Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 34 Antworten
und wurde 1.617 mal aufgerufen
 Motorrad
Seiten 1 | 2 | 3
seeräuber Offline




Beiträge: 976

09.10.2013 21:24
Batterieladegerät bei Aldi Süd Antworten

Gruß

Günter

Zephyr Offline




Beiträge: 10.652

09.10.2013 21:47
#2 RE: Batterieladegerät bei Aldi Süd Antworten

Aus einem anderen Thread hierher kopiert:

"Zum Ladegerät:

Diese Geräte sind dann gut, wenn man ein oder mehrere Fahrzeuge nur selten nutzt und dann jedesmal genervt ist, wenn die Batterie leer ist, will man es doch mal nutzen. Oder wenn Batterien über Winter ausgebaut und "vergessen" werden.

Da die Geräte Ladungserhaltungsfunktionen haben, belasten sie die Batterien nicht sonderlich, Tiefentladungen sind Geschichte.
Sie schützen allerdings nicht vor dem Pflegerückstand bei alten Säurebatterien mit Überlaufschläuchen: Trocknen diese nach einem Jahr langsam mal aus, zeigt das Ladegerät immer noch eine hohe Voltzahl an, nicht aber die fehlende Kapazität. Man muß also doch mindestens einmal pro Jahr nach dem Wasser sehen (wie auch ohne Ladegerät !!), oder auf Gel umstellen.

Bei schwer zugänglichen Batterien zusätzlich eine kleine Steckdose versteckt einbauen, Stecker an das Gerät löten und der Ärger wird deutlich weniger ...

Habe davon etwa 50 Stück aus den letzten 4 Jahren im Einsatz bei den Oldtimern, kann diese Geräte nur empfehlen."

C4






« vorherige Seite

piko Offline




Beiträge: 16.250

09.10.2013 22:15
#3 RE: Batterieladegerät bei Aldi Süd Antworten

Ich habe mir um 2010 rum das Vorvorgängermodell(noch ohne Display) bei Aldi geholt ...

... seit letztem Jahr tut's nix mehr ... bzw. zeigt sofort voll an und schaltet ab ...

von mir demnach keine empfehlung ... piko

warum einfach, wenn's auch kompliziert geht

Mattes-do Online




Beiträge: 6.434

09.10.2013 22:19
#4 RE: Batterieladegerät bei Aldi Süd Antworten

Stimmt!

Ist ja auch eine Sauerei, daß so ein Gerät nur ca. 12 Jahre hält.

Gruss,
Mattes

piko Offline




Beiträge: 16.250

09.10.2013 22:26
#5 RE: Batterieladegerät bei Aldi Süd Antworten

Uppps, Verschreiber ...

... und schon korrigiert!

piko

warum einfach, wenn's auch kompliziert geht

Mattes-do Online




Beiträge: 6.434

09.10.2013 22:32
#6 RE: Batterieladegerät bei Aldi Süd Antworten

Ok, 2 - 3 Jahre ist wirklich nicht sehr lange.

Gruss,
Mattes

Zephyr Offline




Beiträge: 10.652

09.10.2013 22:39
#7 RE: Batterieladegerät bei Aldi Süd Antworten

Bei den 2012 er Geräten gab es bei drei Geräten Probleme mit 6 Volt Batterien:

Diese wurden erkannnt und geladen, dann aber schaltete sich das Gerät ab (möglicherweise wegen Überhitzung / versagender Regelung???).

Das dritte Gerät wurde, wie auch die beiden anderen, gegen ein neues getauscht, welches aber den gleichen Fehler hatte.
Für die 6V Batterien nehme ich nun die älteren Geräte, ohne Probleme.

C4

CHEstrella Offline




Beiträge: 11.682

09.10.2013 22:45
#8 RE: Batterieladegerät bei Aldi Süd Antworten

Aldi ist schon klasse.

Der CHEstrella


viva la vida

seeräuber Offline




Beiträge: 976

09.10.2013 23:06
#9 RE: Batterieladegerät bei Aldi Süd Antworten

Man könnte also sagen: Für 18.-€ macht man nicht soo viel falsch?!

Gruß

Günter

w-paolo Online




Beiträge: 24.615

13.01.2021 14:45
#10 RE: Batterieladegerät bei LIDL Antworten

Hallo Kollegen.
Ich krame mal diesen Uralt-Fred aus, weil es derzeit ein Angebot
des weltbekannten Elektrogeräte-Herstellers LIDL gibt:

https://www.lidl.de/de/ultimate-speed-kf...-5-0-a1/p365251

Frage dazu nun: Was ist von diesem Ladegerät zu halten ?
Ist es womöglich sogar auch empfehlenswert ?.........

Paule.

Es gibt nur einen Jahrhundert-Reifen !

Falcone Offline




Beiträge: 106.846

13.01.2021 15:22
#11 RE: Batterieladegerät bei Aldi Süd Antworten

Es werden 4 Programme erwähnt. Allerdings ist nicht beschrieben, worin diese vier Programme sich unterscheiden. Insofern wäre ich etwas vorsichtig.
Impulsladung mögen z.B. LiFePo-Batterien gar nicht. Dafür ist es also nicht geeignet. Normale Blei- und Vlies-Batterien sollte es laden und erhalten können.
Interessant wäre der Ladestrom für Motorradbatterien. Er soll ein Zehntel der Kapazität der Batterie betragen. Bei der W wären das 1,2 Ampere. Das scheint es zu können, vorausgesetzt, der Wert wird tatsächlich eingehalten.
Bei dem Preis sollte man aber nicht allzuviel erwarten.

Grüße
Falcone

w-paolo Online




Beiträge: 24.615

13.01.2021 16:43
#12 RE: Batterieladegerät bei LIDL Antworten

Ich hab 'ne ganz normale YUASA-Batterie.

Das ist doch sicher keine LiFePo-Batterie, sondern eine Bleibatterie.
Richtig ?

Gruss Paul.

Es gibt nur einen Jahrhundert-Reifen !

Falcone Offline




Beiträge: 106.846

13.01.2021 16:57
#13 RE: Batterieladegerät bei Aldi Süd Antworten

Das ist eine AGM- oder auch Vlies-Batterie, entspricht beim Laden im Grunde einer Bleibatterie. Dafür ist das Lidl-Gerät geeignet.

Grüße
Falcone

w-paolo Online




Beiträge: 24.615

13.01.2021 17:58
#14 RE: Batterieladegerät bei Aldi Süd Antworten

Danke Dir, Martin.

Paule.

Es gibt nur einen Jahrhundert-Reifen !

w-paolo Online




Beiträge: 24.615

13.01.2021 22:56
#15 RE: Batterieladegerät bei Aldi Süd Antworten

Nur noch eine banale Frage, Martin:

Kann man denn das Laderät (zum Aufladen) einfach so an die Batterie anschliessen,
oder muss man vorher die ("innerbetriebliche") Verkabelung zur Batterie lösen ?

Ich habe nämlich im Verlauf der 21 Jahre erst einmal die Batterie nachgeladen
und habe sie dazu ausgebaut.....

Paule.

Es gibt nur einen Jahrhundert-Reifen !

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz