Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 32 Antworten
und wurde 2.545 mal aufgerufen
 Motorrad
Seiten 1 | 2 | 3
Wisedrum Offline




Beiträge: 7.152

22.08.2015 21:37
#31 RE: Meine W800 und ich.. Antworten

Sicher nicht.

Wisedrum

w-paolo Offline




Beiträge: 24.077

26.08.2015 23:33
#32 RE: Meine W800 und ich.. Antworten

Zitat
...Beim Rahmen jedoch


...muss man sagen, dass die Lackierung an der W 650 absolut katastrophal zu nennen ist !!!


Paul.

Es gibt nur einen Jahrhundert-Reifen !

Wisedrum Offline




Beiträge: 7.152

27.08.2015 00:13
#33 RE: Meine W800 und ich.. Antworten

Der Katastrophe wirke ich mit schwarzem Tupflack entgegen.
Die Wirkung wird weiterhin im Auge behalten.

Bei dem Haupt- und Seitenständer, ausgesprochene Gammelexperten,
habe ich mich auf's fette Einfetten verlegt, bis sich eine Kruste aus
Fett und Schmutz bildet. Vielleicht bildet das dann so eine Art Schutzschicht.

Eigentlich müsste ich schmirgeln, was das Zeug hält, dickstens anschließend grundieren
und eine satte Lage Schwarzlack auftragen, damit dort vorerst mal Ruhe einkehrt. Müsste.
Ich fette.

Ansonsten hilft nur der Glaube, dass der Rost sich bis zum Zerbröseln der Materialen so viel
Zeit lässt, dass man's eh nicht mehr mitkriegt, da man vielleicht gar nicht mehr auf diesem Planeten weilt.
Also halt offene x Jahre.

Bei meiner LTD wurden aus den offenen Jahre bestimmte. Die besaß nur einen Seitenständer, der losgegammelt
dann irgendwann planlos in der Luft hing. Bis zum darauffolgenden Anschweißen wurde das Parken ein freudiges
an die Wandgestelle.

Aber wir W(eh)ler haben in diesem Falle, der hier wörtlich zu nehmen ist, ja einen Hauptständer, der dann
hoffentlich noch nicht die Biege gemacht hat.

Wisedrum

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz