Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 838 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | 2
Mark Borne Offline



Beiträge: 6

01.04.2024 16:16
Leerlaufdrehzahleinstellung (kalt/warm) ?? Antworten

Liebe Forum-Mitglieder,

ich brauche einen Rat hinsichtlich der Leerlaufdrehzahleinstellung.
Ich hatte meine W650 im November 2023 bei der Inspektion; es wurde u.a. Vergaser gereinigt etc.
Jetzt habe ich sie bisher dreimal gefahren. Die W650 spingt sofort an, läuft rund und hat bei gezogenem Choke im kalten Zustand eine Leerlaufdrehzahleinstellung ungefähr bei 900 - 1.000 min.
Nach etlichen Kilometern und warmen Zustand liegt die Leerlaufdrehzahl (nach allen drei Fahrten konstant...) ungefähr bei 1.500 min. Meine Frage ist nun, ob die Leerlaufdrehzahl damit zu hoch eingestellt ist?
Falls diese zu hoch eingestellt sein sollte, wie gehe ich vor? Regulierung per Leerlaufeinstellschraube? Im Uhrzeigersinn drehen oder gegen? Vierteldrehung? Und dann eine Regulierung bis zu welcher Leerlaufdrehzahl (1.200 min?).

Freue mich über hilfreiche Rückmeldungen.
Herzlichen Dank.

Grüße aus Berlin Pankow-Niederschönhausen.
Mark

PeWe Offline




Beiträge: 21.712

01.04.2024 16:41
#2 RE: Leerlaufdrehzahleinstellung (kalt/warm) ?? Antworten

Zuerst ein herzliches Willkommen hier bei uns im Forum...

Die Leerlaufdrehzahl kann bei der W650 über die Leerlaufeinstellschraube eingestellt werden, die Drehzahl des Motors sollte im Leerlauf auf 900/min (+/- 50/min) eingestellt werden.
Schau mal in unsere tolle Datenbank nach: Da gibt es ein schönes Bild wo mal die Leerlaufeinstellschraube mit dem schwarzen Drehknopf (unterhalb am linken Vergaser) gut sehen kann...

Hier der Link: Vergaser

W650 03.2020-3.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Ich wundere mich allerdings über die niedrige Drehzahl bei voll gezogenem Choke im kalten Zustand. Da dreht meine so um die 2500/min.

Beste Grüße
PeWe, der an seiner W560 eine Leerlaufdrehzahl von 950/min. eingestellt hat.

..."ich weis längst, daß ich nicht Motorrad fahren kann, dass muß ich niemanden mehr beweisen!"

tom_s Offline




Beiträge: 6.028

01.04.2024 16:48
#3 RE: Leerlaufdrehzahleinstellung (kalt/warm) ?? Antworten

Hey Pewe,
ich dachte ich kenne Deine W nun gut genug.
Wo hast Du denn den geilen Choke-Würfel her?
Selbst geschnitzt?



Gruß
Thomas


Buggy Offline




Beiträge: 20.385

01.04.2024 16:55
#4 RE: Leerlaufdrehzahleinstellung (kalt/warm) ?? Antworten

Ich glaube ja das der Leerlaufversteller sich am linken Vergaser befindet.
Und als Leerlaufdrehzahl 1000 - 1200 .Das schont die Lager.

Gruß
Buggy




Ab 220km/h zieht der Beiwagen nach rechts

man darf die Hopfung nie aufgeben...

Mark Borne Offline



Beiträge: 6

01.04.2024 16:56
#5 RE: Leerlaufdrehzahleinstellung (kalt/warm) ?? Antworten

Hallo PeWe,

erstmal vielen Dank für deine schnelle Rückmeldung.

Kurze Rückfrage:
Zur Einstellung über die Leerlaufeinstellschraube, einfach Drehen oder brauche ich dafür einen Schraubenzieher/-dreher?
Ich habe mir die bisher noch nicht richtig angeschaut, deshalb die Nachfrage.

Zweite Frage:
Auch bei warmen Motor sollte die Drehzahl bei 900/min (+/- 50/min) liegen?

Die niedrige Drehzahl bei kaltem Motor mit Choke geht dann auch schnell höher und liegt bei dem Wert, den Du beschrieben hast.

Freue mich nochmal auf Deine Rückmeldung.

Grüße Mark

PeWe Offline




Beiträge: 21.712

01.04.2024 16:57
#6 RE: Leerlaufdrehzahleinstellung (kalt/warm) ?? Antworten

Thomas, an meiner W gibt es immer was Neues zu sehen...

Das war ein normaler Spielwürfel, in den Schraubstock eingespannt, einen Schlitz bis 2/3 der Würfelstärke eingesägt und mit Kraftkleber an den Metallwinkel der Choke-Betätigung geklebt. Hält schon ewig, sieht gut aus und passt zu meinem Cafe-Racer...

Ach, ja der ist links, das andere rechts...Verwechsele ich manchmal, Sorry

Grüße
PeWe

..."ich weis längst, daß ich nicht Motorrad fahren kann, dass muß ich niemanden mehr beweisen!"

PeWe Offline




Beiträge: 21.712

01.04.2024 17:07
#7 RE: Leerlaufdrehzahleinstellung (kalt/warm) ?? Antworten

Ja, bei warmen Motor zwischen 900 und 1000/min. Den schwarzen Knopf oder auch Knauf am Leerlaufeinsteller kann man einfach mit der Hand drehen, wenn er noch gängig ist...Gammelt sehr oft fest, weil er normaler Weise wenig benutzt wird. Hier hilft ein gängiges Multi-Sprüh-Öl um den wieder gängig zu machen. Oder eine jährlich Pflege vorsorglich...

Grüße
PeWe

..."ich weis längst, daß ich nicht Motorrad fahren kann, dass muß ich niemanden mehr beweisen!"

Friedo Offline




Beiträge: 3.448

01.04.2024 17:08
#8 RE: Leerlaufdrehzahleinstellung (kalt/warm) ?? Antworten

Bei warmen Motor sollte die Drehzahl bei 900/min (+/- 50/min) liegen! Mit Choke liegt sie natürlich höher.

Gruß
Friedo

Mark Borne Offline



Beiträge: 6

01.04.2024 17:12
#9 RE: Leerlaufdrehzahleinstellung (kalt/warm) ?? Antworten

Hallo PeWe,

herzlichen Dank für deine Hinweise und die Tipps (Foto und Datenbank).

Ich gebe bei Zeiten eine Rückmeldung, ob es funktioniert hat.
Einen schönen restlichen Ostermontag.

Grüße Mark

P.S. Danke auch an Buggy und Friedo!!!

PeWe Offline




Beiträge: 21.712

01.04.2024 17:14
#10 RE: Leerlaufdrehzahleinstellung (kalt/warm) ?? Antworten

Nicht dafür, genau aus diesem Grund gibt es dieses tolle Forum...Hier wird jedem geholfen und wir W-Fahrer sind eine echt geile Truppe...

Grüße
PeWe

..."ich weis längst, daß ich nicht Motorrad fahren kann, dass muß ich niemanden mehr beweisen!"

Rütika Offline



Beiträge: 52

01.04.2024 17:19
#11 RE: Leerlaufdrehzahleinstellung (kalt/warm) ?? Antworten

Hi PeWe,

und dann ganz bewusst oben die 6 und seitlich die 5 für 650. Sehr schön. Ich liebe diese Details.

Gruß Rüdiger

PeWe Offline




Beiträge: 21.712

01.04.2024 17:25
#12 RE: Leerlaufdrehzahleinstellung (kalt/warm) ?? Antworten

Ja, man macht sich schon Gedanken wenn es gut werden soll...

Grüße
PeWe

..."ich weis längst, daß ich nicht Motorrad fahren kann, dass muß ich niemanden mehr beweisen!"

Falcone Offline




Beiträge: 112.737

01.04.2024 19:29
#13 RE: Leerlaufdrehzahleinstellung (kalt/warm) ?? Antworten

Ich finde PeWes Würfelchen auch schön, aber bitte bleibt im Technik-Thread beim Thema.

Die korrekte Drehzahl ist, wie schon geschrieben +/- 900min bei warm gefahrenem Motor. Ist die Drehzahl zu hoch, drehst du sie bei laufendem Motor ober den schon benannten Knopf links an den Vergasern nach unten, indem du ihn langsam gegen den Uhrzeigersinn drehst. Der nicht genau Drehzahlmesser sollte dann etwa 1000/min anzeigen, nicht mehr.
Diese nun ziemlich korrekt eingestellte Drehzahl sollte bei einer anschließenden Probefahrt beim Gaswegnehemen und gleichzeitigem Ziehen der Kupplung immer wieder zügig und sicher erreicht werden.

Eine korrekt eingestellte W sollte ohne Choke nicht oder nur sehr schlecht anspringen. Ein kalter Motor wird mit gezogenem Choke und ohne Gas gestartet. Bei gezogenem Choke geht die Drehzahl schnell hoch und liegt dann zwischen 1500 und 2000/min. Man kann sie durch teilweises Hineinschieben des Chokehebels regulieren. Normalerweise kann man den Chokehebel nach etwa ein bis drei Kilometer Fahrtstrecke (je nach Außentemperatur) wieder hineinschieben.

Grüße
Falcone

PeWe Offline




Beiträge: 21.712

02.04.2024 10:43
#14 RE: Leerlaufdrehzahleinstellung (kalt/warm) ?? Antworten

Die Frage wurde doch schon geklärt, also darf zur Auflockerung schon ein bisschen abgewichen werden, oder?

Der feine Herr Falcone ist in der letzten Zeit leider etwas dünnhäutig geworden...

Nun zum Thema zurück, auch der Choke Mechanismus braucht hin und wieder etwas Pflege damit er zuverlässig betätigt werden kann und nicht fest gammelt...

Grüße
PeWe

..."ich weis längst, daß ich nicht Motorrad fahren kann, dass muß ich niemanden mehr beweisen!"

Falcone Offline




Beiträge: 112.737

02.04.2024 10:49
#15 RE: Leerlaufdrehzahleinstellung (kalt/warm) ?? Antworten

Zitat
also darf zur Auflockerung schon ein bisschen abgewichen werden, oder?



Dazu ein klares NEIN.
Der "feine Herr Falcone" ist keinesfalls dünnhäutiger geworden, sondern hat schon vor einiger Zeit angekündigt, dass ich im Technik-Bereich Abschweifungen so weit wie möglich verhindern will. Und dazu lösche ich Beiträge inzwischen auch ohne Ankündigung oder Anmerkung - was ich in allen anderen Forenbereichen nicht mache. Das gelingt mir nicht immer, ich sitze ja nicht 24/7 vor dem Computer. Aber um auch künftig technische Tipps nachlesen zu können, ohne seitenweise themenfremde Nebenbemerkungen lesen zu müssen, halte ich das einfach für notwendig.
Wenn ich mal Zeit übrig habe, lösche ich übrigens auch überflüssige Beiträge aus alten Themen heraus.
Also überlegt hier vorher, was ihr schreibt.

Grüße
Falcone

Seiten 1 | 2
Reifen »»
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz