Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 17 Antworten
und wurde 501 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | 2
DARKMAN Offline




Beiträge: 33

30.01.2018 14:44
#16 RE: Entladung antworten

Also ich hab nun alles durchgemessen und zu guter Letzt das Cockpit abgeklemmt. Danach war der Strom dann auf 0,00000 Amper. Sonst liegt der Verbrauch wie auf dem Bild zu sehen bei 55,7-60,0 Miliamper!

Kann das ggf jemand so bestätigen, oder hab ich echt nen Wurm 🐛 im Cockpit!

LifeisaRide

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 A4771C92-2B38-4C7A-8514-0DF849DBF47D.jpeg 
Falcone Offline




Beiträge: 97.876

30.01.2018 14:53
#17 RE: Entladung antworten

Wie Willi schon berechnet hatte und du ja auch festgestellt hast, müsste dann die Batterie nach ca. 10 Tagen leer sein. Das ist dann auf jeden Fall nicht normal. Mit einer guten Batterie bleibt die W auch nach +/- vier Monaten noch startfähig.
Wenn ich das nächste mal an der W schraube, will ich gerne mal den Ruhestrom messen.

Leg doch mal deine Instrumenteneinheit, so du sie noch abgebaut hast, für ein paar Tage in die Nähe eines Heizkörpers, so dass sie richtig gut durchtrocknet. Eventuell schraubst du sie auch mal auf und schaust, ob mal Wasser eingedrungen war und leitende Spuren auf der Platine hinterlassen hat.

Im Grunde musst du aber jetzt noch mit einem Schaltplan die einzelnen Verbindungen des Vielfachsteckers durchprüfen, um zu sehen, ob tatsächlich das Instrument der Übeltäter ist. Findest du bei dieser Prüfung auch eine Verbindung, die einen Strom identischer Stärke durchlässt, musst du weiter suchen.

Grüße
Falcone

holsteiner Offline




Beiträge: 143

30.01.2018 16:09
#18 RE: Entladung antworten

Ich würde erstmal die Platine direkt am Instrumentenstecker verdächtigen, wenn hier Feuchtigkeit eindringt, und die Stelle ist ja durchaus prominent, kann es durch Salze zu elektrisch leitfähigen Grünspanbrücken kommen.

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen