Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 82 Antworten
und wurde 1.828 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Steve Dabbeljuh Offline




Beiträge: 12.197

09.03.2006 23:57
#16 RE: Gepäckträger Antworten

Zum Thema Topcase ein kleiner zweckentfremdeter Ausschnitt aus so einem Möchtegernschriftstellerforum:

"Der kühle Fahrtwind war eine Wohltat für Diegos schwitzenden Körper. Unter seiner dicken Motorradkluft verspürte der junge Spanier ein unangenehmes Jucken.
Diego blickte hoch zum Horizont und genoss das alltägliche Schauspiel. Der rote Feuerball am Himmel trat seinen Rückzug an, und schaffte Platz für eine hoffentlich sternenklare Nacht.
Als nächstes folgte ein skeptischer Blick auf das Armaturenbrett seiner Maschine. Die Spritanzeige stand schon seit geraumer Zeit auf Reserve.
Dem jungen Mann war klar, das er es so nicht bis zur nächsten Ortschaft schaffen würde, also verlangsamte er sein Tempo und blieb schließlich ganz stehen. Er sicherte seine Maschine ab und blickte nun über ein dichtes Kornfeld, an dessen Ende ein großes Landhaus emporragte.
Was sollte er machen? Er befand sich jetzt schon seit mehr als einer Stunde auf diesem Landweg. Unterwegs war er keinmal auf irgendwelche anderen Häuser gestoßen.
Vielleicht sollte er einfach am Wegesrand sein Nachtlager aufschlagen. Eine Wolldecke hatte er im Gepäck und sonderlich kalt würde es wohl auch nicht werden. Dem jungen Mann war klar, das er keine Alternative hatte, also nahm er sich die Decke aus dem Topcase seiner Maschine und machte es sich auf dem Boden gemütlich.

...Er musste schon ein paar Stunden wach gelegen haben. Sein Blick ruhte auf dem atemberaubenden Panorama über ihm. Der Horizont war von hellblauen Schleiern durchwachsen und auf diesem wohltuenden Hintergrund funkelten kleine, dicht aneinandergereihte Lichter. Das waren die Momente, die er so liebte.
Genau für solche Augenblicke machte er diese Reise...quer durch alle Länder Amerikas.
Sein einziger Begleiter war die stattliche, rote Kawasaki die neben ihm vor einem Holzzaun geparkt war.
Wie viele solcher schönen Orte hatte der junge Mann in den letzten paar Tagen gesehen? Immer wieder die Wunder dieser Welt bestaunt und die Ruhe genossen. Kein Stress, keine Freunde und Familienmitglieder die ihn einengten. Das war seine Zeit....ungeachtet seiner Arbeitgeber und anderer Menschen, die sich in sein Leben einmischten und ihm Fesseln anlegten.
Nicht weit entfernt konnte Diego das tosen des Meeres vernehmen. Die frische Luft tat ihm gut. Er konnte förmlich das Salz schmecken, so wohltuend war der Geruch.

Plötzlich wurde der junge Spanier auf ein ganz anderes Geräusch aufmerksam. Nicht weit entfernt hörte er den glockenklaren Gesang einer Frau. Ihre liebliche, wenn auch melancholische Stimme wurde auf dem Wind zu ihm herüber getragen.
Diego stütze sich auf seine Arme und begann schwerfällig aufzustehen. Erst jetzt bemerkte er wie stark sein Rücken schmerzte. Wohl aufgrund des harten und steinigen Untergrundes auf dem er die ganze Zeit gelegen hatte.
Es dauerte nicht lange, bis er den Ursprung des Liedes ausgemacht hatte.
Sein Blick schweifte über das sich im Wind wiegende Kornfeld, bis hin zu dem großen Landhaus, welches im blassen Licht des Mondes gespenstisch leuchtete. Das sanft vibrierende Klagelied rundete die unheimliche Atmosphäre perfekt ab.
Und doch verspürte er kein direktes Unbehagen. Vielmehr war er völlig konzentriert und sein Blick ruhte verträumt auf den Fassaden des Hauses. Aussenstehende hätten diesen Zustand wahrscheinlich als geistesabwesend definiert.

Als Diego einen kalten Regentropfen abbekam löste er sich aus seiner Versteinerung. Er blickte in den Himmel und weitere Tropfen prasselten auf sein Gesicht nieder. Dann wurden aus den kleinen Tropfen schnell größere und die Umgebung verwandelte sich in einen tosenden Wasserfall.
„So eine Scheisse“, fluchte der junge Spanier und holte rasch die weisse Plastikplane aus dem Topcase.
Er streifte sie in windesteile über seine Maschine und versuchte dann mit seiner Lederjacke ein Dach über seinem Kopf zu errichten.
Weit und breit waren keine Bäume in Sicht, die dem mittlerweile pitschnassen Mann Unterschlupf gewähren konnten. Er horchte nach dem Lied, aber das tosen des Wassers war überwältigend.
Vielleicht war es unverschämt mitten in der Nacht um Asyl zu bitten, aber Diego hatte keine Lust seine Reise durch eine dicke Erkältung möglicherweise vorzeitig abbrechen zu müssen. Und so hüpfte er leichtfüßig über den niedrigen Zaun, hinein ins Hüft hohe Korn.

Völlig durchnässt und mit den Stiefeln voller Schlamm stieg er hoch auf die kleine Veranda.
Nun hatte er endlich ein richtiges Dach über dem Kopf. Sein Blick wanderte nach rechts...vorbei an alten Fischernetzen und Eimern....hinüber zu einer gemütlich wirkenden Hängematte.
Er spielte kurze Zeit mit dem Gedanken sich einfach dort reinzulegen und Morgens dann in aller frühe wieder aufzubrechen. Aber irgendwie erschien ihm diese Möglichkeit nicht wirklich sinnvoll.
Also stellte er sich vor die große Türe und wuschelte sich noch einmal durch seine kurzen, schwarzen Haare. Er wollte ja nicht ungepflegt oder schmutzig wirken...also blickte er noch einmal an sich hinunter. Nun, an seinen dreckigen Stiefeln konnte er leider nichts ändern, dafür klopfte er sich noch ein wenig Erde von seinem Lederdress.
Dann begann er damit nach einer Klingel zu suchen, aber das einzige was an der Türe angebracht war, war ein großer Fischkopf aus Messing. Ein wenig verwundert über diesen altmodischen Ersatz nahm er den schweren Messingstein in die Hand und klopfte damit zaghaft gegen die Türe.

Als sich nach einer Minute immer noch nichts im Haus geregt hatte versuchte er es noch einmal.
Diesmal wesentlich kräftiger. Wieder keine Reaktion...
Resigniert drehte er sich um und war schon im Begriff zurückzulaufen, als der rechte Türflügel mit einem leichten Ruck geöffnet wurde. Ein wenig erschrocken drehte sich Diego um.
Durch den kleinen Türspalt trat eine wunderhübsche junge Frau nach draussen. In ihrer Hand hielt sie einen kleinen Kerzenständer. Im schummrigen Licht der Flamme konnte der fassungslose Mann ihr hübsches Gesicht sehen. Diese mystischen, grünen Augen und ihre vollen, roten Lippen. Ihre Haare waren hellbraun, lang und gelockt. Vereinzelte Strähnen vielen ihr ins Gesicht und verschönerten ihre zarten Gesichtszüge.
Ein Blick an ihr herunter brachte das Blut des jungen Mannes in Wallung.
Ihre langen, schlanken Beine....das wunderschön geschnittene Kleid dazu und zwei wirklich wohlgeformte Brüste machten diese Frau einfach perfekt.
Diego versuchte sich wieder zu konzentrieren und seinen Mund zu schließen, der wohl ungelogen die ganze Zeit offen stand. „Bitte Verzeihen sie die Störung Madam, aber ich bin mit dem Motorrad unterwegs und mir ist bedauerlicherweise das Benzin ausgegangen.“ Entschuldigend deutete er mit dem Zeigefinger auf den etwa vierzig Meter entfernten Feldweg.
Die junge Frau lächelte verständnisvoll und nickte hastig mit dem Kopf. Dann forderte sie ihn durch eine einladende Kopfbewegung dazu auf mit ins Haus zu kommen. Diego schmunzelte dankbar, immer noch fasziniert von dieser unglaublich schönen Person. Hastig streifte er seine dreckigen Stiefel ab und stellte sie akkurat neben die Tür, dann..."
...
...
...
...geschah etwas Merkwürdiges. Das gerade noch so anmutige Gesicht der jungen Frau verschloss sich, und sie fragte mit einem Unterton, der nichts Gutes verhieß: "Haben Sie ein Topcase an Ihrem Motorrad?" -
"Ja, wieso?" - "Dann haben Sie in meinem Haus nichts verloren", sprachs, schlug die Tür zu und...
naja, das erzählen wir ein anderes Mal.


Soulie Offline




Beiträge: 27.397

10.03.2006 00:11
#17 RE: Gepäckträger Antworten
Recht hat sie!

Soulie
W und Top-Käs, nee danke!
Aber praktisch mögen sie schon sein...

bügler Offline



Beiträge: 1.285

10.03.2006 07:08
#18 RE: Gepäckträger Antworten
Unterschied zwischen ner Topkäs-W und ner BM-W ?? Topkäs kann man abmachen die BMW bleibt hässlich !!!

WBiker Offline




Beiträge: 1.636

10.03.2006 08:11
#19 RE: Gepäckträger Antworten

@Falcone,

Passen die H&B-Komplettträger so an die W oder ist ein "Blinkerverlegungskit" erforderlich?


bis denn,

Chris

w-paolo Offline




Beiträge: 23.777

10.03.2006 08:34
#20 RE: Gepäckträger Antworten

In Antwort auf:
aber ich peitsche lieber meine Mitfahrer als mich

Jaa, das kennwer, da hammwer schon janz schön oft watt leiden müssen drunter...

Paule,
ein Netzhaut-Gepeitschter.
______________________________________________
Die Spatzen von den Dächern pfeifen:
" S'wird Frühling, lasst die Nippel schleifen !"
______________________________________________

Manne_DD Offline



Beiträge: 686

10.03.2006 08:41
#21 RE: Gepäckträger Antworten

Das TC ist ja hinter mir, ich sehe in nicht also kein problem mit der Optik.
Letztes Jahr in Frankreich hat der TC gute Dienste geleistet als ich div. Ersatzteile Transportieren durfte.

Manne


Manche Motorräder scheinen so viele Fehler zu haben, daß es besser scheint, den Fahrer zu tauschen.

w-paolo Offline




Beiträge: 23.777

10.03.2006 08:50
#22 RE: Gepäckträger Antworten

In Antwort auf:
div. Ersatzteile Transportieren durfte.

DAS ham wir Gott sei Dank nicht nötich, mein Lieber,
wir fahren lämnich keine Honda (mehr).

Paulle.

______________________________________________
Die Spatzen von den Dächern pfeifen:
" S'wird Frühling, lasst die Nippel schleifen !"
______________________________________________

Falcone Offline




Beiträge: 104.313

10.03.2006 09:00
#23 RE: Gepäckträger Antworten

Der H&B brauch eine kleine Höherlegung der Blinker. Es liegt ein schwarzer Bügel bei, den man über dem Rücklichthalter schraubt. Fällt nicht sonderlich auf. Alternativ: Miniblinker verwenden.
Grüße
Falcone

P.S. Kürzlich war hier ein Foto von Norberts W-Gespann zu sehen. Er hatte den Bügel noch dran - da war er gut zu erkennen.

Es gibt viele Dinge zwischen Himmel und Erde, die braucht kein Mensch - sie machen aber Spaß!

3-Rad Offline



Beiträge: 31.994

10.03.2006 09:10
#24 RE: Gepäckträger Antworten
Gugst du hier!Ach ja Blinker is ja futsch.Aber man sieht noch die Schraube.

Schöh wah,Norbert
Wenn Gott gewollt hätte, das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.

Martin W. Offline




Beiträge: 2.855

10.03.2006 10:12
#25 RE: Gepäckträger Antworten

In Antwort auf:
Unterschied zwischen ner Topkäs-W und ner BM-W ?? Topkäs kann man abmachen die BMW bleibt hässlich !!!

Leider völlig falsch interpretiert

An meiner GS kann ich selbst mit einem TC (fast) nichts mehr ruinieren, an einer W schon !

Oder würdest du ein echtes Kunstwerk auch noch mit der Spraydose bearbeiten ?

loewenmann Offline




Beiträge: 561

10.03.2006 13:33
#26 RE: Gepäckträger-Gelaber Antworten

Oh oh Leutz,
der Mann (aus catalunya?) hat nicht darum gebeten, dass Ihr das immer wieder gleiche Hohelied auf die Unvereinbarkeit von TC und W herbetet. Lasst Euch doch mal etwas Neues einfallen.

Manchmal muss man Sachen auch einfach benutzen, kann sie nicht immer nur anhimmeln. Es wird ja vor allem niemand dazu gezwungen, ein TC zu montieren.

Dirk
................................................
Diese Nachricht wurde mit einer Taschenlampe in das offene Ende eines Glasfaserkabels gemorst.
.
.

Hobby Online




Beiträge: 37.225

10.03.2006 15:59
#27 RE: Gepäckträger Antworten
In Antwort auf:
Hängetaschen hinten dran sind eigentlich soooo attraktiv auch nich

VOOORSICHT Axel !!

ich finde ne' W muß auch mit Gepäck gut ausschauen !!
und wenn's dann noch praktisch sein soll muss das Zeugs halt wasserdicht sein (zB.Ortlieb).

wenn Koffer, dann auf einem anderen Moped aber bitte mit Zentralverieglung und solchen "Klick Klack Verschlüssen" !!!
.
.
Gruß Hobby

Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit...

Steve Dabbeljuh Offline




Beiträge: 12.197

10.03.2006 16:01
#28 RE: Gepäckträger-Gelaber Antworten

In Antwort auf:
hat nicht darum gebeten

Seid wann schreiben wir hier nur Dinge, um die wir gebeten werden?
Ich erinnere mich z.B. an immer wieder auftauchende Begeisterungsberichte über gewisse italienische
bzw. englische Motorräder...
In Antwort auf:
wird ja vor allem niemand dazu gezwungen, ein TC zu montieren.

Wir wollen ihn ja auch nicht zwingen, sondern im Gegenteil vor Unglück(lichsein) bewahren!
Alles andere wäre unterlassene Hilfeleistung bzw. fahrlässige Traumatisierung...

Martin W. Offline




Beiträge: 2.855

10.03.2006 16:42
#29 RE: Gepäckträger-Gelaber Antworten
In Antwort auf:
Oh oh Leutz,
der Mann (aus catalunya?) hat nicht darum gebeten, dass Ihr das immer wieder gleiche Hohelied auf die Unvereinbarkeit von TC und W herbetet. Lasst Euch doch mal etwas Neues einfallen.

Manchmal muss man Sachen auch einfach benutzen, kann sie nicht immer nur anhimmeln. Es wird ja vor allem niemand dazu gezwungen, ein TC zu montieren.


Stil hat man oder man hat ihn nicht, so einfach ist das !

Wer ein Kunstwerk wie eine W mit einer aufgeschnallten Plastiktonne verschandeln will, der muß einfach davon abgehalten werden - ist sozusagen Staatsbürgerpflicht

Dir gefallen diese Beiträge nicht ?
Nun, zum Glück wirst du nicht gezwungen sie zu lesen oder gar dazu Stellung zu nehmen ?!

Wir sind hier weder in der Schule noch bei einer politisch korrekten Weltverbessererversammlung, also schreibt ein jeder was er denkt und meint. Basta !!!

der Underfrange Offline



Beiträge: 11.942

10.03.2006 17:19
#30 RE: Gepäckträger-Gelaber Antworten

Ganz so einfach isses auch nich.
Im Technik-Bereich sollte man schon zunächst auf die Frage eingehen.
Doch die war, wenn ich mich nicht irre, bereits beantwortet.

Also isses doch wieder einfach

Wobei es schon schöner wäre, wenn man halbwegs sachlich bleiben würde, bzw. warten würde, bis der Themenstarter den Thread zum Abschuss freigibt. Wer nicht mehrmals täglich reinschaut, hat sicherlich Probleme, bei den ganzen Beiträgen die herauszufiltern, die sich auf seine Frage beziehen.

Dazu steht auch was in der Foren-Übersicht.....



Erwachsen werden bedeutet, zu vergessen, daß man als Kind noch die Welt retten wollte.
-- Adnan Zelkanovic

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Scottoiler »»
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz