Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 59 Antworten
und wurde 3.108 mal aufgerufen
 Motorrad
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Lupus Offline




Beiträge: 360

11.03.2023 21:43
175kg "Scrambler" Antworten

Heute nach der ersten kurzen Probefahrt ...

Scrambler-01.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)
Scrambler-02.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)
Scrambler-03.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)
Scrambler-04.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)
Scrambler-05.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)
Scrambler-06.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

174,5kg, natürlich ohne Benzin ...

Viele Grüße
Lupus

PepPatty Offline




Beiträge: 8.626

11.03.2023 23:13
#2 RE: 175kg "Scrambler" Antworten

Reizvoll, keine Frage
Was sind denn das für Reifen??

Grüße PepPatty

Falcone Offline




Beiträge: 112.742

12.03.2023 07:27
#3 RE: 175kg "Scrambler" Antworten

Gefällt mir richtig gut. Prima gemacht!
Ich störe mich allerdings an den großen Scheinwerfer. Der wird wenig harmonisch so vor dem Motorrad her getragen und passt auch von Stil nicht so richtig. Eine Scrambler steht ein kleiner sScheinwerfer mit rundem Gehäuse besser.

Grüße
Falcone

Lupus Offline




Beiträge: 360

12.03.2023 10:10
#4 RE: 175kg "Scrambler" Antworten

Zitat von PepPatty im Beitrag #2
Was sind denn das für Reifen??


Moin PepPatty,
das sind Mitas E07, quasi das äquivalent zu den Heidenau K60.
Da die K60 wohl bekannt sind, dachte ich mir ich probier die E07 aus ...

Viele Grüße
Lupus

Lupus Offline




Beiträge: 360

12.03.2023 10:15
#5 RE: 175kg "Scrambler" Antworten

Zitat von Falcone im Beitrag #3
Ich störe mich allerdings an den großen Scheinwerfer. Der wird wenig harmonisch so vor dem Motorrad her getragen und passt auch von Stil nicht so richtig. Eine Scrambler steht ein kleiner sScheinwerfer mit rundem Gehäuse besser.


Ja, hast Recht Falcone ...
Da gucke ich schon die ganze Zeit gegen an
Wird warscheinlich nochmal geändert, lässt sich vor allem recht leicht bewerkstelligen.

Das vordere Schutzblech trifft auch nicht zu 100% meinen Geschmack, allerdings habe ich da keine wirkliche Alternative gefunden. Die üblichen Enduro Plastiks sind entweder zu modern/agressiv, oder, wenn vintage, viel zu lang ...

Viele Grüße
Lupus

PeWe Offline




Beiträge: 21.716

12.03.2023 11:20
#6 RE: 175kg "Scrambler" Antworten

Hallo Lupus,

dein Umbau gefällt mir sehr gut...Meiner Meinung nach muss ein Scrambler aber nicht unbedingt ein Motocross-Schutzblech vorne haben.

Hier mal ein Bild meines Ex-SR 500 Scrambler:

SR Scrambler 2021.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Grüße
PeWe

..."ich weis längst, daß ich nicht Motorrad fahren kann, dass muß ich niemanden mehr beweisen!"

3-Rad Offline



Beiträge: 34.545

12.03.2023 11:22
#7 RE: 175kg "Scrambler" Antworten

Der Telli hier aus dem Forum hatte mir das hier samt Befestigung konstruiert.

Lupus Offline




Beiträge: 360

12.03.2023 11:28
#8 RE: 175kg "Scrambler" Antworten

Zitat von PeWe im Beitrag #6
Meiner Meinung nach muss ein Scrambler aber nicht unbedingt ein Motocross-Schutzblech vorne haben.



Moin PeWe,
muß nicht, allerdings war ich schon mit Jungs unterwegs die tatsächlich nicht mehr weiterkamen, weil das Vorderrad durch ein tiefes Schutzblech blockiert wurde ...
(Parpaillon im Spätherbst)
Also ja, Optik ist das eine, da würde auch ein tiefes Schutzblech nicht stören, aber praktisch kann es halt nerven - und ich fahre gerne Schotter .

Viele Grüße
Lupus

mappen Offline




Beiträge: 15.025

12.03.2023 11:33
#9  175kg "Scrambler" Antworten

tach

sehr schön, bis auf die bereits genannte Lampe

gas

mappen




Lupus Offline




Beiträge: 360

12.03.2023 11:34
#10 RE: 175kg "Scrambler" Antworten

Zitat von 3-Rad im Beitrag #7
Der Telli hier aus dem Forum hatte mir das hier samt Befestigung konstruiert.


Sehr chic!
War gerade versucht zu fragen ob die Engländer nicht tatsächlich genau so ein Moped als Kradmelder hatten ...
Aber nein wir fahren ja eine Kawa

Aber ich glaube der Scheinwerfer dürfte ähnlich groß sein wie meiner?
Könnte imo also eine Nummer kleiner sein.

Viele Grüße
Lupus

Lupus Offline




Beiträge: 360

12.03.2023 11:36
#11 RE: 175kg "Scrambler" Antworten

Zitat von mappen im Beitrag #9
sehr schön, bis auf die bereits genannte Lampe


Bis zum Treffen habe ich die Lampe eine Nr. kleiner gekocht

Viele Grüße
Lupus

ingokiel ( gelöscht )
Beiträge:

12.03.2023 11:44
#12 RE: 175kg "Scrambler" Antworten

Moin, nehm doch die Lampe vom echten Engländer?

P1010474.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

der Underfrange Online



Beiträge: 12.435

12.03.2023 12:09
#13 RE: 175kg "Scrambler" Antworten

Zitat von ingokiel im Beitrag #12
Moin, nehm doch die Lampe vom echten Engländer?


.

Lupus Offline




Beiträge: 360

12.03.2023 12:11
#14 RE: 175kg "Scrambler" Antworten

Hallo ingokiel,

Chromring geht zumindest an meiner garnicht ...
Ich denke ich bin bei LSL fündig geworden ...

LSL Scheinwerfer-01.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Gehäusedurchmesser 160 mm, Riffelglaseinsatz 145 mm, Gehäusetiefe inkl. Glas 135 mm
Der aktuelle Scheinwerfer hat einen Gehäusedurchmesser von ca. 200mm, Riffelglaseinsatz 180 mm und eine Gehäusetiefe von 140mm Tiefe

Viele Grüße
Lupus

Falcone Offline




Beiträge: 112.742

12.03.2023 12:11
#15 RE: 175kg "Scrambler" Antworten

Ich hatte ja auch mal eine w leicht "gescrambelt" und einen alten 135er Mopedscheinwerfer vom Flohmarkt verwendet.

Grüße
Falcone

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
W verkaufen? »»
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz