Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 53 Antworten
und wurde 1.277 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
loewenmann Offline




Beiträge: 561

19.11.2005 22:07
Dezente Griffheizungs-Regelung Antworten
Hallo Freunde der warmen Hände!

Letztlich gab es ja schon mal ein paar Anfragen, wie man den "tollen" Schalter für die Griffheizung irgendwie dezent anbringen kann. Ich hatte ja einen "undezenten" Anbau per Bild gezeigt; halt der normale zweistufige Schalter von den Daytona-Heizgriffen.

Nun hatte ich ja von dieser stufenlosen Regelung bei Siekla.de erfahren, mir dort auch gleich selbige gekauft. Kam auch ruck-zuck, und nun habe ich mich heute daran gemacht, das ganze dezent einzubauen. Dank eines Geistesblitzes hab ich den Einbauort Lenkerbereich verlassen, statt dessen sitzt das kleine Bedienpult (Kippschalter, Led und Drehpoti) nun am Rahmen, zwischen Tank und Sitzbank. Das Regelmodul ist direkt neben dem Sicherungshalter untergebracht, die Kabel von den Heizgriffen verlaufen unterhalb des Tanks. Das passt so wunderbar mit den Kabellängen (für den flachen Lenker). Der Strom wird über die Hupen-Sicherung abgegriffen (abgesichertes Kabel per beiligender Quetsch-Klemmung angezapft, Masse am Rahmen.

Zur besseren Darstellung hier ein paar Fotos.

Funktioniert einwandfrei, man kommt noch gut an das Poti ran, und so gibt es KEINEN blöden Schalter mehr am Lenker. Herrlich. Außerdem, es war ja mit dem Zweistufenschalter sowieso immer zu kalt oder zu heiß. Nun stufenlos nach Bedarf, GEIL GEIL GEIL.

Zufriedene Grüße von Dirk

................................................
Diese Nachricht wurde mit einer Taschenlampe in das offene Ende eines Glasfaserkabels gemorst.

Tom Offline




Beiträge: 1.435

20.11.2005 10:22
#2 RE: Dezente Griffheizungs-Regelung Antworten

In Antwort auf:
"undezenten" Anbau
na, na, da gibt es noch Steigerungsformen. Mein I-Pod z.B., an dem ich immer erst links oder rechts vorbeischauen muss.

Schicke Lösung, Respekt!! (wenn ich mal Zeit hab....)

flotsam unterwegs

Hobby Offline




Beiträge: 37.140

20.11.2005 10:39
#3 RE: Dezente Griffheizungs-Regelung Antworten

und wie sehen die Griffe aus ???
gibt es da auch Bilder von ??
.
.
Gruß Hobby

Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit...

BRUNO Offline




Beiträge: 2.151

20.11.2005 10:55
#4 RE: Dezente Griffheizungs-Regelung Antworten

achtung !!!! bitte mit dem weissen würfel die luftzufuhr zum luftfiltereinlass nicht versperren. der sollte dort nicht unbedingt eingebaut werden. mit besten tip-grüssen BRUNO.

loewenmann Offline




Beiträge: 561

20.11.2005 18:29
#5 RE: Dezente Griffheizungs-Regelung Antworten

Hobby,
sind die stinknormalen Daytona-Heizgriffe, die es gerade bei Louis im Sonderangebot gibt.

Danke für den Hinweis, Bruno. Sieht aber auf dem Foto "schlimmer" aus, als es in Wirklichkeit ist. Es ist ja doch ein relativ großer Bereich, der "gelocht" ist, und auch das serienmässige Werkzeug deckt ein bisschen ab. Nun halt noch ein kleines Bisschen mehr.

Dirk
................................................
Diese Nachricht wurde mit einer Taschenlampe in das offene Ende eines Glasfaserkabels gemorst.
.
.

Klausen Nockenfell Offline




Beiträge: 258

21.11.2005 00:19
#6 RE: Dezente Griffheizungs-Regelung Antworten

@ dirk: sehr gute wahl mit dem anzapfen der hupensicherung. hatte ich mir auch schon überlegt. die is mit 10 A abgesichert. hupen tut man eh äußerst selten. daher völlig ausreichend. mit oder ohne hupen. und das schönste die hupe wird masseseitig geschaltet. perfekt.
ein anderes problem hab ich natürlich noch. wohin mit dem blöden daytona schalter. ich bin schon am überlegen den in den lampentopf wandern zu lassen. hatten die alten triumphs früher auch. natürlich kein heizgriffschalter. ich glaub es war ein ampere meter für den ladestrom?! problem is nur, ich bekomm den drehschalter nich zerstörungsfrei runtergebaut. hat das scho jemand von euch geschafft??? deine variante das ganze zeug unter die sitzbank verschwinden zu lassen is natürlich auch nich schlecht.
gib doch bitte mal den link durch für den stufenlosen regler. is da im lieferumfang nur der regler??

grusso klausen
W-Philiosophie: Haue von unten macht die Arme lang

loewenmann Offline




Beiträge: 561

21.11.2005 00:57
#7 RE: Dezente Griffheizungs-Regelung Antworten
Hi Klausen,
lass es einfach mit dem Daytona-Schalter. Wie ich schon geschrieben habe, entweder zu warm oder zu kalt. Nichts dazwischen!

Die Internetseite steht doch oben, unter http://www.siekla.de findest Du die Regelung sofort. Es gibt auch eine Version, wo die drei "Bestandteile" des Bedienpultes, also Kippschalter, Led und Drehpoti separat sind, eben, um einen Einbau in ein vorhandenes Gehäuse zu ermöglichen. Dies wäre ja vielleicht eine Möglichkeit für den Einbau in den Lampentopf. Im Übrigen kann man auch auf die Zugänglichkeit zum Kippschalter und zur Led verzichten; wenn die Anlage "an" ist, und das Poti auf Linksanschlag steht, lässt die Regelung keinen Strom zu den Heizgriffen, verbraucht dann nur wenige Milliampere für das Regelmodul selbst. Also einfach nur das Poti in den Lampentopf, und den Rest innen drin. Fertig.

An Stelle von beheizten Griffen bieten sich natürlich auch noch die Heizpatronen an, die in die Lenkerenden eingeschraubt werden. Da gibt es dann nach außen auch keine Kabelverlegung mehr. Anzusehen unter http://www.griffheizung.de/index.html

Mit beheizten Grüßen,

Dirk


................................................
Diese Nachricht wurde mit einer Taschenlampe in das offene Ende eines Glasfaserkabels gemorst.
.
.

Thos@ Offline




Beiträge: 911

21.11.2005 08:39
#8 RE: Dezente Griffheizungs-Regelung Antworten

In Antwort auf:
gib doch bitte mal den link durch für den stufenlosen regler.

Ich verweise in diesem Zusammenhang noch ein mal auf den folgenden Link:
http://www.enduro-stammtisch.de/module/ghz.htm
Der Regler hat eine hoerbare Ausstellung wenn man ihn ganz nach links dreht.
Die Schaltung passt problemlos in den Lampentopf - nicht nur in die riesige Orginallampe.
Und den Drehschalter kann man sogar in die Tachoeinheit integrieren.

Gruss Thomas
_________________________________________
Umwege erweitern die Ortskenntnisse

Klausen Nockenfell Offline




Beiträge: 258

23.11.2005 00:17
#9 RE: Dezente Griffheizungs-Regelung Antworten

@dirk: jep, auch nich schlecht. "An Stelle von beheizten Griffen bieten sich natürlich auch noch die Heizpatronen an," . leider hängt an der rechten lenkerseite der gasgriff aus plastik dazwischen. dat isoliert doch?!? kommt da noch genug wärme durch? oder heizt dat vorbei am griff durchs lenkerrohr?? hat scho jemand erfahrungen mit den heizpatronen??

grusso klausen
W-Philiosophie: Haue von unten macht die Arme lang

Megges Offline



Beiträge: 1.757

23.11.2005 11:31
#10 RE: Dezente Griffheizungs-Regelung Antworten

Der Stromverbrauch wird sicher viel höher sein, bei den Heizpatronen.
Ich möchte keinen Lenker entfrosten, nur die Hände.
Beim der normalen Griffheizung wird der Gasgriff schneller warm, wegen der Plaste drunter.

loewenmann Offline




Beiträge: 561

23.11.2005 11:44
#11 RE: Dezente Griffheizungs-Regelung Antworten

Hi,
so wie ich gelesen habe, gibt es die 75W-Variante der Regelung wohl extra wegen der Heizpatronen, da die mehr Leistung ziehen als die Heizgriffe. Den Lenker entfrosten ist gut, Megges, das machst Du aber zumindest auf der linken Seite auch mit den normalen Heizgriffen; schließlich sitzt der Griff dort direkt auf dem Metall.
Dirk
................................................
Diese Nachricht wurde mit einer Taschenlampe in das offene Ende eines Glasfaserkabels gemorst.
.
.

Klausen Nockenfell Offline




Beiträge: 258

23.11.2005 19:22
#12 RE: Dezente Griffheizungs-Regelung Antworten

@ dirk: na ja, da werd ich wohl nochma in den sauren apfel beißen und mir die ach so geile griffheizregelung anschaffen. da geht doch wieder eine kohle bei drauf, wenn ma sich so eine moppe so herrichtet wie mans mag.
eine frage hätt ich noch: wie passen den die daytona-giffe auf deinen lenker links und den kawagasgriff rechts. sitzen die ohne wenn und aber fest? ich montier die immer indem ich einen draht dazwischen schiebe und etwas waschbenzin dazugebe. schwub di wub is der griff drauf und sitzt innerhalb kurzer zeit bombenfest. so wars zumindest bei den original griffgummis. tun die daytonas dat auch????

grusso klausen
W-Philiosophie: Haue von unten macht die Arme lang

loewenmann Offline




Beiträge: 561

23.11.2005 23:41
#13 RE: Dezente Griffheizungs-Regelung Antworten

Hi Klaunocke,
leider nichts mit festem Sitz, ganz im Gegenteil. Das Festkleben mit Pattex warmfest brachte auch gar nichts, denn beim Aufheizen wurde das Gelumpe doch weich. Ich hab mir dann den speziellen Griffgummi-Kleber gekauft, der bei Louis im Programm ist. Das Zeug funktioniert gut und zuverlässig. Ist ein schwarzer (!) Kleber.
mit geheizten Grüßen
Dirk
................................................
Diese Nachricht wurde mit einer Taschenlampe in das offene Ende eines Glasfaserkabels gemorst.
.
.

thUMP Offline




Beiträge: 1.383

23.11.2005 23:47
#14 RE: Dezente Griffheizungs-Regelung Antworten
In Antwort auf:
Ich hab mir dann den speziellen Griffgummi-Kleber gekauft

eine Lage Isolierband auf dem Lenker vor der Montage in Verbindung mit etwas Pattex obendrauf funktioniert auch gut (und isoliert den linken Heizgummi etwas zum Metall vom Lenker hin). haelt bisher 8,5tkm absolut rutsch/drehfrei
ONE KICK ONLY & GOOD VIBRATIONS! ;-))
thUMP

PeWe Offline




Beiträge: 19.644

24.11.2005 07:30
#15 RE: Dezente Griffheizungs-Regelung Antworten

Zum Gummigriff aufziehen gibt es eine einfache und wirkungsvolle Methode:

Man legt die Gummigriffe vor dem Aufstecken kurz in Benzin........dann gehen sie einfach drauf. Sobald das Benzin verdunstet ist halten Sie ohne Kleber bombenfest.......

Grüße vom PeWe
Freue Dich mit mir, es ist traurig sich alleine zu freuen.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
«« an Bruno
Schrauben »»
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz