Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 51 Antworten
und wurde 2.514 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
der Underfrange Offline



Beiträge: 11.940

23.05.2005 16:02
#31 RE:Startproblem Antworten

In Antwort auf:
Ich tret dir gleich aufn Schlips!

Ich bau Dir den 4. Gang raus


Was wissen schon posende Solarschwuchteln auf hubraumschwangeren Kasperlmotorrädern von der Kraft der zwei Zylinder...

hum Offline




Beiträge: 1.185

23.05.2005 16:08
#32 RE:Startproblem Antworten

Komm du mir anne Küste!
Entropie erfordert keine Wartung!

der Underfrange Offline



Beiträge: 11.940

23.05.2005 16:10
#33 RE:Startproblem Antworten

Gern! Jever?


Was wissen schon posende Solarschwuchteln auf hubraumschwangeren Kasperlmotorrädern von der Kraft der zwei Zylinder...

claro Offline




Beiträge: 1.009

24.05.2005 08:08
#34 RE:Startproblem Antworten

Bevor ihr beiden noch weiter darum "streitet":
Habe die Batterie an's Ladegerät gehangen. Nix geht
Laut Anzeige des Ladegeräts ist der Akku kpl. leer und es erfolgt
keine Aufladung mehr. Werde wohl 'ne neue Bakterie kaufen müssen.
Die hat'n Knacks. Da hilft auch kein Püschologe mehr

Rolf
Mein Chef ist sehr flexibel. Von den meisten Dingen hat er keine Ahnung.

pelegrino Offline




Beiträge: 49.054

24.05.2005 08:43
#35 Ersatzbatterie für die W Antworten

In Antwort auf:
...Werde wohl 'ne neue Bakterie kaufen müssen...
So sieht's dann wohl aus...gibt's eigentlich Erfahrungen mit den diversen Angeboten?
Ich habe von verschiedenen Leuten völlig verschiedene Ratschläge gehört:der eine schwört auf die sauteuren Reinstbleiakkus (von Hawker),der andere meint,die wären spätestens nach zwei Jahren kaputtgerappelt und am Motorrad nicht zu gebrauchen.Hat da jemand schonmal Langzeiterfahrungen mit gemacht?


Life is pretty boring when you take yourself too seriously!

uli estrella Offline



Beiträge: 7.547

24.05.2005 08:45
#36  Antworten

Dünnling Offline




Beiträge: 4.289

24.05.2005 08:48
#37 RE:Ersatzbatterie für die W Antworten

Wieso nicht bei Kawa nachbestellen? Die Bakterie meiner Estrella ist anscheinend noch immer die erste und beginnt erst jetzt zu schwächeln, hält diese Saison aber sicherlich noch durch.

pelegrino Offline




Beiträge: 49.054

24.05.2005 09:04
#38 RE:Ersatzbatterie für die W Antworten

In Antwort auf:
...Wieso nicht bei Kawa nachbestellen?...
Naja - nicht ohne Grund befürchte ich da wohl einen Blutdruck hochtreibenden Preis...ich würde es erstmal mit einem (Marken-) Fabrikat aus dem Zubehör probieren.

Life is pretty boring when you take yourself too seriously!

Dünnling Offline




Beiträge: 4.289

24.05.2005 09:10
#39 RE:Ersatzbatterie für die W Antworten

Der Preis ist ein Argument. Wahrscheinlich kann man sich für eine original Kawabatterie (auf die man dann vier Wochen warten darf) gleich fünf bei Gerippe oder Prolo holen.

Eulekatz Offline




Beiträge: 7.991

24.05.2005 09:39
#40 RE:Ersatzbatterie für die W Antworten

In Antwort auf:
(Marken-) Fabrikat aus dem Zubehör probieren.

Beispeiel Dosenbatterie:
Varta blau, das teuerste, was es so gibt:
Nach genau 16 Monaten war nix mehr, hatte sich ständig selbst entladen. Da vier Jahre Warranty, wurde sie problemlos umgetauscht.
Antwort ATU:
"Kommt schon mal vor."
gag
Günter


Ist der Bauer mal nicht satt, fährt er sich ein Hähnchen platt[/small)

Dünnling Offline




Beiträge: 4.289

24.05.2005 09:43
#41 RE:Ersatzbatterie für die W Antworten

Beispiel Dosenbatterien:
Magneti Marelli, 6 Jahre, davon zwei mit angeschlagener LiMa, trotz Wintereinsatz und mehrer Komplettentladungen erst krepiert, nachdem sie im Winter '97 dreimal mit dem billigsten Ladegerät, das für Geld zu kriegen war, geladen wurde (bis kurz vor kochen), weil die LiMa entgültig hin war...

keulemaster Offline




Beiträge: 5.070

24.05.2005 09:49
#42 RE:Ersatzbatterie für die W Antworten

ich habe mal nachgefragt, vor 3 jahren, als meine batt hinüber war, kawa original batt: 80€.

dann habe ich mir eher ein teuere gekauft so um 57€, die war nach 2 jahren hinüber...

seit letzten herbst fahre ich wieder eine neue die so um 60€ gekostet...

aber ich lade da im winter nix mehr, der konn mich mal, scheiss batt...dafür habe ich ein voltmeter unterm sitz verbaut...
---------------------------------------------------
Meine Hompage: http://www.szabolcs.at
Meine Bikeseite: http://www.szabolcs.at/bike

pelegrino Offline




Beiträge: 49.054

24.05.2005 09:49
#43 RE:Ersatzbatterie für die W Antworten

In Antwort auf:
...Beispiel Dosenbatterie...
Dazu muß ich meinen Senf doch noch zugeben:
für meine Kisten kaufe ich keine Billigbatterien (so Marke "Superstart","Nordkap" oder "Sibirian King" z.B.) mehr,die waren alle nach relativ kurzer Zeit über'm Bach...seither meistens Varta oder sowas - aber auch keine VOLVO oder VAG - die müssen anscheinend (vom Preis her) Gold- statt Bleiplatten innen haben...

PS:ey,Günter - ich dachte Du wärst schon in Südfrankreich?In Wabern dachte ich zuerst,Du wärst auch da:


Life is pretty boring when you take yourself too seriously!

claro Offline




Beiträge: 1.009

24.05.2005 09:51
#44 RE:Ersatzbatterie für die W Antworten

Da hast du mit Sicherheit Recht Pelle !!
Bei Tante Luise gibt's versch. wartungsfreie.
SAITO 44,95 EUR, DELO (angeblich Erstausrüsterqualität) 88,95 EUR,
VARTA 97,95
Werde wohl mal die SAITO anpeilen. (Ist fast der gleiche Preis, wie die
einfachste, nicht wartungsfreie von VARTA)
Jemand Erfahrung mit dieser Batterie ??

Rolf


Mein Chef ist sehr flexibel. Von den meisten Dingen hat er keine Ahnung.

pelegrino Offline




Beiträge: 49.054

24.05.2005 09:53
#45 RE:Ersatzbatterie für die W Antworten

In Antwort auf:
...voltmeter unterm sitz...
Du hast also nachweislich Spannung unterm Hintern?

Life is pretty boring when you take yourself too seriously!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz