Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 70 Antworten
und wurde 2.354 mal aufgerufen
 Allgemeines Forum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Falcone Offline




Beiträge: 109.525

22.10.2008 17:05
Frage an E-Techniker Antworten

Ich habe ein Gerät mit Drehstrommotor erworben.
Kann man so einen Drehstrommotor mit einfachen Mitteln auf 220 Volt-Wechselstrom umstricken oder muss man zwingend den Motor austauschen?

Grüße
falcone

There ain´t no bugs on me!

Turtle Offline




Beiträge: 14.868

22.10.2008 17:10
#2 RE: Frage an E-Techniker Antworten

Mit einem Hilfskondensator zum Phasenschieben geht das, bekannt unter Steinmetzschaltung.
http://de.wikipedia.org/wiki/Steinmetzschaltung ( billig, aber passender C schwer zu bekommen)
Ist aber ne Krücke. Besser ein Frequenzumrichter ( teuer)
oder noch besser, ein anderer Motor.

Der Achse wird mancher Stoß versetzt, / Sie rührt sich nicht - und bricht zuletzt.

der W Jörg Offline




Beiträge: 29.796

22.10.2008 17:34
#3 RE: Frage an E-Techniker Antworten

andersrum ist einfacher (230 V (220 war mal) Motor an 400 V drehstrom anschließen)




Reifen haben rund zu sein und gripp zu haben, alles andere ist firlefanzerei !!!!

uli estrella Offline



Beiträge: 7.547

22.10.2008 17:44
#4  Antworten

Falcone Offline




Beiträge: 109.525

22.10.2008 17:50
#5 RE: Frage an E-Techniker Antworten

In Antwort auf:
andersrum ist einfacher

Ach!

Grüße
falcone

There ain´t no bugs on me!

Falcone Offline




Beiträge: 109.525

22.10.2008 18:03
#6 RE: Frage an E-Techniker Antworten
Hier das Typenschild -ich kann mit den Daten nicht viel anfangen bzw weiß nicht, worauf es ankommt.



Was kostet denn so ein Frequenzumrichter in etwa?

grüße
falcone

There ain´t no bugs on me!

Hans-Peter Offline




Beiträge: 25.408

22.10.2008 21:11
#7 RE: Frage an E-Techniker Antworten

Falcone, hast Du einen Feuerlöscher

Guude aus Frankfurt
Hans-Peter

"Hoffentlich wird es nicht so schlimm wie es schon ist!"
Karl Valentin

thUMP Offline




Beiträge: 1.386

22.10.2008 23:56
#8 RE: Frage an E-Techniker Antworten
In Antwort auf:
ich kann mit den Daten nicht viel anfangen bzw weiß nicht, worauf es ankommt


wie Hans-Peter schon sagt: Hast du einen Feuerlöscher?

Ich empfehle dir deinen freundlichen E-Techniker vor Ort anzusprechen. Lass dir eine Drehstromsteckdose (dein Herd ist vmtl. auch mit 3 Phasen angeschlossen) dort legen wo du sie brauchst (z.B. Werkstatt?). Strippen kannst du ja selbst ziehen, Anschliessen ER!

(Btw. Betrieb des Motors an 230V hätte auch entsprechend schlechteren Wirkungsgrad/ Leistung)

ONE KICK ONLY & GOOD VIBRATIONS ;-))
thUMP

w-paolo Offline




Beiträge: 25.124

23.10.2008 00:34
#9 RE: Frage an E-Techniker Antworten

In Antwort auf:
...Hast du einen Feuerlöscher?

...mit 1.390 U/min ?!

Paule.

Es gibt nur einen Jahrhundert-Reifen !

Falcone Offline




Beiträge: 109.525

23.10.2008 07:19
#10 RE: Frage an E-Techniker Antworten

Kabel verlegen fällt aus.
Sonst würde ich ja nicht nach einer Umrüstungsmöglichkeit fragen.
Grüße
falcone

There ain´t no bugs on me!

Turtle Offline




Beiträge: 14.868

23.10.2008 08:34
#11 RE: Frage an E-Techniker Antworten
Einen neuen Wechselstrommotor gäbe es hier:
http://www.elektromotorenmarkt.de/elektr...dcd7b81.nemesis
Gib einfach 0,55kw und vierpolig ein ( ist deiner auch, 2polige drehen knapp 3000 1/min)
Kosten so um die 140€
Oder bei Conrad gibts die auch, kosten aber mehr. evtl kannst du ja mal oben nachfragen obs die C's auch einzeln gibt. 400V MP Kondesatoren (selbstheilend) gibts nicht an jeder Ecke.
Ansonsten schau mal auffem Schrott nach nem alten Waschmaschinen Motor ( so mind. 15 Jahre) die liegen auch in deiner Leistungsklasse, moderne sind aber nicht geeignet.
Gruß
Werner

Der Achse wird mancher Stoß versetzt, / Sie rührt sich nicht - und bricht zuletzt.

Emma Offline



Beiträge: 220

23.10.2008 09:17
#12 RE: Frage an E-Techniker Antworten

Mit einem Frequenzumrichter verlierst du keine Leistung. Bei Conrad gibt es einen um 125€ plus Vergnügunssteuer.
Du brauchst aber noch einen Netzfilter um 35€. Mit einem Kondensator in Steinmetzschaltung hast du1/3 weniger Leistung und kannst die Drehzahl nicht verstellen.

Turtle Offline




Beiträge: 14.868

23.10.2008 09:19
#13 RE: Frage an E-Techniker Antworten

So billig sind die inzwischen... (staun)

Der Achse wird mancher Stoß versetzt, / Sie rührt sich nicht - und bricht zuletzt.

Elric Tengwar Offline




Beiträge: 1.793

23.10.2008 09:31
#14 RE: Frage an E-Techniker Antworten

In Antwort auf:
Kabel verlegen fällt aus.

Ah, so!
Soll auch noch wireless sein, der Drehstrom!

Falcone Offline




Beiträge: 109.525

23.10.2008 09:39
#15 RE: Frage an E-Techniker Antworten

Nö, nix wireless - es ist ja schon ein wire da, aber nur so ein dünnes mit drei bunten Drähten.
Ein Drehstromkabel müsste ich über 60 Meter verlegen - da kommt ein Motor billiger, denke ich. Außerdem lässt sich ein gerät mit 230 Volt variabler unterbringen.
In der Küche ist natürlich Drehstrom vorhanden - aber soll ich dort wirklich ein Reifenmontiergerät statt des Herdes einbauen?
Mal sehen, danke erst mal.
Grüße
falcone

There ain´t no bugs on me!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Wachsjacke »»
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz