Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 82 Antworten
und wurde 4.034 mal aufgerufen
 Motorrad
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Joggi Offline




Beiträge: 2.449

09.10.2017 16:52
#46 RE: Vorstellung und Kaufberatung antworten

Immer wieder mal ein bischen locker machen.

Gruß
Joggi

Alex Offline



Beiträge: 4

10.10.2017 08:41
#47 RE: Vorstellung und Kaufberatung antworten

Noch was zur Ausstattung:
Wie groß ist der Aufwand einen hohen Lenker gegen einen Niedrigeren zu tauschen? Können die Züge drin bleiben oder sind die dann zu lang?
Wieviel verschiedene Sitzbänke gab es ab Werk? In den Annoncen sehe ich Sitzbänke mit glatter Oberfläche die von der Form her ganz gerade sind und welche die beim Fahrersitz nach unten ausgeschnitten sind - wurden die abgepolstert? Gab es die mit Quernähten auch ab Werk oder stammen die von den 800ern? (gefallen mir am besten).

Falcone Offline




Beiträge: 101.707

10.10.2017 08:55
#48 RE: Vorstellung und Kaufberatung antworten

Hoch auf niedrig ist kein allzu großer Aufwand. Die Kabel der beiden Schaltereinheiten am Lenker kann man etwas anders verlegen, ebenso die Gaszüge, dann fällt das kaum auf und stört auch die Funktion nicht. Beim Kupplungszug rate ich aber zur Umrüstung. Zum einen ist er tatsächlich zu lang und zum anderen wird er oben durch das Metallrohr anders geführt. Zur Not kann man hier aber auch tricksen, aber eine nach unten hängende Schlaufe unter dem Motor wirst du dann kaum vermeiden können.
Dann brauchst du noch Spiegel mit längeren Armen, sonst siehst du nur die deinigen darin.

Es gab die ersten beiden Jahre der W650 die schlichten glatten flachen Sitzbänke mit dem weißen Keder. Danach kamen bei der W650 (Dickachser) die etwas dicker gepolsterten mit der Quersteppung, auch weißer Keder. Und dann gab es die mit Quersteppung und der seitlich nach unten verlaufenden Naht der W800 ohne Keder. Vereinzelte Sondernmodelle der W800 hatten bei gleicher Steppung dann wieder weiße Keder.
Und es gab noch Sondermodelle mit Höckersitzbank. Alle Sitzbänke sind untereinander austauschbar.
Findest du aber alles in der Datenbank.

Grüße
Falcone

OldStyler Offline




Beiträge: 1.034

10.10.2017 10:53
#49 RE: Vorstellung und Kaufberatung antworten

Zitat von Falcone im Beitrag #48
Hoch auf niedrig ist kein allzu großer Aufwand. Die Kabel der beiden Schaltereinheiten am Lenker kann man etwas anders verlegen, ebenso die Gaszüge, dann fällt das kaum auf und stört auch die Funktion nicht.


Bin mir da nicht sicher, ich hatte die W mit flachem Lenker gekauft (Original war in der Kiste der Kupplungszug wurde getauscht, die Gaszüge nicht. Der Vorbesitzer dürfte aufgegeben haben, die Züge waren neu in der Kiste die habe ich dann verbaut)

Die Verlegung der langen Züge war nicht gerade fein (sh. Bild)

Gruß OldS

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 DSC00964.JPG 
Falcone Offline




Beiträge: 101.707

10.10.2017 11:03
#50 RE: Vorstellung und Kaufberatung antworten

Das ist allerdings nicht schön, es geht aber auch anders. Über den rechten Lampenhalter und am Rahmen entlang. Viele tauschen die Gaszüge nicht, weil dies, im Gegensatz zum Tausch des Kupplungszugs, ja nicht so ganz einfach ist.

Grüße
Falcone

Wisedrum Offline




Beiträge: 6.282

10.10.2017 11:07
#51 RE: Vorstellung und Kaufberatung antworten

Der Vorbesitzer meiner damaligen 650er hatte einen niedrigen Lenker verbaut, ohne kürzere Züge zu verlegen. Ging. Ich rüstete auf den Hochlenker zurück, mit dem sich die W gemütlicher fahren ließ. Da kamen mir die langen Originalzüge gelegen, auf einen fummeligen Tausch kurze auf lange hätte ich keine Lust gehabt. Auch ein Grund, warum ich bei der 800er den niedrigen Lenker vom Werk lasse, der ganz brauchbar ist, obwohl es sich gemütlicher fahren ließe. Etwas, das der W entgegenkommt.

Wisedrum

w-paolo Offline




Beiträge: 23.166

10.10.2017 11:10
#52 RE: Vorstellung und Kaufberatung antworten

Zitat
.... kann man hier aber auch tricksen, aber eine nach unten hängende Schlaufe unter dem Motor wirst du dann kaum vermeiden können.



Hab' ich natürlich gemacht, sprich: den K-Zug unten (hinter dem Gehäuse-Deckel ) um ca. 12 cm eingekürzt.
Dadurch liegt er wieder blitzsauber an den vorderen Rahmenrohren an, ganz ohne "Schlaufe".

Diese Schlaufe ist nämlich abgrundtief hässlich !!!

Paule.

Es gibt nur einen Jahrhundert-Reifen !

Soulie Offline




Beiträge: 26.949

10.10.2017 11:10
#53 RE: Vorstellung und Kaufberatung antworten

Jeder Jeck ist anders.
Ich könnte nie mit dem Hochlenker fahren.
Mein Dragbar-Lenker passt perfekt, und ich sitze sehr kommod auf der W.
Besser als auf den anderen Maschin(ch)en.

Zitat
Diese Schlaufe ist nämlich abgrundtief hässlich !!!


Der Hochlenker auch!

Da hat der Paule sich vorgedrängelt ...

Wisedrum Offline




Beiträge: 6.282

10.10.2017 11:12
#54 RE: Vorstellung und Kaufberatung antworten

Das mit der Schlaufe fand ich auch, zwar nicht abgrundtief aber blöd' in der Landschaft vorm Motor rumhängend. Mit dem Hochlenker war der Spuk vorbei.

Zum Hochlenker, ein bisschen Easy Rider für Arme muss sein. Bechrieb doch einst ein Motorradjournalist die W als Harley für den kleinen Mann. Dabei bezog er seinen Vergleich auf den ausgewogenen Drehmomentverlauf. Den Lenker packe ich dazu.

Wisedrum

Zephyr Offline




Beiträge: 9.393

10.10.2017 11:44
#55 RE: Vorstellung und Kaufberatung antworten

Gerade der Hochlenker ist doch der Reiz an der alten W. Eben wie früher.
Natürlich fährt sich ein Flachlenker zielsicherer.

Warum dann aber Flachlenker und nicht gleich M - Lenker oder Tommaselli Stummel ??

C4

Falcone Offline




Beiträge: 101.707

10.10.2017 11:48
#56 RE: Vorstellung und Kaufberatung antworten

Welches europäische Motorrad hatte aber früher einen Hochlenker? Das war doch eher den Amis vorbehalten und wurde hier belächelt.

Grüße
Falcone

Wisedrum Offline




Beiträge: 6.282

10.10.2017 11:53
#57 RE: Vorstellung und Kaufberatung antworten

Ist zwar nicht Europa, aber bei beispielsweise der CB750, der Z900 nebst den 3 Zylinder 2 Taktern aus gleichem Haus hing man auch vor vielen Jahren hinter relativ hohen Lenkern windgebeutelt und die Maschinen kamen aus Japan. Da schließt die frühe W gekonnt an die Tradition an. Apehanger dagegen mögen zunächst amerikanischen Harleys vorbehalten gewesen sein.

Wisedrum

Zephyr Offline




Beiträge: 9.393

10.10.2017 11:54
#58 RE: Vorstellung und Kaufberatung antworten

Kawasaki H2, Yamaha TX 750, Moto Guzzi V7 850 GT z.B. Gut Guzzi nicht ganz so hoch,
aber die ersten beiden waren schon arg hoch.

Meine TX habe ich irgendwann 1979 wegen unpräzisem Dauerschaukeln wirklich auf M umgerüstet. Dazu ein paar Konis, und plötzlich konnte man halbwegs sauber fahren.

C4

Wisedrum Offline




Beiträge: 6.282

10.10.2017 11:59
#59 RE: Vorstellung und Kaufberatung antworten

Es gab zudem europäische Bonnevilles und BSA Motorräder mit dem der W vergleichbaren Hochlenker, um weitere zu nennen.

Wisedrum

Falcone Offline




Beiträge: 101.707

10.10.2017 12:06
#60 RE: Vorstellung und Kaufberatung antworten

Ich sprach deswegen ja auch ausdrücklich von europäischen Motorrädern, nicht Europäer in US-Ausführungen. Für diesen US-Markt gab es selbst die BMW mit Hochlenker.
Und für Europa kenne ich kein Straßenmotorrad mit Hochlenker.

Grüße
Falcone

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen