rückenprotektor Von Dainese, der besteht aus ziemlich luftigen Metallwaben, ist im Sommer sehr angenehm.
Der Vorteil der Extraprotektoren ist, das sie bis über den Steiss reichen, die Dinger in den Jacken sind einfach zu kurz und im Sommer sehr warm.

Gruß Rennato

SR-Junkie Offline




Beiträge: 4.411

12.03.2016 16:09
#20 RE: Protektorenweste Antworten

Zitat von Maggi im Beitrag #18
Danke, kannst Du noch schreiben, was das genau für eine Weste ist?


Die Weste ist von Safe-Max (Polo?). Gekauft hab' ich sie mir vor vll. 5 Jahren.

Ob sie was taugt, will ich - wie schon geschrieben - nie probieren müssen.....

SR-Junkie
get your kicks on B276

Hobby Offline




Beiträge: 38.447

12.03.2016 16:21
#21 RE: Protektorenweste Antworten

laut dem schwäbischen Bikerheft hat eine Firma aus Baden-Württemberg den Rückenprotektor-Test gewonnen !

.
.
Gruß Hobby

der mit drei W-Treffen im europäischen Ausland....

Axel J Offline




Beiträge: 12.360

12.03.2016 16:32
#22 RE: Protektorenweste Antworten

Zitat von Hobby im Beitrag #21
laut dem schwäbischen Bikerheft hat eine Firma aus Baden-Württemberg den Rückenprotektor-Test gewonnen !


ach, auch schon aufgewacht ?

Zitat von Axel J im Beitrag #10
... Schau dich mal hier um. Ob es die Modelle noch alle gibt?



Axel

Hobby Offline




Beiträge: 38.447

12.03.2016 16:39
#23 RE: Protektorenweste Antworten

Zitat
im Beitrag #10



kann ja schließlich nicht alles lesen...

.
.
Gruß Hobby

der mit drei W-Treffen im europäischen Ausland....

Silence Offline




Beiträge: 1.178

12.03.2016 20:16
#24 RE: Protektorenweste Antworten

Hallo Maggi,

gerade vor einer Woche haben Petra und ich uns u.a. auf der Dortmunder Motorradmesse intensiv mit der Anprobe von Protektorenwesten beschäftigt, denn Petra wollte gern eine unter ihrer Textiljacke haben bevor sie im April erneut die Fahrschule beginnt. Die Ausrüstung mit Protektoren ist sogar schon während der Fahrstunden Pflicht.

Es sollte ausschließlich eine Weste sein mit Rückenprotektor, die sehr bequem sitzt und trotzdem sehr gut ausgestattet ist. Ein harter Panzer kam nicht in Frage. Nach mehreren Proben, die Motorradtextiljacken hatten wir an zur Anprobe, viel die engere Wahl auf die Ortemaweste und die Belluno II von Büse!

Belluno II

Ortema

Beide saßen absolut genial wie eine zweite Haut, auch auf dem Motorrad sitzend und unter der Jacke.
Die Belluno II ist zur Zeit im Angebot und saß tatsächlich noch ein Quentchen besser, so entschieden wir uns für sie...ich nahm auch eine!

Gruß,

Chris

Maggi Online




Beiträge: 42.475

13.03.2016 00:17
#25 RE: Protektorenweste Antworten

Danke Chris, jetzt müßte man nur mal wissen wie sich das Ding bei höheren Temperaturen schlägt.

--
Blog
Brille? Schielmann

Silence Offline




Beiträge: 1.178

13.03.2016 08:14
#26 RE: Protektorenweste Antworten

Das Material soll "atmungsaktiv" sein und fühlt sich auch so an, nur ist es natürlich wie alles subjektiv, ob solch ein Kleidungsstück bei welchen Temperaturen wie empfunden wird.

Ich z. B. friere erst ab ca. 25 Grad plus nicht mehr, ab 30 Grad aufwärts fühle ich mich so richtig wohl, daher ist ein so hoffentlich funktionales Stück, wenn es denn auch für längere Zeit bequem sitzt, eher von Vorteil.

Gruß,

Chris

Rennato Offline



Beiträge: 98

13.03.2016 10:35
#27 RE: Protektorenweste Antworten

Hallo,
Wie gesagt, ich habe ja den direkten Vergleich. Meine Protektorenweste sieht so ähnlich aus wie die von Büse und auf das atmungsaktive würde ich da nicht so viel geben. Die Goretexjacken sind ja auch angeblich atmungsaktiv und trotzdem schwitze ich ab 30 Grad dadrin.
Deshalb benutze ich bei solchen Temperaturen den Protektor Wave Air von Dainese, der ist wirklich luftig.

Gruß Rennato

Falcone Offline




Beiträge: 106.271

14.03.2016 08:55
#28 RE: Protektorenweste Antworten

Nach Töchterchens Sturz mit dem Wirbelbruch habe ich mir auch eine Büse-Prtektorenweste zugelegt, das war damals der Testsieger.
Tja - und da hängt sie nun. Ich finde das Teil in allen Lebenslagen nur lästig.

Dann doch lieber wieder gute Protektoren in den Jacken, wenn möglich. Oder auch ohne. Ich fahre ja auch manchmal mit eine Cromwell-Halbschale, mit Jeans und mit Jethelm oder auch mal mit leichten Handschuhen. Und hoffe auf mein Glück. Wider besseres Wissen.

Grüße
Falcone

Serpel Offline




Beiträge: 44.960

14.03.2016 09:10
#29 RE: Protektorenweste Antworten

Zitat von Falcone im Beitrag #28
Tja - und da hängt sie nun. Ich finde das Teil in allen Lebenslagen nur lästig.

Dito.

Auf die Rennstrecke kommt man nur mit richtigem Rückenprotektor, deswegen hab ich mir einen gekauft. Anlegen kann ich das Ding aber nicht alleine, da bin ich auf externe Hilfe angewiesen. Besser gesagt, den Protektor kann ich natürlich alleine anlegen, aber den Kombi dann nicht mehr. Den muss ich erst mal eintragen, und wenn er dann genügend ausgeleiert ist, kann ich es nochmals mit dem Protektor versuchen. Vielleicht schaff ich es dann ohne fremde Hilfe.

Gruß
Serpel

Falcone Offline




Beiträge: 106.271

14.03.2016 09:30
#30 RE: Protektorenweste Antworten

Verstehe ich das richtig - auf der Rennstrecke musst du einen gesonderten Protektor tragen und ein in einer Kombi eingearbeiteter Protektor gilt nicht?
In meiner Alne ist ja ein Protektor drin, der auch - zweigeteilt - bis zum Steißbein reicht, dazu Hüft- Ellbogen-, Knie-, Brust- und Schlüsselbeinprotektor, das ganze Sportprogramm eben.

Grüße
Falcone

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz