Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 34 Antworten
und wurde 1.118 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Forum
Seiten 1 | 2 | 3
Maggi Offline




Beiträge: 35.000

15.06.2017 12:40
#16 RE: Welche Reifenempfehlung ??? antworten

Zitat
Aussehen bei Reifen .... ich bekomme einen schreikrampf ...


Naja, wenn man sich eine W kauft ist das doch auch in erster Linie des Aussehens wegen und nicht wegen des überragenden Fahrwerks und der grandiosen Fahreigenschaften.

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

Wisedrum Online




Beiträge: 3.810

15.06.2017 12:44
#17 RE: Welche Reifenempfehlung ??? antworten

Du hast's erfasst, da lässt man sich doch gerne gleich (ver)schaukeln und auf der fröhlichen Seite wiegen. Nicht zu vergessen die Haltbar-und Zuverlässigkeit des Motors, die machen alles wieder wett. Nicht aber der kaum bis nicht vorhandene Korrisionsschutz.

Wisedrum

der W Jörg Offline




Beiträge: 28.264

15.06.2017 15:26
#18 RE: Welche Reifenempfehlung ??? antworten

Die w ist unbestritten ein sehr schönes motorrad, aber wenn sie mir beim fahren nicht spass machen würde hätte ich sie mir nie gekauft und wenn sie nicht zuverlässig wäre, hätte ich sie wohl nicht mehr ...

Ich finde Motorräder wie zb eine fireblade oder r1000ss langweilig im gegensatz zu einer mit einem unperfekten fahrwerk wie die W muss man mit sowas immer zu schnell unterwegs sein um spass zu haben ....

Guter Reifengripp ist mir trotzdem wichtig

 



ich bin Motorradfahrer, kein Motorradposer.
Bruno, für immer in unseren Herzen

Serpel Online




Beiträge: 39.971

15.06.2017 20:25
#19 RE: Welche Reifenempfehlung ??? antworten

Zitat von der W Jörg im Beitrag #18
Ich finde Motorräder wie zb eine fireblade oder r1000ss langweilig im gegensatz zu einer mit einem unperfekten fahrwerk wie die W muss man mit sowas immer zu schnell unterwegs sein um spass zu haben ....

Wollte grad sagen, wenn man mit sowas fährt wie mit ner W ... dafür sind die aber nicht gemacht und das spürt man.

Gruß
Serpel

Nordschleife in 8:22

SaarLiner Offline




Beiträge: 59

15.06.2017 23:06
#20 RE: Welche Reifenempfehlung ??? antworten

Zitat von Wisedrum im Beitrag #17
Nicht aber der kaum bis nicht vorhandene Korrisionsschutz.

Wo ist denn das Problem? Ich habe letztes Jahr eine W augesammelt, die seit 2000 immer drußen stand, manchmal sogar über Winter. Klar den von innen verrostetetn Tank konte ich nicht retten, aber der REst der Fuhre ist nach reichlich Schleifen, Putzen & Polieren wieder ansehnlich. Sogar der Chrom an spiegel & Auspuff ist so dick, dass noch was übrig ist unterm Grind.
Gruß
SaarLiner

der W Jörg Offline




Beiträge: 28.264

15.06.2017 23:21
#21 RE: Welche Reifenempfehlung ??? antworten

Serpel, fahr mit deinem wetzhobel mal 200 km Landstraße am stück nicht ein einziges mal schneller als erlaubt, dann wirst selbst du verstehen was ich meine.

 



ich bin Motorradfahrer, kein Motorradposer.
Bruno, für immer in unseren Herzen

Wisedrum Online




Beiträge: 3.810

16.06.2017 00:11
#22 RE: Welche Reifenempfehlung ??? antworten

Zitat von SaarLiner im Beitrag #20
k
Zitat von Wisedrum im Beitrag #17
Nicht aber der kaum bis nicht vorhandene Korrisionsschutz.

Wo ist denn das Problem?......aber der REst der Fuhre ist nach reichlich Schleifen, Putzen & Polieren wieder ansehnlich. Sogar der Chrom an spiegel & Auspuff ist so dick, dass noch was übrig ist unterm Grind.



Warum gibt es kein Problem? Weil es keine Lösung gibt.

Warum gibt es keine Lösung? Weil es kein Problem gibt.

Wie jetzt? Such' Dir was aus!

Du hast neben den aufgeführten Tätigkeiten das Lackieren vergessen.

Die W gammelt ohne putzende und erhaltende Unterstützung gerne und viel vor sich hin. Besonders bei salzhaltiger (Winter)luft.

Schön, dass Du einer W trotz aller Verwitterung wieder zu altem Glanz verholfen hast. Nur so sieht sie in meinen Augen edel und einladend aus. Viel ansprechender als viele andere heutige Mopeten. Da macht das Fahren mit ihr doppelt und dreifach Spaß. Solange die Technik einwandfrei funktioniert, fährt natürlich ein oxidiertes und korrodiertes 'W-Ratbike' auch problemlos. Solch 'blühende Landschaften' durfte ich schon 'bewundern'. Ich bring' sie nicht übers Herz, diese Form der Herzlosigkeit, die sich ohne eigenes Zutun zu schnell fast zwangsläufig von allein einstellt, als sei die W eigens dafür gebaut, den Test of Time optisch nicht unbeschadet zu überstehen....

Wisedrum

OldStyler Offline




Beiträge: 304

16.06.2017 06:46
#23 RE: Welche Reifenempfehlung ??? antworten

Zitat von Wisedrum im Beitrag #22


Die W gammelt ohne putzende und erhaltende Unterstützung gerne und viel vor sich hin. Besonders bei salzhaltiger (Winter)luft.



Wie jedes andere Motorrad auch, nicht weniger und nicht mehr.

Gruß OldS

Serpel Online




Beiträge: 39.971

16.06.2017 07:01
#24 RE: Welche Reifenempfehlung ??? antworten

Zitat von der W Jörg im Beitrag #21
Serpel, fahr mit deinem wetzhobel mal 200 km Landstraße am stück nicht ein einziges mal schneller als erlaubt, dann wirst selbst du verstehen was ich meine.

Als ob ich das nicht immer tun würde ...

Gruß
Serpel

Nordschleife in 8:22

decet Online




Beiträge: 6.424

16.06.2017 07:36
#25 RE: Welche Reifenempfehlung ??? antworten

Zitat von OldStyler im Beitrag #23
Zitat von Wisedrum im Beitrag #22
...gammelt...
Wie jedes andere Motorrad auch...
Da muß ich leider widersprechen. Meine mittlerweile 45 Jahre alte Gummikuh hat viele Winter gesehen, und wenig Pflege. Patina hat sie reichlich, aber Rost ist - mit Ausnahme des Tanks - kaum dabei. Grundierung und Lackierung aller Stahlteile war damals vorbildlich, und die serienmäßigen Polyesterkotflügel setzen auf die Haltbarkeit noch ein i-Tüpfelchen.

Daß man Moppeds waschen und fönen muß, habe ich mit der W erst wieder gelernt

Dieter

Alkoholfreies Bier... schmeckt richtig, ist aber falsch.

Serpel Online




Beiträge: 39.971

16.06.2017 08:59
#26 RE: Welche Reifenempfehlung ??? antworten

Zitat von decet im Beitrag #25
Grundierung und Lackierung aller Stahlteile war damals vorbildlich ...

Ist sie heute immer noch, die Grundierung, der ... äh, Kunststoffteile.

Gruß
Serpel

Nordschleife in 8:22

Falcone Online




Beiträge: 94.586

16.06.2017 11:47
#27 RE: Welche Reifenempfehlung ??? antworten

Da kann ich Dieter nur beipflichten. Als (inzwischen muss ich ja sagen: ehemaliger) Winterfahrer kann ich nur bestätigen, dass es da ganz gravierende Unterschiede gibt. Und die W650 ist hinsichtlich Korrosion eher ein Schlusslicht, auch beim Chrom.

Grüße
Falcone

Serpel Online




Beiträge: 39.971

16.06.2017 12:12
#28 RE: Welche Reifenempfehlung ??? antworten

Dafür bricht der Kupplungszug der W nicht ständig ...

Gruß
Serpel

Nordschleife in 8:22

Mattes-do Offline




Beiträge: 4.890

16.06.2017 12:15
#29 RE: Welche Reifenempfehlung ??? antworten

Wie, bei einer BMW etwa?

Gruß,
Mattes

Serpel Online




Beiträge: 39.971

16.06.2017 13:52
#30 RE: Welche Reifenempfehlung ??? antworten

Jo. Hatte meine erste RR bereits und die zweite bei etwa gleichem Km-Stand ebenfalls.

Gruß
Serpel

Nordschleife in 8:22

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen