Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 53 Antworten
und wurde 1.289 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Thos@ Offline




Beiträge: 912

12.12.2005 15:07
#31 RE: wie sollen wir das begreifen Antworten
Folgende Angaben beziehen sich alle auf das GHZ Modul vom Enduro Stammtisch:

In Antwort auf:
wie klein er genau ist(Masse)

Die kann ich die heute Abend ausmessen -> ist aber so klein das es mit in die Tachometer/Drehzahlmessereinheit passt. (In etwas sind es jeweils 15mm)
In Antwort auf:
Ist der Reglerknopf, resp. die Welle wo er draufsitzt nicht viel zu lang?

Den kannst du ganz nach belieben kuerzen -> laenger machen waere halt schlechter
In Antwort auf:
...dass er abschaltet wenn man ihn ganz im GUZS dreht?

Ja man spuert einen deutlichen Klick. Zusaetzlich kann man sich auch noch eine Kontroll LED instalieren, die muss man dann aber selber dazu besorgen.

Gruss Thomas
_________________________________________
Umwege erweitern die Ortskenntnisse

Thos@ Offline




Beiträge: 912

12.12.2005 19:04
#32 RE: wie sollen wir das begreifen Antworten

In Antwort auf:
(In etwas sind es jeweils 15mm)

So ich hab mal nachgemessen:
16 mm breit, 18 mm lang (+Kabelabgang) und 13,8 mm hoch.
Höher paßt auch nicht ins Tachogehäuse - ein wenig die Rippen wegfeilen muß man eh schon

Gruß Thomas
_________________________________________
Umwege erweitern die Ortskenntnisse

Fondue Offline




Beiträge: 4.190

12.12.2005 20:06
#33 RE: wie sollen wir das begreifen Antworten

Staun: Hast du das Tachogehäuse aufgemacht und es da reingehängt?

Cool Junge, das schaff ich nicht.

Fondue


Freiheit für alle Ventile!

Klausen Nockenfell Offline




Beiträge: 258

12.12.2005 22:02
#34 RE: wie sollen wir das begreifen Antworten

so fondue, die abmessungen des ghz1 reglers bzw. potis sind B17xL28 mit kabelxH9 mmm. das ding bringt man vielleicht zwischen tacho und drehzahlmesser unter. dazu muss man aber innerhalb des gehäuses den kleinen plastiksteg herausschneiden. problematisch sehe ich eher den kippschalter, der mit kabel ca. 23 mm tiefgang hat. ich möchte den schalter am rand innerhalb des instrumentengehäuses zwischen drehzahlmesser und zündschloß plazieren. mit viel glück klappt das vielleicht, mal sehen. die rote kontrolldiode möchte ich im ziffernblatt des drehzahlmessers unterbringen. obs vom platz her reicht mal schauen.

grusso klausen
W-Philiosophie: Haue von unten macht die Arme lang

Klausen Nockenfell Offline




Beiträge: 258

12.12.2005 22:05
#35 RE: wie sollen wir das begreifen Antworten

wat soll das heißen fondue, das schaff ich nich. du bist doch ein schweizer, die sind doch für feine mechanik und deren präzision bekannt. nimm dir die passenden schraubendreher und ein bischen geduld und bau das instrumentengehäuse runter. bloß keine gewalt anwenden!!! sonst hast du eine schraube vergessen
W-Philiosophie: Haue von unten macht die Arme lang

Fondue Offline




Beiträge: 4.190

12.12.2005 22:35
#36 RE: wie sollen wir das begreifen Antworten

Mein lieber Nausen Klockenfell!

Stell hier mal ein Foto deiner Lösung ein, damit ich etwas sehen kann!

Los komm, Fondue


Freiheit für alle Ventile!

Thos@ Offline




Beiträge: 912

12.12.2005 23:05
#37 RE: wie sollen wir das begreifen Antworten

In Antwort auf:
Cool Junge, das schaff ich nicht.

Das war ohne einen Schaltplan auch gar nicht so einfach:

Gruß Thomas
_________________________________________
Umwege erweitern die Ortskenntnisse

Fondue Offline




Beiträge: 4.190

13.12.2005 09:58
#38 RE: wie sollen wir das begreifen Antworten

Muss ich zu Fielmann?

Fondue


Freiheit für alle Ventile!

W_Werner2 Offline



Beiträge: 4.992

13.12.2005 10:17
#39 RE: wie sollen wir das begreifen Antworten

In Antwort auf:
Muss ich zu Fielmann?

Haben die auch Hunde?

Der Knopf (das Potentiometer) direkt überm Zündschloss!

Werner
Der Vorteil der Klugheit liegt darin, daß man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. K. Tucholsky

Fondue Offline




Beiträge: 4.190

13.12.2005 12:39
#40 RE: wie sollen wir das begreifen Antworten

Ja jetzt sehe ich etwas, ich dachte dass sei die Scheibenwischanlage.

Fondue, der jetzt den http://www.Siekla.de-Aussenmontierregler bestellt hat und sich ganz herzlich bei allen bedankt für die nette Hilfe, aber ich werde def. nicht einbauen. Vielleicht stört mich das griffige Heizung und ich werde es montier wieder ab.
Freiheit für alle Ventile!

Fondue Offline




Beiträge: 4.190

14.12.2005 09:23
#41 RE: wie sollen wir das begreifen Antworten

Die finale Abschluss-Griffheiz-Montier-End-Frage:

Wo zapft man genau den über den Zündschlüssel geschalteten Hup-Strom an?

Fondue


Freiheit für alle Ventile!

Thos@ Offline




Beiträge: 912

14.12.2005 09:42
#42 RE: wie sollen wir das begreifen Antworten

Ich hab einfach einen Doppelstecker (so einen auf den man einen zusaetzlichen einenfachen Kabelschuh aufstecken kann) auf die Hupe gesteckt und von da aus ein Kabel in den Lampentopf gezogen.

Gruss Thomas
_________________________________________
Umwege erweitern die Ortskenntnisse

Fondue Offline




Beiträge: 4.190

14.12.2005 10:32
#43 RE: wie sollen wir das begreifen Antworten

Ja Thos, vielen Dank. Ich Idiot habe gemeint, da ist nur Strom wenn man hupt...

Schmelzkäse

Freiheit für alle Ventile!

Falcone Offline




Beiträge: 104.335

14.12.2005 10:49
#44 RE: wie sollen wir das begreifen Antworten

Nö, Hupen sind gewöhnlich so geschaltet, dass ein Kabel immer Strom führt (wenn die Zündung an ist) und das andere sozusagen an den Hupenknopf in den Griff zurückgeführt wird. Wenn du nun den Hupenknopf drückst, stellst Du die Verbindung zur Masse her, der Stromkreis ist geschlossen und es hupt. Da die Hupe auch in der Regel ganz gut abgesichert ist, ist es kein Problem, dort Strom abzureifen. Nachteilig kann sein, dass die Hupe oft ungünstig sitzt, also gerne im Spritzwasserbereich. Der entstehende Gammel an den zusätzlichen Steckern kann also für Verdruss sorgen. Gut isolieren und Kupferpaste hilft.
Vile Erfolg!
Falcone
Gebt mir eine Kurve, ich will nicht trödeln!

Klausen Nockenfell Offline




Beiträge: 258

15.12.2005 17:29
#45 RE: wie sollen wir das begreifen Antworten

@fondue: ich werd erst in den weihnachtferien zum basteln kommen. wenns soweit is stell ichs gerne hier ein. aber die lösung weiter unten is eigentlich genau das was ich mir vorstelle. bloß muss man bei der ghz1 regeleinheit noch einen kippschalter unterbringen. da könnte es eng werden. den strom will ich nich direkt bei der hupe abzapfen, sondern eigentlich unter der sitzbank direkt an den stecker anlöten der aus dem sicherungskasten kommt. das hupenkabel is ja schwarzweiß und ist abgesichert. da kann ich für kanpp 50 W auch ein etwas dickeres kabel wählen.

grusso klausen
W-Philiosophie: Haue von unten macht die Arme lang

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
«« an Bruno
Schrauben »»
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz