Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 264 Antworten
und wurde 8.060 mal aufgerufen
 Allgemeines Forum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 18
Luja-sog-i Offline



Beiträge: 16.357

21.09.2013 23:09
#46 RE: Wahlen Antworten

Zitat von Brundi im Beitrag #45
Zitat von Falcone im Beitrag #39
Aber nach dem Frühstück werde ich auch meiner Bürgerpflicht nachkommen
Ich muss um 7:30 Uhr antanzen, also schon weit vor dem Frühstück. Allerdings werde ich mir ne Kanne Kaffee und besagte französische Butterhörnchen mitnehmen!
Und das Smartphone - damit es nicht zuuu langweilig wird!



Etwa zwangsverpflichtet?

Zitat
Aus einem anderen Forum:
Übrigens ist Wahldienst ehrenamtlich, aber Staatsbürgerverpflichtung, d.h. es kann auch jeder, zur Not sogar der erste Stimmabgeber, vom Vorsteher des Wahllokals im Sinne der Durchführung einer korrekten Wahl zwangsverpflichtet werden.


"
Sowas sollte mir mal passieren, dann könntens sich warm anziehen mit ihrer depperten "Wahl".

"Zwangsverpflichtet???" Ja sind wir denn im tausendjährigen Reich?


Man stelle sich vor am Sonntag der erste Wähler zu sein, da kommt dann der Wahlleiter auf einen zu und verpflichtet zu unbezahlter "Zwangsarbeit"? Steht über dem Eingang des Wahllokals vielleicht "Arbeit macht frei"?

Was , wenn ich mich widersetze und die Anweisungen nicht befolge? Werden dann gegen meine Person "Zwangsmaßnahmen" eingeleitet?

Noch ein Grund um dem Treiben fern zu bleiben.

Meine erste "Staatsbürgerpflicht" ist ziviler Ungehorsam! Basta!





Gruß
Monti

-------------------------------------------------
"Und wenn alle anderen die von der Partei verbreitete Lüge glaubten - wenn alle Aufzeichnungen gleich lauteten -, dann ging die Lüge in die Geschichte ein und wurde Wahrheit." George Orwell:1984

Was auch immer geschieht: Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man Euch zieht, auch noch zu trinken!
Erich Kästner

Mattes-do Offline




Beiträge: 6.823

21.09.2013 23:09
#47 RE: Wahlen Antworten

Zitat von Falcone im Beitrag #39
Aber nach dem Frühstück werde ich auch meiner Bürgerpflicht nachkommen

Wie sang Reinhard Mey dereinst doch so schön: Früher hatte ich vor Wahlen noch Gewissensqualen, heute wähle ich die, die am meisten zahlen!

Gruss,
Mattes

woolf Offline




Beiträge: 11.708

21.09.2013 23:10
#48 RE: Wahlen Antworten

Große Koalition?
Politisch werden se sich gegenseitig blockieren. Nur in einer Sache werden sie sich einig sein, wie sie uns am effektivsten ausplündern und einengen können.

Grüße,
W-olfgang

Pure Vernunft darf niemals siegen!

3-Rad Offline



Beiträge: 34.417

21.09.2013 23:33
#49 RE: Wahlen Antworten

Zitat von Falcone im Beitrag #20
Komisch, ich habe die Zeit der großen Koalition gar nicht schlecht in Erinnerung. Steinbrück war als Klartext redender Finanzminister richtig gut und Stillstand konnte ich auch nicht entdecken (mal von Ausnahmen abgesehen). Den Stillstand sah ich eher in den letzten Jahren: Erst blockierte die FDP (Gurkentruppe) und dann der Bundesrat (SPD lastig). Es ist eigentlich nicht viel voran gegangen, weil Parteipolitik über Sachpolitik dominierte.
Ich denke, das erste mal in meinem Leben könnte ich sogar mit einer großen Koalitition gut leben - vorausgesetzt natürlich, ich darf die Minister aus beiden Lagern bestimmen.


Und was hast du da hgar nicht in so schlechter Erinnerung?

Ich habe für die Partei die ich damals gewählt habe, und die mit in der großen Koalition saß nicht gesehen, was die auch nur annähernd von ihren Versprechen umgesetzt hätten.

Das war also, trotz Regierungsbeteiligung eine Niete.

Gruß Norbert

Hobby Offline




Beiträge: 41.561

22.09.2013 00:15
#50 RE: Wahlen Antworten

ich hab mich gerade noch mal schlau gemacht für morgen !!
toll finde ich das man auch ausmalen darf !!

.
.
Gruß Hobby

der mit drei W-Treffen im europäischen Ausland....

der W Jörg Offline




Beiträge: 29.970

22.09.2013 00:16
#51 RE: Wahlen Antworten

Zitat
Was , wenn ich mich widersetze und die Anweisungen nicht befolge? Werden dann gegen meine Person "Zwangsmaßnahmen" eingeleitet?



ins gefängnis kommst du nicht, aber eine Ordnungsstrafe bis zu 500 euronen wirst du an den Hals bekommen

Zitat
Steht über dem Eingang des Wahllokals vielleicht "Arbeit macht frei"?



der vergleich mit einem KZ ist noch dümmer als deine sonstigen kommentare

das so etwas (was übrigens nur extrem selten vorkommt) möglich ist um einen korrekten ablauf einer Wahl zu ermöglichen falls ein wahlhelfer ausfällt ist absolut nötig und richtig.

es freut mich übrigens das DU nicht mitwählst, wenn ich mir vorstelle das du an der Wahl teilnehmen würdest, dreht sich mir der Magen um. Nehme blos nicht teil an einer errungenschaft für die an anderen Orten immer noch leute in den tot gehen um sie zu erreichen und träume weiter von zeiten zu denen es so ärgerliches wie wahlen nicht gab, träume vom Kaiser.

 



ich bin Motorradfahrer, kein Motorradposer.
fuck you NSA

Zephyr ( gelöscht )
Beiträge:

22.09.2013 06:45
#52 RE: Wahlen Antworten

Zwangsrekrutierung,naja.
In einemsolchen Fall würdeich sofort schwer erkranken und pflegen lassen.
Wäre ja noch schöner , sich von einer Muppets Show zu irgendwas zwingen zu lassen.

C4

Brundi Offline



Beiträge: 33.194

22.09.2013 07:03
#53 RE: Wahlen Antworten

Zitat von Luja-sog-i
Etwa zwangsverpflichtet?



Ob du es glaubst oder nicht: nein!

Grüße
Monika

Luja-sog-i Offline



Beiträge: 16.357

22.09.2013 08:18
#54 RE: Wahlen Antworten

Na, da hab ich doch 'nen Nerv getroffen!

Es soll an anderen Orten auch Menschen geben, die gehen in den Tod, weil's nix zu fressen und zu saufen haben, weil ihre Lebensumstände in immer drastischerem Maße beschnitten werden und sie sich zudem mit Kriegen auseinanderzusetzen haben! Unter anderem auch dadurch, daß "an anderen Orten" heute eine Regierung gewählt wird.

Waren nicht die Grünen auch für Militäreinsätze um die "Freiheit Deutschlands" u.a. am Hindukusch zu "verteidigen", ihnen die "Demokratie" zu bringen?
Was habt "ihr" angerichtet und hinterlassen?
Ob du's nun glaubst oder nicht, ich fand die Grünen in ihren Anfängen richtig und wichtig, habe sie darum leider auch gewählt, doch heute sind es nur mehr etablierte fettgefressene Mitläufer, sie sind austauschbar, nein, sie sind verzichtbar! Gerade so wie die FDP.

Glaubst du ernsthaft an eine Veränderung zum Guten durch eine Wahl, ausser Du profitierst durch Mitläufertum?



Und DU kannst mir nicht befehlen, was ich empfinde/denke, wenn ich "Zwangsverpflichtet" höre. Da habe ich sogleich solch Assoziationen zu weniger schönen Zeiten einer hier im Lande vom Volke gewählten Diktatur!!!!

Holla, der tausendjährige Volltrottel wurde auch in einer demokratischen Wahl gewählt. Und jetzt?










@ Moni: Freiwillig Wahlhelfer ist tolerierbar. Zwangsverpflichtungen unter aller Sau!


Gruß
Monti

-------------------------------------------------
"Und wenn alle anderen die von der Partei verbreitete Lüge glaubten - wenn alle Aufzeichnungen gleich lauteten -, dann ging die Lüge in die Geschichte ein und wurde Wahrheit." George Orwell:1984

Was auch immer geschieht: Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man Euch zieht, auch noch zu trinken!
Erich Kästner

Krozinger Offline




Beiträge: 1.547

22.09.2013 09:02
#55 RE: Wahlen Antworten

Zitat

Etwa zwangsverpflichtet?

Zitat
Aus einem anderen Forum:
Übrigens ist Wahldienst ehrenamtlich, aber Staatsbürgerverpflichtung, d.h. es kann auch jeder, zur Not sogar der erste Stimmabgeber, vom Vorsteher des Wahllokals im Sinne der Durchführung einer korrekten Wahl zwangsverpflichtet werden.


"
Sowas sollte mir mal passieren, dann könntens sich warm anziehen mit ihrer depperten "Wahl".

"Zwangsverpflichtet???" Ja sind wir denn im tausendjährigen Reich?


Man stelle sich vor am Sonntag der erste Wähler zu sein, da kommt dann der Wahlleiter auf einen zu und verpflichtet zu unbezahlter "Zwangsarbeit"? Steht über dem Eingang des Wahllokals vielleicht "Arbeit macht frei"?

Was , wenn ich mich widersetze und die Anweisungen nicht befolge? Werden dann gegen meine Person "Zwangsmaßnahmen" eingeleitet?

Noch ein Grund um dem Treiben fern zu bleiben.

Meine erste "Staatsbürgerpflicht" ist ziviler Ungehorsam! Basta!




Gruß
Monti





Der Wahldienst ist eine Bürgerpflicht, das ist Dir in Deiner beengten Sichtweise natürlich völlig unverständlich und fremd, dass es so was geben kann.
Die Wahlhelfer werden mindestens 14 Tage vor der Wahl bestimmt. Das Verfahren ist so, dass sehr wohl auf freiwillige Wahlhelfer Wert gelegt wird. Gemeinderäte und Bedienstete der Gemeindeverwaltung werden auf Grund Ihrer Tätigkeit bevorzugt. Damit ist ein ordentlicher Ablauf im Wahllokal garantiert. Dieses von Dir zitierte Beispiel findet in der Praxis nicht statt, wer will schon demokratieferne Querulanten...
Mit dem Begriff " Arbeit macht frei " bist Du wirklich in der untersten Schublade Deines Argumentationsvermögens angelangt.

Bei uns in Baden Württemberg bekommen wir während des Wahldienstes der in 2 Schichten eingeteilt wird, ( wir haben halt genug Wahlhelfer ) belegte Brötchen, Kuchen, Kaffee und alkoholfreie Getränke. Zusätzlich gibt es für jeden Helfer ein Handgeld in bar von 21 Euro. Das gibt's aber nicht in jedem Bundesland .

Krozinger

Steve Dabbeljuh Offline




Beiträge: 12.197

22.09.2013 09:11
#56 RE: Wahlen Antworten

Zitat von Krozinger im Beitrag #55
Der Wahldienst ist eine Bürgerpflicht, das ist Dir in Deiner beengten Sichtweise natürlich völlig unverständlich und fremd, dass es so was geben kann.
Die Wahlhelfer werden mindestens 14 Tage vor der Wahl bestimmt. Das Verfahren ist so, dass sehr wohl auf freiwillige Wahlhelfer Wert gelegt wird. Gemeinderäte und Bedienstete der Gemeindeverwaltung werden auf Grund Ihrer Tätigkeit bevorzugt. Damit ist ein ordentlicher Ablauf im Wahllokal garantiert. Dieses von Dir zitierte Beispiel findet in der Praxis nicht statt, wer will schon demokratieferne Querulanten...
Mit dem Begriff " Arbeit macht frei " bist Du wirklich in der untersten Schublade Deines Argumentationsvermögens angelangt.

Dem kann ich nur zustimmen.
Unabhängig davon, was aus meiner Sicht für oder gegen das Wählen spricht und wie ich insgesamt zu unserer "Demokratie" stehe.


...................................................................................
Genau betrachtet macht die Wirklichkeit keinen Sinn.
Zum Glück.

Freewheelin Steve Offline




Beiträge: 4.390

22.09.2013 09:12
#57 RE: Wahlen Antworten

Zitat von Brundi im Beitrag #53

Zitat von Luja-sog-i
Etwa zwangsverpflichtet?


Ob du es glaubst oder nicht: nein!



Danke Brundi das Du das für uns machst
Man kann das auch so sehen.

Shpritsz

der W Jörg Offline




Beiträge: 29.970

22.09.2013 09:12
#58 RE: Wahlen Antworten

Zitat
Und DU kannst mir nicht befehlen, was ich empfinde/denke



würde mir einfallen weder bei dir noch bei irgendjemand anderen - aber ich nehme die freiheit heraus es zu sagen wenn ich schwachsinn als solchen erkenne.

denke was du willst, aber wenn du dise gedanken veröffentlichst wirst du mit dem echo darauf leben müssen.

übrigens kein grüner hat je behauptet das die freiheit deutschlands am hindukusch verteidigt wird.

die meisten probleme in den afrikanischen und asiatischen ländern lassen sich direkt auf eine politik zurückführen die auf eine Königs/Kaiserzeit zurück geht in der "Herscher von Gottesgnaden" meinten es wäre ok Kolonien zu gründen und nach belieben auszubeuten.

hitler hatte alles andere als eine mehrheit als er zum kanzler wurde - die politische lage war damals einfach so, dass quasi jeder mal drankam, weil die halbwertszeit einer regierung nur wenige wochen war - bei der nächsten wahl hat er dann schläger mit in die wahlkabienen gestellt - das sowas nicht mehr passieren kann unter anderem dafür gibt es wahlhelfer

 



ich bin Motorradfahrer, kein Motorradposer.
fuck you NSA

Luja-sog-i Offline



Beiträge: 16.357

22.09.2013 09:16
#59 RE: Wahlen Antworten

Geht ihr nur wählen... Ich halte euch davon doch nicht ab, oder?!

Setzt ein Kreuzchen alle vier Jahre, haltet dann vier Jahre die Klappe und lasst euch regieren. "Demokratie" halt...


Und wenn hier einige so tun, als sei die Wahl in irgend einer Weise Verpflichtung, dann muß ich dem Widersprechen, denn ich muß verpflichtend niemandem meine Stimme zukommen lassen.
Es besteht keine Wahlpflicht!

Diese würdet ihr wohl gerne haben, wie eine Einheitspartei auch, gelle?!




Gruß
Monti

-------------------------------------------------
"Und wenn alle anderen die von der Partei verbreitete Lüge glaubten - wenn alle Aufzeichnungen gleich lauteten -, dann ging die Lüge in die Geschichte ein und wurde Wahrheit." George Orwell:1984

Was auch immer geschieht: Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man Euch zieht, auch noch zu trinken!
Erich Kästner

Brundi Offline



Beiträge: 33.194

22.09.2013 10:06
#60 RE: Wahlen Antworten

Zitat von Krozinger im Beitrag #55
Bei uns in Baden Württemberg bekommen wir während des Wahldienstes der in 2 Schichten eingeteilt wird, ( wir haben halt genug Wahlhelfer ) belegte Brötchen, Kuchen, Kaffee und alkoholfreie Getränke. Zusätzlich gibt es für jeden Helfer ein Handgeld in bar von 21 Euro. Das gibt's aber nicht in jedem Bundesland .


So einen Service gibt es in Bremen nicht und wegen der 30 Euro Handgeld mache ich das auch nicht!
Es ist aber eine illustre und witzige Runde, bisher gab es viel Gesprächsstoff und gewählt habe ich natürlich auch schon.

Sesselfurzende Möchtegernwiderständler, deren einzige Beschäftigung es ist, mit ihrem angeblichen zivilen Ungehorsam anderen auf den Keks zu gehen, waren mir schon immer ein Graus, Monti!

Grüße
Monika

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 18
«« Kinotipp
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz