Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 59 Antworten
und wurde 6.815 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Forum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
ganzjahresfahrer Offline



Beiträge: 936

16.09.2003 12:06
Probleme mit Speichen! antworten

Mahlzeit.

Ich habe erhebliche Probleme mit meinem Hinterrad bekommen. Im Laufe der letzten paar Tage haben sich 7 (sieben) Speichen verabschiedet. Zwei habe ich in GB reparieren lassen, und die letzten 5 sind wohl während der Rückreise gebrochen. Leider kenne ich mich mit Speichen nur bei Fahrrädern aus, und das ist nicht zu vergleichen!

What happend?

Das Ganze ereignete sich während unsere Schottland-Reise. Für die Reise habe ich mir bei Hagon (Wilbers) einen Satz Federbeine besorgt, deren Federn eine höhere Federrate aufweisen als die oschinoolen. Damit habe ich ein Problem behoben, welches mir ansonsten die Reise unmöglich gemacht hätte. Ich bin nicht gerade leicht, und alleine mit meiner Frau zusammen auf dem Bock ging das Hinterrad bei langen Wellen oft auf Block. Man kann sich leicht ausrechnen, daß das erst recht und viel häufiger mit Gepäck geschieht! Also Federn mit höhere Federrate eingebaut, was dann auch gleich gut funktioniert hat.

Bei der Ankunft in London (erster Zwischenstopp) hab ich dann den Bock abgesattelt und wir sind mal kurz nach London rein. Dabei eierte die Karre ganz unvorschriftsmäßig herum wie ein Lämmerschwanz, und eine kurze Inspektion ergab, daß alle (!) Speichen im Hinterrad zu lose waren, die Felge liess sich mit der Hand bewegen. Mit dem Bordwerkzeug habe ich dann alle Speichen eine viertel Drehung gespannt, und schon lief der Bock wieder ruhig.

Bei der Ankunft in Südschottland am zweiten Tag dann habe ich zwei gebrochene Speichen entdeckt. Ich habe dann bei einem freundlichen Moppetdealer die Speichen ersetzt bekommen (mit Radausbau und Reifendemontage) und dabei wurden dann auch alle Speichen von kundiger Hand noch mal nachgezogen. Insgesamt waren wohl die Speichen noch zu lose!

Ab da kein Problem mehr. Ich habe regelmäßig die Speichen überprüft, aber keinen Vorfall mehr festgestellt.

Der Rückweg war dann in einem Rutsch erledigt (wir dann auch), und als ich Montag dann mein Hinterrad inspiziert habe, sind 5 Speichen gebrochen! Alle auf der selben Seite: In Fahrtrichtung Links Innen (links innen? links Innen? links Innen? ... blöde Rechtschreibung)

Was kann ich tun? Gibt es Speichen, die eine etwas höhere Belastung halten, und die in die Felge passen? Kann ich die selber einspannen oder kennt jemand jemanden, der das macht? (Am besten im Ruhrpott)

cu - ganzjahresfahrer
der sich hoffentlich nicht die felge ruiniert hat

Toni Offline




Beiträge: 1.692

16.09.2003 12:14
#2 RE:Probleme mit Speichen! antworten

hmm... damit erübrigt sich eine Antwort auf meine Frage im anderen thread. Ich würde nichts selber machen, sondern zu einem erfahrenen Radspanner gehen, der kommt sicher auf die Ursache und kann auch Abhilfe anbieten. Die Stellungnahme würde sicher auch alle hier interessieren.


greetz


meine Halbschale hat gar kein ECE ....

der W Jörg Offline




Beiträge: 28.646

16.09.2003 12:20
#3 RE:Probleme mit Speichen! antworten

prizipiel gibt es bei speichen einen dominoefekt ... sprich eine speiche weg und das ganze sytem verliert so an stabilität das alle anderen gefärdet sind.
wahrscheinlich sind alle gebrochenen speichen folgen der losen speichen vom anfang der geschichte, alle speichen lose bedeudet nicht nur das das fahrverhalten schlecht wird sondern auch das die speichen in einer art belastet werden für die sie nicht gedacht sind, die brüche danach waren folgen davon und das wenn eine bricht andere folgen ist nur logisch.
mit einem betrieb im rhurpot der dir weiterhelfen kann, kann ich leider nicht dienen



Don't drink and post

Pupsi Offline



Beiträge: 2.551

16.09.2003 13:39
#4 RE:Probleme mit Speichen! antworten

ich hab im Netz nichts Vernünftiges gefunden - gibt es denn nicht "den" Speichenradfuzzi in Deutschland ?

Toni Offline




Beiträge: 1.692

16.09.2003 14:10
#5 RE:Probleme mit Speichen! antworten

ich kenn schon einen guten, aber der ist halt hier in Franken .....


greetz


meine Halbschale hat gar kein ECE ....

Alteisen Offline



Beiträge: 90

16.09.2003 18:11
#6 RE:Probleme mit Speichen! antworten

... guckst Du hier:

http://www.radspannerei.de

Der Betrieb hat langjährige Erfahrung mit Speichenrädern - durch Motorrad- und Auto-Oldtimer-Restaurierung. Ich habe dort schonmal Norton Commando Naben auf Alu-Hochschulter umspeichen lassen, mit stärkeren V4A-Speichen.
Letztere gibt es in diversen Durchmessern (Stärken), für besonders dicke Speichen müssen die Löcher in den Speichen ggf. nachgearbeitet werden, ist aber kein Problem. Felgen und Naben können von denen auch auf Hochglanz poliert werden .... ;-)

Greetz
Werner

The Kid Offline




Beiträge: 665

16.09.2003 18:44
#7 RE:Probleme mit Speichen! antworten

Fa.Köhler kann ich auch empfehlen, hab da meine Edelstahlspeichen her. Noch ein Tip ohne Gewähr: Beim Einspeichen mit Loctite Hochfest oder Endfest bestreichen. Wenn alles nix hilft: Abspecken, Frau verlassen oder Gußrad einbauen.

Gruß

der W Jörg Offline




Beiträge: 28.646

16.09.2003 20:33
#8 RE:Probleme mit Speichen! antworten

es gibt noch eine möglichkeit : der frau ein eigenes Motorrad spendieren ...

Don't drink and post

der Underfrange Offline




Beiträge: 11.787

16.09.2003 20:50
#9 RE:Probleme mit Speichen! antworten

In Antwort auf:
es gibt noch eine möglichkeit : der frau ein eigenes Motorrad spendieren

kann ich bestätigen

Macht Laune



Mei Houmbäidsch

The Kid Offline




Beiträge: 665

16.09.2003 21:39
#10 RE:Probleme mit Speichen! antworten

Nix da, alles oder nichts ! Und meine Tip´s sind billiger !

Gruß

der W Jörg Offline




Beiträge: 28.646

17.09.2003 07:39
#11 RE:Probleme mit Speichen! antworten

wenn's ums "billig" geht hab ich auch noch einen Tipp :
Motorrad ganz abschafen und zuhause urlaub machen

Don't drink and post

Duck Dunn Offline




Beiträge: 32.524

17.09.2003 09:09
#12 RE:Probleme mit Speichen! antworten

Hätte noch ne Idee, ruf doch ma bei Bruno an.

Bruno hat MZ Erfahrung (logo, Thüringer!!!!!).

Die Speichen damals warn bestimmt nicht das Gelbe vom Ei.

Vielleicht weis Bruno Rat.

Gruß

Duck Dunn

P.S. ansonsten schließ ich mich Willi and Kid an: Moppedd für de Frau kaufen!!!

docmartin Offline




Beiträge: 201

17.09.2003 09:15
#13 RE:Probleme mit Speichen! antworten

Quark! MZ-speichen waren hochfest und UNGEKRÖPFT (gibts das noch irgendwo heute???), wegen SW-betrieb!

Duck Dunn Offline




Beiträge: 32.524

17.09.2003 09:19
#14 RE:Probleme mit Speichen! antworten

Sorry,
dazu kann ich nix sagen.
Freund von mir hatte mal so ein chinesisches BMW-Kopie-Wehrmachtsgespann, auf russisch heissts glaub i Dnjeprrr oder so.
Da warn die Speichen alle paar hundert Kilometer locker.
Dachte, dass das ganze Ost-Zeugs halt nix taugt.

Gruß

Duck Dunn

Alteisen Offline



Beiträge: 90

17.09.2003 10:04
#15 RE:Probleme mit Speichen! antworten

>> Noch ein Tip ohne Gewähr: Beim Einspeichen mit Loctite Hochfest oder Endfest bestreichen. Wenn alles nix hilft: Abspecken, Frau verlassen oder Gußrad einbauen. <<

Loctite ist nicht sinnvoll, weil das Lockerwerden der Nippel ja nicht das ursächliche Problem ist. Diese erscheinen ja nur deshalb locker, weil sich die Speichen dehnen und somit die korrekte Spannung fehlt. Dann beginnt quasi eine Kettenreaktion bis hin zu Speichenbrüchen. Die Dimensionierung von Felgen und Speichen an der "W" (was die Materialstärke angeht) ist an der Untergrenze - stärkere V4A Speichen und ggf. stabilere Felgen sind die Lösung bei permanent hoher Belastung. Speichenanzahl, Längen und Geometrie sind jedoch schön symmetrisch und hinsichtlich des Radaufbaues besser als bei den meisten alten Engländern. Richtig dimensionierte Speichenräder halten eine Menge aus! Ihre einzigen Nachteile sind geringere Hochgeschwindigkeitsstabilität (elastisch, Verformung durch Zentrifugalkraft, für den Fahrbereich der "W" aber irrelevant), teurere Herstellung (viele manuelle Arbeitsschritte), und die Notwendigkeit von Felgenbändern und Schläuchen. Abspecken, oder Frau ein eigenes Motorrad schenken hilft natürlich sehr...! ;-) Gußrad? IGITT!

Greetz
Werner

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen