Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 96 Antworten
und wurde 3.025 mal aufgerufen
 Allgemeines Forum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
LLKawa Offline




Beiträge: 1.697

14.08.2011 22:20
#31 RE: Übernachtungspreise. Antworten

Zitat von 3-Rad
Ich orientiere mich ja gerade beruflich um.
Ist bei euch vielleicht noch ne Stelle frei?



Er hat nur eine FEWO und die ist für mich!
Tut mir leid!

Gruß Ludwig

Nisiboy Offline




Beiträge: 5.089

14.08.2011 22:22
#32 RE: Übernachtungspreise. Antworten

Zitat von Falcone
Nisiboy,
nach unseren Erfahrungen bekommst du in Frankreich im September überall problemlos Zimmer. Die Saison ist vorbei. Chambre d´Hote kann ich empfehlen (grüne Schilder am Straßenrand).
Wir nutzen diese preisgünstige und meist sehr gemütliche Möglichkeit in Frankreich wann immer es geht. Einzelzimmer gibt es da aber her nicht, eher schon ein drittes Bett im Zimmer.



Geil, geil, geil.

Das war aber ein guter Tipp: Gleich das erste hat so saugeile Fotos von den Räumen, dass ich gleich losfahren will. Und für 90,-, die Nacht inkl. Frühstück für drei...

http://www.chambresdhotes.org/Detailed/17026.html

Und bei Schönwetter mit selbst gekauftem Baguette, etwas Käse und ein paar frischen Feigen o.ä. eine Jause unter freiem Himmel, na das zieh ich ganz unabhängig vom Geld so manchem Restaurant-Besuch vor.

Siehste, was willst de denn eigentlich... geht doch.


PS: Schade dass mein einer Kumpel seine Deauville (mit Topf-Case ;–) ) gegen eine Tiger getauscht hat. Das war immer sehr praktisch, eine leicht zugängliche Verpflegungskiste dabei zu haben.

Grüße aus dem Norden

Nisiboy

Soulie Offline




Beiträge: 27.487

14.08.2011 22:25
#33 RE: Übernachtungspreise. Antworten

Unterkunftsempfehlungen sammeln!
Hilft vielleicht das ein oder andere Mal ...
Wir hatten im April in der Rhön ein preiswertes Zimmer gefunden
und konnten uns dort gut und zu fairen Kursen den Bauch vollschlagen.
Da hatte ich aber auch lange vorher im Internet gesucht.
www.brauhaus-am-see.de
Ich glaube, ich hatte so 75 Euro bezahlt für das Doppelzimmer und zweimal deftiges Abendessen.
Während das Einzelzimmer in diesem Südtiroler Kaff (Kurtinig) 65 Euro kosten sollte.
Und ein anderes Zimmer war im ganzen Ort nicht aufzutreiben ...

Grüße
Soulie

ricola ( gelöscht )
Beiträge:

14.08.2011 22:48
#34 RE: Übernachtungspreise. Antworten

Zitat von Falcone
Ja, wir überlegen auch schon dauernd, wo man da sparen kann.



Jugendherberge????

---
See you on the road again. Daniel

Hobby Offline




Beiträge: 37.533

14.08.2011 23:11
#35 RE: Übernachtungspreise. Antworten

Zitat
Jugendherberge????



guter Preis
aber schlechter Kaffee...

.
.
Gruß Hobby

der mit drei W-Treffen im europäischen Ausland....

seeräuber Offline




Beiträge: 902

14.08.2011 23:41
#36 RE: Übernachtungspreise. Antworten

1981 hab ich mit 400.- Mak 4 Wochen Interrail gemacht

10 Jahre später hat ein Zimmer auf Kreta 12.-DM gekostet und der Flug um die 200.- DM

2001 hat mein Kreta-Zimmer 20.-DM gekostet.........ein Jahr später 15.-€

wir fliegen Mitte September (wohlgemerkt: ausserhalb der Saison) für 2 Wochen nach Kreta (Kleinfamlilie) nix pauschal oder allinclusivemist, sondern alles auf eigene Faust, in Zimmern im Süden der Insel..........und ich muß mit ca 2000.-€ rechnen.....und da leben wir eher zurückhaltend

Wenn mir einer vor 20 Jahren gesagt hätte, dass ich mal umgerechnet knappe 4000.-DM für einen 2-wöchigen Urlaub hinlegen muß und eben grad nicht der klassische Hotel-Pauschalurlauber bin, sondern der kostenbewußte Individualurlauber, hätt ich nur gelacht..
Das Lachen bleibt mir heut angesichts solcher Preisentwicklungen im Hals stecken.

Und nur mal für diejeniegen die immer sagen man soll nicht so auf die alten DM Zeiten zurückblicken: Ich kann den Mitarbeitern meiner Praxis heute keinen höheren Stundenlohn zahlen als im Jahr 2000, weil die Grundgebühren für meine Einnahmesituation noch fast die gleichen sind und ich zwar jedes Jahr meinen Umsatz steigere - aber nur um meinen Gewinn in etwa gleich zu halten.

So - ein bißchen jammern muß sein!

Um halbwegs kostengünstig die nächsten Jahre Urlaub machen zu können überlege ich mir gerade einen Wohnwagen anzuschaffen....auf längere Sicht müßte sich das rechnen. Abgesehen davon campen wir gerne.

Und was nochmal die Übernachtungspreise ganz konkret anbelangt:
Ausserhalb der Saison Urlaub machen. Wir haben Mitte Mai in Rimmini (auf dem Weg ins Gargano) für 28.- Zwischenstation gemacht - 3 Wochen später kostete das Zimmer dann 70.-.

Gruß

Günter

montcorbier Offline




Beiträge: 13.023

15.08.2011 01:33
#37 RE: Übernachtungspreise. Antworten

Meine Kundschaft ächzt auch immer über die Hotelpreise, gerade bei grossen Messen in Frankfurt höre ich sie klagen, aber da werden ganz andere Tarife pro Übernachtung aufgerufen!
Denk dann immer bei mir, wie schön es wär, wenn ich in solchen Stoßzeiten die Preise einfach mal verdoppeln könnte.

Ich seh aber natürlich auch die Seite der Hotels, die ausserhalb der grossen Messen kaum belegt sind! Die machen ihren Umsatz in den Zeiten der Messe, dazwischen ist saure Gurken-Zeit. (Mit dem Argument könnt ich aber dann doch auch meine Preise "angleichen"!)

Ok, kann man nicht mit den kleinen Hotels weit ausserhalb der Großstädte vergleichen, oder?



Gruß
Monti

Noch schlimmer? Was kann denn daran noch schlimmer sein?
>Jehova, Jehova, Jehova!<

Monty Phyton

Joachim Bader Offline



Beiträge: 1.550

15.08.2011 08:00
#38 RE: Übernachtungspreise. Antworten

Tag,

seit den achtzigern fahren wir (es werden allerdings immer weniger)mit der "Gang" an den Garda in die gleiche Unterkunft.
Damals mußten wir so um die 9000.- Lire für die Übernachtung/Frühstück bezahlen.Heute bekommt man unter 95,- Euro kein
Zimmer mehr.Geändert hat sich der Komfort.Toilette im Zimmer,auch ein kleines Schwimmbad kam dazu.Insgesammt schon ein
Fortschritt.Trotzdem der Preis...
Im Gespräch mit dem Besitzer,der hohen Preise wegen,sagte er : Warum sollte ich weniger verlangen,ihr bezahlt doch "jeden" Preis!

Grüße von der Alb
Achim

Falcone Online




Beiträge: 104.769

15.08.2011 08:32
#39 RE: Übernachtungspreise. Antworten

Zitat
Jugendherberge????



guter Preis
aber schlechter Kaffee...



Guter Preis? Wirklich? 25,- Euro pro Person, wenn ich nicht irre. Dafür ein unterirdischer Komfort. Ne, danke. Einmal im Jahr T.-D. reicht mir.

Zitat
außerhalb der Saison



Ja, das würde ich auch sehr gerne machen ...

Grüße
Falcone

Sirion Offline



Beiträge: 1.008

15.08.2011 08:54
#40 RE: Übernachtungspreise. Antworten

ist das in Deutschland wirklich so viel teurer geworden - oder täuscht da der Eindruck?
ich kann nur sagen, ich bin und war ja ziemlich viel im Ausland unterwegs, dass Deutschland für mich bei den Hotelpreisen mit das billigste Land ist, das ich in Europa kenne, aber vielleicht habe ich da einen verzehrten Gesichtswinkel

vor drei Wochen hat beipielsweise mein Hotelzimmer in Moskau 240 Euro gekostet - und das war nur ein Mittelklassehotel und ich könnte jetzt noch was zu den Preisen bei mir zu Haus oder im Rest von Skandinavien sagen, aber ich will ja nicht, dass ihr einen Herzinfarkt bekommt

Duck Dunn Offline




Beiträge: 33.196

15.08.2011 09:35
#41 RE: Übernachtungspreise. Antworten

Der Monti spricht da auch was an, was wohl jeder kennt.
Frankfurt, Messezeit, meine STadt München, ojeoje OKTOBERFESTZEIT!!!!!! Da explodieren die Preise regelrecht!!!! Das ist seit letztem Jahr auch der Grund, warum ich vorzugsweise ab Mitte September nochmal Urlaub mache und die Stadt verlasse......überall nur noch besoffene Touris, die Strassen zugeparkt von Italienischen Wohnmobilen....

apropo nochmal zelten, die nexte Gelegenheit wo ich mein Zelt auf die W packe wird übrigens
Glemsck sein !!!! genau wie früher, geiles Mopet Event/Treffen, kein Eintritt, was das zelten kost weis ich nicht, wird aber nicht die Welt sein, freu mich drauf, just like old times

you`re never to old to rock n roll

visit:
www.bad-seed.de

Falcone Online




Beiträge: 104.769

15.08.2011 09:44
#42 RE: Übernachtungspreise. Antworten

Sirion, ich denke, deine Beobachtung ist schon richtig. Es scheint mir aber, dass du da von Hotels in Städten ausgehst.
Aber auch auf dem abgelegene Land ist es in Deutschland möglich, noch relativ günstig zu übernachten. In anderen westeuropäischen Ländern ist das nicht so leicht. In Deutschland ist auf den Dörfern hin und wieder noch ein Doppelzimmer um 45 Euro zu bekommen. In Italien, Frankreich, Benelux oder England ist die Untergrenze bei etwa 60 Euro, nach unseren Erfahrungen. Ausnahmen nach unten gibt es immer mal wieder, aber selten, und dass man aber nichts derart billiges findet und dann doch 80 oder 90 Euro löhnen muss, kommt halt auch vor.
In Skandinavien waren wir noch nicht, haben es aber vor. Vielleicht hast du ja ein paar Tipps? Wie läuft das in Schweden und Norwegen mit den Hütten?

Grüße
Falcone

skoki d.e. Online




Beiträge: 6.761

15.08.2011 09:53
#43 RE: Übernachtungspreise. Antworten

Zitat
In Skandinavien waren wir noch nicht, haben es aber vor. Vielleicht hast du ja ein paar Tipps? Wie läuft das in Schweden und Norwegen mit den Hütten?



Füt Norge gilt:

Campingplatz anfahren, bei der Info nach Preisen schauen.
Platz ansehen, wenn gut und Hüttenpreis ok, fragen ob noch frei. Mieten und gut ist es.

Manchmal kann man auch noch Hütten einfach "besetzen". Dann liegt teilweise nur eine Schale auf dem Tisch, in die Du dann Deine Miete hinterlegst.

Ist jedenfalls völlig unkompliziert. Wird erst komplexer, wenn das Wetter schlecht ist - dann will keiner zelten und die Hütten sind schnell weg.
Da musst Du dann schon ab Mittags nach einer Ausschau halten, zumal in den Sommermonaten eben auch die Norweger komplett Urlaub haben.
War jetzt 9 x dort - und das letzte mal, dass wir keine Hütte mehr bekamen, weil das Wetter zu schlecht war und wir uns Kristiansand (Fährhafen) näherten, war 1992.

Mittelerweile haben fast alle Campingplätze einiges an Hütten im Angebot - von einfach bis luxuriös, von günstig bis teuer.

Erfahrungsgemäß sind die Hütten im Süden in Küstennähe und Fährnähe teurer als im Westen und Norden.

Skoki Wan Kenobi (JePi-Ritter)

mappen Offline




Beiträge: 14.836

15.08.2011 10:04
#44 Übernachtungspreise. Antworten

tach

also wir führen ja auch buch über unsere touren... der eine zahlt immer die zimmer, der andere den sprit,
hinterher machen wir mit allem so ungef. halbe halbe... sind in den letzten jahren immer auf rund 300oi
für 4-5 tage gekommen, mal 50 mehr, mal genau, weniger selten... wir gehen allerdings sehr selten essen,
da wir meist picknicktechnisch unterwegs sind... ich denke wenn man länger als ein paar tage unterwegs ist
wird es anders aussehen, da man dann auch mal was gescheites essen möchte... und große touren, wir fahren
lieber dreimal im jahr für wenige tage weg, als einmal für länger... spätestens zwei tage nachdem man wieder
zu hause ist, ist der trott wieder da... das gefühl haben wir lieber mehrmals im jahr
jetzt die liguriengeschichte zum bsp... auch die nervige dosenanfahrt, für das ergebnis auf jeden fall
lohnenswert... jederzeit wieder! mit den bergziegen wär das ein ritt von minimum 2-3 tagen gewesen, von
runtergerittenen reifen und anderem nicht zu sprechen... und zelten, nicht mehr wirklich... bis vor 2 jahren
bin ich immer ins weserbergland gefahren um dort ein treffen anzufahren, alte freunde treffen, etwas feiern,
weniger moped fahren... wegen vergreisung der teilnehmer und ausrichter ist es eingestellt worden nur
schade drum das man einige der leute nun aus den augen verlieren wird...

und teuer, welche freizeitbeschäftigung ist denn günstig, ausser momentan halt briefmarkensammlungen für nen
spottpreis aufzukaufen

gas

markus



Axel J Offline




Beiträge: 12.213

15.08.2011 10:15
#45 RE: Übernachtungspreise. Antworten

Zitat von Falcone
...Guter Preis? Wirklich? 25,- Euro pro Person, wenn ich nicht irre. Dafür ein unterirdischer Komfort. Ne, danke. Einmal im Jahr T.-D. reicht mir....


Dann versuch mal, für 25,- Euro irgendwo HP zu bekommen, die hast Du wohl vergessen. In F gibst Du für ein Essen locker ab 17,- aufwärts aus, in I noch mehr, mo sogn. Un so wirklich viel besser ist das auch nicht.

Andererseits: überleg mal, was es kostet, ein Zimmer mit Bett(en) und DU/WC auszustatten, dieses instand zu halten und zu säubern, die Wäsche zu waschen und zu mangeln (täglich, bei nur einer Übernachtung), kauf die Harware für das Frühstück ein, servier alles schön ordentlich, räum alles wieder (nach dem Spülen) weg, führ die entsprechenden Steuern ab, und dann sieh zu, was am Ende überbleibt und überprüf mal Deinen erwirtschafteten Rohstundenlohn.

Wenn Du davon leben willst: aussichtslos. Bei den Niedrigpreisen geht das nur als Nebenerwerb des Rentnerehepaares in Privatpensionen, und die werden halt immer seltener. Ist zwar nicht schön, aber geht offensichtlich nicht anders. Darum buche ich immer im voraus und nutze Sonderangebote.

Axel

Edit sacht noch: wenn mich jemand nach den Preisen für eine Tour fragt: 100 pro Tag, das kommt (noch) hin, in der Regel etwas günstger (außer Raucher, für die ist es etwas teurer )

-

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Daten sharen »»
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz