Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 56 Antworten
und wurde 2.051 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Duck Dunn Offline




Beiträge: 33.038

23.08.2004 14:53
ein tech-Tipp von Bruno Antworten

Interessant für Anfänger und solche, die`s einfach noch nicht wussten:

Unser Österreicher (Keule) zog am Samstag Nacht im Showroom in stark alloholisierten Zustand Trutzes Kupplung und meinte: "die geht abba Zaaaach (übersetzung: schwer)"
Dann verglich er diese mit der von Little Micky und meinte: "deee geht abba guad" (Übersetzung: diese hier geht aber gut).

Dies hörete Bruno und testete beide. Fazit: die von Little Micky hatte KEIN SPIEL.
Bruno schimpfte daraufhin den kleinen Tropf und belehrte Ihn, dass, würde er so weiterfahren, die Kupplung, wenn er Pech hätte schon nach wenigen Kilometern hinübersein könnte.

Was lernt der mündige W-Fahrer draus? Immer n bischen Spiel am Kupplungshebel, sonst hat sichs bald ausgeweht

Grüße an alle die noch gerne was dazulernen

ducky

keulemaster Offline




Beiträge: 5.070

23.08.2004 14:57
#2 RE:ein tech-Tipp von Bruno Antworten

was lernt man daraus ?

Servicierungen sollte man nur in stark alkoholsiertem Zustand durchfahren.


---------------------------------------------------
Meine Hompage: http://www.szabolcs.at
Meine Bikeseite: http://www.szabolcs.at/bike

thUMP Offline




Beiträge: 1.383

23.08.2004 15:52
#3 RE:ein tech-Tipp von Bruno Antworten

In Antwort auf:
Immer n bischen Spiel am Kupplungshebel

auswirkung auf verschleiss/ haltbarkeit leuchten mir ein.
aber kann mir jemand erklaeren, inwiefern spiel mit leicht-/ bzw. schwaergaengigkeit der kupplung zusammen haengen sollen??


- gruesse aus dem wilden sueden -

thUMP
ONE KICK ONLY & GOOD VIBRATIONS! ;-))

Duck Dunn Offline




Beiträge: 33.038

23.08.2004 16:01
#4 RE:ein tech-Tipp von Bruno Antworten

...weil die dann nicht mehr richtig trennen kann, quasi ständig schleift. Un dann isse ruckzuck hinüber.
Wenns Dich genauer interessiert, musste ma Bruno anrufen Tel: 03685/ 70 32 12

Gruß

Ducky
P.S. scheissegal eigentlich warum, wichtiger, Du läßt ein bischen Spiel! Fällt mir grad no so ein.

der W Jörg Offline




Beiträge: 29.354

23.08.2004 16:14
#5 RE:ein tech-Tipp von Bruno Antworten

In Antwort auf:
dann nicht mehr richtig trennen kann, quasi ständig schleift

ja wat den nu ??? immer dieser Allohol !!!!


sie schließt nicht mehr richtig - ebend weil sie schleift (ich bin mir sicher das Bruno das auch mit 4,8 Promil noch weiß, aber ob duck das wenn die beiden angeschiggert sind noch richtig vermitteln kann .... )

die schwärgängikeit hat damit nichts zu tun und war bei Bruno ob der falsch eingestellten Kupplung sicher auch sofort in den hintergrund gerückt - über die schwergängikeit entscheidet viel mehr der Pflegezustand des Bowdenzugs

Das die kupplung ein wenig spiel braucht, ist übrigens nicht nur bei der W so, sondern bei allen Kupplungen die nicht Hydraulisch betätigt werden



2001, 2002 und 2003 Gewinner des "Grand Prix de la Legastenie"

Duck Dunn Offline




Beiträge: 33.038

23.08.2004 16:15
#6 RE:ein tech-Tipp von Bruno Antworten

siehste,
darum bist ja Du hier.
Damit Du`s den Leutz gscheidt erklären kannst.
Jedenfalls hat Bruno SOFORT abhilfe geschaffen, auf dass der gute Little Micky auch gut nach Hause kommen würde.


loewenmann Offline




Beiträge: 561

23.08.2004 20:27
#7 RE:ein tech-Tipp von Bruno Antworten

Einen Zusammenhang zwischen Kupplungsspiel und subjektiver Handkraft gibt es schon. Ohne Spiel muss in einer ergonomisch ungünstigen Position eine hohe Kraft aufgebracht werden, speziell bei kleinen Händen. Mit viel Spiel können die Finger schon deutlich mehr gekrümmt werden, daher fällt es leichter, die Kupplung zu ziehen, sie erscheint einem leichtgängiger, auch wenn die messbare Kraft identisch ist. Ist eine Frage der Ergonomie; nicht umsonst gibt es ja auch einstellbare Handhebel.

Dirk
Aller guten Dinge sind drei....
und neuerdings auch manchmal zwei!

der Underfrange Offline



Beiträge: 11.940

23.08.2004 20:32
#8 RE:ein tech-Tipp von Bruno Antworten

Den Zusammenhang gibt es wohl, nur in dem vorliegenden Beispiel isses ja genau andersrum
Nur so am Rande


thUMP Offline




Beiträge: 1.383

23.08.2004 20:39
#9 RE:ein tech-Tipp von Bruno Antworten

In Antwort auf:
speziell bei kleinen Händen

...stimmt, an die habe ich gar nicht gedacht...
obwohl der hebel mit spiel wohl besser zu greifen ist

- gruesse aus dem wilden sueden -

thUMP
ONE KICK ONLY & GOOD VIBRATIONS! ;-))

U-W Offline




Beiträge: 6.355

23.08.2004 21:02
#10 RE:ein tech-Tipp von Bruno Antworten

Das hamwer am Kornsand so ähnlich auch festgestellt. Meine war nämlich auch nich so dolle eingestellt, da hat der Paule nochmal nachgebessert. Vielleicht hat se deswegen ab und zu das Rutschen und geht so langsam auf ihr Ende zu ?!

Übrigens wars genau richtig rum. Die mit viel Spiel iss besser zu greifen, aber falsch eingestellt, die stamm gehende eben richtig eingestellt.

Hab übrigens auch kleine Hände

der Underfrange Offline



Beiträge: 11.940

23.08.2004 21:09
#11 RE:ein tech-Tipp von Bruno Antworten

In Antwort auf:
Übrigens wars genau richtig rum. Die mit viel Spiel iss besser zu greifen, aber falsch eingestellt, die stamm gehende eben richtig eingestellt.

Sorry Uwe, ich will ja nicht den Besserwisser spielen(Besserwessi?-ne, Du wohnst westlicher :-))

In dem Post von Duck geht die Kupplung besser, die kein Spiel hat->ergo schlechter zu greifen ist.
(ich meinte damit das Empfinden, sie würde besser gehen, da die Finger bereits gekrümmt sind)

Willi


keulemaster Offline




Beiträge: 5.070

23.08.2004 22:22
#12 RE:ein tech-Tipp von Bruno Antworten

ihr redet da an der sache vorbei.

trutzes kupplung geht schlecht weil der zug irgendwo kaputt ist, dewegen schwergeängig. zu diesem vergleich war die andere w leichgängig, aber so verglichen zu meine war die von miky eher schwergängig.
---------------------------------------------------
Meine Hompage: http://www.szabolcs.at
Meine Bikeseite: http://www.szabolcs.at/bike

der Underfrange Offline



Beiträge: 11.940

23.08.2004 22:25
#13 RE:ein tech-Tipp von Bruno Antworten

aha!

hätte die Rennente ja gleich richtig erzählen können...


der W Jörg Offline




Beiträge: 29.354

23.08.2004 22:30
#14 RE:ein tech-Tipp von Bruno Antworten

leset einfach die Postings eures gurus ... auch wenn er zu dem zeitpunkt nicht mehr dabei war

ich meine ich habe da was vom pflegezustand der Bowdenzugs geschrieben



Es ist schwer zu verstehen, doch es trifft immmer den, der am wenigsten schuld hat am ganzen Geschehen ...

keulemaster Offline




Beiträge: 5.070

23.08.2004 22:37
#15 RE:ein tech-Tipp von Bruno Antworten

In Antwort auf:
hätte die Rennente ja gleich richtig erzählen können...

naja er hat ja nichts falsch erzählt, bei dem ganzen geht ja nur darum, daß der bruno seine göttliche hände auf dieses motorrad legte und so diese frevelhafte einstellung entdeckte.

was ich im suff von leicht und nicht leicht gefaselt habe, iss ja völlig nebensächlich, im betracht auch auf den tip von jürgen.


---------------------------------------------------
Meine Hompage: http://www.szabolcs.at
Meine Bikeseite: http://www.szabolcs.at/bike

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz