Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 39 Antworten
und wurde 3.501 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | 2 | 3
ganga Offline



Beiträge: 1

05.06.2008 18:10
königswellen macht lautes geraeusch Antworten

moin moin hoffe nun das es mal hier so klappt ,,fahre meine w nun schon ca 50000 km .
seit einiger zeit gab es laute gerauesche auf der rechten motorseite ,zu erst dachte ich die auslass ventile müssten eingestellt werden,,,war es aber nicht ,,das geraeusch tritt bei warm werdenden motor auf je waermer desto lauter...nun habe ich es lokalisieren können,im unteren königswellen bereich macht es irre schleif bzw klappergerauesche,,
hm hat jemand einen rat? ölige grüsse aus flensburg

Buggy Offline




Beiträge: 20.382

05.06.2008 18:15
#2 RE: königswellen macht lautes geraeusch Antworten

Gugst Du hier!
http://211611.homepagemodules.de/t515849...fgeraeusch.html
Es ist alles gesagt!
Buggy

Wenn man nicht helfen kann,muss man stören.Wichtig ist,dass man teilnimmt!
First Member of The Spießers MC Chapter H

Vossi Offline



Beiträge: 13

11.06.2008 18:01
#3 RE: königswellen macht lautes geraeusch Antworten

Hi Ganga !

AUWEH, AUWEH, AUWEH ; Die allergleichen Symptome hatte ich auch schon mal.
Das war mein zweiter Motorschaden bei 16161 km im Juni 2008 und sah so aus :

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Hypoidverzahnung an Kurbel - zu Köwe 006.jpg  Hypoidverzahnung an Kurbel - zu Köwe 010.jpg 
Vossi Offline



Beiträge: 13

11.06.2008 18:21
#4 RE: königswellen macht lautes geraeusch Antworten

Hi Ganga !

Sorry, Motorschaden war 2006 und kostete ca. 380,-€ Arbeitslohn ;
Teilekosten übernahm Kawasaki als Kulanz. Meine W ist EZ 04.2003.

Erster Schaden war eingelaufene Nockenwelle u. Kipphebelim September 2005, kostete Arbeitslohn ca. 250,- € ;
auch hierbei übernahm Kawasaki die Kosten der Teile.( Gibts einen Thread von mir )

Nun seit Anfang Mai 3. Motorschaden, der gleiche wie der erste
( Eingelaufene Nockenwelle u. Kipphebel ). Hier übernimmt Kawasaki keine Teilekostenübernahme mehr.
( Teile alleins kosten ca. 700,-€ )

Dabei sind alle Kundendienste und viele Ölwechsel akkurat durchgeführt worden !

Habe meinen Glauben an dem Motorrad fast verloren !!!!!!!!

Gruß

Vossi




Was tun sprach Zeus, die Götter sind besoffen, der Olymp vollgekotzt .

lucas Offline




Beiträge: 362

11.06.2008 18:26
#5 RE: königswellen macht lautes geraeusch Antworten

Hallo Leute,

da bekommt man ja richtig Angst... kann man da noch von Einzelfällen sprechen oder gibt es einen Serienfehler ?

mappen Offline




Beiträge: 15.018

11.06.2008 20:53
#6 ... Antworten

tach

Zitat von lucas
kann man da noch von Einzelfällen sprechen oder gibt es einen Serienfehler ?


...absoluter ausreisser... frag mal paulle oder knut, oder axel, oder diverse andere die noch
nie was gravierendes hatten... nur wenn wer probleme hat dann stehts halt sofort im net und
alle meinen das ding is murks...

gas

markus mit der ersten auch problemlose 77tkm gefaahn


Serpel Offline




Beiträge: 47.469

11.06.2008 21:03
#7 RE: ... Antworten
Hmm, ob man da wirklich von "absolutem Ausreißer" reden kann - ich weiß nicht!
Genau das gleiche Problem ("Eingelaufene Nockenwelle u. Kipphebel") hatte doch auch die Dauertest-W von MOTORRAD.

Gruß
Serpel
mappen Offline




Beiträge: 15.018

11.06.2008 21:06
#8  ... Antworten

tach

Zitat von Serpel

[...] hatte doch auch die Dauertest-W von MOTORRAD.


genau, auch die hatte das schon... voll der grottenschlechte bock das...
wenn du deine entsorgen willst wird sich sicherlich wer finden der den schrott
für kleines bares zum verwerter bringt

gas

markus


Duck Dunn Offline




Beiträge: 35.246

11.06.2008 21:08
#9 RE: ... Antworten

@Serpel: stimmt nicht. Die W650 von Motorrad-Dauertest hatte nach 50.000km nur leichtes "Pitting" (wortwörtlich aus Motorrad übernommen), aber keinerlei Schaden.

Desweiteren sind nur eine HANDVOLL Nockenwellen und Königswellenschäden bekannt. Ob es sich im Promille oder Prozente Bereich bewegt entzieht sich allerdings meiner Kenntnis!

P.S. Knuts Kilometerleistung von ca. 150.000km spricht allerdings für sich!

grüßle

_________________________________________________
____________________________________
B.S.F.F.B.S.

http://www.myspace.com/DuckDunn
always remember little Marta Dynamite, R.I.P.
http://www.myspace.com/littlemartadynamite

Serpel Offline




Beiträge: 47.469

11.06.2008 21:33
#10 RE: ... Antworten
Da hast Du natürlich auch wieder Recht, Duck, es war die Rede von "beginnendem Pitting" - allerdings bei Kilometer-Stand 50'000. Und wenn man sich überlegt, dass vermutlich die Mehrzahl der zugelassenen Ws noch ein Stück von dieser Laufleistung entfernt sind, könnte da auf manche noch was zukommen. Die Welle der Dauertest-W musste jedenfalls getauscht werden.

@Mappen: Isch 'abe doch garr keine W ...

Gruß
Serpel
3-Rad Offline



Beiträge: 34.538

11.06.2008 21:40
#11 RE: ... Antworten

In Antwort auf:
Isch 'abe doch garr keine W ...


Das war der entscheidende Satz.

Wenn man überlegt, was bei den neuerem BMW´s so alles im argen liegt.

----------------------------------------
Ein Motorrad darf jede Farbe haben,Hauptsache es ist schwarz.(oder Bordeaux-rot)

mappen Offline




Beiträge: 15.018

11.06.2008 21:43
#12  ... Antworten
tach

Zitat von Serpel



wieso der ?

und das du keine hast weiss ich doch... war mehr auf die schraddelkiste
deines vorredners vossi bezogen, die andauernd defekt is...
genau das meinte ich doch mit prozent oder promille... eine kiste is
defekt, oder auch 10, wenns viel is 30, von ca. 3500... nicht wirklich viel
wie ich finde... immer ne andere sache wenn man selber betroffen is...
dann is es das schlimmste krad der welt...

gas

markus


w-paolo Offline




Beiträge: 25.139

11.06.2008 21:43
#13 RE: ... Antworten
In Antwort auf:
...allerdings bei Kilometer-Stand 50'000.


Ja eben.
Und das legt sich dann bis 100.000 km wieder !

Paulle,
ohne B-Fund.
....und immer weiter läuft die W-altraud..........................................

Es gibt nur einen Jahrhundert-Reifen !

Serpel Offline




Beiträge: 47.469

11.06.2008 21:56
#14 RE: ... Antworten
Zitat von w-paolo
Und das legt sich dann bis 100.000 km wieder !

Und wie hast Du das gemacht?

Bist mit dem Fön ran und hast Deiner Waltraud Dauer-Wellen gelegt, wa?!

Gruß
Serpel
Wännä Offline




Beiträge: 17.488

11.06.2008 22:42
#15 RE: ... Antworten

Hi,

und wenn schon. Wenn der Königswellenantrieb hops geht, stellen wir halt auf Zahnriemen um. Was soll der Geiz - iss eh leiser.


Gruß

Wännä

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz