Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 48 Antworten
und wurde 1.687 mal aufgerufen
 Motorrad
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Falcone Offline




Beiträge: 101.236

08.03.2018 11:41
#16 RE: Trockene Winterfahrten mit Salz antworten

Zitat
aber was ist schon gut fürs moped?



Kein Salz?

Grüße
Falcone

Ulf Offline




Beiträge: 12.907

08.03.2018 11:42
#17 RE: Trockene Winterfahrten mit Salz antworten

Mir hat mal einer im Winter eine Karre auf dem offenen Hänger vorbeigebracht. Es war auf dem ganzen Weg trocken und Sonnenschein.
Wir haben sie in die Halle gestellt. Als ich ein paar Tage später anfangen wollte, sahen alle Alu Teile grausam aus, obwohl wir in der Bude eine ziemlich niedrige Luftfeuchtigkeit haben.

holsteiner Offline




Beiträge: 258

08.03.2018 12:09
#18 RE: Trockene Winterfahrten mit Salz antworten

Ich fahre erst wieder nach einem reinigenden Regenschauer.
Wenn ich tatsächlich mal mit dem Motorrad auf gepökelte Straßen komme, wird die Karre sofort nach dem abkühlen gründlichst mit dem Hochdruckreiniger abgespült.

Ich habe vor einigen Jahren mal ne BMW GS gekauft, die nie im Winter gefahren wurde. Sie stand aber einige Jahre ungenutzt abgedeckt quer vor dem PKW in einer Betonfertiggarage. Die Salzreste, die von dem Auto in die Garage getragen wurden haben gereicht die Aluteile der Karre dunkelgrau zu verfärben und teilweise tiefe Korrosionsnarben zu schaffen.

neuernick Online




Beiträge: 2.532

08.03.2018 16:15
#19 RE: Trockene Winterfahrten mit Salz antworten

am besten man hat ein "verbrauchs fahrzeug"

--
volki

https://www.youtube.com/watch?v=-UE7tXDKIus

neuernick Online




Beiträge: 2.532

08.03.2018 16:17
#20 RE: Trockene Winterfahrten mit Salz antworten

ist schon schade um die schoene schwinge, so wie du mit der umgehst :)

--
volki

https://www.youtube.com/watch?v=-UE7tXDKIus

Maggi Offline




Beiträge: 39.800

08.03.2018 16:39
#21 RE: Trockene Winterfahrten mit Salz antworten

Zitat
am besten man hat ein "verbrauchs fahrzeug"


Hab ich ja.

Zitat
ist schon schade um die schoene schwinge, so wie du mit der umgehst :)


Der Schwinge macht das noch am wenigsten aus, das ist ja richtig dickes Material, bis die mal ömm is, liegt die W schon als Rosthäufchen dahinter.

Außerdem habe ich die W inzwischen wieder geputzt und die sieht jetzt so aus

W_sauber01.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

W_sauber02.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Klar, das Alu des Motors hat natürlich am meisten gelitten, das ist nun mal so, ist halte eine Winterschlampe.

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

3-Rad Offline



Beiträge: 31.877

08.03.2018 17:02
#22 RE: Trockene Winterfahrten mit Salz antworten

Die ist ja kaum wieder zu erkennen.
Putzen müßte ich auch noch. Bis jetzt hab ich sie ja nur gekärchert.

Dafür hab ich aber die Ausrüstung schon komplett gesäubert und weggeräumt.

Und deine Spanngurte hab ich auch nicht gefunden.

Falcone Offline




Beiträge: 101.236

08.03.2018 17:28
#23 RE: Trockene Winterfahrten mit Salz antworten

Jetzt sieht sie aus, wie jede x-beliebige Gammel-W. Vorher sah sie nach Abenteuer und knappem Überleben aus

Grüße
Falcone

Maggi Offline




Beiträge: 39.800

08.03.2018 17:46
#24 RE: Trockene Winterfahrten mit Salz antworten

Weißte was, Falcone, das ist mir vollkommen wurscht.

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

martin58 Offline




Beiträge: 3.070

08.03.2018 17:52
#25 RE: Trockene Winterfahrten mit Salz antworten

wenn man sich immer nur einen kopp macht, das gute krad könnte leiden, dann kommt man am ende gar nicht mehr zum fahren.

wenns rostet oder korrodiert, dann muss es halt wieder geputzt oder schlimmstenfalls das bauteil gegen ein neues ersetzt werden, wenns zu arg ausschaut.

Maggi Offline




Beiträge: 39.800

08.03.2018 17:55
#26 RE: Trockene Winterfahrten mit Salz antworten

Zitat
das bauteil gegen ein neues ersetzt werden, wenns zu arg ausschaut.


Solange es noch funktioniert, kann das von mir aus aussehen wie es will.

Für schön, habe ich meine Solos, für alles andere das Gespann.

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

Falcone Offline




Beiträge: 101.236

08.03.2018 18:00
#27 RE: Trockene Winterfahrten mit Salz antworten

Zitat
wenn man sich immer nur einen kopp macht, das gute krad könnte leiden, dann kommt man am ende gar nicht mehr zum fahren.

wenns rostet oder korrodiert, dann muss es halt wieder geputzt oder schlimmstenfalls das bauteil gegen ein neues ersetzt werden, wenns zu arg ausschaut.



Umgekehrt wird ein Schuh draus. Wenn man das Krad zu sehr vergammeln lässt, dann ist man mehr am Schrauben als am Fahren. Wie viele Kilometer bist du letztes Jahr noch mal gefahren?

Grüße
Falcone

martin58 Offline




Beiträge: 3.070

08.03.2018 18:02
#28 RE: Trockene Winterfahrten mit Salz antworten

ca 6000 km, aber das ist eine reine schätzung, weil die km verteilt auf mehrere mopeten sind.

edit . das stimmt natürlich auch: man muss schon dahinter bleiben, sonst wirds am ende zuviel schrauberei.

martin58 Offline




Beiträge: 3.070

08.03.2018 18:46
#29 RE: Trockene Winterfahrten mit Salz antworten

... offenbar war die frage gar nicht an mich gestellt. bis du denn in 2017 so selten unterwegs gewesen, maggi?

Maggi Offline




Beiträge: 39.800

08.03.2018 18:49
#30 RE: Trockene Winterfahrten mit Salz antworten

Nö, 2017 habe ich wohl die meisten Kilometer in meiner kurzen Motorradkarriere zurückgelegt.

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen