Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 66 Antworten
und wurde 1.214 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Wännä Offline




Beiträge: 17.454

30.12.2005 06:27
#61 RE: nicht aus der Apo-Theke,.... Antworten

In Antwort auf:
Ein Tank (und erst recht nicht die W) ist kein Chemie-Experimentierkasten für aufstrebende Nobelpreisträger

Moin,

das ist aber vom Nobelpreisträger noch weit entfernt. Wart´s ab, bis Du selber am mixen bist, weil Du Dir den Sprit an der Tanke nicht mehr leisten kannst. Da kommen wir alle noch wieder hin.


Gruß

Wännä

3-Rad Offline



Beiträge: 31.993

30.12.2005 09:37
#62 RE: nicht aus der Apo-Theke,.... Antworten

Hallo Falcone,

Ich hab ja gar nichts gegen deine Experimente.Hättest du ruhig schon schon früher machen können,
dann hätte ich mir die Schieber vieleicht gespart.
Nein mal ehrlich,die rumpanscherei ist mir dann doch zu stressig.Und über die Jahre gesehen sind die
Schieber dann auch noch verkraftbar.


Wenn Gott gewollt hätte, das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.

mappen Offline




Beiträge: 14.831

30.12.2005 10:31
#63 stressig... Antworten

tach

...och.... in meiner adler hab ich immer tuloluol gefahren,
zum anheben des oktanwertes... hat zwar fast nix gebracht, aber
auch nix gekostet, da ich damals im chemiewerk geknechtet habe...

gas

markus nicht vereist...

trinkhalm, hier einstechen

Falcone Offline




Beiträge: 104.116

30.12.2005 10:36
#64 RE: nicht aus der Apo-Theke,.... Antworten

Hallo Norbert,

da gebe ich dir schon recht. Nur lässt sich das Problem nicht bei jedem Motorrad mit ein paar Schiebern beheben. Deswegen hat es mich halt auch grundsätzlich interesiert. Das Panschen hält sich in Grenzen. Möglichkeit 1 (mache ich im Moment): Ich habe eine Flasche im Seitenwagen stehen und wenn ich es benötige, ziehe ich mit einer handelsüblichen Spritze, die ich mit einem Stück Schlauch verlängert habe, die entsprechende Menge aus der Flasche. Das geht ohne zu wutzen und ganz schnell - einfacher als die MZ-Zweitaktöl-Mischerei .
Noch eleganter ist Möglichkeit 2: Man besorge sich eine Dosierflasche, wie sie zum Beispiel für die Bleizusätze verwendet wird. Dann kann man die Menge in das Dosierabteil drücken und in den Tank geben. Auch ohne Wutzerei.
Und finanziell betrachtet kostet je nach Beschaffungsort das Isopropanol für eine Kawa-Tankfüllung zwischen 25 und 45 Cent. Für jemanden, der nur selten in entsprechende Wetterlagen kommt, ist das - denke ich - auch für die W eine Alternative. Vom Rostschutz mal ganz abgesehen ...
Ich bin jedenfalls hoch zufrieden, dass ich mir umständliche Umbauten nd Vergaservorwärmungen an meiner XTZ nun sparen kann. Dem Elefantentreffen (Nürburgring) steht nix mehr im Wege!

Beste Grüße
Falcone
Gebt mir eine Kurve, ich will nicht trödeln!

3-Rad Offline



Beiträge: 31.993

30.12.2005 15:57
#65 RE: nicht aus der Apo-Theke,.... Antworten

-----------------------------------------------------
Dem Elefantentreffen (Nürburgring) steht nix mehr im Wege!
---------------------------------------------------
Da solten wir uns auf jeden Fall mal treffen bin immer schon Donnerstags da.

Gruß Norbert
Wenn Gott gewollt hätte, das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.

pelegrino Offline




Beiträge: 49.054

01.01.2006 11:55
#66 Da isser wieder! Antworten

In Antwort auf:
...P.S. Sach ma, Pelegrino, hast Du nicht Ahnung von so was?...
Hallo erstmal... ich war 'ne Weile nicht im Forum,weil ich

1. auf der Arbeit umgezogen bin,und die Kollegen von der Rechnerbetriebskampfgruppe meinen PC ín der neuen Rigipsbude nicht vernetzt bekommen haben (jetzt hab' ich erstmal Urlaub - mal sehen was am 9. Januar ist... )

und 2. ich die letzte Zeit 'ne Menge Zeug privat um die Ohren hatte (Anteil an einem Mehrfamilienhaus vertickt und dafür ein kleines Zechenhaus gekauft - jetzt liegt noch entsprechend Restaurierungs- und Umbauarbeit an,damit mein Sohnemann dort wohnen kann )

und 3. mußte ich jetzt erstmal alle (na gut - fast alle) Beiträge hier nachlesen - das dauert...

Mittlerweile ist ja alles zum Thema Isopropanol geschrieben worden (riecht ganz charakteristisch - mein Vater benutzte früher immer Birkenhaarwasser,das roch genauso...) außer noch dem Tipp,das man damit prima Spuren von Eddingbeschriftungen entfernen kann .

PS:ich arbeite zwar im Fachbereich Chemieingenieurwissenschaft,hab' aber von Chemie eigentlich keine Ahnung (ich hab' mal Physiklaborant gelernt).Ist mir auch nicht sonderlich sympathisch,die Chemie... alles was daran wirklich interessant ist (Drogen und Sprengstoffe) ist eh verboten !

Es gibt einen Chemikalienfachhandel - schaut mal in die gelben Seiten.Dort sollte es techn. Isoprop auch zu zivilen Preisen geben.

Ach ja,noch was - irgendwer hatte doch auchmal (nicht zu unrecht wahrscheinlich) beschrieben,das Aluschieber mehr Verschleiß wg. Reibung im Vergaser verursachen als Plasteschieber !

Wenn Du Dich klein, nutzlos, beleidigt und depressiv fühlst, denke immer daran:
Du warst einmal das schnellste und erfolgreichste Spermium Deiner Gruppe!

TheoW Offline



Beiträge: 5.365

01.01.2006 12:19
#67 RE: Da isser wieder! Antworten

In Antwort auf:
irgendwer hatte doch auchmal


das war Megges. Der läßt deswegen seine Plasteschieber drin.


Gruß, TheoW


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz