Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 49 Antworten
und wurde 1.682 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
vobabo Offline




Beiträge: 86

15.06.2018 10:12
Hinterrad W800 einbauen ... antworten

... kann verdammt schwierig sein.

Beim Ausbau fielen mir einige Teile auf den Boden: Kettenrad, Abstandshülsen, Ruckdämpfer, Bremsankerplatte, ...

Beim Einbau - Radwechsel hab ich schon mehrmals durchgeführt - nun folgende Probleme:
1) Abstandshülse zwischen Bremsankerplatte und Schwinge konnte ich nur mit roher Gewalt an ihre Position bringen und
2) Radmutter kann nicht soweit geschraubt werden, das der Splint in die Öffnung passen würde.
Was hab ich falsch gemacht?
|addpics|17f-l-67e1.jpg-invaddpicsinvv,17f-m-951e.jpg-invaddpicsinvv,17f-n-6f53.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|

Furchendackel Offline




Beiträge: 1.881

15.06.2018 10:30
#2 RE: Hinterrad W800 einbauen ... antworten

Dastimmt was mit den Hülsen nicht. Das muss eigentlich gewaltfrei flutschen.

Bis denne
der Dackel

Kole Feute un Nordenwind
givt´n krusen Büddel un´n
lütken Pint

Falcone Offline




Beiträge: 100.734

15.06.2018 10:31
#3 RE: Hinterrad W800 einbauen ... antworten

In erster Linie warst du wohl ungeduldig.

Zuerst die Achse mit Kettenspannerwinkel durch Außenhülse, Kettenblattträger und die innen sitzende Hülse (Bund zur Radnabe) schieben, dann durch die Nabe, biss sie gerade so an der rechten Seite herausschaut. Die Abstandshülse rechts zwischen Schwinge und Ankerplatte kann man nun recht einfach in Position bringen, wenn man das Rad oben ganz leicht nach links kippt, dann die Hülse von oben einsetzen und mit sanfter Gewalt nach unten drücken bis sie an ihrem Platz sitzt. Nun die Achse weiter reinschieben, bis sie an die Schwinge anstößt. Nun das Rad wieder oben ein wenig nach links drücken und die Achse durch die Schwinge schieben. Den Kettenspannerwinkel und die Scheibe aufsetzen und die Mutter anziehen.
Zuvor hat man die Achse mit einem 19er Schlüssel links so gedreht, dass die Bohrung für den Splint waagrecht zu liegen kommt. Die Kronenmutter nun so anziehen, dass sie fest ist und bis Aussparung der Krone und Splintbohrung passen. Das angegebene Drehmoment ist dabei immer nur ein Richtwert und muss nicht erreicht werden.
Splint nun einsetzen.

Mach es noch mal, denn anhand der Fotos oben kann man sehen dass was nicht stimmt. Die Achse muss weiter nach rechts herausschauen. Und die dünne Linie, die man auf der Hülse links erkennt, muss da liegen, wo der Simmerring läuft. Diese Hülse schaut also zu weit raus.

Grüße
Falcone

vobabo Offline




Beiträge: 86

15.06.2018 10:40
#4 RE: Hinterrad W800 einbauen ... antworten

Danke für die schnellen Antworten.
Werde das Rad dann nochmal aus- und einbauen - diesmal natürlich mit Geduld.

Falcone Offline




Beiträge: 100.734

15.06.2018 10:42
#5 RE: Hinterrad W800 einbauen ... antworten

Übung macht den Meister.
Achte auf die Buchse innen im Kettenblattträger.

Grüße
Falcone

Mattes-do Offline




Beiträge: 5.913

15.06.2018 10:42
#6 RE: Hinterrad W800 einbauen ... antworten

Ist diese Hülse

IMG_0020.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

richtig herum eingesetzt?

Der lange Bund muß in das Lager des Kettenblattträgers eingesetzt werden.

Gruß,
Mattes

vobabo Offline




Beiträge: 86

19.06.2018 17:03
#7 RE: Hinterrad W800 einbauen ... antworten

Das Ding scheint W650 spezifisch zu sein -
ich hab sowas:
IMG_7547.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

Letztendlich half nur eine dünnere Unterlegscheibe, dann passte der Splint wieder.

3-Rad Offline



Beiträge: 31.871

19.06.2018 17:06
#8 RE: Hinterrad W800 einbauen ... antworten

Das Teil findest du auf der Innenseite.

3-Rad Offline



Beiträge: 31.871

19.06.2018 17:16
#9 RE: Hinterrad W800 einbauen ... antworten

Müsste an der 800er genau so aussehen.

Falcone Offline




Beiträge: 100.734

19.06.2018 17:23
#10 RE: Hinterrad W800 einbauen ... antworten

Richtig. W800 und W650 sind in diesem Bereich identisch.
Schau bitte noch mal genau hin, bevor du mit anderen Scheiben experimentierst.
Ich bin mir ziemlich sicher, dass du da was falsch zusammengebaut hast.

Grüße
Falcone

3-Rad Offline



Beiträge: 31.871

19.06.2018 17:39
#11 RE: Hinterrad W800 einbauen ... antworten

Volker, ich glaube, das die Distanzhülse am Kettenblattträger nicht richtig sitzt. von ihr dürfen nur ca.6mm von der Breite zu sehen sein. Kann es sein das die nicht richtig sitzt?
Bei dir sieht das deutlich mehr aus.
Bekommst du das Rad denn spannungsfrei in die Schwinge?

Mattes-do Offline




Beiträge: 5.913

19.06.2018 17:50
#12 RE: Hinterrad W800 einbauen ... antworten

Ne, schreibt er doch - nur mit Gewalt.

Gruß,
Mattes

Axel J Online




Beiträge: 11.910

19.06.2018 17:52
#13 RE: Hinterrad W800 einbauen ... antworten

Zitat von Falcone im Beitrag #10
Richtig. W800 und W650 sind in diesem Bereich identisch.
Schau bitte noch mal genau hin, bevor du mit anderen Scheiben experimentierst.
Ich bin mir ziemlich sicher, dass du da was falsch zusammengebaut hast.



Wir haben letztens verglichen :

die Achse ist bei 800 und 650 verschieden, es sieht so aus, als ob die 800er Schwinger schmaler ist, trotz/wegen 520er Kette.

Trotzdem : wenn es vorher ging, muss es auch hinterher passen.

Axel

3-Rad Offline



Beiträge: 31.871

19.06.2018 17:55
#14 RE: Hinterrad W800 einbauen ... antworten

Zitat
trotz/wegen 520er Kette.



Das dürfte doch gar nicht von Belang sein.

Mattes-do Offline




Beiträge: 5.913

19.06.2018 18:09
#15 RE: Hinterrad W800 einbauen ... antworten

Also die Räder W800 und W650 sind von den Abmessungen gleich. Selber schon ein 650er Rad in eine 800er eingebaut. Das einzigste was anders ist: Die Distanzhülse auf der Bremsankerplattenseite ist bei der 800er nicht so lang wie bei der 650er. Von daher deckt sich das mit Axels Feststellung das die Schwinge der 800er etwas schmaler ist. Aber die Räder an sich sind untereinander tauschbar.

Gruß,
Mattes

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen