Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 55 Antworten
und wurde 1.774 mal aufgerufen
 Allgemeines Forum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
piko Offline




Beiträge: 16.462

23.09.2008 12:57
#16 RE: ... Antworten
In Antwort auf:
vorne 2 oder 3 Kettenräder + shimano Nexus 5, 7 oder 8 gang nabenschaltung hinten

Damit übertrifft man sicher die 14 echten Gänge der Rohloff und könnte mit der Übersetzung zum Mond fahren, aber die Sache hat einen entscheidenden Nachteil: es steht nicht Rohloff drauf ...

piko

warum einfach wenns auch kompliziert geht

piko Offline




Beiträge: 16.462

23.09.2008 13:10
#17 RE: Gibts hier Rohloff Fahrer? Antworten
Zitat von 996
Ich wollte die an mein Mountainbike machen, immer Dreck und Schlamm und Regen auf die Kette.....bin nur am überlegen ob dafür ein neuer Rahmen sein muß oder ob mein alter geht.

Gehen tut das - du brauchst dann halt eine Spannrolle, ein neues Tretlager/Kettenblatt und hast ein paar Ösen am Rahmen über ...
Überlegenswert wäre aber auch ... einfach die Kette öfters zu wechseln, dann tut's auch eine HG53 und die Ritzel halten länger(bis ewig) - ich tu alle 1/2 bis 1jahr eine neue drauf und habe bei meinem seit 2001 genutzten "Alltagsrad"(XT/HG90) noch nienich neue Ritzel und kein neues (Alu!)-Kettenblatt benötigt?!

radlergrüße piko

Edith: @996: Wie schmierst du deine Kette - (Ketten-)Fett oder Öl? Ich benutze seit jahren lediglich WD40 - da hält kaum Dreck und feiner Staub wird durch regelmäßiges Sprayen ausgespült.

warum einfach wenns auch kompliziert geht

996 Offline




Beiträge: 1.650

23.09.2008 17:51
#18 RE: Gibts hier Rohloff Fahrer? Antworten

Beim Straßenrad bin ich mit der Kettenschaltung gut bedient, da fliegt ja auch kaum Dreck rum. Mit dem MTB bin ich aber fast immer im Dreck und Schlamm unterwegs, nach jeder Dreckfahrt wird das Rad abgespritz mit Wasser und nach dem Trocknen die Kette geölt, die Gelenke mit Ballistol oder ähnlichem kurz angesprüht. Nach dem Einwirken mit dem Lappen das überschüssige Öl entfernt. Ich mache das mit allen Rädern so und betreibe eigentlich einen hohen Pflegeaufwand. An Putzmittelchen gibt es überall Vor-und Nachteile(WD40, Ballistol; Kettenöl; Wachs usw hier kann man weiter drüber woanders diskutieren).Eine Scheibenbremse ist für mich zur Zeit beim MTB auch Stand der Technik, also unbedingt notwendig.
Zur Kettenspannung gibt es 3 Hauptmöglichkeiten:
Excentertretlager: Bike hat saubere Optik, Kettenkasten ist verwendbar aber beim MTB sicherlich nicht schön, beim Reiserad aber unbedingt. Ich denke der größte Nachteil ist die Kette muss von Hand gespannt werden und die Kettenspannung ist nur unmittelbar nach dem spannen optimal und das Excentertretlager sitzt in dem Bereich wo mein Fahrrad immer den meisten Schmutz hat. Meiner Meinung nach also ungünstig.
Gerade Ausfallenden: wieder saubere Optic, kein Kettenkasten möglich, Kette wieder von Hand spannen, also auch ungünstig
Normales Ausfallende mit Kettenspanner: sieht von weitem aus wie Kettenschaltung,kann irgendwo hängen bleiben wie normales Schaltwerk auch, kein Kettenkasten möglich, ABER die Kette ist immer richtig gespannt, ich kann jeden x-beliebigen Rahmen nehmen (ist dadurch wesendlich günstiger),

Weiterhin ist beim MTB ist die Belastung der Kette auch sehr viel größer als beim Reiserad, deshalb bevorzuge ich bis jetzt den Kettenspanner als Lösung. (Wenn ich ein Reiserad aufbauen würde dann käme nur der Ecenter mit Herbie(Kettenkasten) in Frage.)
Aber wie gesagt, ich bin mir noch nicht zu 100% sicher deshalb die Suche nach Erfahrungen. Das Radreiseforum bietet auch viele Infos aber nur der falsche Verwendungszweck.


Gruß Ralf

Das Leben ist zu kurz um langweilige Motorräder zu fahren.

ziro Offline



Beiträge: 6.705

23.09.2008 18:11
#19 RE: Gibts hier Rohloff Fahrer? Antworten

Wie unterschiedlich man so ein Thema angehen kann. Ich fahre im Jahr um die 11.000 km Rad. Habe in 25 Jahren noch nicht einen Tag einen Kettenkasten benötigt. Egal ob in drei Monaten 6000 km mit dem Reiserad durch Neuseeland, oder an einem Regentag 300 km rund um den Vätternsee in Schweden.
In meinen Augen unnützes Gedöns. Ich habe Schnellspanner am Rad um schnell Schlauchwechsel vornehmen zu können. Da will ich doch nicht an so nem Kettenkasten rumfummeln. Vom Klappern und schleifen möchte ich gar nicht reden. Ich öle doch lieber ab und zu mal die Kette.

Und nur so ein Ding am Rad alle Fahrkilometer rumzuschleppen, damit die Kettensatz Komponenten 1/3 länger halten? Mir doch egal

@Das Radreiseforum bietet auch viele Infos aber nur der falsche Verwendungszweck...

Dabei ging es generell um die Infos zur Rohloff. Wenn Du es ganz speziell MTB typisch wissen möchtest, schau doch ins MTB Forum.
Gibt ja wohl zu Hauf Downhiller die Rohloff fahren. Die wissen schon warum.

Gruß, ziro

996 Offline




Beiträge: 1.650

23.09.2008 19:04
#20 RE: Gibts hier Rohloff Fahrer? Antworten

Der Tip für die anderen Foren ist gut und da bin ich schon einige Stunden am rumsuchen. Werde mich dort aber nicht anmelden wenn die SF auch ohne geht.
Vor einem Jahr hätte ich auch noch nicht vorstellen können so lange über ein Fahrrad nachzudenken.

Gruß Ralf

Das Leben ist zu kurz um langweilige Motorräder zu fahren.

ziro Offline



Beiträge: 6.705

23.09.2008 20:13
#21 RE: Gibts hier Rohloff Fahrer? Antworten
Oh Ralf, wenn man erst einmal dem Radbazillus verfallen ist, denkt man noch viel mehr über den ganzen Krempel nach. Ich bin auch gerade schon wieder am grübeln. Die neue Dura-Ace hat nun endlich keine Seilzüge mehr an den Hebeln, die vorne immer so häßlich rumhängen. Sind nun schön unter dem Lenkerband versteckt, wie schon schon lange bei Campa.
Die möchte ich haben...aber so viel Kohle, nur wegen der Optik? Und die neuen Carbonlaufräder sind auch schon bestellt. Die alten bremsen bei Regen zu schlecht...

Als das bei mir mit Rohloff anfing, habe ich auch Tagelang im Reiseradforum gelesen. Da gab es wirklich richtig gute Auskunft durch die Beiträge.

Gruß, ziro
996 Offline




Beiträge: 1.650

23.09.2008 21:53
#22 RE: Gibts hier Rohloff Fahrer? Antworten

Wenn man fürs Mopped Teile kauft und dann Teile fürs Fahrrad denkt man ein Fahrrad ist günstig.......aber dann überlegt man es ist ja nur ein Fahrrad
....meine Frau darf nie wissen was das Fahrrad gekostet hat wenn es fertig ist.

Gruß Ralf

Das Leben ist zu kurz um langweilige Motorräder zu fahren.

996 Offline




Beiträge: 1.650

07.10.2008 20:45
#23 RE: Gibts hier Rohloff Fahrer? Antworten

Soooo, ich bin jetzt etwas weiter in der Findungsphase.
Bin gedanklich bei MÜSING gelandet, hat da jemand schon von gehört?

Gruß Ralf

Das Leben ist zu kurz um langweilige Motorräder zu fahren.

skoki d.e. Offline




Beiträge: 6.791

07.10.2008 20:57
#24 RE: Gibts hier Rohloff Fahrer? Antworten

Anton Müsing ist eine Bauunternehmung aus Ostfriesland und nach Verkauf seiner Betonwerke in den 80er + 90er Jahren, Anfang dieses Milleniums in Konkurs gegangen.
Die Firma befasste sich mit Straßen-, Tief-, Rohrleitungs- und Ingenieursbau und arbeitete auch überregional z. B. im Autobahnbau.

Aber was hat das Ganze mit Fahrrädern zu tun?

Skoki Wan Kenobi (JePi-Ritter)

Hobby Offline




Beiträge: 40.531

07.10.2008 21:03
#25 RE: Gibts hier Rohloff Fahrer? Antworten

In Antwort auf:
MÜSING


war eigentlich damals so ein Traumbike von mir...
ob es die in dieser Form noch gibt weiß ich nicht ?
ziro fragen !!!!

.
.
Gruß Hobby

Alle Tage sind gleich lang, sie sind nur unterschiedlich breit

http://fr.youtube.com/watch?v=3TbWoOSjMFI



996 Offline




Beiträge: 1.650

07.10.2008 21:23
#26 RE: Gibts hier Rohloff Fahrer? Antworten

Gruß Ralf

Das Leben ist zu kurz um langweilige Motorräder zu fahren.

996 Offline




Beiträge: 1.650

08.11.2008 21:34
#27 RE: Gibts hier Rohloff Fahrer? Antworten

Heute war es soweit, die Jungfernfahrt:

Gruß Ralf

Das Leben ist zu kurz um langweilige Motorräder zu fahren.

Soulie Offline




Beiträge: 29.107

08.11.2008 22:53
#28 RE: Gibts hier Rohloff Fahrer? Antworten
Und? Rohloff?
Alfine?

Ich bin überrascht, hier auch Radbegeisterte zu finden.
Ich hatte bloß den Jörg als Selbstantriebler im Kopf ...

Mit der Rohloff liebäugle ich schon ewig.
Nicht (nur), weil die Ketten länger halten.
Mir ist es ein Gräuel, wenn der Antrieb knirscht.
Und bei Regen abseits vom Asphalt knirschts nun mal ...

Müsing hat hier oben einen ganz edlen Klang.
So ziemlich das Feinste ...

Grüße
und viel Spaß mit dem neuen Boik
Soulie


edit: Nö, jetzt hab ich noch mal geguggt:
Müsing isses nicht.
Wännä Offline




Beiträge: 17.454

09.11.2008 09:53
#29 RE: Gibts hier Rohloff Fahrer? Antworten

In Antwort auf:
Gibt es hier schon Rohlofffahrer die Erfahrungen haben?

Für mich schon irgendwie das Nonplusultra,

aber der Preis hat uns doch abgeschreckt, dieses Supergetriebe ins Tandem zu bauen. Das Ding hat wenigstens auch eine vernünftige Gesamtspanne. Da kann man wirklich Bereiche mit abdecken.

Probiert habe ich Rohloff am Trekking Bike in der Eifel, am MTB und am Tretauto. Treibe mich ab und zu mit den Holländern rum und hab auch schon mal beim Formenbau mitgeholfen

http://de.wikipedia.org/wiki/Alleweder


Es gibt Rohloff-Getriebe, die schon 90.000 km gemacht haben, aber für den Preis kannst du halt einer ganzen Familie Billigräder kaufen. Sowas müßte man zu Weihnachten geschenkt bekommen, dann wärs ok.

Übrigens sagen die Rennfahrer, daß die Rohloff ein paar Prozent mehr Verluste macht, als die Kettenschaltungen. Ich merk das nicht, aber die wohl schon.


Gruß

Wännä

BSA Offline




Beiträge: 2.708

09.11.2008 10:48
#30 RE: Gibts hier Rohloff Fahrer? Antworten
Dass sieht ja mal richtig puristisch geil aus, geht schon so in Richtung Singlespeed.

Ich baue meine MTB's auch selbst auf, bevorzuge aber Shimano XT u. XTR in der jeweiligen Vorjahresausführung.
Wünsche Dir viel Spaß mit dem schönen Teil!

Grüßchen

Roger















Zitat von 996
Heute war es soweit, die Jungfernfahrt:

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz