Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 56 Antworten
und wurde 1.676 mal aufgerufen
 Allgemeines Forum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
montcorbier Offline




Beiträge: 13.023

08.09.2011 07:54
Welchen denn nun? Antworten

Moin,

mal eine Frage in die allwissende Runde.


Muß mich leider um die Neuanschaffung eines gewerblich genutzten PKW kümmern .
Lust und Laune dazu hab ich keine! Ich kann auch die Begeisterung für die neuen Blechdosen mit vollgestopfter Schnickschnackelektronik in keinster Weise nachvollziehen.
Für mich ist diese Anschaffung nur Mittel zum Zweck.
Zudem haben wir diesen Monat auch noch die Autoverrückten bei der IAA, d.h. verstopfte Strassen, da sie sich alle mit ihren Blechbüchsen zu dieser Messe quälen müssen! "It's a must"
Man sieht sie dann in ihren vor PS strotzenden Premiumschrott angewidert im Stau stehen.



Soviel vorweg.


Da ich auf praktischere Dinge stehe, so fielen mir folgende Fahrzeuge ins Auge:

1)Opel Zafira (wird im Taxigewerbe mittlerweile sehr häufig genutzt),

2)Citroen C4 Grand Picasso (auch ab Werk mit spezieller Ausstattung für meine Zwecke zu bekommen)

3)Fiat Freemont (gefällt mir irgendwie, da braucht's dann nur noch eines "i" hinter dem "FreeMont(i)")


Soll ich nur nach dem niedrigsten Anschaffungspreis gehen? Die ganzen Modelle der unterschiedlichen Hersteller nehmen sich doch nix mehr, oder?


Gruß
Monti

Noch schlimmer? Was kann denn daran noch schlimmer sein?
>Jehova, Jehova, Jehova!<

Monty Python

Freewheelin Steve Offline




Beiträge: 4.388

08.09.2011 08:34
#2 RE: Welchen denn nun? Antworten

wenn nicht Du wer sonst sollte das Wissen?
Du stehst doch den ganzen Tag mit den Kollegen im Dauereinsatz auf der Straße ...?!?!

Wenn ich ein Auto kaufen müsste das ewig hält würde ich nenTaxifahrer fragen

.
Gebt der Meute was sie braucht

Turtle Offline




Beiträge: 14.597

08.09.2011 08:37
#3 RE: Welchen denn nun? Antworten

Zitat
Wenn ich ein Auto kaufen müsste das ewig hält würde ich nenTaxifahrer fragen


N 200er Diesel, den Strich Achter.

The parrot is dead !

montcorbier Offline




Beiträge: 13.023

08.09.2011 08:44
#4 RE: Welchen denn nun? Antworten

Ja,

einen Oldtimer! Das wär's doch!


Cermedes kommt nicht in Frage, da Geschäftspartner schon mit dem Oberklassemodell einen Schiffbruch erlitt.
Fährt nun Opel Zafira und ist zufrieden.

Bin mir unschlüssig...


Gruß
Monti

Noch schlimmer? Was kann denn daran noch schlimmer sein?
>Jehova, Jehova, Jehova!<

Monty Python

pelegrino Offline




Beiträge: 49.054

08.09.2011 09:08
#5 RE: Welchen denn nun? Antworten

Frag' mal den Erdgasjochen - der fährt 'n Erdgas-Zafira !

"Wer plant, irrt präzise."
(Ist nicht von mir)

BSA Offline




Beiträge: 2.708

08.09.2011 09:08
#6 RE: Welchen denn nun? Antworten

Mein "PS strotzenden Premiumschrott" verbraucht im Schnitt 5,4 Liter Diesel, erster Tankstopp im Urlaub bei Kilometer 1070 von Köln aus in Südtirol.

Die Insassen genießen den best möglichen passiven Schutz, auch die Kinder auf der Rücksitzbank sind von Airbags umgeben.

Nun ist nach 75.000 Kilometern in diesem - mit "Schnickschnackelektronik" vollgestopften - Fahrzeug tatsächlich mal ein Defekt aufgetreten: vorne rechts Totalausfall einer Glühbirne.
Und nicht wild gestikulierende Autofahrer haben mich an der Ampel stehend darauf aufmerksam gemacht, sondern die "Schnickschnackelektronik" bat mich im Display höflich, die Glühbirne des Standlichts vorne rechts bei Gelegenheit auszutauschen.

Monti, vielleicht mal einen kräftigen Haflinger mit robuster Kutsche dahinter ins Auge gefasst?

Roger

Falcone Online




Beiträge: 104.144

08.09.2011 09:17
#7 RE: Welchen denn nun? Antworten

Citroen DS, was sonst? Das bist du deinen Passagieren schuldig!
Den gab es sogar mit Trennscheibe, damit die Passagiere dich nicht hören können

Grüße
Falcone

Hobby Offline




Beiträge: 37.120

08.09.2011 09:22
#8 RE: Welchen denn nun? Antworten

Zitat
Citroen DS, was sonst?



der wäre es !!
hier in WI fährt übrigens seit kurzem so ein "England-Taxi" rum !!
aber in RAL 1015...

.
.
Gruß Hobby

der mit drei W-Treffen im europäischen Ausland....

montcorbier Offline




Beiträge: 13.023

08.09.2011 09:26
#9 RE: Welchen denn nun? Antworten

Ja,ja,

die Ausreden kenn ich zur Genüge...


Diese überbordende Elektronik findest doch auch schon im allerkleinsten Döschen.
Brauch ich nicht, ist mittlerweile aber "Stand der Technik".


Haste mal den Ausbau des defekten Lämpchens selbst in Angriff genommen? Geht dies ohne Werkstatt überhaupt?

Dies mit dem Lämpchenwechsel in der Werkstatt ist leider kein Scherz, gehört wohl heutzutage zur "Normalität".

Ölkontrollpeilstab scheint es bei einigen Modellen auch nicht mehr zu geben, da blinkt dann stattdessen im Display die Motorwegschmeissanzeige.

Nee, dies ist mir ein Greuel...


Gruhuuuß
Monti

Noch schlimmer? Was kann denn daran noch schlimmer sein?
>Jehova, Jehova, Jehova!<

Monty Python

Wännä Offline




Beiträge: 17.454

08.09.2011 09:30
#10 RE: Welchen denn nun? Antworten

Zitat
3)Fiat Freemont (gefällt mir irgendwie, da braucht's dann nur noch eines "i" hinter dem "FreeMont(i)")

Genau,

es geht doch nichts über fundierte Entscheidungen eines Unternehmers.


Gruß

Wännä

montcorbier Offline




Beiträge: 13.023

08.09.2011 09:32
#11 RE: Welchen denn nun? Antworten

Hätte ich dies nun als Scherz extra für unseren Wännä kennzeichnen müssen?


Gruhuuuß
FreeMonti

Noch schlimmer? Was kann denn daran noch schlimmer sein?
>Jehova, Jehova, Jehova!<

Monty Python

pelegrino Offline




Beiträge: 49.054

08.09.2011 09:32
#12 RE: Welchen denn nun? Antworten

Oldtimer fänd' ich gut - in Tunesien bin ich immer bevorzugt mit den Peugeot 404 gefahren, obwohl das die ältesten Kisten waren !

Wie wär's mit dem: http://de.wikipedia.org/wiki/Checker_Cab

"Wer plant, irrt präzise."
(Ist nicht von mir)

DarkAge ( gelöscht )
Beiträge:

08.09.2011 09:33
#13 RE: Welchen denn nun? Antworten

Seit diesem Jahr MÜSSEN Neumodelle so konstruiert sein, daß ein Laie in max. 10 min die Beleuchtung selbst reparieren kann. Bei meinem Golf 6 kommt man problemlos an jede Glühbirne ran, bei anderen Marken/Modellen wird das ähnlich sein (müssen).

Falcone Online




Beiträge: 104.144

08.09.2011 09:35
#14 RE: Welchen denn nun? Antworten

Zitat
daß ein Laie in max. 10 min die Beleuchtung selbst reparieren kann.



Wo hast du das denn her?

Das dürfte bei Xenonlicht bestimmt spannend werden ...

Grüße
Falcone

Wännä Offline




Beiträge: 17.454

08.09.2011 09:36
#15 RE: Welchen denn nun? Antworten

Waaas?

Ich denk, jetzt kommen die Lebenslangbirnen, die gar nicht mehr gewechselt werden


Gruß

Wännä

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz