Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 70 Antworten
und wurde 3.881 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
der Underfrange Offline



Beiträge: 11.940

11.06.2005 19:20
#31 RE:Warm fahren Antworten

In jedem Fall sollte man Äpfel mit Äpfel vergleichen.

Jörg hat nen Temperaturgeber in der Ölwanne sitzen, der misst direkt im Öl.
Die Öleinfülleinschraubdinger messen ja im hochgeschleuderten Öl. Gerade im Bereich >100°C isses wohl nicht so einfach, den Fühler durch Schleuderöl auf die tatsächliche Temperatur zu bringen.


Was wissen schon posende Solarschwuchteln auf hubraumschwangeren Kasperlmotorrädern von der Kraft der zwei Zylinder...

Duck Dunn Offline




Beiträge: 33.038

11.06.2005 19:22
#32 RE:Warm fahren Antworten

ach so, ne andere Messtechnik.
Na dann is alles klar.
Dann bin ich direkt froh dass ich das nicht habe, sonst hätt ich ständig Angst,
die Fuhre zu überhitzen
_________________________________________________
____________________________________
-Fullspeed, not half fast-

der W Jörg Offline




Beiträge: 29.361

12.06.2005 23:19
#33 RE:Warm fahren Antworten

In Antwort auf:
Dann bin ich direkt froh dass ich das nicht habe, sonst hätt ich ständig Angst,
die Fuhre zu überhitzen

frei nach dem motto was ich nicht weiß macht mein öl nicht heiß ... oder was ???

in jedem fall hat sich gezeigt das bist ca. 110 die öleinfüller-messteile ca. gleich gut anzeigen wie die ölauslauf-messteile - danach zeigen die ölerinfüller zu wenig an und über 120 kommen sie eigentlich nie



kriegen die Kühe schlechtes Futter,
wird's Magarine anstatt Butter

Axel J Offline




Beiträge: 12.202

13.06.2005 10:46
#34 RE:Warm fahren Antworten

In Antwort auf:
120 ommen sie eigentlich nie

dann bist Du mit mir noch nicht über die BAB gegondelt

Axel, der sich schon mit Ölkühlern beschäftigt
-

Haut rein Jungs, wie schnell is nix passiert

W_Werner2 Offline



Beiträge: 4.992

13.06.2005 12:22
#35 RE:Warm fahren Antworten

Also mein Ölstabpeiler stand schon auf 130 Grad. Warmer Sommer Tempo 130km/h nach über 100km auf der Hinfahrt zum letzten Heidschnuckentreffen.

Werner
mostly harmless!

claudia Offline




Beiträge: 16.034

13.06.2005 12:37
#36 RE:Warm fahren Antworten

Wo ist denn die "Schmerzgrenze" bei der Öltemperatur

Claudia, die sich noch nie über sowas Gedanken gemacht hat...

--- WWL-Befugte und Anführerin des Pott-Chapters DOW ---

IHR SEID GROSSARTIG!!!!

der Underfrange Offline



Beiträge: 11.940

13.06.2005 12:37
#37 RE:Warm fahren Antworten

In Antwort auf:
Also mein Ölstabpeiler...

Ja wenn Du das Sondermodell mit Ölstab hast, ist das natürlich was anderes....



Was wissen schon posende Solarschwuchteln auf hubraumschwangeren Kasperlmotorrädern von der Kraft der zwei Zylinder...

W_Werner2 Offline



Beiträge: 4.992

13.06.2005 12:48
#38 RE:Warm fahren Antworten

Nee, da ist nur son Stummel dran.

Das Ding geht messtechnisch betrachtet sehr genau. Braucht aber ca. 4 Minuten bis er die richtige Temperatur anzeigt. ( Wasserbad mit 96 Grad , verglichen mit Digtalthermometer. Die Einstellzeit war etwas über 4 Minuten, vom 20 Grad Zustand!)

Werner
mostly harmless!

Bernd Offline



Beiträge: 3.354

13.06.2005 12:52
#39 RE:Warm fahren Antworten

Schell sagt in der Rubrik FAQ:

Wie hoch darf die Öltemperatur ansteigen?
Die üblicherweise im Ölsumpf gemessenen Temperaturen sind nicht ausschlaggebend. Die höchsten Temperaturen entstehen am Kolben (1. Ringnut) und können bis zu 300 Grad Celsius betragen. Wann ein Motor aufgibt, ist sehr unterschiedlich. Einige vertragen Ölsumpftemperaturen von 160 Grad Celsius, bei anderen sind 125 Grad Celsius bereits höchst bedenklich.

Gruß
Bernd
Als ich las, welchen Schaden die Gehirnzellen durch unser tägliches Bier nehmen, hörte ich sofort auf zu lesen!!!

claudia Offline




Beiträge: 16.034

13.06.2005 12:55
#40 RE:Warm fahren Antworten

In Antwort auf:
und können bis zu 300 Grad Celsius betragen. Wann ein Motor aufgibt, ist sehr unterschiedlich. Einige vertragen Ölsumpftemperaturen von 160 Grad Celsius, bei anderen sind 125 Grad Celsius bereits höchst bedenklich.

Aha.... Und was heisst das jetzt für mich?
--- WWL-Befugte und Anführerin des Pott-Chapters DOW ---

IHR SEID GROSSARTIG!!!!

W_Werner2 Offline



Beiträge: 4.992

13.06.2005 12:56
#41 RE:Warm fahren Antworten

Nichts!

Werner
mostly harmless!

Bernd Offline



Beiträge: 3.354

13.06.2005 13:02
#42 RE:Warm fahren Antworten

Genau. Du fährst Deinen Stiefel wie immer. Der Jörg hat den Iron Butt gemacht und mußte dafür länger über die Bahn scheuchen, Harzring ist sicher auch nicht ganz ohne, der Axel ist bekennender Bahnfahrer, Keule ist doch von Wabern nach Tirol geblasen, so dass er den Reifen geplättet hat, der Cucchi (lang nix mehr von dem gehört...) dröhnt immer wieder über Alpenpässe, Beleibi und SR-Tom ebenfalls. Genauso tun's viele ungenannte. Und?
Ich kenn keinen Motor, den es thermisch erwischt hätte.
Die Estrellas ham's da etwas schwerer....
Gruß
Bernd
Als ich las, welchen Schaden die Gehirnzellen durch unser tägliches Bier nehmen, hörte ich sofort auf zu lesen!!!

manx minx Offline




Beiträge: 9.567

13.06.2005 13:23
#43 RE:Warm fahren Antworten

In Antwort auf:
Das Ding geht messtechnisch betrachtet sehr genau. Braucht aber ca. 4 Minuten bis er die richtige Temperatur anzeigt. ( Wasserbad mit 96 Grad , verglichen mit Digtalthermometer. Die Einstellzeit war etwas über 4 Minuten, vom 20 Grad Zustand!)

nujaa, wenn er denn im oel baden tut so wie bei deinem versuch im wasser. tut das teil aber normalerweise nicht und kriegt damit die temperaturmessung nur via schleuderoel und lufttemperatur im motorraum mit sowie via waermeleitung vom metall drumrum. und damit is das mit der korrekten anzeige dann so ne sache, ne? das gscheitste waere mal, dem guru das teil mal in den oeleinlass zu schrauben, ihn paarmal um den harzring zu jagen und dann zu vergleichen, inwieweit sich die angaben auf seinem eigenen und dem reingeschraubten unterscheiden.

nochert wissns mir mehr.
manxman

W_Werner2 Offline



Beiträge: 4.992

13.06.2005 13:30
#44 RE:Warm fahren Antworten

Und dann noch 4 Minuten warten. Das wärs.

Werner
mostly harmless!

Kawerner Offline




Beiträge: 475

13.06.2005 13:36
#45 RE:Warm fahren Antworten

Moin Claudia,

das heißt schon was. Und zwar für jeden. Möglichst keine längeren Standläufe. Möglichst keine langes Schiebegeblubber durche City im Sommer (so Ruhrort und Angerenzende).

Je heißer der Zylinder selbst wird, desto mehr kriegt das Öl an Aufwärmung an dieser Stelle. Das ist des Moppets Tod. Nicht längere Schnellfahrten. Es gab mal eine sehr berühmte Kawa mit Töpfen, die deswegen schon auf Wasserkühlung gestellt wurde - neben einigen anderen Modifikationen :-).

1. Sie hat weniger als 1000 cm³
2. Ihre Vor-vorgängerin wurde bei einem einzigen Rennen berühmt
3. Sie brachte es in der Straßenversion leicht auf 100.000 km ohne Pannen
4. Sie wird heute mit mehr Hubraum gebaut
5. Sie ohrfeigte damals Honda, weil man das japanische Abkommen verletzt hatte, nur bis 750 cm³ zu bauen
6. Sie hat heute keinen Kickstarter
7. Sie ging in der luftgekühlten Version in der Stadt mitunter leider in Rauch auf, war aber sonst vollgasfest
8. Sie ist vermutlich bekannter, als die W 650


Gruß

Wännä

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz