Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 78 Antworten
und wurde 1.591 mal aufgerufen
 Allgemeines Forum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Eulekatz Offline




Beiträge: 7.991

01.11.2004 11:08
Frage zu DELL - PC antworten

hat da jemand Erfahrungen??
sollen guten Service haben!
Eule hätte gerne neuen PC, da Jetziger bisken lahm ist (P III mit 933)!
gag
Günter

Duck Dunn Online




Beiträge: 32.539

01.11.2004 11:11
#2 RE:Frage zu DELL - PC antworten

Dells sind nicht schlecht.
Aber auch nix bsonderes.
Sag mal für welche Anwendungen Du den PC nutzen willst, dann kann i Dir was empfehlen.

Eulekatz Offline




Beiträge: 7.991

01.11.2004 11:15
#3 RE:Frage zu DELL - PC antworten

@Duck:
TV Ausgang mit DVI sollte er schon haben! Bei uns gibts terr. DIGI-TV!!!
Brauche dann auch neuen Monitor, sonst hab ich keine besonderen Ansprüche, bisken Bildbearbeitung und so!
Muß dshalb auch nicht teuerste Grafikkarte haben!
Aldi, Lidl und Co. soll es NICHT sein!
gag
Günter

Hobby Online




Beiträge: 33.637

01.11.2004 11:23
#4 RE:Frage zu DELL - PC antworten

Da bist Du nicht der einzige der was Neues sucht !!!!
aber mein alter ist sogar nur ein 400er AMD

werde wohl mein neuen hier kaufen bzw. selbst zusammenstellen
http://www2.atelco.de/

ist halt uff der Ebsch Seit seitlich Äppelallee...
heute fahre ich natürlich nicht dorthin wegen der Invasion..... aus MZ

Gruß Hobby

Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit...

Duck Dunn Online




Beiträge: 32.539

01.11.2004 11:28
#5 RE:Frage zu DELL - PC antworten

Der DVI Ausgang ist in der Regel IMMER auf der GRAFIKKARTE!!!!!
Du brauchst also dann eine entsprechend hochwertige Grafikkarte.
Als PC kannste n 2,4GHZ Pentium oder ATHLON nehmen, reicht völlig aus.
Als Arbeitsspeicher empfehle ich Dir min. 512MB, besser sind 1 GBT Arbeitsspeicher - grad für Grafik und Ausdrucke, aber auch Spiele kann man NIE GENUG Arbeitsspeicher haben.
Als Festplatte komme ich mit ner 40GB aus, die meisten haben aber schon mehr.
Wenn Du nicht unbedingt DVD Filme brennst und Gigabyte Weise Musik aus dem Internet lädtst, kommst du mit einer 80GB wunderbar hin.
Dann das optische Laufwerk: was darfs sein? CD-Brenner/Laufwerk? DVD-Brenner/Laufwerk?
Da ich persönlich keine Filme brenne, (zu aufwendig) reicht mirn DVD Laufwerk und ein CD-Brenner.
Du siehst, ne Menge Auswahlmöglichkeiten.............

Musst für Dich das Beste auswählen.
Also fassen wir zusammen:
Pentium 2,4GHZ, 1GB Arbeitsspeicher, 80GHZ Platte/7200UMIN, DVD-Rom, CD-RW, + zusätzlich Grafikkarte mit DVI Anschluß. Solltest Du für ca. 650 Euro erwerben können.

Wenn Du n neuen Monitor kaufst sollte der (logisch) schon DVI Anschluß haben.
Gibt grad bei netonnet günstige und gute 19" TFT Angebote.

Wenn Du mehr wissen willst, PM

Greez

Duck

der Underfrange Offline




Beiträge: 11.787

01.11.2004 11:31
#6 RE:Frage zu DELL - PC antworten

Moin,

als ich mir meinen letzten PC gekauft hab, bin ich zu nem kleinen Computerhändler vor Ort.

1.optimale Beratung
2.es wurde nur das verbaut, was ich auch brauche
3.durch 2. war er billiger als die ganzen Discount-Angebote
4.durch 1. ist gewährleistet, daß bereits vorhandene Hardware problemlos funktioniert

Würd's immer wieder so machen, hatte noch nie nen PC, der so lange so problemlos gelaufen ist (und noch läuft)

Geiz ist auch manchmal dumm

Nun mußte nur noch so'n Laden finden....




der W Jörg Online




Beiträge: 28.658

01.11.2004 11:34
#7 RE:Frage zu DELL - PC antworten

die Dell-rechner sind vor allem sehr leise - ansonsten kochen sie auch nur mit wasser.
die verandkosten von Dell sind eine frechheit (gerade auch in dem zusammenhang mit ihrer derzeitigen werbung)



Und wenn auch alles im Eimer ist, so bleibt uns doch der Eimer

Hobby Online




Beiträge: 33.637

01.11.2004 11:38
#8 RE:Frage zu DELL - PC antworten

Stimmt !
hatte auch erst diesen von Media M. für 899,- ins Auge gefasst übrigens mit DVB-T-TV Tuner !!!
aber halt nur mit Brenner und ohne DVD-Laufwerk und ohne Diskettenlaufwerk...
mein Kollege empfielt mir auch ne' zweite Festplatte und das XP brauch ich schon mal gar nicht habe ja mein w2k.....
deshalb lasse ich zusammenbauen !!
denke mal das kostet mich das gleiche ! morgen geh ich da mal hin und rede mal mit den Buben

Gruß Hobby

Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit...

Duck Dunn Online




Beiträge: 32.539

01.11.2004 11:42
#9 RE:Frage zu DELL - PC antworten

Der Willi hat recht.
Die von mir genannten Komoponents waren nur Richtwerte.
Ein moderner HP oder Fujitsu Siemens funktioniert allerdings auch problemlos.
Dank plug&play war der "Verbau" des 512MB Erweiterungsmoduls, der Grafikkarte und des CD-Brenners kinderleicht.
Wie gesagt, such nach Kisten so um die 500€ und erweitere diese.
Die tollen Angebote ala Aldi und Mediamarkt, wo so ein Multimedia PC dann auf 999€ kommt, sind Schwachsinn, das Zeug braucht fast kei Mensch, stimmts Willi?

Gruß

Duck Dunn
P.S. Fujitsu-Siemens Kisten sind z.B. nicht schlecht und relativ günstig.

der Underfrange Offline




Beiträge: 11.787

01.11.2004 12:05
#10 RE:Frage zu DELL - PC antworten

Klar sind die Multimedia-Dinger für die meisten Anwender Blödsinn.
Ich würde aber generell von Komplett-Angeboten abraten.
Da wird oft am Netzteil oder am Lüfter gespart. Wenn man ihn dann erweitern will, fangen die Probleme an.

Der kleine Laden, von dem ich schrieb, hatte auch sowas da. Er hat ihn mir allerdings aufgeschraubt, damit ich mal reingucken konnte. Und siehe da - nicht mal ein PCI-Steckplatz war mehr frei, AGP war onboard, nen Steckplatz dafür gabs nicht.
Also in Ruhe ein passendes Mainboard ausgesucht, vernünftiges Netzteil, ArcticCooling-Lüfter usw....
und das Ding läuft und läuft..damals für 680.-€, incl. Windows XP, Montage, installieren und aktivieren von XP.
Und als ich das Teil abgeholt hab, hat sich's der Händler nicht nehmen lassen, die Kiste erst mal hochzufahren, bevor er sie mir in die Hand drückt

Tja, mit Service kann man anscheinend auch noch was verdienen, mittlerweile hat er seine Räumlichkeiten etwas vergrößert.

Willi




Hobby Online




Beiträge: 33.637

01.11.2004 12:13
#11 RE:Frage zu DELL - PC antworten

Hat jemand Ahnung ob es so etwas wie ein eingebautes DSL-Modem mit integriertem Phoneboard gibt ??
Nennt man das überhaupt so ???
wenn ich mir jetzt was neues zulege, muß ich ja für die Zukunft gerüstet sein ( Internettelefonie )
oder was meint ihr ??


Gruß Hobby

Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit...

keulemaster Offline




Beiträge: 4.849

01.11.2004 12:19
#12 RE:Frage zu DELL - PC antworten

also ich habe ein geiz typ, such dir in deine verwandschaft einen kompetenten jungen mann der dir,

die graka wechselt.
eine schnelle platte verbaut
eine 512mb ram riegel verbaut
die treiber installiert.
und windows aufräumt.

der rest vin deinem pc reicht eigentlich vollkommen aus, da ich dich nicht als poweruser einstufe.

und an alle anderen tipsgeber: ihr wollt doch nur die wirtschaft ankurbeln.
---------------------------------------------------
Meine Hompage: http://www.szabolcs.at
Meine Bikeseite: http://www.szabolcs.at/bike

Megges Offline



Beiträge: 1.747

01.11.2004 12:22
#13 RE:Frage zu DELL - PC antworten

Moin Günter,

der beste PC ist immer ein Eigenbau.
Es gibt auch Händler, die PCs für die Kunden zusammen stellen und montieren. Musste mal in diversen PC – Foren und Tests gucken.
Lass Dir kein billiges Gehäuse mit Schrott- Netzteil andrehen, da wird gerne gespart.
Der Stromverbrauch heutiger Systeme ist enorm, wenn so ein Billig- Netzteil versagt, ist der Schaden groß.
Ich bevorzuge immer große Gehäuse mit guter Belüftung und vielen Ventilatoren.
Die schönen kleinen PC- Gehäuse passen ja in jede kleine Ecke, ach wie praktisch, aber innen ist alles zusammen gestopft und stirbt den Hitzetod. AMD ist günstiger als Intel und sehr gut. Nie die TOP-CPU kaufen, wenn nicht nötig, etwas langsamer kostet oft nur die Hälfte. Das gesparte Geld in RAM investieren, 1GB sollte schon sein.
Sinnvoll ist auch eine zweite Festplatte zur Datensicherung. Mit Programmen wie zB Norton Gost kann ein Abbild der ersten Platte geschaffen werden, falls diese mal versagt oder das Betriebssystem verschossen ist, ist eine Wiederherstellung von dem Abbild problemlos möglich.
Das sind ein paar Tipps von mir. Der Rechner sollte natürlich, gerade was die Grafikkarte betrifft, Deinen Anforderungen entsprechen.


Ein Motorrad kann nicht zweizylindrig genug sein!

Hobby Online




Beiträge: 33.637

01.11.2004 12:24
#14 RE:Frage zu DELL - PC antworten

ja ja Du hast ja teilweise recht........
eigentlich brauch ich das neue Teil ja nur um ab und an mal paar Musik-DVD's zu brennen......
ansonnsten ist mein PC Bj.99 schon paar mal aufgerüstet worden !!
habe halt momentan viel Zeit da ich krankgeschrieben bin und da kommt man halt auf dumme Gedanken...
und junge Männer kommen mir schon mal gar nicht in die Bude !!!!!



Gruß Hobby

Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit...

srtom Offline




Beiträge: 5.662

01.11.2004 12:40
#15 RE:Frage zu DELL - PC antworten

Habe mir gerade einen selbst zusammengebaut:

Bei http://www.alternate.de einen konfiguriert damit man nix vergisst
und keine Fehler macht - und dann in Einzelteilen bestellt und selbst
zusammengebaut.
Wer kennt schon die verschiedenen Motherboards, Prozessortypen,
benötigte Kühler usw. auswendig?

AMD 2800+, 512MB, 120GB, DVD Brenner, 350W = 600€
NV6800 Grafikkarte und SW hatte ich schon.

Wenn man nicht den freundlichen Computermann um die Ecke hat
ist IMHO Eigenbau die einzige Alternative zu MM, ALDI & Co.
Deren Fertigsysteme haben normalerweise Funktionen und Software
eingebaut die keine S** braucht - aber bezahlen muss.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
SMART »»
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen