Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 36 Antworten
und wurde 2.141 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | 2 | 3
Wisedrum Offline




Beiträge: 8.377

13.09.2019 10:11
#16 RE: FI Lampe leuchtet Antworten

Und was sagen die Lager im Motor dazu, oder macht den das auch nichts aus?

Kawasaki wird schon wissen, warum sie leicht über 1.000U/min als Leerlaufdrehzahl angeben bzw. empfehlen und ihn durch die Kaltstartautomatik der Einspritzanlage sogar noch darüber eine Zeitlang, je nach Jahreszeit und Außentemperatur unterschiedlich lang, uneingreifbar anheben lassen.

Nebenbei, bei der W650 ließ sich die Leerlaufdrehzahl bis auf Mitzählniveau bei warmen Motor runterregeln, was einige Tester auch "spaßeshalber" machten, als "Beweis" für den gesund runden Motorlauf. Würd' ich nicht mal neugierig interessehalber machen. Tat es bei der W650 auch nicht.

Wisedrum

Falcone Offline




Beiträge: 109.203

13.09.2019 10:19
#17 RE: FI Lampe leuchtet Antworten

In den Gleitlagern gibt es keine Druckspitzen.

Ein lang anhaltender Leerlauf von unter 600/min würde ich ggf. als bedenklich ansehen. Den Leerlauf mal runterdrehen, um zu prüfen, wie gut der Gleichlauf des Motors ist, ist völlig unbedenklich.

Als Beispiel: Die alten Guzzi Falcone hatten Leerläufe von 400 bis 500 Umdrehungen und die Carabinieri ließen sie gerne im Leerlauf vor dem Straßencafé laufen, währen sie den Espresso nahmen. Als dann die Nuovo Falcone aufkam, die weitaus schwerere Stoßstangen und Kipphebel hatte, ging das zwar noch genausogut, aber Nockenwellen und Stößel wurden auf Dauer in Mitleidenschaft gezogen.

Die von Kawa erlaubten 900/min der W650 schaden dem Motor aber auf keinen Fall - und die W800 ist in diesen Bereichen identisch der W650. Auch bei 800/min sehe ich auch auf Dauer keine Probleme. Die Ölversorgung der Nocken ist zudem bei der W von der ersten Sekunde an hervorragend.

Grüße
Falcone

Wisedrum Offline




Beiträge: 8.377

13.09.2019 10:29
#18 RE: FI Lampe leuchtet Antworten

Einst traf ich einen Suzuki 850 Gespann-Fahrer, dessen Maschine schon viel gelaufen war, vor einem Baumarkt. Als er sie anwarf mit einem mir bis dato unbekannt niedrigem Leerlauf, nur wenige hundert U/min, lief sie erstaunlicherweise gleichmäßig vor sich hin. Als ich ihn fragte, warum der Leerlauf so außerordentlich niedrig ist und für meine Vorstellung damit wohl auch ungesund sei, gab er zur Antwort, der Motor sei dafür in seiner Auslegung gebaut. Der Nockenwellenantrieb über eine Steuerkette angetrieben samt die Ölpumpenversorgung, so behielt ich es, würden weder Schaden dadurch nehmen, noch zu wenig Ölschmierung produzieren. Seine gut gebrauchte Maschine lief weiter. Auch das soll's und wird's wohl geben.

Wisedrum

Koenigswelle Offline




Beiträge: 190

15.09.2019 09:47
#19 RE: FI Lampe leuchtet Antworten

Lasst ihr eure Maschinen über Nacht mit Standgas laufen oder wie?
Ihr macht euch vielleicht Gedanken

Falcone Offline




Beiträge: 109.203

15.09.2019 09:59
#20 RE: FI Lampe leuchtet Antworten

Zitat
Lasst ihr eure Maschinen über Nacht mit Standgas laufen oder wie?



Ja, natürlich!
Du nicht?
Sonst würde ich ja gar nicht hören, wenn sie geklaut wird.

Grüße
Falcone

Ello Offline




Beiträge: 2.655

15.09.2019 10:58
#21 RE: FI Lampe leuchtet Antworten

Die höhere Leerlaufdrehzahl in der Warmlaufphase ist vor allem deshalb damit der Kat schneller seine Betriebstemperatur erreicht. Dient also der Einhaltung der Emmissionswerte, hat mit den Ventilen oder der Schmierung wohl eher weniger zu tun.
Bei der Street ist die Leerlaufdrehzahl in der Warmlaufphase im Vergleich zum Vorgänger nochmal etwas erhöht worden.
Sonst (nach dem Warmlaufen) liegt diese so bei 1200 U/min, ich hatte sie mal abgesenkt, danach setzte aber beim Fahren ein „Auspuffknallen“ ein. Nachdem ich dies wieder rückgängig gemacht habe ist das zu 99% wieder weg.

Wisedrum Offline




Beiträge: 8.377

15.09.2019 11:14
#22 RE: FI Lampe leuchtet Antworten

Beides wäre mir zu hoch. Bin froh, dass Kawa solcherlei "Späße", besonders den zu hoch drehenden Joke ohne Choke, bei der W800/1 unterließ.

Wisedrum

Ello Offline




Beiträge: 2.655

15.09.2019 11:58
#23 RE: FI Lampe leuchtet Antworten

Nein, unterließ Kawa eben auch nicht bei der W800/1. Dort liegt die Leerlaufdrehzahl bei warmen Motor bei ca. 1100 U/min, in der Warmlaufphase bei ca. 1500. Eben auch Kat.

Wisedrum Offline




Beiträge: 8.377

15.09.2019 12:17
#24 RE: FI Lampe leuchtet Antworten

Wie hoch läuft denn das neue Modell nach dem Leerlauf in der automatischen Kaltlaufregeldrehzahlanhebung bei deiner Kawa? Aus Tests in Motorradzeitschriften, in denen eben dieser Umstand "beklagt" wurde, die Erinnerung sagt mir über 2.000U/min, fällt sie deutlich höher aus als bei der Vorgängerin. Das würde mir missfallen. Der Leerlauf der warmen W800/1 läuft völlig rund und der Motor nicht knallend mit 1.050U/min. 1.200U/min wäre nicht nach meinem Geschmack.

Schon klar, ganz unterließ Kawa die Scherze mit der Einspritzanlage und gerade dessen Kaltlaufverhalten nicht, aber sie fallen nicht so "grob" aus wie beim aktuellen Modell. Am liebsten würde ich jegliche Form von Kaltlaufdrehzahlanhebung, automatisch oder nicht, nach dem Start zurücknehmen können und per Gasgriff den Motor bei Laune halten, bis er sich zum runden Lauf ausreichend erwärmt hat. So fuhr ich die 650er. Das jahreszeitenunterschiedlich lange Festsitzen auf einer diesbezüglichen Automatik finde ich nicht sehr toll, doch eine andere Möglichkeit bietet die Einspritzanlage nicht. Die der Kawa nicht.

Wisedrum

Ello Offline




Beiträge: 2.655

15.09.2019 12:25
#25 RE: FI Lampe leuchtet Antworten

In der Warmlaufphase liegt sie so bei 1800 U/min. Das kam auch mir recht hoch vor, allerdings senkt sich diese schon nach kurzer Zeit ab. Knallen tut sie nur beim Fahren wenn ich die Leerlaufdrehzahl reduziere, im Leerlauf nie.
Ich mache da aber jetzt auch keinen Bohei drum, ist halt so und funktioniert auch.
Ich wollte auch nur darauf hinweisen daß das Leerrlaufverhalten etwas mit der Abgasregelung zu tun hat.

Wisedrum Offline




Beiträge: 8.377

15.09.2019 12:43
#26 RE: FI Lampe leuchtet Antworten

Das ist dir gelungen, Danke.

Gemeint war das Knallen während der Fahrt, beispielsweise beim Gaswegnehmen. Im Leerlauf dürfte kein Motorrad, egal wie hoch dessen Leerlauf ist, Knallen. Vielleicht Patschen?

Wisedrum

ingokiel Offline




Beiträge: 10.571

16.09.2019 11:36
#27 RE: FI Lampe leuchtet Antworten

Zitat
Im Leerlauf dürfte kein Motorrad, egal wie hoch dessen Leerlauf ist, Knallen



1993/94 auf Korsika/Bastia/Parkplatz/SuperÜ/14:36:55/ ein Knall und der linke Vergaser hing nach einer Fehlzündung nach dem Start auf halb 7.
Typisch BMW!(R100GS EZ.89 mit damals ca ungefähr 49267km)

Ich find DICH Scheiße!

Wisedrum Offline




Beiträge: 8.377

16.09.2019 11:40
#28 RE: FI Lampe leuchtet Antworten

Außnahmen bestätigen die Regel. Das BMW-Ereignis klingt lustig, wenn man über solche Scherze lachen kann.

Wisedrum

Koenigswelle Offline




Beiträge: 190

17.09.2019 20:26
#29 RE: FI Lampe leuchtet Antworten

Also ich sehe das auch so, dass die höhere Leerlaufdrehzahl primär für die Abgasnorm da ist, damit der Kat schneller auf Betriebstemperatur kommt.
Solange ich beim Leerlauf nicht die Takte mitzählen kann und sich das Eisenschwein nicht anfängt zu schütteln, ist die Drehzahl nicht kritisch.
Bin jetzt natürlich auch kein Motorenbauer mit 50 Jahren Berufserfahrung.

Wisedrum Offline




Beiträge: 8.377

18.09.2019 09:48
#30 RE: FI Lampe leuchtet Antworten

Falcone hat das gut erläutert für die W in #17. Denke auch, dass es sich so mit der Leerlaufdrehzahl bei ihr verhält für den Fall, dass man auf einen niedrigen Leerlauf steht. Finde allerdings, dass die Übergange in der Gasnahme nach dem Hochschalten mit der vom Werk vorgeschlagenen Drehzahl besser vonstatten gehen.

Bei Motorrädern beispielweise mit Steuerkette sollte er zumindest nicht zu niedrig sein, um ein Schlagen von ihr zu vermeiden und ihren Gleichlauf zu gewährleisten. Warum sich die 850er Suzuki darin anders verhält, kann ich technisch nicht erklären, da ich die Erläuterung ihres Besitzers vergas. Bei der Bullet "knallt" ein zu niedriger Leerlauf u.a. auf die KW-Lager. Sie scheint andere als die W zu besitzen.

Wisedrum

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz