Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 66 Antworten
und wurde 3.426 mal aufgerufen
 Allgemeines Forum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
ziro Offline



Beiträge: 6.705

03.04.2011 11:42
#16 RE: Der Kraftmeier hat wieder mal zugeschlagen.... Antworten

OK Axel, wenn Schmierfett und Hebelkraft zusammen kommt, gibt es kein natürlich halten mehr...

PeWe Offline




Beiträge: 21.059

03.04.2011 19:26
#17 RE: Der Kraftmeier hat wieder mal zugeschlagen.... Antworten

...mit einen ganz normalen Radkreuz...und meiner Bärenkraft...

Ich war eingentlich schon fertig und bin an die Tanke zum Luft kontrollieren gefahren. Dannach noch ca. 20 km über Land und wieder nach Hause, dann wollte ich nur noch mal den festen Sitz kontrollieren und etwas nachziehen...und peng... Ach ja, etwas Kupferpaste hatte ich vorher auch aufgetragen...

Um an die abgerissene Radschraube zu kommen müsste ich den Bremssattel runterschrauben und die Bremsscheibe abnehmen. Dann konnte ich das Reststück mit der Grip-Zange greifen und rausdrehen. Morgen hol ich mir einen neuen Satz Radschrauben weil wahrscheinlich alle etwas gelängt sind...

Grüße
PeWe

"W 650 - a real motorcycle in a sea of shit."

Serpel Offline




Beiträge: 45.199

03.04.2011 19:31
#18 RE: Der Kraftmeier hat wieder mal zugeschlagen.... Antworten

Das issja noch garnix!

Ich - ich bin so stark, dass bei mir immer die Radachsen brechen, wenn ich da mit dem Radkreuz rangehe. Deswegen nehme ich normalerweise immer nur die Stecknuss zwischen Daumen und Zeigefinger. Oder dreh die Schrauben gleich so mit den Fingern raus und rein ...

Gruß
Serpel

Ulf Offline




Beiträge: 13.024

03.04.2011 20:03
#19 RE: Der Kraftmeier hat wieder mal zugeschlagen.... Antworten

Moin

womit wir jetzt endgültig auf Seite 2 und bei der Frage angekommen wären, wann eine Frau mit dem Bodybuilding aufhören sollte
Kennt übrígens noch einer "Das tapfere Schneiderlein"?

GHrüße
Ulf

piko Offline




Beiträge: 16.462

03.04.2011 20:16
#20 RE: Der Kraftmeier hat wieder mal zugeschlagen.... Antworten

... no comment ...

piko

warum einfach wenn's kompliziert geht

Wännä Offline




Beiträge: 17.454

03.04.2011 23:30
#21 RE: Der Kraftmeier hat wieder mal zugeschlagen.... Antworten

Moin,

hab gestern meinem Freund die Winterreifen gewechselt. Er hat Streß mit dem Knie und kann sich nur mit Krücke bewegen.

Alle Räder gingen schwer, nur eins nicht, das war in der Werkstatt mit Drehmomentschlüssel angezogen worden und "normal" fest.

Ich habe ihm die Sommerräder mit Gefühl und Biß wider angezogen. Er meinte, er stiege immer richtig mit dem Fuß auf den Schlüssel, aber wenn ich der Meinung wäre, das würde so reichen, dann solle ich es doch so machen.


Mein Spruch: es ist eine typisch deutsche Unsitte, die Schrauben immer so fest anzuknallen, wie es gerade nur geht.


Gruß

Wännä

Nisiboy Offline




Beiträge: 5.628

03.04.2011 23:43
#22 RE: Der Kraftmeier hat wieder mal zugeschlagen.... Antworten

Hallo Wännä,
haben Dich die vielen Äs aus der Reserve gelockt?

Aldi Nord 18,99

Grüße aus dem Norden

Nisiboy

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Bild 1.png 
piko Offline




Beiträge: 16.462

04.04.2011 09:22
#23 RE: Der Kraftmeier hat wieder mal zugeschlagen.... Antworten

Wer eine Radmutter(-Schraube ) überdreht, der kann auch keinen Dremo einstellen ...

piko

warum einfach wenn's kompliziert geht

pelegrino Offline




Beiträge: 50.495

04.04.2011 09:28
#24 RE: Der Kraftmeier hat wieder mal zugeschlagen.... Antworten

Mir sind sogar schonmal zwei Radbolzen am Hanomag abgerissen - und das auch noch beim Lösen der Radmuttern! War im Winter, bei bitterer Kälte. Fand ich schon eigenartig .

"Man sieht nur mit dem Herzen gut.
Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."
Antoine de Saint-Exupery

piko Offline




Beiträge: 16.462

04.04.2011 09:32
#25 RE: Der Kraftmeier hat wieder mal zugeschlagen.... Antworten

Naja Pele ... du bist ja auch so ein "Kraftmeier" ...
... hattest du nicht auch Probleme mit deiner Ölablaßschraube an der W ...

... aber schön, daß du wieder da bist ...

grüße piko

warum einfach wenn's kompliziert geht

pelegrino Offline




Beiträge: 50.495

04.04.2011 09:40
#26 RE: Der Kraftmeier hat wieder mal zugeschlagen.... Antworten

Zitat
"Kraftmeier"



Dumm & stark, sagte mein Schwager immer für so Leute ...

Und: ja, die Ölablaßschraube ... gestern wollte ich ja eigentlich die erste Ausfahrt mit der W starten, um das Öl anschließend abzulassen - hab' dann aber 1. zu lange gewartet, und 2. war's dann auch bereits heftig am Regnen. Da hatte ich auch keine Lust mehr.

"Man sieht nur mit dem Herzen gut.
Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."
Antoine de Saint-Exupery

Serpel Offline




Beiträge: 45.199

04.04.2011 13:04
#27 RE: Der Kraftmeier hat wieder mal zugeschlagen.... Antworten

Möglicherweise besteht ja ein Zusammenhang zwischen 1. und 2.?

Nur mal so ...

Gruß
Serpel

ziro Offline



Beiträge: 6.705

04.04.2011 16:55
#28 RE: Der Kraftmeier hat wieder mal zugeschlagen.... Antworten

Aha PeWe, dann war die Kupferpaste wohl schuldig...

Sind das eigentlich Stahlfelgen oder etwa auch noch Alufelgen, auf dem Lupo?

Gruß vom ziro

piko Offline




Beiträge: 16.462

04.04.2011 17:53
#29 RE: Der Kraftmeier hat wieder mal zugeschlagen.... Antworten

Zitat von ziro
Alufelgen

In dem Fall hätte es wohl eher die Felge gesprengt ...

Das hebt sich der Pewe aber bestimmt für's nächste mal auf ...

piko

warum einfach wenn's kompliziert geht

CHEstrella Offline




Beiträge: 11.682

04.04.2011 18:03
#30 RE: Der Kraftmeier hat wieder mal zugeschlagen.... Antworten

Kupferpaste an Radmuttern.
Honig mit Ketchup buttern.



Der CHEstrella

viva la vida

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz