Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 56 Antworten
und wurde 2.051 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Duck Dunn Offline




Beiträge: 33.038

25.08.2004 15:00
#31 RE:ein tech-Tipp von Bruno Antworten

das Spray ist gut, aber der "Öler", den braucht ma net wirklich

der W Jörg Offline




Beiträge: 29.357

25.08.2004 15:32
#32 RE:ein tech-Tipp von Bruno Antworten

mit spray den zug ohne öler ölen ist murks³



Es ist schwer zu verstehen, doch es trifft immmer den, der am wenigsten schuld hat am ganzen Geschehen ...

pelegrino Offline




Beiträge: 49.054

26.08.2004 00:51
#33 RE:ein tech-Tipp von Bruno Antworten

In Antwort auf:
...seit wann ist mann denn mit über 40 noch "in der Jugend"...
Mann - ich war noch nie so richtig erwachsen,glaube ich!Wurde mir jedenfalls schon öfter bestätigt...

Die kurze Freude über den niedrigen Preis verblaßt schnell gegenüber dem langfristigen Ärger über die schlechte Qualität!

thUMP Offline




Beiträge: 1.383

26.08.2004 00:58
#34 RE:ein tech-Tipp von Bruno Antworten

In Antwort auf:
mit spray den zug ohne öler ölen ist murks³

watt sagt euere praxis-erfahrung iss eigentlich besser,
zuege oelen, auf die gefahr hin dass das zeugs nach 1-2j verharzt,
oder gar nix oelen und z.b. alle 4j neuen zug spendieren?

hatte beim bike zuvor auch immer brav geoelt und dann ging doch nix mehr...

- gruesse aus dem wilden sueden -

thUMP
ONE KICK ONLY & GOOD VIBRATIONS! ;-))

pelegrino Offline




Beiträge: 49.054

26.08.2004 01:03
#35 RE:ein tech-Tipp von Bruno Antworten

Mal ab und zu ölen soll ja nicht verkehrt sein.
Meine W steht meistens ohne Plane Draußen,die Züge sind noch nie geölt worden und funktionieren wie am ersten Tag (glaube ich - so Veränderungen gehen ja gaaanz langsam...)

Die kurze Freude über den niedrigen Preis verblaßt schnell gegenüber dem langfristigen Ärger über die schlechte Qualität!

der W Jörg Offline




Beiträge: 29.357

26.08.2004 07:16
#36 RE:ein tech-Tipp von Bruno Antworten

In Antwort auf:
funktionieren wie am ersten Tag

mach dir mal den spass und geh zum freundlicen kawahändler und dreh am gas und zieh an an der kupplung einer neuen W .... deinen zügen geht es schlechter als du denkst


In Antwort auf:
so Veränderungen gehen ja gaaanz langsam

genau so ist es



Es ist schwer zu verstehen, doch es trifft immmer den, der am wenigsten schuld hat am ganzen Geschehen ...

der W Jörg Offline




Beiträge: 29.357

26.08.2004 07:18
#37 RE:ein tech-Tipp von Bruno Antworten

In Antwort auf:
watt sagt euere praxis-erfahrung iss eigentlich besser,
zuege oelen, auf die gefahr hin dass das zeugs nach 1-2j verharzt,
oder gar nix oelen und z.b. alle 4j neuen zug spendieren?

wo sich metall reibt muß öl (bzw. Fett) hin ... falls es tatsächlich verharzen sollte kannst du ja immer noch wechseln



Es ist schwer zu verstehen, doch es trifft immmer den, der am wenigsten schuld hat am ganzen Geschehen ...

pelegrino Offline




Beiträge: 49.054

26.08.2004 09:33
#38 RE:ein tech-Tipp von Bruno Antworten

In Antwort auf:
...deinen zügen geht es schlechter als du denkst...
Schaunmermal... es dauert ja nicht mehr soo lange bis zur Winterpause,ich meine:bis wir bei dem Wetter nicht mehr fahren müssen,sondern endlich wieder basteln dürfen!Da steht dann noch so Einiges an...

PS.:da fällt mir der Komentar eines (sonst ganz lieben) Kollegen ein,als er meine damals neue W inspizierte.Er meinte,die Kupplung ginge aber sehr schwer,die könne man ja kaum ziehen!Bei seiner BMW ginge die viel,viel leichter.Ist halt Alles Gewohnheits- bzw. Ansichtsache.

Die kurze Freude über den niedrigen Preis verblaßt schnell gegenüber dem langfristigen Ärger über die schlechte Qualität!

der W Jörg Offline




Beiträge: 29.357

26.08.2004 09:38
#39 RE:ein tech-Tipp von Bruno Antworten

wer die kupplung der W als schwergängig bezeichnet, brauch wahrscheinlich auch werkzeug um eine termoskanne zu öfnen ....





Es ist schwer zu verstehen, doch es trifft immmer den, der am wenigsten schuld hat am ganzen Geschehen ...

pelegrino Offline




Beiträge: 49.054

26.08.2004 09:39
#40 RE:ein tech-Tipp von Bruno Antworten

...oder 'ne Kneifzange,um sich die Hose zu zumachen!
naja,der Kollege ist allerdings auch nicht der Kräftigste...

Die kurze Freude über den niedrigen Preis verblaßt schnell gegenüber dem langfristigen Ärger über die schlechte Qualität!

manx minx Offline




Beiträge: 9.567

27.08.2004 07:02
#41 RE:ein tech-Tipp von Bruno Antworten

In Antwort auf:
Bei seiner BMW ginge die viel,viel leichter.

BMW-Fahrer? Dann sicher Servokupplung!

manxman

pelegrino Offline




Beiträge: 49.054

27.08.2004 09:39
#42 RE:ein tech-Tipp von Bruno Antworten

In Antwort auf:
...BMW-Fahrer? Dann sicher Servokupplung!...
Allerdings!


Die kurze Freude über den niedrigen Preis verblaßt schnell gegenüber dem langfristigen Ärger über die schlechte Qualität!

Duck Dunn Offline




Beiträge: 33.038

27.08.2004 09:53
#43 RE:ein tech-Tipp von Bruno Antworten

Hallo Jörg,

man kann auch sehr gut mit WD40 ölen/fetten. Das ist sog. "Kriechöl" und wenn man oben sprüht, die Kupplung paarmal betätigt, nochmal nachsprüht (ich weis, mordsauerei), dann "kriecht"/läuft dat Zeuch nach unten.
So mach ichs seit nu 11 Jahren un mir is nie ein Zug gerissen.
Also, Dein komisches "Zugölerteil" brauch kein Mensch, is wieder nur ne unnötige Ausgabe.
Jedenfalls is des mei Meinung.

Grüßle

Ducky

der W Jörg Offline




Beiträge: 29.357

27.08.2004 11:22
#44 RE:ein tech-Tipp von Bruno Antworten

In Antwort auf:
ich weis, mordsauerei

genau das ... und teuer ist es auf die dauer auch, weil du 80% - 90% daneben sprühst - von der unnötigen umwelbelastung reden wir dabei noch garnicht

ich sag ja nicht das es nicht geht ich sag ja nur das es murks ist





Es ist schwer zu verstehen, doch es trifft immmer den, der am wenigsten schuld hat am ganzen Geschehen ...

Hobby Offline




Beiträge: 37.106

27.08.2004 11:30
#45 RE:ein tech-Tipp von Bruno Antworten

Ganz ganz früher wo ich bei meinem Cross-Moped noch Seilzugkupplung hatte habe ich aus Klebeband einen Trichter um das oberen Ende des Zuges gewickelt und dann eine Mischung aus Caramba und Motoröl eingefüllt !! dieses ist dann nach ca. einer halben Stunde unten rausgelaufen und fertig........
den Zug habe ich natürlich vorher ausgehängt und senkrecht gestellt !

Gruß Hobby

Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit...

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz