Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 78 Antworten
und wurde 2.107 mal aufgerufen
 Allgemeines Forum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
U-W Offline




Beiträge: 6.340

03.11.2004 09:22
#61 RE:Bereitschaft zum Spenden von Organen (nicht ORANGEN !!!) antworten

Oh !

und das kommt ja nicht gerade oft vor

auf besonderen Wunsch
+ 1000 Postings !!

Cadfael Offline



Beiträge: 2.299

03.11.2004 09:25
#62 RE:Bereitschaft zum Spenden von Organen (nicht ORANGEN !!!) antworten

Hallo,

wenn's genug Spender gäbe, gäbe es auch keinen schwarzen Markt und Organhandel!
Seit Ende der Prohibition ist die Zahl der Schwarzbrenner auch spürbar gesunken ...

Und wenn die Ärzte meine Organe haben wollten, bekämen sie sie mit oder ohne Ausweis! Es guckt doch normalerweise keiner nach, ob noch alles im Toten drin ist ...

Gruß
Andreas

ursula Offline



Beiträge: 3.868

03.11.2004 09:28
#63 RE:Bereitschaft zum Spenden von Organen (nicht ORANGEN !!!) antworten

wenn ich mal abnibbel, dann vertraue ich darauf, daß meine Angehörigen das in dem Fall Richtige entscheiden werden, genauso, wir ich über meine Angehörige in diesem Fall.
Als Knochenmarkspender bin ich registriert, Lebendspende ist für mich o.k.
Aber eine Einwilligung in Organspende bevor ich tot bin, werde ich nicht geben, ich traue in der Hinsicht keinem über den Weg.
die mit dem Säbel tanzt

bilder hier hin mailen

pelegrino Offline




Beiträge: 48.163

03.11.2004 11:31
#64 RE:Bereitschaft zum Spenden von Organen (nicht ORANGEN !!!) antworten

In Antwort auf:
...ich traue in der Hinsicht keinem über den Weg...
Euer Mißtrauen in allen Ehren,aber in der Hinsicht traue ich der Ärzteschaft eher über den Weg als in so mancher anderer...
Ein passendes Organ zu finden,ist nicht so einfach.Nicht ohne Grund geht sowas über Eurotransplant über Staatengrenzen hinweg.Um als Medizinmann 'ne schnelle Mark damit zu machen,bräuchtest Du eine richtige Organisation - Du kannst nicht einfach irgendwo aus einem Verstorbenen ein Ersatzteil mal eben schnell rausschnippeln,in'n Kühlschrank legen und dann versuchen das irgendwo hinterm Bahnhof zu verticken.Und schon mal gar nicht auf Bestellung was Passendes finden ohne viel Aufwand.Tut mir leid,aber Deine/Eure Argumente sind meines Erachtens Panikmache,die einer Sensationspresse entsprungen sind!
Ha'm wir nicht den einen oder anderen Medicus unter uns,der da mal was dazu sagen kann?

Hauptsache ich bleib' gesund und meine Frau hat Arbeit!

Duck Dunn Online




Beiträge: 32.610

03.11.2004 11:41
#65 RE:Bereitschaft zum Spenden von Organen (nicht ORANGEN !!!) antworten

@Pelli: geht nicht, gibts nicht!
Ich traue niemanden, vor allem nicht wenns um meine versoffene Bierleber geht

TheoW Offline



Beiträge: 5.349

03.11.2004 11:47
#66 RE:Bereitschaft zum Spenden von Organen (nicht ORANGEN !!!) antworten

.
.
Es gab schon mehrfach Filme

die sich (negativ) mit Organentnahme und -Handel beschäftigt haben. Auch einige Fernsehkrimis hatten schon das Thema negativ aufgearbeitet. Da braucht man sich doch nicht wundern, wenn die Leute mißtrauisch werden und befürchten, sie würden "geopfert" werden, damit irgendein Reicher weiterleben kann, der Ärzte mit Unsummen dafür bezahlt.

Positive Filme und Berichte sind doch unspektakulär und finden keine Zuschauer. Ich denke hier herrscht ein Vorurteil. Das ist genau wie in den meisten Motorradfilmen. Da sind die Mopedfahrer ja auch immer die Bösen, Wilden, Außenseiter, Kriminellen, Arbeitsscheuen. Und so ist der Ruf lange Jahre erhalten geblieben. Oder nicht?


Gruß, TheoW

U-W Offline




Beiträge: 6.340

03.11.2004 13:07
#67 RE:Bereitschaft zum Spenden von Organen (nicht ORANGEN !!!) antworten

In Antwort auf:
Um als Medizinmann 'ne schnelle Mark damit zu machen,bräuchtest Du eine richtige Organisation

Eben, und genau das wurde ja in dieser Doku aufgedeckt. Wenn ich nur wüßte, wo das damals war?

auf besonderen Wunsch
+ 1000 Postings !!

pelegrino Offline




Beiträge: 48.163

03.11.2004 13:13
#68 RE:Bereitschaft zum Spenden von Organen (nicht ORANGEN !!!) antworten

In Antwort auf:
...Wenn ich nur wüßte, wo das damals war...
Bestimmt auf "Bild-TV" oder "Frankenstein am Nachmittag" oder so...

Hauptsache ich bleib' gesund und meine Frau hat Arbeit!

U-W Offline




Beiträge: 6.340

03.11.2004 13:14
#69 RE:Bereitschaft zum Spenden von Organen (nicht ORANGEN !!!) antworten

Na welch Zufall, mein lieber Pele,

hab ich doch gerade im Netz gesurft und weiß meinste, was heute abend auf ARTE kommt ?

Na dann schau mal hier

auf besonderen Wunsch
+ 1000 Postings !!

pelegrino Offline




Beiträge: 48.163

03.11.2004 13:21
#70 RE:Bereitschaft zum Spenden von Organen (nicht ORANGEN !!!) antworten

Ah,guter Tipp!Werde ich mir auf alle Fälle angucken (wenn nicht wieder irgend ein Scheiß dazwischen kommt...)!
...allerdings,beachte:

"Im ersten Beitrag, dem es leider etwas an beweisbaren harten Fakten mangelt"!

Das da in den armen Ländern ganz andere Sachen abgehen als bei uns hier,will ich ja auch gar nicht bestreiten!!

Hauptsache ich bleib' gesund und meine Frau hat Arbeit!

U-W Offline




Beiträge: 6.340

03.11.2004 13:25
#71 RE:Bereitschaft zum Spenden von Organen (nicht ORANGEN !!!) antworten

Hab ich auch gelesen,
deshalb hab ich hier noch was für dich. War nicht "Frankenstein am Nachmittag" sondern PlanetMENSCH .

auf besonderen Wunsch
+ 1000 Postings !!

Cadfael Offline



Beiträge: 2.299

03.11.2004 13:29
#72 RE:Bereitschaft zum Spenden von Organen (nicht ORANGEN !!!) antworten

Hallo Theo,

In Antwort auf:
Da sind die Mopedfahrer ja auch immer die Bösen, Wilden, Außenseiter, Kriminellen, Arbeitsscheuen.

Sind wir doch auch!

Wenn wir nicht kriminell und arbeitsscheu wären, wäre hier im Forum zwischen 8 und 17 Uhr viel weniger los!

Gruß
Andreas

U-W Offline




Beiträge: 6.340

03.11.2004 13:51
#73 RE:Bereitschaft zum Spenden von Organen (nicht ORANGEN !!!) antworten

Einen hab ich noch pele.

Man beachte den letzten Absatz mit Hinweis auf Essen.

auf besonderen Wunsch
+ 1000 Postings !!

pelegrino Offline




Beiträge: 48.163

03.11.2004 13:54
#74 RE:Bereitschaft zum Spenden von Organen (nicht ORANGEN !!!) antworten

Ja siehste:

"Zumal das Geschäft heute vor allem auf Kosten der Gesundheit der Armen und Mittellosen
der so genannten dritten Welt geht..."

da sind wir ja wieder gar nicht so weit auseinander.
Die Gefahr will ich ja auch gar nicht verharmlosen!
Ich sachja auch nur,das das bei uns hier nicht so
einfach geht.Und das man da hier keine Angst zu haben braucht!


Hauptsache ich bleib' gesund und meine Frau hat Arbeit!

Dünnling Offline




Beiträge: 4.289

03.11.2004 13:58
#75 RE:Bereitschaft zum Spenden von Organen (nicht ORANGEN !!!) antworten

Zurück zum Thema:
Ich besitze jetzt auch einen Organspenderausweis. Ich hoffe zwar, dass ich ihn in den nächsten 50 Jahren nicht brauche, aber wer weiß das schon...
Ich habe nichts dagegen, wenn man den Resten, die von mir nach dem Hirntod noch verblieben sind, noch das Brauchbare entnimmt. Wofür sollte ich die Organe denn noch brauchen? Lustig wird's erst, wenn die Doktores rausfinden, dass in meinem Rechten Lungenflügel mehr Heftklammern sind als in dem Papierkram, den sie vorher erledigen mussten
Ach ja, für die interessierten:
http://www.organspende-kampagne.de/stati...nde-ausweis.pdf

und für unseren Jugendwart und Reiseleiter:
http://www.organspende-kampagne.de/stati...rganaus..p1.pdf

PS. ich bin gern bereit auch Orangen zu spenden. Nach meinem Tod dürfen sämtliche in meinem Besitz befindlichen Orangen bedürftigen Personen implantiert werden.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen